Menü Schließen

Was man in Barcelona unternehmen kann - 13 Tipps für Erlebnisse

Sie suchen nach Tipps für Unternehmungen in Barcelona im Urlaub? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir präsentieren eine Liste unserer 13 besten Tipps für Ihre Barcelona-Reise. Hier finden Sie Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in Barcelona, egal ob Sie ein Wochenende in Barcelona planen oder eine Rundreise durch Katalonien machen möchten. Barcelona ist eine großartige Urlaubsstadt, die alles bietet: Sonne und Meer, Menschen, Essen, Architektur, Kunst und Geschichte. Die Hauptstadt Kataloniens ist einfach eine Stadt, in die man sich leicht verlieben kann!

Beitrag aktualisiert 2019

Freizeitaktivitäten in Barcelona

Barcelona ist eine Stadt, in der es viel zu sehen und zu erleben gibt! Wenn es um Attraktionen geht, stechen die Meisterwerke von Antoni Gaudi hervor - man muss sich nicht für Architektur interessieren, um von diesen fantasievollen Schöpfungen fasziniert zu sein. Geschichtsinteressierte finden hier auch viele fantastische Schlösser und Kirchen.

Wenn Sie im Urlaub lieber aktiv sein möchten, gibt es in Barcelona eine Menge zu tun, vom Sonnenbaden und Schwimmen bis hin zum guten katalanischen Essen oder dem Nachtleben. Hier ist unsere große Liste mit 13 Dingen, die man im Urlaub in Barcelona unternehmen kann.

Barcelona

1. auf der La Rambla spazieren gehen

Ein Muss für jeden Barcelona-Urlauber ist ein Spaziergang auf der Promenade La Rambla. In dieser Fußgängerzone tummeln sich viele Touristen und Einkäufer. Hier befindet sich auch der berühmte Lebensmittelmarkt Bouquiera, auf dem man Käse, Obst und Gebäck kaufen kann.

Barcelona på semestern: Peter på La Rambla
Barcelona im Urlaub: Peter auf der La Rambla

2. ein Spaziergang im El Barri Gotic

Das "Gotische Viertel" ist ein Stadtteil von Barcelona und der älteste Teil (Altstadt) des historischen Zentrums von Barcelona. Hier können Sie das jüdische Viertel besuchen und zahlreiche kirchliche, kulturelle und politische Gebäude besichtigen, darunter eine mächtige Kathedrale und ein Königsschloss.

Det finns många fantastiska sevärdheter i Barcelona!
Viele Attraktionen in Barcelona! Vergessen Sie nicht Santa Maria del Mar.

3. einen geführten Stadtrundgang machen

Auf eigene Faust durch die Altstadt zu schlendern ist gemütlich, aber wenn Sie einen Hauch von Geschichte erleben wollen, sollten Sie eine Führung mit einem Fremdenführer buchen. Wir haben die Barcelona Highlights Tour über Expediaund hatte eine wirklich gute Erfahrung. Der Führer war sehr sachkundig und wir erfuhren viele faszinierende Details über die Geschichte der Stadt. Der Höhepunkt der Tour war der Besuch der Sagrada Familia!

Här berättar vår guide entusiastiskt utanför Catedral i El barri Gotic
Unser Fremdenführer erzählt begeistert von den Sehenswürdigkeiten Barcelonas, vor der Catedral in El Barri Gotic
De här gamla romerska pelarna upptäcktes när man skulle bygga, och har nu bevarats inuti en byggnad
Diese römischen Säulen sind in einem anderen Gebäude erhalten geblieben
Det finns massor av fantastiska sevärdheter i Barcelona, här ett kungligt slott
Es gibt viel zu tun in Barcelona, geführte Tour zu einem königlichen Palast

4. die Sagrada Familia besuchen

Mit dem Bau der Sagrada Familia wurde 1882 begonnen, und 1883 übernahm der katalanische Architekt Antoni Gaudi den Bau. Er widmete den Rest seines Lebens diesem gewaltigen Projekt, das noch immer nicht abgeschlossen ist. Der Plan sieht vor, dass die Kirche bis 2026 fertiggestellt wird, aber es scheint unklar zu sein, ob es dazu kommen wird. Unter anderem steht der Bau des zentralen und höchsten Kirchturms noch aus.

La Sagrada Familia
Wird sie jemals ihren zentralen Turm bekommen?

Es ist kaum zu glauben, dass Gaudi dieses Bauwerk vor mehr als 100 Jahren entworfen hat. Der Innenraum ist einem katalanischen Mittelmeerwald nachempfunden, mit Säulen, die an Bäume erinnern und sich bis zum Dach verzweigen. Die in die Dachkonstruktion eingelassenen Leuchten sollen das Tageslicht imitieren, das durch das Dickicht eines Waldes dringt. 

Wir können einen Besuch hier sehr empfehlen! Sie können die Kirche natürlich auch auf eigene Faust besichtigen, aber die Warteschlangen sind lang, weshalb es von Vorteil ist, so genannte "Skip the Line"-Tickets zu kaufen.

La Sagrada Familia Spanien
Das Innere wird einem mediterranen Wald ähneln
Kyrka Barcelona
Alt und futuristisch zugleich

5. das Meisterwerk Gaudis, die Casa Batllo, erleben

Die Casa Batllo, oder "Haus der Knochen", wie sie im Volksmund genannt wird, ist ein weiteres Meisterwerk Gaudis. Es befindet sich am Passeig de Gracia und wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Antoni Gaudi für die Familie Batllo entworfen. Heute ist es öffentlich zugänglich - und zwischen all den schönen Gebäuden ist es auf jeden Fall sehenswert!

Casa Batllo

Der 1852 geborene und 1926 verstorbene katalanische Architekt Antoni Gaudi begann seine Karriere als Architekt im neugotischen, maurischen und orientalischen Stil, entwickelte aber im Laufe der Zeit seinen eigenen Stil mit organischen, expressionistischen und surrealistischen Zügen. Vieles von dem, was er geschaffen hat, wirkt phantasievoll und fast ein wenig lebendig.

Casa Batlló i Barcelona
Casa Batlló in Barcelona

Casa Batllo ist ein wahrhaft phantasievolles Haus, das fast völlig ohne gerade Linien auskommt und von den weichen Formen der Natur und der grenzenlosen Phantasie der Märchen inspiriert ist. Gaudi hat auch viel über Licht nachgedacht, und alle Räume verfügen über ausgeklügelte Lichtdurchlässe.

Casa Batllo Barcelona
Sogar die Schornsteine fügen sich in das Design ein!

6. ein Spaziergang durch den Parc Guell

Eine dritte von Antoni Gaudi signierte Attraktion ist der Parc Guell, der Anfang der 1980er Jahre errichtet wurde. Der Besuch des Parks ist völlig kostenlos, aber wenn Sie auch Zugang zu den Häusern haben möchten, müssen Sie eine Eintrittsgebühr bezahlen. Vom Park aus hat man außerdem einen tollen Blick auf die ganze Stadt.

Parc Guell
Bereit für ein Wochenende in Barcelona? Verpassen Sie nicht den Parc Güell und die Aussicht auf die Stadt! Foto: Pixabay

6. im Picasso-Museum Kunst sehen

Das Picasso-Museum ist wohl das berühmteste Museum Barcelonas. Pablo Picasso wurde 1881 in Malaga geboren und studierte als junger Mann an verschiedenen Kunstschulen in Barcelona. Obwohl er den Rest seines Lebens in Frankreich verbrachte, entschied er sich, das Museum seiner Kunst in der Stadt zu errichten, in der er als junger Mann lebte.

7. den Montjuic-Hügel besteigen

Montjuic-Hügel: Eine weitere Sehenswürdigkeit Barcelonas ist der Montjuic-Hügel, auf dem sich eine ganze Reihe interessanter Sehenswürdigkeiten befinden. Hier finden Sie eine Burg, ein Kunstmuseum, das Olympiastadion, die Stadt Poble Espanyol mit ihrer besonderen Architektur, das Miró-Museum und den berühmten Brunnen Fount Magica, der abends auf beeindruckende Weise beleuchtet wird.

Montjuic-berget: Här hittar man gott om sevärdheter i Barcelona!
In Barcelona gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu sehen!

8. Essen Sie katalanisches Essen

Die katalanische Küche ist nicht dasselbe wie die spanische, was bedeutet, dass die Tapas nicht wirklich in Barcelona beheimatet sind. Trotzdem gibt es natürlich viele Tapas-Restaurants, und Tapas sind nie verkehrt! Das katalanische Essen wird oft auf traditionelle Weise mit Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise gegessen, vorzugsweise spät am Abend und am besten in Begleitung eines Glases Wein.

Tapas i Barcelona - gott, men egentligen inte inhemskt
Tapas - lecker, aber nicht wirklich aus Katalonien

9. das Nachtleben von Barcelona erleben

Die Leute gehen erst spät aus, also sollten Sie nicht zu früh anfangen, wenn Sie das Nachtleben der Stadt erleben wollen. Wir begannen in einer mexikanischen Bar/Restaurant namens Rosa Negra. Die Atmosphäre und die verrückte Dekoration mit Puppen und bunten Flip-Flops an den Wänden machen den Besuch zu einem Erlebnis. Die Atmosphäre war erstklassig und die Mojitos wurden wie am Fließband hergestellt. 

Um halb zwei nahmen wir ein Taxi zum großen Club Opium, der direkt am Strand von Barcelona liegt. Der Club ist wirklich frisch, mit großen Räumen und einer schönen Bar im Freien, wo man sich auf weißen Sofas zurücklehnen und auf den Strand blicken kann.

Att göra i Barcelona: Testa nattlivet!
Warum nicht ein Wochenende in Barcelona mit einem tollen Nachtleben? In der Bar von Rosa Negra
Opium Barcelona
Nachtclub Opium

10. Sonnenbaden und Schwimmen

Vielleicht möchten Sie es einfach nur ruhig angehen lassen und ein entspanntes Wochenende in Barcelona genießen? In der Mitte der Stadt befindet sich ein langer Sandstrand. Wenn Sie also zur richtigen Jahreszeit kommen, bringen Sie einfach Ihren Badeanzug und Ihr Handtuch mit an den Strand.

Stranden i Barcelona
Barcelona liegt direkt am Meer. Foto: Pixabay

11. das Camp Nou besuchen

Eine andere Art von Attraktion in Barcelona vielleicht? Wenn Sie Fußball mögen, sollten Sie das riesige Fußballstadion Camp Nou besuchen. Wenn Sie Glück haben, können Sie Karten für ein Spiel ergattern oder an einer Führung durch das Stadion teilnehmen.

Camp Nou
Camp Nou, Foto: Pixabay

12. in einem zentralen Hotel entspannen

Wenn Sie in Barcelona Urlaub machen, brauchen Sie natürlich ein Hotel, in dem Sie zwischendurch Ihre Batterien wieder aufladen können. Einer der wichtigsten Punkte bei der Wahl eines Hotels ist die Wahl eines Hotels mit guter Lage. Wir wohnten in einem Hotel namens Petit Palace Barcelona, das zentral in der Stadt gelegen ist. Wir hatten eine tolle Zeit hier!

Petit Palace Barcelona
Weekend i Barcelona: bo på hotell
Hoher Standard und gemütlich zugleich

13. mehr über Katalonien erfahren

Während Sie in der Stadt sind, können Sie auch die Gelegenheit nutzen, etwas mehr über Katalonien zu erfahren! Wussten Sie, dass Katalonien eine autonome Region ist und dass Barcelona die Hauptstadt dieser Region ist? Wussten Sie auch, dass die gesprochene Sprache Katalanisch ist? Dies ist eine romanische Sprache, die auch in Andorra, einigen Teilen Frankreichs und in der Stadt Alghero auf Sardinien gesprochen wird.

Det katalanska Barcelona
Das katalanische Barcelona

Unter der Herrschaft Francos war die katalanische Sprache in Spanien verboten, weshalb er bei den Katalanen unbeliebt war. Unserem Reiseleiter auf der halbtägigen Tour zufolge feiern die Katalanen den Todestag Francos immer noch mit großer Freude. In Barcelona ist Katalanisch die Hauptsprache, aber Schilder und Speisekarten sind oft sowohl auf Katalanisch als auch auf Spanisch (oder Kastilisch).

Katalonien Barcelona

Was kann man im Urlaub in Barcelona noch unternehmen?

Freizeitaktivitäten in BarcelonaMöchten Sie auf Ihrer Katalonienreise oder während Ihres Wochenendes mehr sehen? Zusätzlich zu den von uns aufgelisteten Dingen können Sie das Viertel El Raval erkunden, in dem es Vintage-Läden und verschiedene Angebote gibt. Außerdem gibt es mehrere Parks, wie den Parc de la Ciudadella, oder den riesigen Flohmarkt Els Encants vells.

Wenn Sie genügend Zeit haben, können Sie auch weiter aus Barcelona herausfahren und die historische und charmante Stadt besuchen Tarragonadie sehr schön ist, aber oft zugunsten der Hauptstadt Kataloniens übersehen wird.

Barcelona gränder
Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Barcelona im Urlaub!

Fakten über Barcelona

  • Sprache? Katalanisch und Spanisch (einige sprechen auch Englisch)
  • Anwohner? 1,6 Millionen in Barcelona (2016)
  • Währung? Euro
  • Preispunkt? Billig (billiger als Schweden)
  • Zeitverschiebung? Nein
  • Notrufnummer? 112
  • El? Wie Schweden
  • Wasser? Trinkbar
  • Religion? Christentum (meist Katholizismus)

Reisen nach Barcelona

  • FlügeEs gibt viele Flüge von Schweden aus und auch Billigflüge, über die wir hier berichten, und der Flug dauert etwa 3 Stunden. Vor den Toren Barcelonas stehen zwei Flughäfen zur Auswahl.
  • Bil: Die Fahrzeit von Stockholm nach Barcelona beträgt etwa 29 Stunden (279 Meilen), berechnet in reiner Fahrzeit.

Abonnieren Sie unseren Newsletter