Menü Schließen

Die Geschichte der Gratia - von der Luxusyacht zum Schulschiff

Wie Sie vielleicht wissen, waren wir an diesem Wochenende mit dem Schiff Gratia unterwegs. Aber was ist das überhaupt für ein Schiff? Eigentlich müssten wir Ihnen ein wenig über die faszinierende Geschichte der Gratia erzählen!

Die Geschichte beginnt im Jahr 1900 auf der Isle of Wight

Die Geschichte von Gratia beginnt auf der Isle of Wight im Jahr 1900. Damals hieß das Schiff noch Bertha, aber schon 16 Jahre später wurde es von einem Franzosen gekauft, in Aziade umbenannt und an die französische Westküste verlegt. Das Schiff wechselte noch einige Male den Besitzer, und 1936 wurde es erneut umbenannt - in Blue Shadow.

Segelbåt
Das Schiff Gratia gibt es schon eine ganze Weile!

Luxusyacht mit Badewanne

Im Jahr 1938 übernahm ein Mann namens Einar Hansen das Schiff, das er in Cinderella umbenannte. Einar wollte seinen widerspenstigen Sohn zur Vernunft bringen und dachte, es wäre hilfreich (?), ihm eine Luxusjacht zu kaufen. Er ließ das Schiff weiß streichen und stattete es mit einer Badewanne und einem Flügel aus.

Badkaret och flygeln är borta - men skeppet är kvar!
Die Badewanne und der Flügel sind weg - aber das Schiff ist noch da!

Das Schiff wird ein Schulschiff

Als Einar Hansen das Schiff 1964 verkaufen wollte, stellte er fest, dass Die Stiftung der Segelschule des Schwedischen Kreuzfahrtclubs wäre ein guter Besitzer. Es stellte sich heraus, dass sie kein Geld hatten, und so beschloss Einar, das Schiff zu verschenken. Leider musste die Segelschule immer noch ablehnen - wie hätte sie es sich leisten können, das Boot so umzubauen, dass es für Schulaktivitäten geeignet ist?

Ein weiteres Angebot: Einar Hansen verschenkte das Schiff zusammen mit einem Scheck für den Wiederaufbau. Die Segelschule nahm das Angebot dankend an und taufte das Schiff auf den Namen "Gratia", was "Dankbarkeit" bedeutet.

Segelbåt Gratia
Gratia segelt heute als Schulschiff

Schulschiff mit vielen Betten

Hier ist ein Nikon 360-KeyMission-Foto aus dem Speisesaal, wo gegessen wird und die Besatzung schläft. Computer: Drücken Sie auf das kleine Quadrat unten rechts, um den Vollbildmodus zu aktivieren, und bewegen Sie sich mit der Maus auf dem Foto. Telefon: Tippen Sie auf das Foto und bewegen Sie Ihr Telefon in alle Richtungen.

Lange Zeit wurde das Gemüse in der berüchtigten Badewanne gelagert, doch im Laufe der Zeit wurde sie durch funktionellere Räume ersetzt. In der Mensa gibt es jetzt 18 Schülerbetten und einen Esstisch. Es gibt auch eine kleine, winzige Küche (byssa), die angeblich für 25 Personen kochen kann, und zwei Toiletten.

Toalett Gratia
Wenn Sie einmal verstanden haben, wie es funktioniert, funktioniert es großartig!

Gratia von heute

Die Gratia ist knapp 30 Meter lang und hat acht Segel: Großsegel, Großsegeltop, Fock, Kutter, Stagreiter, Mesa, Mesan-Top und Mesan-Topsegel (roter Baron). Auf dem Schiff befinden sich 18 Studenten und sieben Offiziere.

Stiftelsen Svenska kryssarklubbens seglarskola
Viele Dinge an Bord zu lernen
Lära sig segla
Sehr einfach zu lernen, wie alles zusammenhängt? NICHT, nicht wirklich! Aber Spaß!

Abonnieren Sie unseren Newsletter