Menü Schließen

Kulturreservate in Schweden - die ganze Liste

Kulturreservate in Schweden - wissen Sie, was das ist? Vor kurzem haben wir das Kulturreservat Lingnåre in Uppland besucht, das wirklich interessant war. Dabei wurden wir neugierig auf das Konzept der kulturellen Reserven. Was ist das? Und wo sind sie?

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Was sind Kulturreservate in Schweden?

Das Konzept des Kulturschutzgebietes wurde 1999 eingeführt, und das Wort sollte das Konzept des Naturschutzgebietes nachahmen. Ziel der Einführung von Kulturschutzgebieten war es, die Pflege und Erhaltung kulturell wertvoller Landschaften zu ermöglichen. Dabei kann es sich zum Beispiel um die Erhaltung von Land, alten Denkmälern oder Gebäuden, aber auch von Wissen und Traditionen handeln.

Lingnåre kulturreservat i Sverige

Schwedische Kulturreservate - von Norden nach Süden

Nach Angaben der schwedischen Behörde für das nationale Kulturerbe gibt es derzeit (Januar 2022) insgesamt 45 Kulturreservate in Schweden. 35 werden von der Provinzverwaltung und 10 von den Gemeinden ausgewiesen. Sind schwedische Kulturreservate einen Besuch wert? Wir haben einige besucht und es war sowohl interessant als auch schön. Ansonsten wissen wir es nicht, aber wir sind ein bisschen neugierig darauf, es etwas gründlicher zu untersuchen. Wir mögen Kultur und Geschichte! Vielleicht haben Sie schon welche besucht und haben ein paar Tipps? Hier ist die vollständige Liste:

1. Hanhivittikko-Weide

  • Gemeinde Övertorneå, Landkreis Norrbotten, Norrbotten
  • Weidelandschaft und Agrarlandschaft

Hanhivittikko ist eine einzigartig erhaltene Alm- und Ackerlandschaft aus dem Jahr 1860, die 10 Kilometer nordwestlich von Övertorneå liegt.

2. atoclimps

  • Storuman, Landkreis Västerbotten, Lappland
  • Umwelt der samischen Rentierzucht

Der "Atoklimpen" ist ein eigenartig geformter, 1006 Meter hoher Berg 30 Kilometer westlich von Tärnaby, auf dem sich die samische Rentierzucht seit prähistorischen Zeiten erhalten hat und der den Samen heilig ist.

3. die Gallejaur von

  • Arvidsjaurs kommun, Landkreis Norrbotten, Lappland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Das Dorf Gallejaur in Arvidsjaur mit mehreren unbemalten Holzhäusern aus dem 19. Jahrhundert und einer bäuerlichen Umgebung und Agrarlandschaft.

4. der Rohrsumpf

  • Gemeinde Norsjö, Bezirk Västerbotten, Västerbotten
  • Wiesen mit Flutbewässerungssystem

Rörträsk ist ein Dorf in der Gemeinde Rörsjö. Sven Benjaminsson aus Böle begann am 23. September 1793 mit dem Neubau am Rörträsker See.

5. die Kirchengemeinde Fatomakke

  • Kommune Vilhelmina, Bezirk Västerbotten, Lappland
  • Kirchenstadt für Sami und Siedler

Der Kirchort Fatmomakke ist seit dem 18. Jahrhundert ein heiliger Ort für Sami und Siedler und ein spannendes schwedisches Kulturreservat.

6. das Fischerdorf Sandviken

  • Gemeinde Örnsköldsvik, Provinz Västernorrland, Ångermanland
  • Fischercamp

Das Fischerdorf "de krokta ryggarnas fiskeläge" in Sandviken wurde bereits im 17. Daher rührt auch die Tradition, Hering hinzuzufügen.

7. die Sägewerksgemeinschaft Marieberg

  • Gemeinde Kramfors, Provinz Västernorrland, Ångermanland
  • Industrielles Umfeld (Arbeiterwohnungen)

Die Sägewerksgemeinschaft Marieberg wurde 1862 durch ein Dampfsägewerk in Bjärtrå ergänzt.

8. die Lögdö-Mühle

  • Gemeinde Timrå, Bezirk Västernorrland, Medelpad
  • Industrielles Umfeld (Arbeitsumfeld)

Lögdö bruk ist eine ehemalige Eisenhütte aus dem 18. Jahrhundert. Das Werk liegt am Ufer des Ljustorpsån, die Hochöfen befinden sich in Masugnsbäcken. In Aspån befanden sich Mühlen und Hämmer.

WIFI.se

9. Lillhärjåbygget

  • Härjedalens kommun, Landkreis Jämtland, Härjedalen
  • Landwirtschaftliche Umgebung (Bergbauernhof) und Agrar- und Berglandschaft

Lillhärjåbygget ist ein Bergbauernhof mit Schafzucht, der im Jahr 1804 gegründet wurde.

10. Västeräng

  • Kommune Hudiksvall, Landkreis Gävleborg, Hälsingland
  • Landwirtschaftliches Umfeld (Gesundheitsfarm) und Agrarlandschaft

Västeräng ist ein Dorf mit vier Höfen außerhalb von Delsbo. Die Höfe (fäbodarna) Ersk-mickels, Ol-Ers und Schäftners liegen zusammen, während der vierte, Bommens genannt, etwas außerhalb liegt.

11. Våsbo Almen

  • Ovanåkers kommun, Gävleborgs län, Hälsingland
  • Weidelandschaft und Agrarlandschaft

Vier der Grabhügel befinden sich nördlich des Våsensees und etwa eine Meile nördlich von Edsbyn und dem Heimatdorf Roteberg. Seit 1800 hat sich nur wenig geändert.

12. dysdalen

  • Älvdalens kommun, Dalarnas län, Dalarna
  • Archäologische Fundstätte mit Spuren der späten Mooreisenproduktion

Mit Spuren der Mooreisenproduktion des späten 17. und 18. Jahrhunderts. Windmühlen wurden in Schweden seit etwa 700 v. Chr. an vielen Orten eingesetzt und waren zuletzt 1871 in Betrieb.

13. die Axmar-Mühle

  • Kommune Gävle, Landkreis Gävleborg, Gästrikland
  • Industrielles Umfeld (Arbeitsumfeld)

Im Jahr 1672 wurde die neue Mühle fertig gestellt und gehörte für die nächsten hundert Jahre der Familie Behm, genauer gesagt Brita Behm. Die Axmar-Mühle hat eine Geschichte mit einer erhaltenen Hütte mit zwei Öfen und einem Park mit Ruinen der ältesten Mühle aus den 1670er Jahren.

14. der Mühlsteinbruch im östlichen Utsjö

  • Malungs kommun, Dalarnas län, Dalarna
  • Industrielle Umgebung (Mühlsteinbruch)

Der Steinbruch im östlichen Utsjö hat einen Urwald, der seit mehr als hundert Jahren frei wachsen darf, und hier ist alles unberührt, aber seit über tausend Jahren wird hier Stein abgebaut.

15. Stabergs Bergmansgård

  • Kommune Falun, Provinz Dalarna, Dalarna
  • Industrielle und landwirtschaftliche Umgebung (Bergwerks- und Hüttenumgebung) mit Agrarlandschaft und Garten

Stabergs Bergmansgård aus dem 17. bis 17. Jahrhundert ist einer der am besten erhaltenen Bergarbeiterhöfe in Kopparbergslagen, dem Gebiet um das Bergwerk Falu, und gehört mit Falun zum UNESCO-Weltkulturerbe.

16. Juhola Finngård

  • Gemeinde Torsby, Bezirk Värmland, Värmland
  • Landwirtschaftliche Umgebung (Gehöft) und Agrarlandschaft

Am 26. März 1961 wurde Mattila als Fremdenverkehrsort mit Skihütte eingeweiht und ist damit der älteste Fremdenverkehrsort in Nordschweden. Mattila liegt inmitten des Finnskogen", etwa 4 km nordwestlich der Gemeinde Torsby, nahe der Grenze zu Norwegen. Der Hof stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts und die Geschichten sind noch heute lebendig. Heute befindet sich dort ein finnischer Bauernhof mit einer Räucherkammer (die einzige auf der Welt, die regelmäßig brennt) und einer Freiluft- und Übernachtungsanlage. Mattila verfügt über etwa 40 Ferienhäuser, von denen die meisten vermietet werden. Es gibt ein Restaurant, Tagungsräume, ein Skistadion und einen Ausgangspunkt für verschiedene Wander- und Radwege.

17. lingnåre

  • Tierps kommun, Uppsala län, Uppland
  • Fossile Agrarlandschaft

Dieses schwedische Kulturreservat auf der Halbinsel Hållnäs in der Gemeinde Tierps ist 28 Hektar groß und wurde 2004 zum Kulturreservat erklärt. Ziel ist es, "eine einzigartige, weitgehend erhaltene Kulturlandschaft aus der Wikingerzeit und dem Mittelalter zu bewahren und ihre kulturellen, historischen und biologischen Werte zu schützen".

Lingnåre kulturreservat i Sverige

18. das Bergdorf Bråfors

  • Gemeinde Norberg, Bezirk Västmanland, Västmanland
  • Landwirtschaftliche Umgebung (Bergbauernhof) und Agrarlandschaft

Bråfors ist eines der ältesten Bergdörfer des Landes. In der Hütte wurde Eisen produziert und auf dem Hof wurde Landwirtschaft betrieben.

19. das Hammarby von Linnaeus

  • Kommune Uppsala, Kreis Uppsala, Uppland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Linnaeus' Hammarby ist einer der am besten erhaltenen Bauernhöfe Schwedens aus dem 18. Jahrhundert. Er wurde 1758 von Carl Linnaeus als Zufluchtsort vor der ungesunden Umgebung von Uppsala gekauft und liegt 15 Kilometer südöstlich von Uppsala.

20. der Flugplatz von Brattforshed aus dem Krieg

  • Gemeinde Karlstad, Bezirk Värmland, Värmland
  • Verteidigungspolitisches Umfeld

Der Kriegsflugplatz Brattforshed liegt eine Meile östlich von Molkom in der Provinz Värmland. Am 9. Juni 1939 genehmigte die Regierung die ersten 20 kleinen Flugplätze, aus denen schließlich 40 wurden. Heute ist nur noch einer davon übrig, nämlich Brattforshedens War Airfield 16.

21. zander

  • Gemeinde Västerås, Landkreis Västmanland, Västmanland
  • Herrenhaus und Agrarlandschaft mit Industrieumgebung (Mühlen- und Bergwerksumgebung)

Dieses Kulturreservat in Schweden besteht aus einem Park, Gärten, Gebäuden und umliegenden Flächen, die durch Landwirtschaft und Ziegeleien geprägt wurden.

22. altes Bergbaudorf Pershyttan

  • Kommune Nora, Kreis Örebro, Västmanland
  • Industrielles Umfeld (Fabriken und Bergwerke)

Alt-Pershyttan ist ein gut erhaltenes Bergbaudorf, in dem seit dem 14. Jahrhundert bis in die Neuzeit Erz abgebaut und Eisen hergestellt wurde.

23. brottö

  • Österåkers kommun, Landkreis Stockholm, Uppland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Hier kann man von der Dampferanlegestelle aus durch eine reiche Schärenlandschaft mit Feldern, Wiesen, Eichen, verwilderten Gärten und interessanten Gebäuden wandern.

24. igelbecken

  • Stadt Stockholm, Landkreis Stockholm, Uppland
  • Stadtnahe Agrarlandschaft und Erholungsgebiet

Der Igelbäcken ist ein etwa 10,5 Kilometer langer Wasserlauf im Norden Stockholms, der den Säbysjön in Järfälla mit dem Edsviken beim Schloss Ulriksdal in Solna verbindet und durch das Naturschutzgebiet Igelbäcken verläuft.

25. das Schiffswrackgebiet Dalarö

  • Gemeinde Haninge, Kreis Stockholm, Södermanland
  • Antike Meeresumwelt (Schiffswracks)

Im Jahr 2014 wurden die Gewässer vor Dalarö zum Dalarö-Schiffswrackgebiet und damit zum ersten schwedischen Meeresschutzgebiet erklärt. Seit 800 Jahren ist dies eine der wichtigsten Schifffahrtsrouten nach Stockholm.

26. der Gutshof Karlslund

  • Kommune Örebro, Kreis Örebro, Närke
  • Städtisches Herrenhaus mit Park und Garten

Karlslund wurde im 16. Jahrhundert von Herzog Karl, Herzog von Närke und Södermanland, später Karl IX. Der Gutshof Karlslund ist ein gut erhaltener mittelschwedischer Herrensitz mit Gebäuden, Gärten und Park.

27. Sommerrose

  • Kommune Örebro, Kreis Örebro, Närke
  • Städtische Bauernhofumgebung (Landgut) mit Park

Im schwedischen Kulturreservat Sommarro können Sie sowohl die schöne Natur als auch spannende Kulturdenkmäler in einer grünen Landschaft genießen.

28. unteres Söderby

  • Salem kommun, Landkreis Stockholm, Södermanland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Die Häuser bestehen aus einer Doppelhaushälfte und einem Nebengebäude mit einem Dachboden und einer Dienstbotenwohnung. Die Gebäude wurden wahrscheinlich im 18. Jahrhundert errichtet.

29. Åsnebyn

  • Gemeinde Mellerud, Bezirk Västra Götaland, Dalsland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Typischer Dalsland-Bauernhof mit einer Landschaft, die vom 19. und frühen 20. Jahrhundert geprägt ist. In Åsnebyn können Sie erleben, wie die Landwirtschaft in Dalsland früher aussah. Der Hof wird erstmals in einer Urkunde aus dem Jahr 1380 erwähnt.

30. Vallby Sörgården

  • Kommune Skövde, Bezirk Västra Götaland, Västergötland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Skaraborgs einziges Kulturreservat. Auf Vallby Sörgården gibt es acht Gebäude, darunter ein zweistöckiges Herrenhaus aus dem Jahr 1826, zwei Wirtschaftsgebäude, einen Steinkeller, eine Scheune, einen Schafstall und eine Schmiede.

31 Öna

  • Linköpings kommun, Östergötlands län, Östergötland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Die Bauernhöfe des Dorfes liegen auf einer Landzunge neben dem Sten-See und bestehen aus kleinen Fachwerkhäusern, die erstmals 1736 erwähnt wurden.

32. Schlosspark Gräfsnäs

  • Gemeinde Alingsås, Bezirk Västra Götaland, Västergötland
  • Burgruine, Park und Freigelände

Die Burgruine und der Park von Gräfsnäs sind eine der wichtigsten Touristenattraktionen der Gemeinde. Das Schloss ist von einem Schlosspark mit einer Vielzahl von edlen Laubbäumen wie Eichen und Eschen, Roteichen, Ahorn und Linden umgeben.

33. Der Doppelhof von Smedstorp

  • Gemeinde Ydre, Landkreis Östergötland, Östergötland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Der Doppelhof von Smedstorp hat seinen Charakter seit dem 18. Jahrhundert bewahrt, sowohl was das Haus als auch die Landschaft betrifft. Die kleinen, holzgrauen Gebäude des Hofes vermitteln ein anschauliches Bild vom Leben der Bauern in der Zeit der Subsistenzlandwirtschaft in Schweden.

34. Das Dorf Åsens

  • Gemeinde Aneby, Kreis Jönköping, Småland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Hier können Sie auf eigene Faust herumwandern oder an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen. Sie werden 1900 mit der Landwirtschaft, der Pferdekraft, der Arbeit mit den Tieren, dem Brotbacken und dem Waschen im Sudhaus zu tun haben.

35. Schloss Gunnebo und Gärten

  • Gemeinde Mölndal, Landkreis Västra Götaland, Västergötland
  • Schlossumgebung mit Gärten und Landschaftspark

Gunnebo Castle and Gardens wurde im 18. Jahrhundert als Sommerresidenz für den erfolgreichen Kaufmann John Hall und seine Familie erbaut. Heute ist das Schloss im Besitz der Gemeinde Mölndal und das Gelände ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Gunnebo slott och trädgårdar

36. die Agrarlandschaft von Ramsholmen

  • Marks kommun, Landkreis Västra Götaland, Västergötland
  • Fossile Agrarlandschaft

Das Gebiet umfasst mehrere verschiedene Umwelt- und Naturtypen, vor allem lichte Laubwälder und offenes Land, sowie den bestehenden Bauernhof Ramsholmen und die Überreste des ehemaligen Hult Nedergården und Skallared.

37. Äskhults Hof

  • Kommune Kungsbacka, Landkreis Halland, Halland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Das Dorf hat keine Einwohner mehr und ist in einem historischen Zustand erhalten. Es besteht aus vier Bauernhöfen und wurde so verlegt, dass die Häuser nicht verschoben werden mussten.

38. Mårtagården

  • Kommune Kungsbacka, Landkreis Halland, Halland
  • Landwirtschaftliches Umfeld (Wohnhaus des Kapitäns) und Agrarlandschaft

Das Kulturreservat Mårtagården auf der Halbinsel Onsala besteht aus den beiden Kapitänshöfen Mårtagården und Apelhögen.

39. Norrby's in Väte

  • Gotlands län, Gotland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Der Hof stammt aus dem Jahr 1936 und ist mit der ältesten Wassermühle Gotlands noch völlig intakt.

40. Högarp Dorf

  • Gemeinde Vetlanda, Kreis Jönköping, Småland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Das aus dem 15. Jahrhundert stammende Dorf besteht aus fünf Bauernhöfen, von denen einer noch aktiv genutzt wird, alten Feldern mit Geröll, Anbauterrassen und Steinhaufen, die von Steinmauern und Höfen umgeben sind.

41. Linnaeus' Råshult

  • Älmhults Gemeinde, Kronoberg Bezirk, Småland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Råshult Södregård ist der Komministerhof zwischen Diö und Älmhult, wo Carl Linnaeus am 23. Mai 1707 geboren wurde. Hier können Sie eine echte Kulturlandschaft aus dem 18. Jahrhundert erleben.

42. Das Ballongebäude

  • Kommune Laholm, Landkreis Halland, Halland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Mitten im Kulturreservat Bollaltebygget liegt ein ungewöhnlich gut erhaltener älterer Vierspurhof, dessen Wurzeln im 17.

43 Örnarnäs

  • Kommune Osby, Provinz Skåne, Skåne
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Hier ist die archaische Landwirtschaft erhalten geblieben, um zu verstehen, wie es in Örnanäs im Jahr 1584 aussah, das damals Ørnes hieß. Ursprünglich war es ein Einzelhof, der im April 1678 während des Schonen-Krieges von schwedischen Truppen niedergebrannt und später wieder aufgebaut wurde.

44. der Ronneby-Brunnenpark

  • Gemeinde Ronneby, Landkreis Blekinge, Blekinge
  • Springbrunnenpark und Agrarlandschaft

Die Anlage geht auf das Jahr 1705 zurück und war in den späten 1870er Jahren der meistbesuchte Kurort Schwedens. Der Brunnsparken hat viele Auszeichnungen für seinen fantastischen Park erhalten.

Kulturreservat i Sverige - Ronneby brunnspark

45. Dorf St. Stephan am See

  • Kommune Oskarshamn, Bezirk Kalmar, Småland
  • Landwirtschaftliche Umwelt und Agrarlandschaft

Stensjö ist ein Dorf und ein Kulturreservat in der Gemeinde Döderhult, bestehend aus etwa 30 kulturell wertvollen Gebäuden in einer ursprünglichen Kulturlandschaft am Stärringen-See.

Haben Sie schon einmal ein Kulturreservat in Schweden besucht?

Haben Sie eines dieser schwedischen Kulturreservate besucht? Was können Sie uns über die Orte sagen, die Sie besucht haben?

Bauernhof in Schweden, Foto: Pixabay

Abonnieren Sie unseren Newsletter