Menü Schließen

25 Fakten über den Elch - den König des Waldes

Advertisement

Kennen Sie diese Fakten über Elche? Der König des Waldes, wie der Elch manchmal genannt wird, ist wahrlich mächtig, wenn er in freier Wildbahn angetroffen wird. Aber wissen Sie, wie groß sie werden können, warum es weiße Elche gibt und wie Jäger ihre Elchtrophäen beurteilen?

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Elchtreffen und Erinnerungen

Elche gibt es in ganz Schweden, mit Ausnahme von Gotland, und als Schwede ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie bei einigen Gelegenheiten Elche gesehen haben. Das letzte Mal, dass wir Elche gesehen haben, war, als wir auf einer Kulturpfad auf Värmdö in diesem Frühjahr. Letztes Jahr begegnete Peter auch einem Elch auf der Insel Ringsö im Mälarsee. Der Elch ruhte am Straßenrand, und als er vorbeikam, stand er auf und starrte. Da muss man mehr als einmal über die Schulter schauen ...

Ich (Helena) erinnere mich vor allem an einen Elch von der Mittsommerfeier meiner Kindheit in Tylösand. Der Elch kam an den Rand des Waldes und schaute lang und mit großen Augen diese seltsamen Menschen sahen, die Runde um Runde um eine Stange tanzten ... Und ja, ich erinnere mich auch an einen, der in unseren Garten kam, und an einen, den ich auf einem Waldweg traf. Sie sind groß!

Fakta om älgar - älg i Norge
Ein Elch, den wir in Norwegen durch das Autofenster geschossen haben

Fakten über Elche

Hier haben wir eine Reihe von interessanten Fakten über Elche zusammengetragen. Wir sind zwar keine Elchexperten, aber wir haben viel Zeit mit der Suche nach Informationen verbracht. Manchmal gibt es in verschiedenen Quellen leicht abweichende Fakten über Elche, und wir haben unser Bestes getan, um Informationen zu finden, die konsistent und zuverlässig erscheinen. Viel Spaß!

1. es gibt zwei Arten von Elchen

Der Elch, im Lateinischen Alces genannt, kann in zwei Unterarten unterteilt werden: den europäischen Elch (Alces alces) und den amerikanischen Elch (Alces americanus). Die beiden Arten sind sich relativ ähnlich, aber es gibt Unterschiede in der Konstruktion der Knochenfragmente im Oberkiefer, in der Größe und Form der Stierhörner, in der Farbe des Fells und in den allgemeinen Proportionen des Körpers.

Fakta om älgar

2. Der Elch ist eine "junge" Art

Aus evolutionärer Sicht ist der Elch eine "junge" Art. Die ältesten gefundenen Fossilien der Gattung Alces sind "nur" 2 Millionen Jahre alt und die ältesten Fossilien von Alces alces sind nicht älter als 100 000 Jahre. Studien zeigen, dass der Vorfahre des heutigen Elchs vor 60 000 Jahren in Zentralasien lebte.

3. die Elche haben im Englischen verschiedene Namen

In Nordamerika heißen Elche "moose" und in Großbritannien "elk". Wenn man jedoch in Nordamerika das Wort "Elch" verwendet, besteht die Gefahr, dass die Leute denken, man spreche von einem Gewehrhirsch.

4. das Verbreitungsgebiet der Elche ist geschrumpft

Heute lebt der Elch in Nordeuropa, Nordasien und Nordamerika. Früher hatten sie ein viel größeres globales Verbreitungsgebiet, aber durch die Jagd und andere menschliche Aktivitäten wurden die Population und das Gebiet, in dem sie leben, dezimiert.

Fakta om älgar

5. Elche leben allein

Eine vielleicht überraschende Tatsache über Elche ist, dass sie das Singleleben zu mögen scheinen. Die meiste Zeit ihres Lebens verbringen sie allein. Im Winter können sie sich in kleinen Gruppen zusammenfinden, aber während der Paarungszeit im Herbst lässt kein Paar andere in der Nähe zu. Manchmal kommt es zu heftigen Kämpfen zwischen zwei Bullen, die um eine bestimmte Kuh konkurrieren, aber oft reicht der größere Elch aus, um den kleineren zu vertreiben.

6. 8 Monate lang sind Elche schwanger

Elche werden Ende September braun, und je weiter man nach Norden kommt, desto später. Die Tiere paaren sich im Herbst und die Kuh ist dann 8 Monate lang trächtig (230-240 Tage). Die Kälber werden normalerweise im Mai oder Juni geboren. Normalerweise gibt es ein Kalb, aber es können auch Zwillinge sein. Die Kälber bleiben ein Jahr lang bei ihrer Mutter, bevor sie denkt, dass es an der Zeit ist, dass sie sich selbst versorgen.

Fakta om älgar

7. die Elche wachsen schnell

Ein Elchkalb wiegt bei der Geburt zwischen 8 und 15 Kilo und nimmt in den ersten Monaten täglich etwa 1,5 Kilo an Gewicht zu.

Älgkalv

8. Elche sind große Fresser

Elche sind große Tiere und brauchen daher viel Nahrung. In den Sommermonaten können sie einigen Quellen zufolge bis zu 35 Kilo pro Tag fressen. Im Winter essen sie etwas weniger, vielleicht "nur" 15 Kilo pro Tag.

9. Grün ist schön

Im Sommer ernähren sich die Elche vor allem von Blättern, Trieben und kleinen Zweigen von Espe, Weide, Eberesche, Eiche und Birke sowie von Seerosenwurzeln. Im Herbst variieren sie ihren Speiseplan mit Heidelbeerreis, Hafer und anderen Feldfrüchten. Im Winter fressen sie Kiefernreis, Wacholder, Zweige und vielleicht Beerenreis, Heidekraut und Kiefernrinde.

Vinter

10. die schwersten Elchbullen können 800 Kilo wiegen

Die Größe der Elche hängt von ihrem Geschlecht, ihrer Art und ihrer Umgebung ab. In Schweden haben Elche normalerweise eine Mähnenhöhe von 150 bis 170 cm und Bullen eine Mähnenhöhe von 180 und 210 cm. Elchkühe wiegen etwa 270-360 kg, während Bullen 380-540 kg wiegen. Die schwersten bekannten Elchbullen haben ein Gewicht von fast 800 kg.

11. es gibt einen großen Unterschied zwischen Elchbullen und Elchkühen

Elchbullen und Elchkühe unterscheiden sich in mehrfacher Hinsicht. Erstens: Stiere tragen Hörner. Zweitens werden Bullen im Alter von 5-6 Jahren deutlich (etwa 20 %) größer als Kühe. Drittens: Die Kuh hat einen weißen Streifen im Genitalbereich.

Fakta om älgar

12. Die Hörner können über 18 Kilo wiegen

Wie bei vielen anderen Hirschen auch, tragen nur die Männchen Hörner. Die Hörner wachsen beim Elchkalb im ersten Lebensjahr sanft, wenn sie als kleine Höcker hinter den Augen zu sehen sind. Im Alter von zwei Jahren werden kleinere Spitzen sichtbar, und zwischen 6 und 12 Jahren sind die Hörner am größten. Sie können dann über 18 kg wiegen. Alaska-Elche können sogar noch schwerere Hörner haben, die bis zu 40 Kilo wiegen.

13. die Elche verlieren ihre Hörner

Elche werfen ihre Hörner jedes Jahr im Winter ab. Im Frühjahr wachsen sie wieder nach, und zwar bis zu 2 cm pro Tag.

14. es gibt zwei Arten von Elchhorn

 Es gibt zwei Arten von Elchhörnern: "Halshörner" und "Handflächenhörner". Bullen mit Nackenhörnern sind am häufigsten in Südschweden anzutreffen, während gescheckte Hörner in Nordschweden häufiger vorkommen. Schaufelhörner können so groß sein, dass sie eine Spannweite von etwa 1,5 Metern haben.

Horn

15. Die Elchtrophäe wird bewertet

Um zu beurteilen, ob Sie einen Medaillenbullen geschossen haben, brauchen Sie einen Bleistift, Papier und ein Stahlmaßband. Man zählt die Punkte zusammen, indem man den Umfang des Horns, die Verlängerung (wo die Trophäe am breitesten ist), die vertikale Länge des Horns, die Breite der Schaufel, die Länge der Stacheln und die Anzahl der Stacheln misst.

16. viele Tags = hoher Status

Je mehr Dornen die Hornkrone hat, desto höher ist der Status der Trophäe. Man zählt die Stacheln an beiden Hörnern und bestimmt anhand der Gesamtzahl, ob es sich z. B. um einen "Zwölfschwanzadler" handelt. Auf Expressen konnten wir über eine Jäger, der einen 32-Kaliber erschossen hat.

Fakta om älgar

17. Weiße Elche gibt es - aber sie sind selten

Weiße Elche sind selten und werden in Schweden auf etwa 20 bis 100 Exemplare geschätzt. Ihr Weiß ist in der Regel auf "Leuzismus" zurückzuführen, d. h. sie haben einen vollständigen oder teilweisen Mangel an Eumelanin oder Phäomelanin. Damit ein Kalb weiß sein kann, muss das Gen sowohl im Bullen als auch in der Kuh vorhanden sein.

18. die Elche sind schnell

Eine weitere Tatsache über Elche ist, dass sie schnell sind. Sie können lange Strecken mit 30 km/h zurücklegen. Auf einer kürzeren Strecke können sie mit 60 km/h laufen.

19: Elche sind gute Schwimmer

Es ist nicht ungewöhnlich, Elche schwimmen zu sehen. Sie sind gute Schwimmer und ziehen es manchmal vor, über Seen zu schwimmen, anstatt herumzulaufen. Einige Elche sind sogar schon von Schweden nach Dänemark geschwommen.

fakta om älgar

20. Elche können aggressiv werden

Elche bewegen sich oft langsam und verhalten sich gerne ruhig. Wenn sie jedoch verängstigt sind, können sie Aggressionen zeigen. Das gilt besonders, wenn ein Elchweibchen Angst hat, dass ihr Kalb in Gefahr ist.

21. die Elche haben Feinde in der Tierwelt

Trotz seiner Größe hat der Elch Feinde. Junge, kranke und alte Elche sind diejenigen, die sich Sorgen machen müssen. Diese haben es schwerer, sich zu verteidigen und können einem Wolfsrudel oder möglicherweise einem Bären zum Opfer fallen. In anderen Ländern können Berglöwen, Schwarzbären und sibirische Tiger eine Bedrohung darstellen, und es gibt sogar Berichte über Elche, die von Killerwalen getötet wurden.

22. der Mensch ist der größte Feind des Elchs

Der Mensch ist der größte Feind der Elche, vor allem wegen der Elchjagd. Elche können auch bei Verkehrsunfällen getötet und durch menschliche Aktivitäten in engere Gebiete zurückgedrängt werden.

23: Elche können 25 Jahre alt werden

Elche können bis zu 25 Jahre alt werden. Sie laufen jedoch Gefahr, in jüngerem Alter Opfer von Elchjagd- oder Autounfällen zu werden, und viele werden nicht älter als 10 Jahre.

Skogens konung

24. Schweden ist das Land mit den meisten Elchen

In Schweden gibt es grob geschätzt zwischen 300.000 und 350.000 Elche (verschiedene Quellen geben leicht abweichende Zahlen für Elche an). Jedes Jahr werden knapp 100.000 Elche erlegt, aber es werden auch jedes Jahr etwa 100.000 neue Kälber geboren. Schweden hat die dichteste "Population" von Elchen in der Welt.

25. mehr über Elche erfahren Sie in Elchparks

Obwohl es in Schweden viele Elche gibt, ist es nicht immer einfach, sie zu entdecken. Wenn Sie ganz sicher sein wollen, einen Elch zu sehen, können Sie einen Elchpark besuchen, wo Sie Elche aus nächster Nähe sehen und mehr über sie erfahren können.

Fakta om älgar

Weitere lustige Fakten über Elche

  • Seriennummern Hälgevon Lars Mortimer, ist vielleicht der berühmteste Elch Schwedens. Der melancholische Elch Hälge lebt in den Wäldern um das Dorf Avliden.
  • Astronom Tycho Brahe hatte auf der Insel Ven einen Hauselch bei sich. Eines Tages im Jahr 1591 wurde er zu einer Party in der Zitadelle in Landskrona. Der Elch wurde durstig und die Gäste boten ihm Met an. Unglücklicherweise wurde es zu frisch und stolperte eine Treppe hinunter, was einen Beinbruch zur Folge hatte. Trotz aller Bemühungen musste der Elch leider eingeschläfert werden.
  • Dänischer Elch sind selten, da es in Dänemark seit der Steinzeit keine wilden Elche mehr gibt. Allerdings sind mindestens zwei Elche aus Schweden herübergeschwommen, von denen einer bei einem Zugunfall ums Leben kam. Einige Elche wurden auch in einem Gehege ausgesetzt.
  • Rezepte für Elche sind keine Seltenheit. Wie wäre es mit Elchgulasch, Schweineknödeln, Elchfrikadellen, Elchhacksteaks oder vielleicht Elchfilet?

Mehr Fakten über Elche?

Kennen Sie noch weitere interessante Fakten über Elche? Oder können Sie vielleicht ein paar spannende Elchgeschichten erzählen?

Alle Bilder in diesem Beitrag über Elche stammen von Pixabay, mit Ausnahme des in Norwegen aufgenommenen Elchs und des Elchkopfs, die unsere eigenen Bilder sind.

Abonnieren Sie unseren Newsletter