Menü Schließen

3 gute Restaurants in Riga, Lettland

Hier sind einige Tipps für drei tolle Restaurants in Riga! Mit Faszination stelle ich fest, wie schnell sich diese Stadt entwickelt hat. Ich habe Riga zum ersten Mal vor mehr als 20 Jahren besucht. Damals war es noch nicht lange her, dass Lettland die Unabhängigkeit von der Sowjetunion erlangt hatte, und wenn man in einem Restaurant etwas zu essen bestellte, wurde man oft mit "Tut uns leid, wir haben keine Zeit" begrüßt. Heute ist ein Besuch in der Feinschmeckerstadt Riga eine ganz andere Erfahrung. Die moderne lettische Küche nutzt die lokalen Zutaten des Landes, und die Köche sind kreativ und machen den Restaurantbesuch zu einem echten Erlebnis.

Drei tolle Restaurants in Riga, Lettland

Heute wollen wir Ihnen drei wirklich gute Restaurants in Riga vorstellen. Aber denken Sie nicht, dass es hier aufhört - bald werden wir Ihnen von den beiden am besten Restaurants in Riga. Ob Sie es glauben oder nicht, es wird noch besser! Die lettische Küche liefert, sozusagen.

Restaurant Valtera

Restaurant Valtera serviert moderne lettische Küche mit Zutaten von lokalen Erzeugern. Chefkoch Valters Zirdziņš ändert die Speisekarte ständig, je nach Saison und je nachdem, welche Zutaten von den örtlichen Bauern, Fischern und Jägern gerade verfügbar sind. Das Essen schmeckte sehr gut, und dass es durch und durch lokal produziert war, zeigte sich, als wir versuchten, schwarzen Tee zu bestellen - das war nicht möglich, "weil schwarzer Tee nicht in Lettland wächst"! Das haben wir gegessen:

  • StarterKürbis-Ingwer-Suppe mit Blutwurststücken
  • Hauptgang: Kalbsbäckchen mit Karottenpüree, Haricot vertes und reduzierter Brühsauce
  • NachspeiseSanddornpfannkuchen mit Schokoladen- und Kamilleneis
Bra restauranger i Riga i Lettland
Kürbis-Ingwer-Suppe mit Blutwurststücken
Kalvkind
Kalbsbäckchen mit Karottenpüree und Haricot vertes

Restaurant Muusu

Restaurant Muusu hat eine klare nordische Einrichtung und serviert moderne europäische und lettische Küche, die von Küchenchef Kaspar Jansons entworfen wurde. Wir saßen unter einem fantastischen Panoramadach und das Essen wurde ordentlich am Tisch serviert. Als es Zeit für die Vorsuppe war, wurden uns tiefe Teller mit Muscheln und Räucherlachs serviert, und die Suppe wurde dann direkt am Tisch aus einer Suppenterrine serviert. Das haben wir gegessen:

  • StarterRäucherlachs-Suppe mit Miesmuscheln und Kräutern
  • HauptgangGebackenes Kaninchen mit Apfelwein und Senfkörnern (Helena)/Getreideauflauf mit Birne, Mandeln und Blauschimmelkäse (Peter)
  • NachspeiseKarottenkuchen
Inbakad kanin
Gebackenes Kaninchen
Morotskaka
Karottenkuchen

Restaurant Kolonade

Restaurant Kolonie befindet sich in zentraler Lage, in der Nähe der Oper und des Freiheitsdenkmals, in einem kleinen Gebäude mit Säulen. Wenn man eintritt, fühlt man sich ein bisschen wie in einem Freiluftpavillon, gleichzeitig ist es aber auch gemütlich und heimelig. Küchenchef Māris Jansons steht hinter der aufregenden Speisekarte mit moderner lettischer Küche. Das haben wir gegessen:

  • AptitretareKleiner Heidelbeerjoghurt
  • Starter: Cremige Tomatensuppe mit Mozzarella
  • Mittlerer Kurs: Fruchtsorbet mit Müsli
  • Hauptgang: Gepresster Schweinebauch mit Rotkohlpüree, eingelegten Zwiebeln und Thymiansauce
  • Nachspeise: Crème brulée mit Preiselbeeren
Inbakat sidfläsk
Gepresster Schweinebauch mit Rotkohlpüree
Creme burulée
Crème brûlée

Abonnieren Sie unseren Newsletter