Hier stellen wir Ihnen Campingplätze und Stellplätze in Montenegro vor - von charmanten kleineren Campingplätzen bis hin zu wirklich großen Plätzen mit toller Lage. Außerdem bieten wir Ihnen persönliche Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Nähe, während Sie unterwegs sind. Die Campingplätze und Stellplätze in Montenegro werden von Norden nach Süden vorgestellt.

Warum in Montenegro campen?

Viele Campingplätze in Montenegro liegen in Küstennähe, und Camping ist eine gute Möglichkeit, das Land zu erleben. Mancherorts gibt es auch Stellplätze für die Erkundung von Städten. In Montenegro können Sie unter anderem die Bucht von Kotor und die UNESCO-Welterbestadt Kotor erkunden.

Campingplätze und Stellplätze in Montenegro - von Norden nach Süden

Camping Kotorbukten

Bucht von Kotor: Morinj - Campingplatz Naluka

  • BeschreibungSchöner und gepflegter Campingplatz an einem kleinen Kanal und einem kurzen Spaziergang zu einem schönen kleinen Strand an der Bucht von Kotor. Draußen fahren Busse nach Kotor.
  • DienstStrom, Wasser, Servicegebäude mit frischen Toiletten und Duschen sowie WiFi sind im Preis inbegriffen.
  • Preis: 18 Euro/Tag ohne Strom und 20 Euro/Tag mit Strom im September 2015.
  • AnreiseFahrt nach Morinj. Das große Schild steht an der Straße.
  • Sehen und tun in der Nähe: Erleben Sie die glorreiche Bucht von Kotor.
Montenegro, Kotorbukten

Bucht von Kotor: Kotor - Parkplatz direkt am Wasser

  • BeschreibungStellplatz mit schöner Lage am Wasser, kurze Gehdistanz zur Altstadt. Wir haben in Montenegro nicht viele organisierte Stellplätze gefunden, aber hier darf man mit seinem Wohnmobil übernachten.
  •  Dienst: Keine.
  • Preis: 20 Euro/Tag 2015.
  • AnreiseFahrt nach Kotor. Der Parkplatz befindet sich entlang der Straße, direkt am Wasser.
  • Sehen und tun in der Nähe: Kotor mit Stadtmauer, Bergen und Treppen auf den Berg.

Petrovac - Camping Maslina

  • BeschreibungGroßer und gut gepflegter Campingplatz in der Nähe eines relativ schönen Strandes.
  • Dienst: Strom, Wasser, Service-Gebäude, WiFi im Preis inbegriffen und ein guter Ort, um Tanks zu entleeren/nachzufüllen.
  • Preis: 16,50 Euro/Tag im September 2015.
  • AnreiseBuljarica bb 85 300 Petrovac. Es befindet sich südlich von Petrovac. An der Straße sind Schilder mit "Camping" zu sehen.
  • Mehr sehen und unternehmen in der Nähe: Sonne und Bad. Nicht weit von hier können Sie Folgendes besuchen Sveti Stefan und Budva.
safari camping Montenegro

Ulcinj - Safari-Camping

  • BeschreibungGroßer und schöner Campingplatz direkt an einem langen Sandstrand.
  • DienstStrom, Wasser, Servicegebäude und WiFi sind im Preis inbegriffen (nur in einem bestimmten Teil des Campingplatzes). 
  • Preis: 21 Euro/Tag in der Hochsaison (bis 15. September) 2015. 
  • AnreiseFahrt in Richtung Ulcinj. Der Campingplatz ist gut ausgeschildert.
  • Sehen und tun in der Nähe: Sonne und Bad
Helena Bergström in Montenegro, Reisezeitschrift FREEDOMtravel

Lesen Sie mehr über Montenegro

restips för Montenegro

Reisen nach Montenegro - Ihr Reiseführer zu den besten Reisezielen in Montenegro

Klicken Sie hier, um noch mehr Tipps zu Reisezielen in Montenegro zu erhalten. Hier finden Sie Tipps zu interessanten Orten, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Erlebnissen.

Autofahren und Camping in Montenegro

  • Kapital: Podgorica
  • Sprache: Montenegrinisch, Albanisch, Kroatisch, Bosnisch, Serbisch und Romani
  • Anwohner: 620 000 (2017)
  • Währung: Euro
  • Preispunkt: Billig (billiger als Schweden)
  • Religion: Christentum (hauptsächlich orthodox). Die albanische Minderheit ist überwiegend muslimisch
  • Fahne: Die Flagge von Montenegro ist rot mit dem Wappen von Montenegro und einem gelben Rand

Straßen und Fahren in Montenegro

  • Grenzübergang: Montenegro ist nicht Teil der EU. Pässe und Fahrzeugpapiere werden bei der Einreise kontrolliert, und Sie sollten einen Einreisestempel erhalten. Eine grüne Karte ist erforderlich, und es empfiehlt sich auch, einen internationalen Führerschein mitzuführen.
  • Straßen: Die Qualität der Straßen ist unterschiedlich. Die Straße rund um die Bucht von Kotor ist sehr schön, kann aber aufgrund von Veranstaltungen überfüllt sein.
  • Geschwindigkeitsbegrenzungen: Pkw auf der Autobahn 100 und auf der Autobahn 80. Wohnmobile dürfen, unabhängig von ihrem Gewicht, nicht schneller als 80 km/h fahren.
  • BAC: 0,3 (0,0 für Berufskraftfahrer)
  • Verkehrsregeln: Es ist verboten, während der Fahrt mit einem Mobiltelefon zu telefonieren oder eine SMS zu schreiben. Im Kreisverkehr gilt, sofern nicht anders ausgeschildert, die Vorfahrtsregel, d.h. die Fahrzeuge im Kreisverkehr müssen den einfahrenden Fahrzeugen Vorfahrt gewähren, also die Umkehrung der schwedischen Regel. Fahrzeuge mit Anhängern müssen zwei Warndreiecke tragen. 
  • Treibstoffe: Diesel und 95 und 98 Oktan.
  • Parkvorschriften: Bitte benutzen Sie eingezäunte oder bewachte Parkplätze.
  • Sicherheit: Vergewissern Sie sich, dass Sie einen Pannendienst haben, damit Sie im Falle eines Unfalls vor Ort Hilfe bekommen können. Die Notrufnummer lautet 112. Telefon für Polizei 122, Krankenwagen 124 und Notdienste 123.

Regeln für Camping und Stellplätze in Montenegro

  • Camping: Es gibt eine Vielzahl von  Campingplätze im ganzen Land, aber vielleicht hauptsächlich an der Küste. 
  • Stellplätze: Stellplätze in Montenegro sind begrenzt, aber Sie können einige finden, zum Beispiel über die CamperContact-App.
  • Fricamping: Freies Campen ist nur mit Genehmigung des Grundbesitzers erlaubt. Freies Campen ist auf öffentlichem Grund nicht erlaubt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter