Menü Schließen

Varna in Bulgarien - 13 Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Varna in Bulgarien ist eine schöne Urlaubsstadt am Schwarzen Meer, die von langen Sandstränden bis hin zu Essen, Wein und historischen Sehenswürdigkeiten alles bietet. Wir haben uns wirklich in diese Stadt verliebt, und hier finden Sie unsere besten Tipps, was Sie in Varna sehen und unternehmen können.

Varna in Bulgarien

Varna ist die drittgrößte Stadt Bulgariens. Die Stadt blickt auf eine lange Geschichte zurück und war bereits bewohnt, bevor die Griechen um 580 v. Chr. hier die Kolonie Odessos gründeten. Später, unter der Herrschaft der Römer und dann der Slawen, wurde Varna eine wichtige Handelsstadt neben Konstantinopel, Venedig und Dubrovnik.

Im Jahr 1393 wurde die Stadt von den Türken erobert, die sie zu einem wichtigen militärischen Zentrum machten. Heute ist die Stadt ein wichtiger Hafen und hat gleichzeitig ein internationales Flair, da sie in der Nähe der Urlaubsorte Golden Sands, St. Constantine und Albena liegt.

Göra i Varna i Bulgarien

Varna liegt im Osten Bulgariens, an der Schwarzmeerküste. Die Stadt liegt etwa 45 Meilen östlich der Hauptstadt Sofia.

Was gibt es in Varna zu sehen und zu tun?

Was können Sie in Varna sehen und unternehmen? Wir erkundeten die Stadt mit einem Führer und hatten auch Zeit für mehrere kleine Ausflüge. Hier sind unsere besten Tipps in einer Liste.

1. die Stadt zu Fuß entdecken

Varna ist eine schöne Stadt zum Spazierengehen. Die Stadt bietet eine entspannte Atmosphäre, die von historischen Gebäuden bis hin zu Fußgängerzonen und Geschäften reicht. Die Architektur ist eine Mischung aus schönen Gebäuden aus der Jahrhundertwende und Häusern aus der kommunistischen Ära.

Zu den schönsten Gebäuden der Stadt gehört das 1932 eröffnete Theater von Varna.

Göra i Varna i Bulgarien

2. die Kathedrale von Varna bewundern

Ein weiteres Gebäude, das einen näheren Blick wert ist, ist die Kathedrale von Varna oder die Kathedrale der Entschlafung der Mutter Gottes, wie sie mit einem etwas längeren Namen genannt werden kann. Dies ist die größte Kirche in Varna und die drittgrößte in ganz Bulgarien. Diese orthodoxe Kathedrale, die von außen mit wunderschönen goldenen Kuppeln geschmückt ist, wurde 1886 eingeweiht und ist im Inneren sehr schön und eindrucksvoll.

3. besuchen Sie das Archäologische Museum

Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, sollten Sie unbedingt das Archäologische Museum in Varna besuchen. Es beherbergt Ausstellungsstücke und Artefakte aus den verschiedenen Epochen der Geschichte der Stadt und der Region.

Göra i Varna i Bulgarien - arkeologiskt museum

Das Museum zeigt, wie es aussah, wenn alte Gräber geöffnet wurden, gefüllt mit Schmuck und anderen Gegenständen, die die Verstorbenen vielleicht mitnehmen wollten. Varna ist berühmt dafür, dass hier der älteste Goldschatz der Welt gefunden wurde, der auf die Zeit zwischen 4600 und 4200 v. Chr. zurückgeht.

4. die Ruinen der Römischen Bäder besichtigen

Eine weitere spannende Attraktion im Zentrum von Varna sind die Ruinen der Römischen Bäder. Dieses Bad wurde Ende des ersten Jahrhunderts n. Chr. in der römischen Stadt Odessos unter der Herrschaft von Kaiser Septimius Severius errichtet.

Göra i Varna i Bulgarien - romerskt bad

Das Bad hat eine Fläche von mehr als 7000 Quadratmetern und ist das viertgrößte öffentliche Bad aus römischer Zeit, das in Europa gefunden wurde. Aufgrund einer Krise im Römischen Reich wurde das Bad bereits um das Jahr 280 aufgegeben. Große Teile sind jedoch noch intakt, und es ist beeindruckend, hier herumzulaufen und sich das Leben vorzustellen, wie es einst war.

5. ein Spaziergang im Meeresgarten

Entlang der Uferpromenade führt eine lange grüne Promenade durch einen Park, den Sea Garden. Der Park wurde im 19. Jahrhundert erbaut und im Laufe der Jahre immer wieder erweitert, um ihn zu vergrößern.

Göra i Varna i Bulgarien - Seagarden

Der Park ist ein beliebter Ort zum Spazierengehen und Radfahren und verfügt über zahlreiche Bepflanzungen, Wasserläufe, kleine Brücken und Springbrunnen. Der Park verfügt auch über einen Zoo, ein Delphinarium, ein Terrarium und ein Aquarium.

6. einkaufen

Varna liegt direkt an der Schwarzmeerküste und ist im Sommer von Touristen überlaufen. Natürlich gibt es auch viele kleine Geschäfte, die Kleidung, Hüte, Taschen und Schmuck verkaufen.

Göra i Varna i Bulgarien - shoppa

7. sonnenbaden und schwimmen

Ein feiner Sandstrand erstreckt sich entlang des Schwarzen Meeres. Der Sand ist weich und feinkörnig, und am Ufer gibt es zahlreiche Eisdielen, Restaurants und Geschäfte, die Tretboote und andere Wasserspiele vermieten.

Göra i Varna i Bulgarien - sola och bada
Göra i Varna i Bulgarien - sola och bada

8. In einer Strandbar abhängen

Entlang der Strände gibt es viele entspannte Strandbars, in denen man sich auf ein Bier, einen Drink oder ein Erfrischungsgetränk in bequemen Strandkörben oder auf weichen Kissen niederlassen kann.

Göra i Varna i Bulgarien - Beach club

9. Mittagessen im Hafen von Varna

Der Hafen von Varna, Port Varna, ist der größte Hafenkomplex in Bulgarien. Hier können Sie entlang der Uferpromenade spazieren gehen und vielleicht auch zu Mittag essen.

Göra i Varna i Bulgarien - Port Varna

Wir aßen im Restaurant Staria Chinar zu Mittag, einer Kette, die es in mehreren Orten in Bulgarien gibt. Hier gab es zunächst Brot und kleine leckere Pfannengerichte, und dann einen Tomaten-Pilz-Salat als Vorspeise. Als Hauptgang wählte Peter Muscheln und Helena-Ente mit Süßkartoffelpüree.

Aber das Interessanteste war das Dessert, ein Eis, das mit Rauchschwaden daherkam. Gut und schön!

Göra i Varna i Bulgarien - glass vid Port Varna

10. die bulgarische Kultur im Restaurant Kopitoto erleben

Für einen Abend mit traditioneller bulgarischer Küche und Kultur sollten Sie das Restaurant Kopitoto im Nordosten der Stadt aufsuchen. Wir hatten zwar den Eindruck, dass es sich um eine "Touristenfalle" handelt, aber man sitzt gemütlich im Innenhof, und es schien, dass auch Einheimische (oder Touristen aus den umliegenden Städten/Ländern) den Weg hierher gefunden haben.

Göra i Varna i Bulgarien - Kopitoto

Wir hatten hier ein rustikales und traditionelles Essen, mit Salat als Vorspeise, Fleisch und Kartoffeln als Hauptgericht und einem Kuchen zum Nachtisch. Ziemlich einfach, aber lecker und angenehm.

Nach dem Abendessen war es Zeit für ein Unterhaltungsprogramm, das mit einem Spaziergang einer Frau und eines Mannes auf heißen Kohlen begann. Ein heißer Tipp ist nicht versuchen Sie es selbst. Wir hörten von einem Mann in einem anderen skandinavischen Unternehmen, der aufgefordert wurde, barfuß über die Glut zu laufen, was zu sehr großen Blasen unter seinen Füßen führte ...

Nach der Aufführung wurde traditionelle bulgarische Musik gespielt und eine Gruppe von Mädchen begann zu tanzen. Eine unserer Teilnehmerinnen, Hannah von @hannahlates auf Instagram (ganz rechts im Bild), hat sich angeschlossen und die Schritte schnell erfasst. Beeindruckend!

Göra i Varna i Bulgarien - Kopitoto

11. Genießen Sie Essen und Wein bei Darzala's wine and dine

Ein weiteres besonderes kulinarisches Erlebnis bietet Darzala's Wine and Dine, das sehr reizvoll gelegen und von viel Grün umgeben ist. Sie können nicht unangemeldet hierher kommen, aber wenn Sie eine etwas größere Gruppe sind, können Sie ein Essen und eine Weinprobe buchen über @darzalaswine auf Facebook.

Hier hatten wir einen wunderbaren Abend mit echtem bulgarischen Essen, guten bulgarischen Weinen und netten Gesprächen. Das Essen begann mit einem als "bulgarische Meze" bezeichneten Snack, gefolgt von einem Fleischeintopf und endete mit bulgarischem Käse und Obst.

12. Weineinkauf in einer bulgarischen Weinkellerei

Wenn Sie sich für Wein interessieren, können Sie auch die Gelegenheit nutzen, eine bulgarische Weinkellerei zu besuchen. Wir besuchten das Weingut Varna im Dorf General Kantardzhievo, nördlich des Zentrums von Varna, wo wir eine kurze Führung mit Informationen über die Weine des Weinguts erhielten.

Göra i Varna i Bulgarien - vingård

Wir waren fasziniert von der "Chemie", die hinter dem Prozess der Herstellung eines wirklich guten Weins zu stecken scheint. Wir haben auch probiert, und der Wein hat sehr gut geschmeckt.

Wenn die Weinkellerei geöffnet ist, lohnt es sich, dort vorbeizuschauen und Wein zu probieren und zu kaufen. Die untenstehenden Flaschen stammen aus einer eher "touristischen" Sammlung mit extra verzierten Flaschen.

Göra i Varna i Bulgarien - vingård

13. einen Ausflug zum Aladzha-Kloster machen

Während Ihres Aufenthalts in Varna sollten Sie unbedingt das Aladzha-Kloster besuchen, das nördlich des Zentrums von Varna liegt. Dieses Höhlenkloster, das heute eine Touristenattraktion ist, beherbergte einst Mönche, die in den Höhlen ein streng asketisches Leben führten.

Aladzha-klostret

Mehr zu sehen und zu tun in Varna

Natürlich gibt es in Varna mehr zu sehen und zu unternehmen, als wir während unserer Reise Zeit hatten. Es gibt eine ganze Reihe von Museen, aber auch viele Kirchen und archäologische Stätten. Hier sind einige weitere Vorschläge:

  • Retro-Museum ist ein Museum, das das Leben während der kommunistischen Ära zeigt, einschließlich einer Sammlung von Autos und Wachsfiguren.
  • Sjöfartsmuseet (Marinemuseum) stellt die maritime Geschichte Bulgariens vor.
  • SteinwaldPobiti Kamani, ist eine Gruppe von natürlich geformten Kalksteinsäulen mit ganz besonderen Formen.
  • Die wunderbaren Felsen ist nicht weit von Varna entfernt und bietet spektakuläre Aussichten.
Solrosor

Wo kann man in Varna übernachten?

In Varna gibt es natürlich viele verschiedene Hotels, sowohl in der Stadt als auch an der Küste. Wir wohnten im Graffit Gallery Design Hotel in Varna, einem sehr stilvollen, frischen und modernen Hotel im Stadtzentrum. Es diente einer sehr gut Morgens gibt es Frühstück, und Sie können auch den herrlichen Pool auf dem Dach buchen.

Sehenswertes und Aktivitäten in der Nähe

Knapp zwei Autostunden südlich von Varna liegt die Stadt Nesebar, deren Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Wenn Sie sich sonnen und schwimmen möchten, können Sie natürlich auch Strände und Ferienorte wie Sunny Beach, Golden Sands, Sveti Konstantin und Albena besuchen. Wenn Sie weiter nördlich an der Küste entlang fahren, erreichen Sie die schöne Stadt Baltjik und mehrere schöne Golfresorts.

Nesebar i Bulgarien

Haben Sie Varna in Bulgarien besucht? Wenn ja, was sind Ihre besten Tipps für Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in Varna oder in der Umgebung?

Fakten über Varna in Bulgarien

  • Land: Bulgarien
  • Region: Varna
  • Bevölkerung: Ungefähr 350 000 (2017)
  • Standort: Im Nordosten Bulgariens, am Schwarzen Meer.
  • Name: Варна auf Bulgarisch. Als griechische Kolonie wurde die Stadt Odessos genannt.
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen über Varna finden Sie unter Bulgarisches Fremdenverkehrsamt.

Geschichte von Varna

  • 580 V. CHR: Um diese Zeit wurde die griechische Handelskolonie Odessos gegründet.
  • 100. Jahrhundert vor Christus: Die Stadt wurde in das Römische Reich eingegliedert.
  • 100. Jahrhundert nach Christus: Es wurde mit dem Bau der römischen Bäder begonnen, die die größten römischen Überreste in Bulgarien darstellen.
  • 681: Der bulgarische Khan Asparuch eroberte die Stadt. Der Name Varna stammt aus dieser Zeit.
  • 9. bis 10. Jahrhundert: Während des Ersten Bulgarischen Reiches war Varna ein wichtiges Zentrum des Christentums.
  • 13. Jahrhundert: Während des Zweiten Bulgarischen Reiches war die Stadt eine Handwerkerstadt mit einem wichtigen Handelshafen.
  • 1391: Die Stadt wurde vom Osmanischen Reich erobert, was sie zu einem militärisch wichtigen Ort machte.

19. Jahrhundert bis heute

  • 1828: Die russische Flotte eroberte Varna, konnte die Stadt aber nur zwei Jahre lang halten.
  • 1853-1856: Varna spielte eine wichtige Rolle während des Krimkrieges. Die Stadt wurde unter anderem von britischen und französischen Truppen belagert.
  • 1878: Die Unabhängigkeit Bulgariens vom Osmanischen Reich.
  • 1972: Bei Ausgrabungen wurden die bisher ältesten Goldschätze der Welt gefunden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter