Von landschaftlich reizvollen Campingplätzen entlang der Causeway Coastal Route bis hin zu städtischen Campingplätzen in Orten wie Galway haben wir für Sie alles im Angebot. Außerdem bieten wir Ihnen persönliche Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Nähe, während Sie unterwegs sind. Wir listen Stellplätze und Campingplätze von Norden nach Süden auf. Schnallen Sie sich an, denn jetzt geht's los!

Warum in Irland campen?

Irland und Nordirland sind ein atemberaubend schönes Land, das es zu erkunden gilt, mit üppiger Landschaft, historischen Sehenswürdigkeiten und charmanten Städten. Sie können Ihr Wohnmobil mit auf die Fähre nehmen oder vor Ort mieten. Einige der schönsten Straßen sind sehr schmal, so dass das Land am besten für kleinere Wohnmobilmodelle geeignet ist. Es gibt zahlreiche Campingplätze, und anstelle von herkömmlichen Stellplätzen können Sie sich für das Programm "Safe Nights Ireland" anmelden.

Campingplätze und Stellplätze in Irland - von Norden nach Süden

Camping Nordirland

CastLeRock/Benone - Campingplatz Deighan Caravans

  • BeschreibungGroßer und gut gepflegter Campingplatz an einem langen Sandstrand. 
  • DienstStrom, Wasser, Servicegebäude und eine Bar in der Nähe. Kein WiFi.
  • Preis: ca. 260 kr/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • AnreiseBenone Caravan Park, 5 Benone Avenue, Limavady, BT49 0LQ
  • Sehen und tun in der Nähe: Strände in Nordirland und die Landzunge Mullaghmore Head.
Cushendall camping

Cushendall - Wohnwagenpark Cushendall

  • BeschreibungEin einfacher, aber sehr moderner und gut gepflegter Campingplatz mit herrlichem Blick auf das Meer. Es gibt auch einige schöne Glamping-Hütten. 
  • DienstStrom, Wasser, Servicehaus und gut funktionierendes WiFi sind im Preis inbegriffen. Wenn Sie aus dem Internet "streamen" möchten, müssen Sie dafür extra bezahlen.
  • Preis: ca. 247 kr/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • Anreise62 Coast Road, Cushendall, Co Antrim, BT44 0QW
  • Sehen und tun in der Nähe: Causeway Coastal Route und Carrickfergus Castle.

Delamont Country Park camping

Killyleagh, Downpatrick - Delamont Landpark Camping

  • BeschreibungGepflegter und sehr grüner Campingplatz in der Nähe eines Landschaftsparks mit Wanderwegen, einem Teich mit Vögeln und Aktivitäten für Kinder. Es gibt auch ein Restaurant, das zu Fuß erreichbar ist.
  • DienstStrom- und Wasserversorgung sowie Dienstleistungsgebäude.
  • Preis: ca. 230 SEK/Tag inkl. Strom, mit der Rabattkarte "The Camping and Caravanning Club" im Mai 2018.
  • Anreise19 Downpatrick Road, Killyleagh, Downpatrick, BT30 9RG.
  • Sehen und tun in der Nähe: Castle Ward (Winterfell in Game of Thrones)
Concorde på Irland

Castlebar - Lough Lannagh Dorf und Campingplatz

  • BeschreibungEin einfacher, aber gut geführter Campingplatz, der sich fast wie ein Stellplatz in Irland anfühlt. Zu Fuß in die Stadt entlang des Sees.
  • DienstStrom, Wasser, Service Haus und WiFi im Preis inbegriffen, aber nicht funktionieren, wenn wir dort waren.
  • Preis: ca. 230 kr/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • AnreiseFahren Sie nach Castlebar und folgen Sie dann den Schildern "Lough Lannagh Village", Old Westport Road, Castlebar, County Mayo.

North beach camping Dublin

Rush, nördlich von Dublin - Wohnwagenpark Nordstrand

  • BeschreibungEin schöner Campingplatz, der direkt an einem schönen Sandstrand liegt.
  • DienstStrom- und Wasserversorgung sowie Dienstleistungsgebäude. Kein WiFi.
  • Preis: ca. 230 kr/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • AnreiseFahren Sie in Richtung Rush. Am North Beach in Rush gelegen.
  • Sehen und tun in der Nähe: Dublin und Ardgillan Castle.
Camping Dublin

Dublin - Camac Tal Wohnwagen und Camping Park

  • BeschreibungEin großer und gut geführter Campingplatz, gut gelegen, um Dublin zu besuchen (Busse fahren regelmäßig).
  • DienstStrom, Wasser, Servicegebäude und WiFi, das nicht funktionierte, als wir dort waren.
  • Preis: ca. 350 kr/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • AnreiseCorkargh Park, Green Isle Link Road, D22 DR60, Dublin 22, Irland.
  • Sehen und tun in der Nähe: Dublin, das Klosterdorf Glendalough und der Powerscourt-Wasserfall.
Salthill camping Galway

Galway - Salthill Wohnwagenpark

  • BeschreibungEin moderner und gut gepflegter Campingplatz, gut gelegen, um Galway zu besuchen (40 Minuten zu Fuß oder 10 Minuten mit dem Bus, der alle 20 Minuten fährt).
  • DienstStrom, Wasser, Servicehaus und gut funktionierendes WiFi sind im Preis inbegriffen.
  • Preis: ca. 380 kr/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • AnreiseSalthill Caravan Park, Salthill, Galway.
  • Sehen und tun in der Nähe: Galway mit Pubs und Musik.
Nagles camping and caravan park i Doolin

Doolin - Nagles Camping und Wohnwagenpark

  • BeschreibungEin großer und schöner Campingplatz mit einer fantastischen Lage am Meer, an den Klippen von Doolin und für einen Besuch der Cliffs of Moher.
  • DienstStrom, Wasser, Servicegebäude und WiFi funktionieren in Teilen des Campingplatzes.
  • Preis: ca. 260 kr/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • AnreiseFahren Sie in Richtung Doolin und folgen Sie den Schildern zum Meer und zum Nagles-Campingplatz: Nagles Camping & Caravan Park, Doolin, Co. Clare, Irland.
  • Sehen und tun in der Nähe: Cliffs of Moher, Doolin, Dunguarie Castle und die Höhlen Doolin-Höhle und Ailwee-Höhle.
camping Cashel

Cashel - O'Briens Cashel Lodge und Campingpark

  • BeschreibungEin relativ kleiner und einfacher, aber schöner und gut gepflegter Campingplatz direkt neben der Attraktion Rock of Cashel. Funktioniert genauso gut wie Stellplätze in Irland!
  • DienstStrom, Wasser, Servicehaus und Duschen sind im Preis inbegriffen. Kein WiFi.
  • Preis: ca. 260 kr/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • AnreiseDie Stätte befindet sich unterhalb des Rock of Cashel, direkt neben der Kuhweide mit den Klosterruinen von Hore Abbey. Tom & Brid O'Brien, Rock House, Cashel, Co Tipperary.
  • Sehen und tun in der Nähe: Rock of Cashel und Hore Abbey
Green Acres Caravan and Camping Park

Castlegregory, Dingle-Halbinsel - Green Acres Wohnwagen- und Campingpark

  • BeschreibungEin relativ großer und gut gepflegter Campingplatz, der direkt an einem langen und feinen Sandstrand liegt.
  • DienstStrom, Wasser, Hausanschluss und WiFi sind im Preis inbegriffen.
  • Preis: ca. 230 kr/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • AnreiseLiegt an der Küste von Aughacasla, östlich von Castlegregory. 
  • Sehen und tun in der Nähe: Rund um die Halbinsel Dingle mit der alten Kirche des Oratoriums von Gallarus.
Flesk camping Killarney

Killarney - Wohnwagen- und Campingpark Flesk

  • BeschreibungEin gut gepflegter und schöner Campingplatz mit einer guten Lage für den Besuch der Stadt Killarney (1,5 km vom Zentrum entfernt).
  • DienstStrom, Wasser, Service Haus und WiFi im Preis inbegriffen (aber arbeitete ein wenig auf und ab, als wir hier waren).
  • Preis: ca. 330 kr/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • AnreiseDas Hotel liegt auf der rechten Seite der Straße in Richtung Killarney, wenn Sie aus dem National Park kommen. Muckross Road, Killarney.
  • Sehen und tun in der Nähe: Killarney National Park, Killarney Stadt, Muckross House und Ross Castle.
Camping Ring of Kerry

Glenbeigh, Ring of Kerry - Glenross Wohnwagen- und Campingpark

  • BeschreibungEin gepflegter und schöner, aber eher einfacher Campingplatz. Gute Lage, um den Ring of Kerry zu erkunden.
  • DienstStrom, Wasser, Servicehaus und ausgezeichnetes WiFi sind im Preis inbegriffen.
  • Preis: ca. 230 kr/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • AnreiseÖstlich von Glenbeigh, relativ nah an der Straße gelegen. Glenbeigh Village V93 HF64.
  • Sehen und tun in der Nähe: Der Ring of Kerry Road Trip mit der Insel Valentia und einer Bootsfahrt zur Insel Skellig Michael.
Camping Valentia

Valentia Island - Valentia Island Wohnwagen- und Campingpark

  • BeschreibungEin relativ kleiner und einfacher, aber gut gepflegter und moderner Campingplatz.
  • DienstStrom, Wasser, Servicehaus und ausgezeichnetes WiFi sind im Preis inbegriffen.
  • Preis: ca. 280 SEK/Tag inkl. Strom im Mai 2018.
  • AnreiseLage: Relativ nahe am Fährterminal von Valentia gelegen. Knightstown, Insel Valentia.
  • Sehen und tun in der Nähe: Der Ring of Kerry Road Trip mit der Insel Valentia und einer Bootsfahrt zur Insel Skellig Michael.
Selfie vid Cliffs of Moher
Peter und Helena Bergström in Irland, Reisezeitschrift FREEDOMtravel

Lesen Sie mehr über Irland

Cliffs of Moher Irland

Reisen nach Irland - Ihr Führer zu Irlands besten Reisezielen

Klicken Sie hier, um noch mehr Tipps für Reiseziele in Irland zu erhalten. Hier finden Sie Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, Aktivitäten und Erlebnissen.

Autofahren und Camping in Irland

  • Länder: Irland und Nordirland
  • HauptstädteDublin und Belfast
  • AnwohnerIrland: mehr als 4,7 Millionen und Nordirland: 1,8 Millionen
  • Sprache: Englisch und Irisch
  • WährungEuro in Irland und britisches Pfund in Nordirland
  • Preispunkt: Ein bisschen billiger als in Schweden
  • El: Adapter erforderlich
  • Wasser: Trinker-Bart
  • Religion: Christentum
  • FlaggeDie Flagge von Irland ist grün, weiß und orange.

Reisen nach Irland

  • Flüge: Wir flogen mit SAS direkt und brauchte zwei Stunden nach Dublin. Wir nahmen ein Taxi zu einer Wohnmobilfirma und mieteten ein kleines 5,40 m langes Wohnmobil, das uns durch Irland führen sollte.
  • Fähre: Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Fähre vom Vereinigten Königreich oder Frankreich aus zu nehmen.

Straßen und Fahren in Irland

  • Straßen: In Irland herrscht Linksverkehr, und viele Straßen sind sehr schmal, manchmal mit hohen Bordsteinen.
  • Mautgebühren:  Auf den meisten Straßen gibt es keine Mautgebühren, aber es gibt Brücken, Tunnel und gelegentlich Autobahnabschnitte, auf denen eine Gebühr erhoben wird. Die Maut wird in der Regel an Zahlstellen entrichtet, aber es gibt auch eine Strecke außerhalb von Dublin, die keine Zahlstelle hat. Sie können anschließend bezahlen über Payzone oder eflow.
  • Geschwindigkeitsbegrenzungen: Personenkraftwagen und Wohnmobile unter 3,5 Tonnen fahren auf der Autobahn 120 und der Bundesstraße 80 oder 100. Fahrzeuge über 3,5 Tonnen dürfen nicht schneller als 80 km/h fahren.
  • BAC: 0,5 (0,2 für neue Lizenzinhaber)
  • Verkehrsregeln: Es ist verboten, während der Fahrt mit einem Mobiltelefon zu telefonieren oder eine SMS zu schreiben.
  • Worte im Verkehr: Nachgeben bedeutet Vorzug geben
  • Treibstoffe:  Diesel und 95 und 98 Oktan. Außerdem gibt es zahlreiche Ladestationen für Elektroautos.
  • Parkvorschriften: An manchen Orten werden Parkscheiben verwendet.
    Die Räder von geparkten Autos können verriegelt werden und werden dann entriegelt, sobald das Bußgeld bezahlt wurde.
  • Sicherheit: Vergewissern Sie sich, dass Sie einen Pannendienst haben, damit Sie im Falle eines Unfalls vor Ort Hilfe bekommen können. Die Notrufnummer für die Notdienste des Landes lautet 112.

Vorschriften für Camping und Stellplätze in Irland

  • Es gibt eine Vielzahl von Campingplätze in Irland und in Nordirland
  • Anstelle der klassischen Stellplätze in Irland gibt es Safe Nights Irlandund wenn Sie Mitglied werden, erhalten Sie Zugang zu rund 350 einfachen Stellplätzen in Irland.
  • Freies Campen ist nur erlaubt, wenn der Grundstückseigentümer dies genehmigt hat. Es ist auch nicht erlaubt, in einem Wohnmobil zu übernachten, das auf einem Weg, einer Straße oder einem Parkplatz abgestellt ist.

Abonnieren Sie unseren Newsletter