Menü Schließen

Was man in Warschau unternehmen kann - unsere 13 besten Tipps

Was kann man in Warschau sehen und unternehmen? Polens Hauptstadt ist vielleicht eine der günstigsten Großstädte Europas und ein perfektes Ziel für eine Städtereise. In unserem heutigen Beitrag geben wir Ihnen Tipps, was Sie in Warschau unternehmen können - und einige spannende Sehenswürdigkeiten in Warschau.

Beitrag aktualisiert 2019

Sehenswertes und Aktivitäten in Warschau

In Warschau gibt es viel zu sehen und zu erleben, ganz gleich, zu welcher Jahreszeit Sie diese aufregende Hauptstadt besuchen. In Warschau mischen sich wunderschöne alte Gebäude mit stattlichen Hochhäusern aus der Zeit des Kommunismus, und es gibt auch schöne Grünflächen und einen langen Fluss.

Da die Preise im Vergleich zu vielen anderen europäischen Städten niedrig sind, ist es ein Leichtes, sich ein paar Extras zu gönnen, z. B. gutes Essen und Unterkünfte in gehobenen Hotels. Hier finden Sie einen Stadtführer zu den Sehenswürdigkeiten Warschaus, der Stadt des Pianisten Frederic Chopin.

1. ein Spaziergang durch die Altstadt

Die polnische Hauptstadt ist eine vielseitige Stadt mit vielen verschiedenen Arten von Architektur. Große Teile Warschaus, bis zu 85 %, wurden während des Krieges zerstört. Zweiter WeltkriegDas bedeutete, dass viele Teile während der kommunistischen Ära und darüber hinaus wiederaufgebaut werden mussten.

In der Altstadt (wo die halb zerstörten Häuser renoviert wurden) können Sie die schönen älteren Häuser mit ihren farbenfrohen Fassaden und ihren schön verzierten Türen und Fenstern sehen. Der alte Teil der Stadt steht heute auf der Liste der UNESCO-Welterbeliste. Hier können Sie den Platz besuchen Rynek Starego Miastader der zentrale Marktplatz der Altstadt ist.

Gamla stan i Warszawa
Verpassen Sie nicht einen Spaziergang durch die charmanten Geschäfte und Restaurants der Altstadt

2. den Königspalast bewundern

Eine der Sehenswürdigkeiten in Warschau, die Sie nicht verpassen sollten, ist der königliche Palastdie Sie am Plac Zamkovy, am Eingang zur Altstadt, finden. Die Burg wurde während des Krieges zerstört, aber 1984 wieder aufgebaut und fertiggestellt. Wenn Sie möchten, können Sie heute die königlichen Säle besichtigen, die mit historischen Artefakten gefüllt sind.

Der Königspalast - auf der Top-Liste der Sehenswürdigkeiten in Warschau

3. entlang des Königswegs wandern

Wenn Sie Ihren Besuch in der Altstadt beendet haben, können Sie einen Spaziergang entlang der "Königsweg"oder Trakt Królewski, wie er auf Polnisch heißt. Sie verbindet den Königspalast, das Königliche Łazienki-Museum (Sommerpalast des letzten polnischen Königs) und den Wilanów-Palast, einen weiteren Königspalast, miteinander.

Der schönste Teil der Route ist die Krakowskie Przedmieście Straße. Ein weiterer schöner Teil der Royal Route ist die Straße Nowy SwiatDort finden Sie viele trendige Geschäfte und zahlreiche Restaurants, die sowohl polnische als auch ausländische Gerichte anbieten.

Warszawa

4. besichtigen Sie den Kulturpalast

Der Palast der Kultur, oder Palast der Kultur und Wissenschaft wie sie eigentlich heißt, erhebt sich wie eine imposante Silhouette in den Warschauer Himmel. Besonders schön ist dieses Gebäude am Abend, wenn es in allen möglichen Farben beleuchtet ist.

Das Gebäude wurde 1952-1955 gebaut und war ein Geschenk der Sowjetunion an das polnische Volk, obwohl Polen offenbar einen Teil des "Geschenks" selbst bezahlen musste. Man kann über dieses Gebäude denken, was man will, es wird nicht von allen geliebt, aber zweifellos ist es heute eine der Sehenswürdigkeiten Warschaus.

Das 231 Meter hohe Gebäude war bis zum 21. Jahrhundert eines der höchsten Gebäude Europas und liegt nun nach einer Reihe von Hochhäusern, die sich hauptsächlich in Moskau befinden, auf Platz 21. Wem es nicht reicht, den Turm von außen zu sehen, der kann auch eine Führung buchen. Besichtigungdie mit einer Fahrt auf den Gipfel und einem fantastischen Blick über die ganze Stadt endet.

Warszawa

5. Machen Sie einen geführten Stadtrundgang

Wir haben in Warschau einen geführten Stadtrundgang gemacht, den wir sehr empfehlen können. Wenn ein Fremdenführer erzählt, werden die Viertel und Häuser auf eine ganz andere Weise lebendig! Zumindest können Sie in jedem der folgenden Bereiche nachschlagen kostenlose Führungen (kostenloser Rundgang), der hier wie auch in vielen anderen Orten Europas angeboten wird.

Bei einem geführten Rundgang sehen Sie die berühmtesten Orte und alle Sehenswürdigkeiten, die man in Warschau unbedingt gesehen haben muss, und erhalten gleichzeitig gute Tipps für weniger bekannte Sehenswürdigkeiten. Wenn Sie gerne essen, gibt es auch geführte Touren zum Thema Essen.

Julmarknad Warszawa
Lokale polnische Köstlichkeiten auf dem Warschauer Markt

6. eine Bootsfahrt auf der Weichsel

Die 1.047 Kilometer lange Weichsel fließt von den Karpaten im Süden an Krakau vorbei und durch Warschau, bevor sie durch die Danziger Bucht in die Ostsee mündet. An verschiedenen Stellen entlang des Flusses kann man sich aufhalten, und wenn man einen anderen Blick auf die Stadt haben möchte, kann man eine Flussschifffahrt hier.

7. in Museen Geschichte erleben

Warschau hat eine lange, wechselvolle und in vielerlei Hinsicht gewalttätige Geschichte. Wer mehr über die Geschichte und nicht zuletzt über den Zweiten Weltkrieg erfahren möchte, findet hier viele verschiedene Museen.

Wir machten einen Besuch bei Museum des Warschauer Aufstands (Das Museum des Warschauer Aufstands), das die Geschichte des Warschauer Aufstands erzählt, als der polnische Widerstand die Stadt von der deutschen Besatzung befreite und die Deutschen sie praktisch dem Erdboden gleichmachten.

Es gibt auch andere Museen, die über die Geschichte der Stadt berichten, wie z.B. Polinüber die Geschichte der polnischen Juden und das Pawiak-Gefängnis, in dem die Nazis während des Zweiten Weltkriegs 100.000 Menschen gefangen hielten.

The Warsaw Rising museum
Militärflugzeuge im Museum The Warsaw Rising

8. im Nationalstadion Wintersport betreiben

das Nationalstadion in Warschau, oder Narodowy w Warszawie wie sie auf Polnisch genannt wird, wird normalerweise sowohl für Fußballspiele als auch für Konzerte genutzt. Im Winter wird er auch als Wintersportort für Familien genutzt, und man kann hier Schlittschuh laufen oder auf einer runden Eisbahn, die wie ein Gummiboot aussieht, eine Kunsteisbahn hinunterfahren. Es sei denn, Sie wollen lieber auf einem Drahtseil unter dem Dach des Stadions reiten ...

Warszawa vintersport
Es ist sehr beliebt, diesen künstlichen Eishang hinunterzufahren

Schlittschuhlaufen schien sehr beliebt zu sein, und wir waren ein wenig fasziniert von den "Pinguinen" und "Robben", denen alle Kinder auf der Eisbahn halfen. Ist das in Schweden auch so, nur haben wir es nicht gesehen, weil wir keine kleinen Kinder haben? Oder ist dies ein fremdes Phänomen?

Skridskor Warszawa
Kinder, Erwachsene, Pinguine und Robben auf der Eislaufbahn im Nationalstadion

9. Genießen Sie die Ruhe des Łazienki-Parks

Wenn Sie sich von der Hektik der Stadt erholen möchten, sollten Sie unbedingt einen Ausflug nach Łazienki-Parkwo Sie eine üppige und friedliche Oase genießen können. Im größten Park der Stadt, der zentral gelegen ist, können Sie in aller Ruhe und abseits vom Trubel der Stadt zwischen Bäumen, Pflanzen und Eichhörnchen spazieren gehen. Hier finden Sie auch Łazienki-Palast und eine Reihe anderer historischer Gebäude und Sehenswürdigkeiten in Warschau. Im Sommer finden hier auch Konzerte statt.

10. Einkaufen in Warschau

Warschau ist eine große Stadt mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, und die Preise sind ebenfalls niedrig. Sie können zum Beispiel in dem großen und modernen Einkaufszentrum Zlote Tarasy, wo Sie sowohl günstigere als auch teurere Angebote finden.

Im Untergrund, in den Unterführungen der Straßen und an den U-Bahn-Ausgängen, finden Sie ebenfalls viele kleine Geschäfte. Exklusivere Einkäufe können Sie in der Mokotowska-Straße tätigen, wo Sie eine Vielzahl von Designer-Boutiquen finden.

Shopping Warszawa
Das Gallerian Zlote Tarasy liegt zentral in Warschau, nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt.

11. traditionelle polnische Gerichte probieren

Die polnische Küche ist deftig und umfasst Suppen, gedämpfte Pasteten, Geflügel und verschiedene Kohlsorten. Natürlich gibt es auch gehobene Restaurants mit modernen und innovativen Gerichten, aber oft kann auch die Hausmannskost sehr gut sein.

Wir können das Restaurant Specjaly Regionalne in Nowy Swiat 44 empfehlen, wo wir am Samstagabend zu Abend gegessen haben. Als Vorspeise hatten wir beide die polnische Suppe Zurekdas ist unser Favorit. Als Hauptgericht wählte Peter Gans und ich bestellte Pierogi (polnische Dampfkuchen) mit vier verschiedenen Füllungen: Spinat, Ente, Kohl und Pilze sowie Kartoffeln und Käse. Wirklich lecker und gut!

Den polska soppan Zurek serverades i bröd
Die polnische Suppe Zurek enthält Wurst und Eier und wird manchmal in Brot serviert
Gås med potatis och sallad
Saftige Gänsekeule mit Kartoffeln und Salat
Pierogi med olika fyllningar
Piroggen mit verschiedenen Füllungen - das Essen ist eines der besten Erlebnisse in Warschau, Polen

Wir haben auch gut zu Mittag gegessen in einem Restaurant Bibenda, in der Nowogrodzka 10. Dieses Restaurant war zwar etwas einfacher, aber das Essen war trotzdem erschwinglich und schmeckte gut. Hier begannen wir mit einer Gurkensuppe und dann gab es wieder Gans, diesmal mit Kürbis und Roter Bete.

Gås med pumpamos
Gans mit Kürbis und Roter Bete

12. besuche Frederyk-Chopin-Museum

Der Komponist Frédéric Chopin der zwischen dem 1. März 1810 und dem 17. Oktober 1849 lebte und 39 Jahre alt war. Frederic wurde in Zelazova Wola bei Warschau geboren und war bereits vor seinem 10. Im Alter von 19 Jahren gab er Konzerte in Wien, Deutschland und in Paris.

Er starb an Tuberkulose und ist auf dem Friedhof Père Laise in Paris begraben, aber sein Herz ist in der Kirche des Heiligen Kreuzes in Warschau. Das Museum befindet sich in Pałac Gnińskich, 00-368, Okólnik 1, 00-368 Warschau.

Warszawa

13. ein Aufenthalt in einem Luxushotel in Warschau

Wenn es jemals eine Zeit gibt, in der man in einem Luxushotel übernachten sollte, dann ist es die Zeit, in der man in einem billigen Land wie Polen ist. Wir haben übernachtet in Palast PoloniaEs ist ein wirklich schönes 4-Sterne-Hotel mit einer schönen und einladenden Lobby, komfortablen Zimmern und einer guten Lage für die meisten Dinge, die man in Warschau sehen und unternehmen möchte. Das Hotel befindet sich in Al. Jerozolimskie 45, mit Blick auf den Kulturpalast.

Polonia Palace
Wenn Sie vom Sightseeing in Warschau müde sind - entspannen Sie sich in einem Luxushotel!

Mehr Dinge zu tun in Warschau

Was kann man in Warschau sonst noch tun? Wenn Sie ein wenig mehr Zeit haben, können Sie sich auf jeden Fall eine Wellness-Besuch. Die Spa-Behandlungen sollen einen hohen Standard haben und die Preise sind im Vergleich zu Schweden niedrig. Es gibt zahlreiche Kurhotels, aber auch viele Salons, die Day Spas anbieten.

Schloss Wilanow Set ist einer der schönsten Barockpaläste in Polen. Das Dorf Wilanow errichtete hier im Jahr 1200 zum ersten Mal eine Kirche. Ende des 17. Jahrhunderts wurde mit dem Bau des Barockschlosses begonnen, der Ende des 18. Jahrhunderts abgeschlossen wurde. Sie können einen Nahverkehrszug nehmen, der etwa 55 Minuten braucht.

Es könnte auch interessant sein, das Viertel zu besuchen Pragadie sich, wie man uns sagt, allmählich von einem schäbigen Arbeiterviertel in ein Szeneviertel mit angesagten Bars und Clubs verwandelt.

Wenn Sie Warschau im Dezember besuchen, sollten Sie sich auch Folgendes ansehen Weihnachtsmarkt der vielleicht einer der am besten beleuchteten und funkelnden Weihnachtsmärkte ist, die wir je gesehen haben. Auf diesem Markt finden Sie auch jede Menge Kunsthandwerk und lokale Köstlichkeiten wie Honig, Wurst und gegrillten Käse.

Julmarknad i Warszawa
Prächtige und üppige Weihnachtsbeleuchtung in Warschau

Was wussten Sie noch nicht über Warschau?

Warszawa

Der König von Schweden verlegt die Hauptstadt nach Warschau

Sigismund III. vasa geboren am 20. Juni 1566, gestorben am 30. April 1632. Er war König von Polen und Schweden und Großherzog von Litauen. Er verlegte die Hauptstadt Polens 1596 von Krakau nach Warschau und ist in der Krakauer Kathedrale begraben.

Nixenstatue Serenka auf dem Stadtplatz

Das Wahrzeichen und die Schutzpatronin Warschaus ist die Meerjungfrau, eine der meistfotografierten Personen in Warschau. Sie beschützt alle Fischer und die Stadt Warschau. Die Kopie steht auf dem Platz und das Original befindet sich im Historischen Museum.

Warszawa

Der Warschauer Platz ist nicht so quadratisch, wie er sein sollte?

Die alte Stadt Rechteck wurde auch genannt, aber der Platz ist 90 x 73 Meter, und etwas ging sehr falsch

Warszawa

Polen und Warschau haben den Zloty!

Wenn Sie Euros mitbringen, bringen Sie sie mit nach Hause. Es ist billig, weil sie ihre eigene Währung haben, und ich danke Ihnen dafür.

Rynek Starego Miasta-Platz in der Altstadt?

Plätze in Polen haben immer Rathäuser als große Plätze, aber der Warschauer Platz hat keine. Auf dem Platz gibt es auch keine Kirche, was in einem katholischen Land sehr merkwürdig ist.

Der Altstädter Ring hat vier Seiten mit eigenen Namen

Die Nordseite ist nach der Strona Dekert benannt, die Ostseite heißt Strona Barssa, die Südseite des Platzes wird Strona Zakrzewskiego genannt und die Westseite heißt Strona Hugo Kołłtaja. Alle diese Namen stammen von Politikern des 18. Jahrhunderts.

Warschaus berühmter Palast für Kultur und Wissenschaft

Das berühmteste Gebäude Warschaus verfügt über 3288 Zimmer, 10 Bars, Nachtclub, Kinos, Cafés, Museen und Konferenzen. Sie können auch schwimmen, Basketball spielen, tanzen und im Fitnessstudio trainieren. Oben kümmert sich der Falke um die Tauben und unten die Katze um die Ratten, und alle sind glücklich und zufrieden.

Warszawa

1853 Ignacy Lukasiewicz führte die Petroleumlampe ein

Er war der erste, der den Fuß vom Öl trennte, und es gibt eine Straße in Warschau, in der die ersten Petroleumlampen zu finden sind. Ignacy wurde am 8. März 1822 geboren und starb am 7. Januar 1882.

Mehr von Polen sehen

Möchten Sie mehr von Polen sehen? Wir empfehlen einen Besuch der schönen Stadt Krakau. Wenn Sie die Natur lieben, ist es spannend, den Nationalpark zu erleben Bialowiezawo Sie die Möglichkeit haben, wilde Bisons zu sehen.

Häst och vagn i Krakow
Ekipage in Krakau

Und nicht zuletzt Wir möchten natürlich die lange und schöne Küste empfehlen, die im Sommer zum Sonnenbaden und Schwimmen einlädt. Sie können die berühmten und exklusiven Sopotoder weniger bekannte, aber gemütliche Orte wie Łeba.

Fakten über Warschau

  • Land: Polen
  • Region: Masowien (Mazowsze)
  • Anwohner: Mit 1,7 Millionen Einwohnern in der Stadt und 3,2 Millionen in der Metropolregion (2016) ist Warschau die größte Stadt Polens.
  • Name der Stadt: Der Name Warschau kommt von Wars (kurz für Warcisław) und bedeutet Kriegsplatz.

Gut zu wissen über Warschau

  • Sprache: Polnisch (einige sprechen auch Deutsch oder Englisch)
  • Währung: Zloty
  • Preispunkt: Billiger als in Schweden
  • Zeitunterschied: Keine
  • Notrufnummer: 112
  • El: Wie Schweden
  • Wasser: Trinker-Bart
  • ReligionChristentum (Katholizismus)

Attraktionen in Warschau

  • Der Königliche Palast ab 1596 am plac Zamkowy 4, 00-277 Warschau
  • Der Palast der Kultur von 1952-1955 am Plac Defilad 1, 00-901 Warschau, 
  • Jüdischer Friedhof aus dem Jahr 1806 und mit seinen 200.000 Gräbern einer der größten jüdischen Friedhöfe der Welt. Sie finden es in der Okopowa-Straße 49/51 in Warschau.
  • Belweder Schloss-Set oder den Präsidentenpalast, Belwederska 54, 00-001 Warschau.
  • Kirche des Heiligen Kreuzes ist eine Barockkirche, die seit dem 15. Jahrhundert viel polnische Geschichte in sich trägt. Frederic Chopin ist in Paris begraben, aber sein Herz schlägt für seine Liebe zu seinem Heimatland Polen, und die Kirche befindet sich in Krakowskie Przedmieście 3, 00-047 Warschau
  • Kirche des Heiligen Geistes aus dem 14. Jahrhundert in der Długa 3, 02-263 Warschau
  • Feldkathedrale der polnischen Armee ist eine Barockkirche aus dem Jahr 1660 in der Długa 13/15, 00-911 Warschau
  • Museum des Warschauer Aufstands die den polnischen Krieg gegen Deutschland 1944 zeigt, Grzybowska 79, 00-844 Warschau
  • Polin ist das Museum für die Geschichte der polnischen Juden zu finden unter Anielewicza 6, 00-157 Warschau
  • Pawiak-Gefängnis Es ist ein ehemaliges zaristisches Gefängnis aus dem Jahr 1830, das 1940 von der Gestapo beschlagnahmt wurde und in dem 100.000 polnische Juden inhaftiert waren. Sie finden es in der Dzielna 24/26, 01-008 Warschau
  • Nationalmuseum Muzeum Narodow wurde am 20. Mai 1862 eröffnet und enthält 830.000 Gegenstände, die auf al. Jerozolimskie 3, 00-495 Warschau

Restaurants in Warschau

  • Specjaly Regionalne mit traditioneller polnischer Küche, in der beliebten Straße Nowy Swiat 44
  • Bibenda ist ein einfacheres Restaurant, das auch traditionelle polnische Gerichte serviert, in der Nowogrodzka 10
  • Belvedere Łazienki Królewskie ist ein exklusives Restaurant, das im Michelin-Führer aufgeführt ist.
  • Und Fukiera am Rynek Starego Miasta 27 am Hauptplatz der Altstadt. Prominenten-Restaurant von Küchenchefin Magda Gessler.

Freizeitaktivitäten in Warschau

  • Einkaufen: Zlote Tarazy und Arkadia-Galerien, der Markt Staroci Na Kole und die Einkaufsstraßen Nowy Swiat, Chmielna und Mokotowska.
  • Aktivitäten: Geführte Stadtspaziergänge, Führungen mit kulinarischen Themen, Bootsfahrten auf der Weichsel, Wintersport und Konzerte unter freiem Himmel, zum Beispiel mit Musik von Chopin.

Unterkunft in Warschau

  • Palast Polonia ist ein 4-Sterne-Hotel in der Nähe des Kulturpalastes. Anschrift: Jerozolimskie 45
  • Marriott Warschau Hotel befindet sich in einem der Warschauer Wolkenkratzer. Anschrift: al. Jerozolimskie 65/79
  • Hotel Bristol befindet sich in einem schönen Haus in der Nähe der Universität. Anschrift: Krakowskie Przedmieście 42/44
  • Novotel Warschau Stadtzentrum Marszalkowska 94, 00-510 Warschau. Das kulturelle Zentrum der Stadt ist nur 5 Minuten zu Fuß entfernt.
  • PURO Hotel Warschau Centrum in Widok 9, 00-023 Warschau. Super Lage im coolen neuen Hotel in der Stadt.

Reisen nach Warschau

  • Flüge: Sie können mit LOT Polish Airlines direkt von Arlanda in Stockholm nach Warschau (Flughafen Frederic Chopin) fliegen, was 1 Stunde und 40 Minuten dauert, oder von Landvetter in Göteborg, wenn Sie möchten. Ryanair fliegt auch direkt von Skavsta und Landvetter.
  • Bil: Fähren verkehren von Nynäshamn nach Danzig, von Karlskrona nach Gdynia und von Trelleborg nach Swinoujscie. Die Fahrt von Danzig oder Gdingen dauert etwa vier Stunden, die von Swinemünde etwa sieben Stunden.
  • Wohnmobil: Bitte lesen Sie mehr über Reisen mit dem Wohnmobil in Polen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter