Menü Schließen

5 Dinge zu sehen und zu tun in Valletta

Was kann man in Valletta, Malta, unternehmen? Wir haben 5 Dinge aufgelistet, die Sie in Valletta nicht verpassen sollten. Unsere Tipps reichen von der Fahrt auf einem echten maltesischen Boot bis hin zur Besichtigung eines noblen Familienhauses mitten in der Stadt. Außerdem müssen wir Sie auf die faszinierende Kathedrale hinweisen, die von außen unscheinbar, aber von innen wunderschön ist. Folgen Sie uns, wenn wir Ihnen in Text und Bild 5 Dinge zeigen, die Sie in Valletta, Malta, sehen und tun können!

Was kann man in Valletta unternehmen?

Valletta in Malta ist eine schöne und historisch interessante Hauptstadt. Hier sind einige interessante Dinge, die man in Valletta sehen und tun kann. Haben Sie noch andere Tipps? Sagen Sie es uns!

1. die Sehenswürdigkeiten besichtigen - mit oder ohne Führer

Maltas Hauptstadt Valletta gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Die ganze Stadt wirkt wie ein Freilichtmuseum, und es ist schon ein Erlebnis, hier zu sein. Schlendern Sie durch die Stadt und lassen Sie sich von der barocken Architektur und den historischen Gebäuden, die Sie umgeben, faszinieren.

Vittoriosa

Hier gibt es 25 Kirchen, und Sie sollten sich die Oberen Barrakka-Gärten nicht entgehen lassen, einen kleinen Park mit schönem Blick auf das Wasser und die "drei Städte" auf der anderen Seite: Cospicua, Senglea und Vittoriosa.

Valetta, Malta
Oberer Barakka-Garten in Valletta
Valletta, Malta
Schöne Umgebung in den Upper Brakka Gardens
Valletta utsikt
Peter in den Upper Barrakka Gardens in Valletta - mit Blick auf die drei Städte auf der anderen Seite des Wassers

Natürlich können Sie auf eigene Faust herumlaufen, aber wenn Sie mehr über Ritter, Nonnen und Seeleute erfahren möchten, können Sie an einer Führung teilnehmen. Geführt wurden wir von Clive Cortis von Malta Privater Reiseführerund kann die Führung durch sie sehr empfehlen!

Auberge de castille, Valletta
Auberge de Castille in Malta, ursprünglich ein Welthaus für Ritter - heute arbeitet hier der Premierminister
Freedom Square Malta
Platz der Freiheit - das ist ein Name, der uns gefällt!

2. die St. John's Co-Cathedral besuchen

Es spielt keine Rolle, ob Sie Kirchen und Kathedralen im Allgemeinen langweilig finden. Sie haben gerade muss siehe St. John's Co-Kathedrale am Triq San Gwann, Il-Belt in Valletta. Von außen sieht sie aus wie jede andere langweilige Steinkirche, aber innen ... wow! Die Kirche wurde zwischen 1573 und 1577 unter der Herrschaft von Großmeister Jean de la Cassier erbaut. Es ist wahrscheinlich eine der erstaunlichsten Kirchen, die wir je gesehen haben. immer.

Att göra i Valletta: Besök St Johns Cathedral
Eine Sache, die Sie in Valletta nicht verpassen sollten, ist ein Besuch der St. John's Co-Cathedral
St Johns Cathedral i Valletta
Jeder Millimeter der Kirche ist geschmückt
Golvet i St Johns cathedral
Der Fußboden der Kirche, auf dem man etwas über die Kreuzfahrer und ihre Herkunft lesen kann

3. ein Blick ins Innere des Adelssitzes Casa Rocca Piccola

Casa Rocca Piccola74 Republic St, ist ein Privathaus im Zentrum Vallettas, das der maltesischen Adelsfamilie De Piro gehört. Seit einigen Jahren zeigen sie ihr Haus der Öffentlichkeit, und es ist faszinierend, durch alles zu gehen, von wertvollen Antiquitäten und archaischen Schönheitsgeräten bis hin zu den neuesten privaten Fotos der Familie von Kindern und Enkelkindern.

Att göra i Valletta: Besök Casa Rocca Piccola
Das älteste Möbelstück der Casa Rocca Piccola stammt aus dem 16.

Auf der Rückseite des Hauses befindet sich ein kleiner Garten, in dem man den Papagei der Familie kennen lernen und tief in die Erde gehen kann - in den Bunker, den die Familie während des Zweiten Weltkriegs nutzte. Wenn Sie Glück haben (was wir hatten!), treffen Sie vielleicht auch das freundliche und bodenständige Adelspaar, dem das Haus gehört.

Museum Casa Rocca Piccola
Esszimmer der Familie in der Casa Rocca Piccola

4. schlendern Sie durch die Tavernen - auf den Spuren der Seeleute

Ab 1800 wurde Malta Teil des britischen Empire und bis zum 31. März 1979 hatten die Briten hier einen Marinestützpunkt. Dies war nicht populär (der 31. März wird heute als "Tag der Freiheit" bezeichnet), aber es gab natürlich auch diejenigen, die mit den britischen Seeleuten Geschäfte machten.

Noch heute gibt es einige der Tavernen in der Straße - mehr oder weniger im Originalzustand. Damals gab es Tavernen, Seeleute und Prostituierte im Überfluss, und Valletta war als eine der lebhaftesten Partystädte für Seeleute bekannt. Heute ist es viel ruhiger, aber es gibt viele charmante und gemütliche Cafés, Bars und Restaurants.

Uteservering i Valletta i Malta
Eines der vielen gemütlichen Straßencafés in Valletta

5. eine Bootsfahrt auf einem traditionellen maltesischen Boot machen

Die traditionellen Boote auf Malta heißen "dghajsa" und haben die gleiche Form wie die Gondeln in Venedig. Sie sind sowohl mit Rudern als auch mit Motoren ausgestattet und werden heute für die Beförderung von Touristen und anderen Personen genutzt.

Maltesisk båt
Eine weitere Sehenswürdigkeit in Valletta: eine traditionelle maltesische Bootsfahrt

Sie können mit den Booten zwischen Valletta und den drei kleinen Städten auf der anderen Seite hin- und herfahren: Cospicua, Senglea und Vittoriosa (2 €) oder eine kleine Sightseeing-Tour um den Grand Harbour machen (8 €). Wir besuchten Vittoriosa, das übrigens eine wirklich charmante und ruhige Stadt ist, durch die man schlendern kann. Wir hatten auch das Glück, die Stadt zu besuchen, als es Zeit war für Lichterfest in Vittoriosa.

Malta båt
Gemütliche Bootsfahrt zu den "drei Städten" auf der anderen Seite des Wassers

Freizeitaktivitäten in Valletta - für Geschichtsliebhaber

Für Geschichtsinteressierte gibt es in Valletta noch mehr Interessantes zu erleben. Hier noch ein paar Tipps:

  • Nationales Kriegsmuseum und Fort St. Elmo - Von der Festung, die sich an der Spitze der Landzunge befindet, hat man einen Blick auf die Gewässer jenseits des Flusses, und man kann verstehen, dass die Lage der Festung im Laufe der Geschichte von Bedeutung war. Heute können Sie das Fort, aber auch das Malta War Museum besichtigen.
  • Das Erlebnis Malta - Nicht weit vom Eingang zum Fort St. Elmo (in der Mediterranean Street) befindet sich "The Malta Experience", ein Kino, in dem Sie einen Film über die dramatische Geschichte Maltas sehen können. Wir haben das bei unserem ersten Besuch auf Malta gesehen, was ein guter Anfang war.
Stenstaden Valletta

Dinge, die man in Valletta tun kann - für diejenigen, die gutes Essen mögen

Was kann man in Valletta unternehmen, wenn man gutes Essen mag? Ein erster Tipp ist, das maltesische Nationalgericht Kaninchen zu probieren. Das Kaninchen wird oft lange im Topf gegart und ist in der Regel recht zart. Wir können auch das Restaurant Palazzo Preca in Valletta (54, Strait Street) empfehlen. Dieses Restaurant befindet sich im Zentrum von Valletta und ist eher luxuriös eingerichtet. Leckeres und etwas gehobeneres Essen!

Dinge, die man in Valletta tun kann - Ausflüge

Von Valletta aus können Sie viele interessante Ausflüge innerhalb Maltas unternehmen. Hier sind einige Tipps:

  • Sliema und St. Julians - Nicht weit von Valletta entfernt liegen Sliema und St. Julians, wo es mehrere gute Restaurants und Hotels gibt. Es gibt auch schöne Strände entlang der Klippen, und in St. Julians gibt es das Viertel Paceville, für diejenigen, die das Nachtleben mögen.
  • Hal Saflieni Hypogäum - Ein prähistorischer unterirdischer mehrstöckiger Friedhof aus dem Jahr 4000 v. Chr.
  • Dingli - Von der Dingli-Kapelle aus haben Sie einen herrlichen Blick auf das Meer. Sie können ein Segway mieten und in dem gemütlichen kleinen Dorfrestaurant Diar Il-Bniet essen.
  • Hagar Qim - Auf einem Feld liegt eine Ansammlung von Felsblöcken - die Überreste eines Tempels, der 3600 Jahre vor Christus hier auf Malta errichtet wurde. Sehr interessant!
  • Insel Gozo - Maltas kleinere Schwesterinsel bietet wunderschöne Landschaften, gemütliche Dörfer und einheimische Lebensmittel von einheimischen Bauern.
Gator i Valletta
Es ist nicht San Francisco, es ist Valletta

Abonnieren Sie unseren Newsletter