Menü Schließen

Hausbootleben und Waschmaschinenchaos

Jetzt sind wir zu Hause in Stockholm und leben das Leben auf einem Hausboot. Wunderbar! Aber natürlich geht immer etwas schief, und wenn man auf einem Hausboot wohnt, wird es ein bisschen komplizierter ... Diese Woche gab es ein Waschmaschinenchaos. Denn was macht man, wenn die Waschmaschine kaputt geht und die Treppe zu eng ist, um sie herauszuheben?

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Leben auf dem Hausboot

Wir waren dieses Jahr nicht oft zu Hause auf dem Hausboot, weil wir so viel unterwegs waren. Deshalb ist es besonders schön, jetzt hier zu sein. Außerdem hatten wir einige schöne Tage mit blauem Himmel, Sonne und kleinen Booten, die in echter Urlaubsstimmung vorbei tuckerten.

Wir persönlich waren alles andere als im Urlaub - wir hatten viel zu tun - aber es ist trotzdem toll, wenn man bei weit geöffneten Fenstern arbeiten kann.

Meistens passiert etwas vor den Fenstern. Wenn es kein Boot ist, das vorbei tuckert, ist es ein Kanu oder eine Schwanenfamilie.

Es war auch schön, die Nachbarn auf der Brücke wiederzusehen.

Und es ist toll, all die Leute auf der Außenterrasse des Restaurants zu sehen.

Begegnungen mit Familie und Freunden

Wir haben uns diese Woche auch mit Familie und Freunden getroffen. Wenn man lange weg war, gibt es viele Menschen, die man treffen möchte. Am selben Tag, an dem wir nach Hause kamen, besuchte uns unser Blog-Kollege Christian, von Matochreseblogein Treffen für Reiseblogger, das unglaublich nett war. Er war auch derjenige, der diese schöne und köstliche Hummus-Tafel - sehr gut!

An einem Tag trafen wir auch meine (Helenas) Mutter und an einem anderen Tag besuchten wir ein libanesisches Restaurant mit Peters Sohn Robin und seiner Frau Alexandra sowie mit unseren Freunden Lennart und Beata. Wir haben nicht viele Fotos gemacht - manchmal ist es fast wie ein "Urlaub", einfach nur abzuhängen und nicht so viele Fotos zu machen.

Eine kaputte Waschmaschine aus einem Hausboot holen ...

Aber die Heimkehr hat nicht nur waren goldene und grüne Wälder. Plötzlich ging unsere Waschmaschine auf dem Unterdeck kaputt. Wir haben einen Mechaniker kontaktiert, aber die Antwort war, dass es keinen Sinn hätte, sie zu reparieren. Was macht man also? Nun, man kauft natürlich eine neue. Das Problem war nur, dass man sie nicht herausholen konnte ...

Als wir vor vielen Jahren die Waschmaschine bekamen, hatten wir noch eine Öffnung im Unterdeck, die direkt nach draußen führte. Das war die einzige Öffnung, die groß genug für die Waschmaschine war, und hier war die wir feierten unten Dann haben wir die Öffnung geschlossen und gebetet, dass die Waschmaschine nicht kaputt geht. Aber natürlich ging sie am Ende doch kaputt ...

Dateifoto aus dem Jahr 2013: Peter hat die Waschmaschine mit einem Seil heruntergelassen ...

Die Treppe zum Unterdeck ist also zu schmal, und wir hatten zwei Möglichkeiten: die Treppe abreißen oder die Waschmaschine in Teilen demontieren. Wir entschieden uns für Letzteres ... Wie baut man eine Waschmaschine ab? Wir hatten keine Ahnung. Es war nur schrauben, hämmern und schwitzen ...

WIFI.se

Schließlich lag die ehemalige Waschmaschine in Einzelteilen auf einem Wagen. Der Vorteil? Wir konnten sie auf der Müllkippe entsorgen: Metall unter Metall, Plastik unter Plastik und Elektronik unter Elektronik... Jetzt haben wir eine neue Waschmaschine bestellt, die schmaler ist. Schönen Freitag!

Peter mit einer ehemaligen Waschmaschine

Vorbereitungen für Elmia

Wie ich schon sagte, arbeiten wir nicht nur an DIY. Im Moment haben wir voll (gelinde gesagt!) mit den Vorbereitungen für die Messe Elmia Wohnwagen Wohnmobil 2023. Wir sind ein Partner von "Zielortstorget" - eine Halle mit ca. 20 Ausstellern, ca. 15 Vortragenden sowie Preisverleihungen, Verlosungen, Selfie-Ecke und vielen anderen Aktionen ... Manchmal fragen wir uns, worauf wir uns eingelassen haben, aber ... das wird wirklich Spaß machen! Ich hoffe, wir sehen uns!!!

Das Beste dieser Woche

Das Beste in dieser Woche? Nun, es fühlt sich hektisch an, aber es hat Spaß gemacht, Familie und Freunde zu treffen, und es fühlt sich sehr gut an, dass es näher an Elmia heran geht. Und wir sind natürlich froh, dass wir die Waschmaschine rausgeholt haben! Ihr seid dran ... was war das Beste an eurer Woche?

Eines der Abendessen dieser Woche... ein Lieblingsessen!

Die kommende Woche

In der kommenden Woche wird sich alles um die Elmia-Messe drehen. Wir arbeiten jeden Tag mit den Vorbereitungen, und dann gehen wir ein paar Tage vorher runter, um Stände und andere Dinge aufzubauen. Auf freedomtravel.se wird es noch ein paar Berichte aus Nordschweden geben, und dann werden wir versuchen, ein wenig von der Messe zu berichten.

Haben Sie den letzten Happy Friday verpasst? Lesen Sie Wieder zu Hause - nach "Bottnischer Meerbusen" mit dem Wohnmobil

Abonnieren Sie unseren Newsletter