Menü Schließen

Freizeitaktivitäten auf Djerba in Tunesien - 12 Tipps für die Urlaubsinsel

Advertisement

Was kann man auf Djerba in Tunesien unternehmen? Djerba ist eine tunesische Insel, die sich perfekt für diejenigen eignet, die einen ruhigen Urlaub, Badeurlaub und Wellness genießen möchten. Darüber hinaus können Sie Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und gutes Essen erleben. Hier sind unsere besten Tipps!

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Djerba in Tunesien

Djerba ist berühmt für Sonne, Bäder und Spas. In der Vergangenheit sind viele Charterflugzeuge direkt aus Schweden hierher geflogen, und es ist sehr gut möglich, dass dies auch in Zukunft der Fall sein wird. Im Moment muss man einen kleinen Umweg fliegen (wir sind über Frankfurt und Tunis geflogen), um zu diesem Juwel zu gelangen!

Göra på Djerba - semesterlugn

Djerba liegt im Mittelmeer, vor der Küste Tunesiens. Die Insel liegt etwas mehr als 50 Meilen südlich der Hauptstadt Tunis.

Was kann man auf Djerba unternehmen?

Was können Sie auf Djerba sehen und unternehmen? Die Insel ist beliebt zum Sonnenbaden und Schwimmen, aber natürlich gibt es auch jede Menge anderer Vergnügungsmöglichkeiten. Wir haben unsere Top-Tipps hier in einer Liste zusammengestellt.

1. in einem Urlaubshotel entspannen

Viele Menschen reisen in erster Linie wegen der Sonne und des Strandes nach Djerba, um in einem Urlaubshotel zu entspannen. Viele Hotels befinden sich auf der Ostseite der Insel, wo Sie Zugang zu schönen Stränden haben, während Sie die Pools der Hotels genießen können.

Göra på Djerba - semesterlugn

Wir blieben ein paar Tage im Palm Beach Palace Hotel, wo wir uns sehr wohl fühlten. Das Zimmer war groß und sauber, es gab eine nette Bar, es war in der Nähe des Strandes und der Poolbereich war sehr einladend. Buffets sind eigentlich nicht unser Favorit, aber in dem großen Buffetrestaurant gab es eine große Auswahl.

2. den Strand von Djerba erleben

An der Ostseite von Djerba gibt es einen langen Sandstrand mit weichem, feinkörnigem Sand. Wir besuchten den Strand unterhalb unseres Hotels Palm Beach. An der gleichen Küste finden Sie auch die Strände Plage de la Séguia und Sidi Maharès Strand.

Göra på Djerba - semesterlugn

3. die Thalassotherapie ausprobieren

Die Thalassotherapie ist eine Behandlung mit Meerwasser. Sowohl kaltes als auch warmes Meerwasser kann einbezogen werden, ebenso wie Meeresluft, Schlamm, Sand und Algen. Nach Meinung vieler kann die Behandlung unter anderem Stress und Schmerzen lindern, die Durchblutung anregen und zur Gesunderhaltung der Haut beitragen.

Oft können die Behandlungen mit klassischen Spa-Behandlungen und traditionellen Massagen kombiniert werden. Auf der Insel Djerba können Sie zum Beispiel das Ulysse Djerba Thalasso besuchen, das wir für großartige und entspannende Behandlungen empfehlen können.

Göra på Djerba - Thalassoterapi i Tunisien

4. ein Bummel durch die Medina Houmt Souk

Houmt Souk ist der Hauptort auf Djerba und besonders für seinen großen Markt bekannt. Hier können Sie in unzähligen Geschäften und Ständen stöbern, die alles von Kleidung und Schuhen bis hin zu Lederwaren, Keramik und Teppichen anbieten.

Konnten wir damals einkaufen? Ja, ein Paar Schuhe haben wir mitgenommen. Der Preis war so niedrig, dass wir uns nicht die Mühe gemacht haben, zu feilschen.

Göra på Djerba - Houmt Souk

5. den Kauf von Fisch auf einer Auktion

Im Houmt Souk finden Sie natürlich auch Obst, Gemüse und Fisch. Wir besuchten die Fischhalle zur falschen Zeit, um die Fischauktion zu erleben, aber wenn man zur richtigen Zeit kommt, kann man die Käufer hören, die für die Fische bieten, wie bei einer klassischen Möbelauktion. Oder Sie bieten selbst - und bringen den Fisch dann in ein nahe gelegenes Restaurant, um ihn zubereiten zu lassen.

Göra på Djerba - Houmt Souk

6. shop für keramik

Wenn Sie etwas Typisches von Djerba kaufen möchten, können Sie die Gelegenheit nutzen, um Keramik zu kaufen. Teller, Schüsseln und Töpfe aller Art findet man auf dem Markt, aber auch in vielen verschiedenen Geschäften auf Djerba.

7. die Synagoge El Ghriba besuchen

Eine interessante Sehenswürdigkeit auf Djerba ist die Synagoge El Ghriba. Djerba beherbergt über tausend Juden und ist damit eines der größten jüdischen Gebiete in Tunesien. Die Synagoge von El Ghriba wurde im späten 19. Jahrhundert an der Stelle einer Synagoge aus dem 5.

Göra på Djerba - Synagoga

Die Synagoge ist die älteste in Tunesien und auch ein Wallfahrtsort. Touristen sind herzlich eingeladen, die Synagoge zu besichtigen, und es können sowohl Kopftücher als auch Kippahs (Kopfbedeckungen für Männer) ausgeliehen werden, damit Sie angemessen gekleidet sind.

8. Straßenkunst in Djerbahood sehen

Djerbahood, im Dorf Erridh, bietet charmante Viertel und absolut beeindruckende Straßenkunst. Die Viertel selbst sind hübsch, mit weißen Häusern, blauen Toren, bunten Blumen und netten kleinen Geschäften. Sie können auch Street Food von mehr als 150 Künstlern aus 30 Ländern sehen. Das Ganze geht auf ein Kunstprojekt aus dem Jahr 2014 zurück, und seitdem hat sich der Bereich mit immer mehr Gemälden entwickelt.

Göra på Djerba - Djerbahood

9. Lernen Sie die Kultur im Guellala-Museum kennen

Das Guellala-Museum (Musée de Guellala) befindet sich in einem schönen weißen Gebäude und erzählt die Traditionen und die Kulturgeschichte von Djerba.

Göra på Djerba - Guellala Museum

Man geht um die verschiedenen Stände herum, an denen man alles von der Geburt bis zur Heirat erfährt. Wir mochten dieses leicht zugängliche Museum mit seinen farbenfrohen Auslagen und Schildern mit kurzen Informationen auf Englisch.

10. treffen Sie Krokodile im Parc Djerba Explore

Wenn Sie Krokodile sehen wollen, fahren Sie zum Parc Djerba Explore. Hier gibt es nicht weniger als 400 Nilkrokodile. Die Gegend ist grün und schön, und es ist wirklich faszinierend, diese große Vielfalt an beeindruckenden Reptilien zu sehen.

Göra på Djerba - se krokodiler

Die Krokodile sind am beeindruckendsten, aber es gibt auch schöne Eidechsen und große Schildkröten zu beobachten.

11. besuche Lalla Hadria Museum

Das Lalla-Hadria-Museum befindet sich direkt neben dem Krokodilpark und gehört zur gleichen Organisation, und beide Orte können zum gleichen Eintrittspreis besucht werden. Das Museum zeigt eine faszinierende Sammlung von Artefakten aus östlichen Kulturen, die von einer Privatperson zusammengetragen wurden. Informationsschilder gibt es bisher nur in Arabisch und Französisch, aber das Personal sagte uns, dass Englisch in Arbeit ist.

12. im Restaurant Haroun Meeresfrüchte essen

Das Restaurant Haroun befindet sich im Hafen von Houmt Souk. Hier aßen wir ein Meeresfrüchte-Mittagessen, das sowohl erstaunlich gut als auch erstaunlich schön war, mit einer herrlichen Aussicht.

Göra på Djerba - restaurang i Houmt Souk

Wie in Tunesien üblich, wurden mehrere kleine schmackhafte Häppchen serviert. Dann gab es Muscheln, und schließlich den Hauptgang mit Meeresfrüchten. Sehr gut!

Mehr zu sehen und zu tun in Djerba

Natürlich gibt es auf Djerba noch mehr zu sehen und zu unternehmen als das, was wir hier vorgeschlagen haben. Auf den Plätzen hier wird gerne Golf gespielt, und wir sahen auch viele Leute auf Pferden am Strand entlang und über eine Untiefe reiten. In Houmt el Souk befindet sich auch die alte Burg von Bordj el Kebir, die einen Besuch wert sein könnte.

Göra på Djerba - semesterlugn

Mehr zu sehen und zu tun in der Nähe von Djerba

Von Djerba aus können Sie einen Ausflug nach Matmata unternehmen, wo Sie traditionelle Höhlenhäuser und Drehorte von Star Wars sehen können. Wenn Sie etwas weiter fahren, können Sie Douz besuchen, wo Sie Wüstenabenteuer in Form von Kamelritten, Quad-Fahrten oder Übernachtungen in der Sahara erleben können.

Alle unsere besten Tipps für Tunesien. Klicken Sie auf das Bild!

Weitere Tipps für Aktivitäten auf Djerba?

Haben Sie Djerba oder vielleicht einen anderen Ort in Tunesien besucht? Haben Sie weitere Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf Djerba?

Fakten über Djerba in Tunesien

  • Land: Tunesien
  • Name: Djerba, auch Jerba, Jarbah oder Jerbah geschrieben
  • Die Städte: Houmt Souk und Midoun
  • Sprache: Arabisch, Französisch und Berber (viele sprechen auch Englisch, vor allem in den Touristengebieten)
  • Religion: Islam (einschließlich Ibadismus) und Judentum
  • Branchen: Anbau von Weintrauben, Feigen, Pfirsichen, Datteln, Oliven und mehr sowie Fischfang von Schwämmen und Austern. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig ist der Tourismus, einschließlich des Verkaufs von Kunsthandwerk.

Reisen nach Djerba

  • Flüge: Es gibt regelmäßige Flüge von der Hauptstadt Tunis sowie von verschiedenen internationalen Zielen. Chartergesellschaften haben früher Direktflüge von Schweden aus durchgeführt, die möglicherweise wieder aufgenommen werden. Lesen Sie über unsere unterschiedlichen Flugerfahrungen, mit Blick aus dem Cockpit.
  • Bil: Von Tunis aus dauert die Fahrt etwas mehr als 6 Stunden. Die Insel ist durch eine sieben Kilometer lange Steinbrücke, die ursprünglich von den Römern gebaut wurde, mit dem Festland verbunden. Außerdem verkehrt eine Autofähre zwischen dem Festland und der Insel.

Geschichte von Djerba

  • Antiquitäten: Die Insel hieß Meninx und war nach der Odyssee die Insel der Lotosfresser. Der griechische Historiker Skylax nannte die Insel Bracheion. Von der damaligen Hauptstadt Meninx sind Ruinen und Skulpturen erhalten.
  • 16. Jahrhundert: Djerba diente als Hauptquartier für den Piraten und späteren osmanischen Admiral Khair ed-Din Barbarossa.
  • Ende des 19. Jahrhunderts: Der Bau der Synagoge El Ghriba beginnt. Eine Synagoge befindet sich jedoch schon seit langem an diesem Ort.

Abonnieren Sie unseren Newsletter