Estland! Mögen Sie mittelalterliche Siedlungen, Shopping, gute Restaurants oder vielleicht ein schönes Luxus-Spa-Hotel? Hier sind unsere besten Reisetipps für Estland! Sind Sie dabei? Los geht's!

Warum nach Estland reisen?

Ganz Estland ist eine Goldgrube für Naturliebhaber und Liebhaber historischer Sehenswürdigkeiten. Sie können die schöne Hauptstadt Tallinn besuchen, aber auch charmante und interessante Städte wie Tartu, Pärnu und Haapsalu. Hier können Sie in aufregenden Restaurants essen, Bier aus lokalen Kleinbrauereien probieren oder Spa-Behandlungen zu günstigen Preisen genießen.

Die Natur bietet wunderschöne Nationalparks, rauschende Wasserfälle und wunderschöne Inseln. Besuchen Sie z. B. Dagö, Ösel und Kynö mit dem letzten Matriarchat Europas. Hier finden Sie viele Tipps und Anregungen für Ihre Reise nach Tallinn.

Reiseziele in Estland - anregende Lektüre

Peter und Helena Bergström in Estland, Reisezeitschrift FREEDOMtravel

Weitere Reiseziele in Estland - Bucket List

Resa till Estland
Quelle: ZbanskiAlle Creative Commons

Beabsichtigt

Viljandi hat eine Geschichte bereits 1154 und später eine Stadt, die Teil der Hanse und Deutschlands war. Die Stadt und die damals große Festung waren ein wichtiger Teil einer Handelsroute nach Russland. Entdecken Sie die St. John's Church (Jaani kirik ), St. Pauls Kirche (Pauluse kirik ) und die Burgruinen von Viljandi.

Ställplatser Estland
Resa till Estland

Runö (Ruhnu)

Runö im Südwesten Estlands liegt mitten im Golf von Riga und sieht auf der Karte fast so aus, als läge sie in Lettland. Die Insel ist sehr flach und der höchste Punkt liegt nur etwa 30 Meter über dem Meeresspiegel, und auf diesem Hügel steht der Leuchtturm von Runö. Der Leuchtturm wurde in Le Havre in Frankreich gebaut und 1877 auf Runö aufgestellt.

Es gibt zwei Kirchen auf der Insel und die ältere Holzkirche stammt aus dem Jahr 1644. Außerdem gibt es zwei Geschäfte und zwei Restaurants sowie eine Schule. Die Schweden leben seit Hunderten von Jahren hier, mussten aber 1944, als die Kommunisten der ehemaligen Sowjetunion die Macht übernahmen, ebenfalls gehen. 

Kommen Sie hierher: In der Nebensaison fahren Sie jeden zweiten Tag von Roomassare auf der Insel Ösel und Hafen 2 in Pärnu. Im Juli und August wird der Schiffsverkehr vom Hafen von Munalaid aus erweitert. Autos sind nicht erlaubt und Informationen finden Sie hier http://runöborna.se/runo-idag/


Ställplatser Estland
Resa till Estland

Cassari

Das Gelände von Kassari ist sehr flach. Der höchste Punkt der Insel liegt 15 Meter über dem Meeresspiegel. Auf der Insel leben etwa 300 Menschen in den vier Dörfern Kassari, Taguküla, Orjaku und Esiküla.

Die Insel Kassari im Westen Estlands hat eine Straßenverbindung mit Dagö. Auf der Insel befinden sich die Sommerresidenz der Schriftsteller Aino und Oskar Kallas und eine Kalksteinkapelle mit einzigartiger Architektur und Gewölbedecken. Von den siebzehn Windmühlen, die es auf der Insel gab, ist nur noch eine übrig geblieben - die Stumpfmühle von Ristete. Das langgestreckte Kap Sääretirp ist einer der Favoriten der Touristen.

Resa till Estland

Ormsö (Vormsi)

Die Forschung hat gezeigt dass um das Jahr 1206 über 200 Bauern aus Öland verschifft wurden, um den Grundstock für eine neue Gemeinschaft zu bilden. Auf Ormsö leben seit 800 Jahren schwedischsprachige Menschen, und es gibt hier eine alte schwedische Geschichte.

Fährhafen Sviby auf Ormsö Die Fähre fährt von Sviby ab die zwischen Ormsö und Rus auf dem estnischen Festland verkehrt. Fahrkarten können nur am Kiosk auf der Landseite und nicht auf der Insel gekauft werden. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Auto mitbringen oder kostenlos parken und stattdessen ein Fahrrad für einen Tag mitnehmen. Fähreninformationen unter http://www.veeteed.com/

Resa till Estland

Großer Roggen (Suur-Pakri)

Stora Rågö hat ebenfalls eine ausschließlich schwedischsprachige Bevölkerung und ist merkwürdigerweise kleiner als Lilla Rågö. Die Råg-Inseln befinden sich im Nordwesten Estlands.

Es wurde vom Abt Nicolaus verkauft im Padis-Kloster in Estland, das dringend Geld benötigte. Während des Krieges waren die Inseln unbewohnt, aber seit 2000 gibt es wieder einige Bewohner.

Kommen Sie hierher: Nur mit Fast Food für Sie und Ihr Essen. Infos zur Buchung finden Sie unter http://www.pakrisaared.ee/ und Sie fahren vom Hafen Koris zu den beiden Råg-Inseln. Weitere Informationen finden Sie unter http://home.aland.net/bosse/pakri.htm.

Estland

Lilla Rågö (Väike-Pakri)

Die Rough Islands, wo die kleine Insel wird seit 1345 Österö genannt. Estnische Schweden haben bis zum Zweiten Weltkrieg auf der Insel gelebt, und Schwedisch wird hier seit sechs Jahrhunderten gesprochen.

Früher gab es zwei Dörfer auf der Insel, Storbyn (Suurküla) und Lillbyn (VäikekülaZu Beginn des 20. Jahrhunderts zählte die Insel 354 Einwohner. Die Inseln befinden sich in der westlichen Meerenge vor Paldiski.

Kommen Sie hierher: Das Gleiche wie bei Stora Rågö.

Resa till Estland

Närgö (Naissaar)

Närgö liegt im Finnischen Meerbusen nordwestlich von Tallinn. Auf dem nördlichen Teil der Insel steht der 46 Meter hohe Leuchtturm. Auch die Schweden leben seit Generationen hier und auf den umliegenden Inseln (den Karlsinseln).

In der Mitte des 19. Jahrhunderts lebten hier etwa 150 Menschen, und zu Beginn des 20. Jahrhunderts etwa 400 estnische Schweden. Sie alle mussten während des Zweiten Weltkriegs gehen. Hier finden Sie Wörter wie Lillängen, Söderbyn, Bakbyn, Lillbyn und Ragnhillsgrundet, wo viele Boote vorbeigefahren sein müssen.

Kommen Sie hierher: Reisen Sie mit Sunlines. Eine Stunde mit dem Kreuzfahrtschiff, rund um die Insel in einem Militärlastwagen. Sehen Sie sowjetische Verstecke, die schwedische Kirche St. Michael und den Friedhof. Mehr Infos hier.

Infos und Fakten über Estland

  • KapitalTallinn
  • Sprache: Estnisch
  • Anwohner1,3 Millionen (2020)
  • Währung: Euro
  • NationalhymneMu isamaa, mu õnn ja rõm

Gut zu wissen über Estland

  • Preispunkt: Billig (billiger als Schweden)
  • ZeitunterschiedEine Stunde
  • Notrufnummer: 112
  • El: Wie Schweden
  • Wasser: Trinker-Bart

Unterkunft in Estland

  • Hotels: In jeder größeren Stadt gibt es zahlreiche Hotels, so dass Sie sich für Ihre Reise nach Estland ein Hotel Ihrer Wahl aussuchen können. Sie können zum Beispiel auf Booking.com suchen.
  • Camping: Wenn Sie Camping bevorzugen, können Sie mehr auf unserer Seite über Campingplätze und Stellplätze in Estland.

Reisen nach Estland

  • Flüge: Sie können mit SAS oder Ryanair direkt von Stockholm nach Tallinn fliegen.
  • Fähre: Sie können mit Tallink Silja von Stockholm nach Tallinn reisen. Eine weitere Möglichkeit ist die Fahrt mit DFDS Seaways von Kapellskär nach Paldiski.

Abonnieren Sie unseren Newsletter