Menü Schließen

Auf Autobahnen durch Kroatien

Heute Morgen haben wir Bol verlassen und sind nach Norden gefahren. Wir begannen mit einer einstündigen Fahrt über die Insel Brac und setzten dann mit der Fähre nach Split über, wo wir auftankten, einkauften und zu Mittag aßen, bevor wir auf die Autobahn fuhren...

Nicht immer laufen die Dinge wie geplant

Eigentlich war geplant, ein Stück auf der Autobahn zu fahren und dann die schöne Küstenstraße nach Zadaraber wir haben uns missverstanden und die Ausfahrt verpasst. Und dann gab es keinen Ausweg mehr ...

Stattdessen war es eine lange Strecke auf der Autobahn durch die Berge für eine "kleine" Autobahngebühr von 260 SEK. Auf jeden Fall sind die Autobahnen sehr gut ausgebaut, und selbst in den Bergen ist die Landschaft manchmal wirklich wunderschön zu fahren.

Vägen som vi kört idag, från Bol på Brac till en by strax söder om Rijeka
Die Straße, die wir heute gefahren sind, von Bol auf Brac bis zu einem Dorf südlich von Rijeka

Übernachtung auf dem Parkplatz

Als wir endlich an der Küste ankamen, versank die Sonne wie ein feuerroter Ball über dem Horizont, und kurz darauf wurde es stockdunkel. Wir hatten vor, nach Pula zu fahren, aber wir waren zu müde. Wir haben die App überprüft CamperKontakt aber alle Campingplätze und Stellplätze entlang des Weges waren geschlossen.

Jetzt stehen wir auf einem beleuchteten Parkplatz in einem kleinen Dorf südlich von Rijeka. Peter ist müde von der Fahrt und ich bin erschöpft, weil ich Migräne (wenn das Elend einmal begonnen hat, ist es schwer, es wieder loszuwerden). Heute geht es also früh ins Bett, und morgen beginnt ein neuer Tag!

På motorvägar genom Kroatien
Auf Autobahnen durch Kroatien

Abonnieren Sie unseren Newsletter