Menü Schließen

Karthago in Tunesien - archäologische Stätte und Weltkulturerbe

Advertisement

Karthago ist eine archäologische Stätte in Tunesien und ein Viertel außerhalb der Hauptstadt Tunis. Heute kann man die Überreste des einst mächtigen phönizischen Reiches in der Antike besichtigen - bevor die Römer beschlossen, die Stadt dem Erdboden gleichzumachen - und später ein Standort des römischen Reiches wurde.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Die archäologische Stätte von Karthago

Der Überlieferung nach gründeten die Phönizier die Stadt Karthago im Jahr 814 v. Chr., obwohl sie den Ort wahrscheinlich schon früher nutzten. Die Stadt entwickelte sich zu einem mächtigen Handelszentrum des phönizischen Reiches, zusammen mit anderen phönizischen Städten wie Hadrumetum, Kerkuan, Leptis Magna und Utica.

Karthago i Tunisien

Die Erfolgsgeschichte währte mehr als 600 Jahre, bevor die Stadt gewaltsam zerstört wurde. Heute sind die Ruinen noch immer zu sehen, gleich außerhalb von Tunesiens Hauptstadt Tunis. Beachten Sie, dass Sie nur das Erdgeschoss der Gebäude sehen können, die einst viel höher und mächtiger waren.

Karthago i Tunisien

Karthago liegt im Norden Tunesiens, gleich nördlich der Hauptstadt Tunis, in der Nähe der charmanten kleinen blau-weißen Stadt Sidi Bou Said.

Der Aufstieg und Fall von Karthago - eine dramatische Geschichte

Nach der Gründung Karthagos entwickelte sich die Stadt schnell zu einem Handelsimperium und politischen Zentrum. Ursprünglich unterstand das Gebiet der phönizischen Stadt Tyros im heutigen Libanon, doch schon bald wurde Karthago unabhängig und erhielt mehrere untergeordnete phönizische Städte.

Karthago i Tunisien

Die Stadt stand in ständigem Konflikt mit ihren Nachbarn, zum Teil mit den Griechen in Sizilien, aber vor allem mit den mächtigen Römern. Während der langen punischen Kriege besetzte Karthago Gebiete, die Rom gehörten, aber die Römer schlugen zurück, und zwar mit Gewalt.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden sollte.

Cato der Ältere

Marcus Porcius Cato, oft Cato der Ältere genannt (234-149 v. Chr.), war ein römischer Staatsmann, der für seine Opposition gegen Karthago bekannt war. Er soll alle seine Reden im Senat mit den Worten "Ceterum/Praeterea censeo Carthaginem esse delendam" (Übrigens, ich denke, Karthago sollte zerstört werden) beendet haben, unabhängig davon, worüber er gerade sprach.

Cato der Ältere war mitverantwortlich dafür, dass die Römer Karthago 149 v. Chr. während des Dritten Punischen Krieges erneut den Krieg erklärten. Die Stadt wurde vollständig zerstört und die Bevölkerung in die Sklaverei verkauft. Die Römer übernahmen dann selbst die Stadt. Cato selbst erlebte den endgültigen Zerfall jedoch nicht mehr, da er noch im selben Jahr starb, in dem der Krieg ausbrach.

Karthago i Tunisien

Eine Unesco-Welterbestätte

Die archäologische Stätte von Karthago steht seit 1979 auf der Liste des UNESCO-Welterbes. Die Stätte erzählt die Geschichte mehrerer Kulturen und spielte eine zentrale Rolle in der Antike und ist daher ein wichtiger kulturhistorischer Ort von Bedeutung für die Menschheit.

Karthago i Tunisien

Besuch in Karthago

Wenn Sie die tunesische Hauptstadt Tunis besuchen, lohnt sich ein Ausflug nach Karthago, das etwas außerhalb der Hauptstadt liegt. Obwohl die Stadt im Altertum sehr mächtig war, ist das Gebiet nicht allzu groß, und ein halber Tag reicht aus, um die verschiedenen Ruinen zu besichtigen.

Karthago i Tunisien

Wir verbrachten die meiste Zeit im Antoninus-Badehaus. Obwohl nur noch Ruinen vorhanden sind, ist es offensichtlich, dass dies einst ein sehr großes Badehaus war, das größte außerhalb Roms. Ein Plan zeigt, wie die verschiedenen Räume einst angelegt waren, mit warmen und kalten Räumen, Becken und Fitnessräumen. Damals war das Gebäude viel höher, und was Sie heute sehen, sind die unteren Räume, in denen vor allem die Bediensteten wohnten.

Karthago i Tunisien

Neben dem Badehaus gibt es noch einige andere interessante Ruinen auf dem Gelände. Zu sehen sind zum Beispiel die Überreste eines Amphitheaters, eines Theaters, eines Friedhofs, eines Turms und eines Wohnviertels sowie ein archäologisches Museum und das Acropolium, das auch als St.-Louis-Kathedrale bekannt ist.

Film aus Karthago

Hier können Sie auch einen Film aus Karthago sehen, der von Peter geschnitten wurde.

Hotel Golden Tulip Karthago Tunis

Nicht weit von Karthago entfernt befindet sich ein Hotel, dessen Stil den Liebhabern antiker phönizischer Ruinen entgegenkommt. Wir aßen hier zu Mittag und nutzten die Gelegenheit, um den kühlen Poolbereich zu erkunden. Das Mittagessen, das in Buffetform angeboten wurde, hat übrigens sehr gut geschmeckt.

Mehr zu sehen und zu tun in der Nähe

Nicht weit von Carthage entfernt liegt die charmante kleine blau-weiße Stadt. Sidi Bou Saiddie Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Es ist auch interessant, die Hauptstadt zu entdecken Tunis mit seinen Basaren und die alte Medina, die ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Für diejenigen, die Sonne und Meer suchen, gibt es natürlich auch Orte wie Hammamet, Sousse und Monastir.

Alle unsere besten Tipps für Tunesien. Klicken Sie auf das Bild!

Haben Sie Carthage besucht?

Haben Sie die archäologische Stätte von Karthago in Tunesien besucht? Mögen Sie historische Sehenswürdigkeiten?

Fakten über Karthago

  • Land: Tunesien
  • Standort: Der Standort befindet sich im Norden Tunesiens, nördlich der Hauptstadt Tunis.
  • Name: Karthago oder Karthago. Auf Französisch: Carthago. Auf Englisch: Carthage.

Geschichte von Karthago

  • 814 V. CHR: Karthago wurde gegründet. Von Anfang an war das Gebiet der phönizischen Stadt Tyros unterstellt.
  • 650 V. CHR: Die Stadt wurde unabhängig und erlangte eine Vormachtstellung gegenüber anderen phönizischen Siedlungen am Mittelmeer.
  • 2. Jahrhundert vor Christus: Die mächtige Herrschaft der Stadt dauerte bis in diese Zeit. Zu ihrer Blütezeit hatte die Stadt politischen Einfluss auf den größten Teil des westlichen Mittelmeerraums. Während eines Großteils dieser Zeit befand sich die Stadt im Krieg mit den Griechen in Sizilien und der römischen Republik, was zu den griechisch-punischen und punischen Kriegen führte. Die Stadt hatte auch mit den Berbern, der einheimischen Bevölkerung der Region, zu kämpfen.
  • 146 V. CHR: Nach dem dritten und letzten Punischen Krieg wurde Karthago zerstört und von römischen Truppen besetzt. Fast alle anderen phönizischen Staaten, die zuvor der Stadt unterstellt waren, fielen in römische Hände.

Gebäude in Carthage

Einige der wichtigsten Ruinen, die man von der antiken Stadt aus sehen kann, sind:

  • Badehaus Antoninusvon 145-165, gilt als die größte in Nordafrika.
  • Hafen liegt an einem Kanal und wurde von den Römern wiederaufgebaut.
  • Amphitheater die weitgehend zerstört ist.
  • Tophet-Friedhof ist ein höhlenartiges religiöses Heiligtum, das dem Gott Baal-Hammon geweiht ist.
  • Theater die wiederhergestellt wird.
  • Byrsakullen mit Türmen und Ruinen von Wohngebäuden.
  • Säulenbau zeigt die Ruinen eines Gebäudes unbekannten Ursprungs, vielleicht das Badehaus des Gargilius.

Abonnieren Sie unseren Newsletter