Menü Schließen

Dinge zu tun in Skellefteå - 15 Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse

Was kann man in Skellefteå unternehmen? Diese nördliche Stadt bietet sowohl Kultur und Geschichte als auch viel schöne Natur. Hier sind unsere besten Tipps, was man in Skellefteå sehen und unternehmen kann.

Skellefteå

Skellefteå ist eine nördliche Stadt am Fluss Skellefteån. Heute ist sie ein wachsender Ort, und in den letzten Jahren haben Sie von dem großen Unternehmen Northvolt sowie dem The Wood Hotel von Elite und Sara Kulturhus gehört, das in einem der höchsten Holzgebäude der Welt untergebracht ist.

Wir haben Skellefteå während unserer Wohnmobilreise um den Bottnischen Meerbusen besucht und hier sind unsere besten Tipps für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Skellefteå.

Att göra i Skellefteå
Drohnenaufnahme von Bonnstan in Skellefteå.

Skellefteå liegt an der Küste von Västerbotten, etwa 137 Kilometer nördlich von Umeå.

Was kann man in Skellefteå unternehmen?

Was können Sie also in Skellefteå unternehmen? Im Stadtzentrum gibt es eine Reihe interessanter Orte zu entdecken, und die Stadt ist von vielen schönen Naturgebieten umgeben. Hier sind unsere besten Tipps für Unternehmungen in Skellefteå und der Umgebung.

1. fasziniert vom Kulturzentrum Sara

Das außergewöhnlichste Gebäude in Skellefteå ist das Kulturzentrum Sara, eines der höchsten Holzgebäude der Welt. Das Gebäude beherbergt das Västerbotten-Theater, die Kunstgalerie Skellefteå, die Stadtbibliothek Skellefteå und das Museum Anna Nordlander. Das Gebäude beherbergt auch das The Wood Hotel sowie drei Restaurants und ein Spa im 20. Stockwerk.

Das Gebäude ist wirklich cool, und es lohnt sich, es zu besichtigen. Wenn man nicht essen oder Kunst sehen will, kann man einfach eine Weile auf der Treppe sitzen und die Architektur bewundern.

Sara kulturhus

2. Ein Blick ins Museum Anna Nordlander

MAN (Museum Anna Nordlander) ist nach der Künstlerin Anna Nordlander (1843-1879) benannt, die in Skellefteå geboren wurde und eine der ersten Frauen war, die an der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Stockholm studierte. Das Museum, das sich im Obergeschoss des Sara Kulturhus befindet, will "provozieren, anregen und Kunst in der Gesellschaft sichtbar machen".

Att göra i Skellefteå - Museum Anna Nordlander

3. mit dem Fahrrad Skellefteå entdecken

Wir fanden es perfekt, Skellefteå mit dem Fahrrad zu erkunden. Wir radelten entlang des Flusses Skellefteälven, über die Lejonströmsbron und dann ins Stadtzentrum. Wenn Sie ein etwas größeres Fahrradabenteuer suchen, gibt es Radwege am Lövånger, am Kalvträsk und im Naturschutzgebiet Vitbergen. Außerdem gibt es die Skellefteå Bike Arena und den Bygdsiljum Bike Park.

Nyhetsbrev
Att göra i Skellefteå

4. besuchen Sie Lejonströmsbron

Die Lejonströmsbron überquert den Fluss Skellefteälven direkt neben der Kirche Landskyrkan und ist die älteste erhaltene Holzbrücke Schwedens. Die Brücke wurde 1737 fertiggestellt, wurde aber bei der Frühjahrsflut von 1772 zerstört und musste wieder aufgebaut werden. Da die Brücke ständig gewartet werden musste, zahlten die Menschen eine Gebühr, das so genannte Brückengeld, um die Brücke zu überqueren.

Die Brücke stand übrigens im Mittelpunkt der "Schlacht von Lejonströmsbron", die während des Finnischen Krieges von 1808-1809 stattfand. Am 15. Mai 1809 stürmte eine russische Streitmacht von etwa 3000 Mann die Kirche, und die schwedischen Truppen von 650 Mann mussten sich über die Brücke zurückziehen. Nach einigen Stunden des Kampfes überquerten die Russen das Eis und die Schweden wurden nach Yttervik getrieben, wo sie zur Kapitulation gezwungen wurden. Etwa 130 Schweden wurden an diesem Tag getötet oder verwundet.

WIFI.se
Att göra i Skellefteå - Lejonströmsbron

5. das Freilichtmuseum Nordanå besuchen

Im Nordanå-Park in Skellefteå befindet sich das Freilichtmuseum Nordanå. Hier finden Sie eine Reihe historischer Gebäude, wie z. B. einen Pavillon, ein Kutschenhaus, einen Hofladen, eine Schmiede und eine Salzmühle. Das ganze Jahr über können Sie die Gebäude im Freien besichtigen. Zu bestimmten Zeiten werden hier auch verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten organisiert.

Att göra i Skellefteå - Nordanå friluftsmuseum

6. ein Spaziergang durch Bonnstan

Bonnstan in Skellefteå stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist eine Kirchenstadt, die von Gemeindemitgliedern, die weit von der Kirche entfernt wohnten, als Aufenthaltsort genutzt wurde. Wie in anderen Kirchenstädten wurde der Ort zu einem Treffpunkt für alles Mögliche, von Handel über Familientreffen bis hin zu Heiratsanträgen.

Att göra i Skellefteå - Bonnstan

Heute sind die Häuser immer noch in Privatbesitz und im Sommer werden Märkte und andere Veranstaltungen organisiert. Insgesamt handelt es sich um eine wunderbar charmante Umgebung mit viel Geschichte in den Mauern.

7. das Museum von Skellefteå besuchen

Das Museum von Skellefteå hat eine Ausstellung namens "Storsia", die die Geschichte der Region erzählt, und "Barnsia", wo jüngere Kinder spielerisch etwas über das Leben in der Vergangenheit lernen können. Außerdem gibt es weitere Wechselausstellungen.

8. die Nationale Kirche bewundern

Die Pfarrkirche des Dorfes Skellefteå, oder "Landskyrkan", wie sie gewöhnlich genannt wird, ist eine spätmittelalterliche Kirche, die um 1500 erbaut wurde. Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Kirche als Kreuzkirche im neoklassizistischen Stil nach Plänen des Architekten Jacob Rijf umgebaut. Eine sehr schöne Kirche!

Direkt neben der Kirche gibt es auch eine schöne kleine Brücke zu einer kleinen Insel im Fluss Skellefteälven.

Att göra i Skellefteå

9 Kajakfahren in Skellefteå, Schweden

Wenn Sie die Natur erleben wollen, können Sie in Skellefteå auch Kajak fahren. Es gibt viele verschiedene Orte, die Kajaks vermieten, und es gibt viele verschiedene Orte, an denen man paddeln kann. Sie können auf dem Fluss Skellefteälven, auf dem Meer oder auf Seen wie dem Burträsket paddeln.

Att göra i Skellefteå - paddla kajak

10. übung auf Vitberget

Vitberget liegt direkt neben dem Zentrum von Skellefteå und eignet sich sowohl im Sommer als auch im Winter für Bewegung und Abenteuer. Im Winter können Sie Skilanglauf und Abfahrtslauf betreiben. Im Sommer können Sie wandern oder Mountainbike fahren, zum Beispiel im Bikepark, der größten Radfahranlage Skandinaviens. Außerdem gibt es Outdoor-Fitnessstudios und Hindernisparcours für Kinder und Erwachsene.

Att göra i Skellefteå - Vitberget

11. die Kirche von Byske und den Kirchort entdecken

In Byske, etwas nördlich von Skellefteå, steht die schöne Byske-Kirche. Die Kirche wurde 1872 eingeweiht und liegt auf einem Hügel namens Kyrkberget. Werfen Sie einen Blick hinein, denn diese Kirche ist innen wunderschön!

Neben der Kirche liegt Byske kyrkstad, eine der letzten Kirchenstädte Schwedens, die 1867 erbaut wurde. Ursprünglich waren 89 Hütten geplant, aber nur neun wurden gebaut, von denen acht erhalten sind.

Byske kyrkstad

12. urlaub in den Seebädern von Byske

Byske Havsbad ist teilweise ein Strand und teilweise ein Fünf-Sterne-Campingplatz. Der Sandstrand ist wirklich schön, mit weichem, feinkörnigem Sand, und es gibt auch einen Steg, Grillhütten und ein Restaurant, Café und Kiosk.

Der Campingplatz ist eine familienfreundliche Ferienanlage mit vielen Aktivitäten. Es gibt einen temperierten Poolbereich mit Wasserrutschen, Abenteuergolf und einen Fahrrad- und Tretbootverleih.

13. Wandern bei Bjuröklubb

Das Naturschutzgebiet Bjuröklubb liegt südlich von Skellefteå und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das Naturschutzgebiet ist der östlichste Punkt von Västerbotten und ist in drei Richtungen vom Meer umgeben.

Es gibt viele verschiedene Wanderwege und Orte zu entdecken. Sie können zum Beispiel zum gelben Leuchtturm von 1859 wandern, wo Sie auch schöne Aussichtspunkte und das Café Fyren finden. Beliebt ist auch eine Wanderung nach Sillhällorna, vorbei an verschiedenen alten Denkmälern oder zur Statue "Die Meerjungfrau".

Im Naturschutzgebiet liegt auch der Storsanden, der längste Meeresstrand Västerbottens. Als wir hier waren, war es bewölkt, mit frischem Wind und etwas Regen in der Luft, aber an sonnigen Tagen ist dies ein beliebter Strand.

Att göra i Skellefteå - Storsanden

14. siehe Lövånger Kirchengemeinde

Lövånger kyrkstad liegt in Lövånger südlich von Skellefteå und ist ein wunderschönes und gut erhaltenes Kirchenstädtchen, in dem es auch eine Reihe von erhaltenen Kirchenställen gibt. Die meisten dieser Kirchenhäuschen sind im Besitz des Gemeindeverbands von Lövånger, und hier haben Sie die einmalige Gelegenheit, eine oder zwei Nächte in einem Kirchenhäuschen zu buchen.

Gleich neben dem Kirchdorf liegt die Lövånger-Kirche, die Anfang des 16. Jahrhunderts aus grauem Stein erbaut wurde.

Lövånger kyrka

15. die Völlerei in Västerbotten-Käse

Wer mag keinen Västerbotten-Käse? Das Rezept wurde 1872 zufällig entdeckt und wird heute von den Herstellern geheim gehalten. Der Käse wird von Norrmejerier in ihrer kleinen Molkerei in der Stadt Burträsk, südwestlich von Skellefteå, hergestellt.

In Skellefteå gibt es auch eine Hofkäserei namens Svedjan Ost, die verschiedene Käsesorten herstellt. Sicherlich interessant zu probieren!

Weitere Aktivitäten in Skellefteå für Kultur- und Geschichtsliebhaber

Natürlich gibt es in Skellefteå noch mehr zu sehen und zu unternehmen als unsere Tipps. Hier sind einige weitere Vorschläge für Kultur- und Geschichtsinteressierte.

  • Einkaufen können im Stadtzentrum oder in Einkaufszentren wie dem Citycomapaniet oder der Vintergatan durchgeführt werden.
  • Skellefteå Sommerzeit ist ein regelmäßig im Sommer stattfindendes Musikfestival.
  • Das Woodstock-Festival ist ein jährliches Musikfestival in Skellefteå mit freiem Eintritt, das 1991 gegründet wurde.
  • Das Theater Västerbotten ist das regionale Theater der Provinz Västerbotten mit Sitz in Skellefteå.
Att göra i Skellefteå

Weitere Aktivitäten in Skellefteå für Naturliebhaber

Natürlich gibt es in Skellefteå noch mehr zu sehen und zu unternehmen. Hier sind einige weitere Vorschläge für Naturliebhaber.

  • Burträsket ist ein See mit Badeplätzen und der Möglichkeit, Kajak oder Tretboot zu fahren.
  • Angeln durchgeführt werden, zum Beispiel in Burträsket oder in einem der Flüsse.
  • Vogelbeobachtung kann an verschiedenen Orten durchgeführt werden, z. B. in Bjuröklubb, Ostträsket oder Gärdefjärden.
  • Svansele Wildniszentrum bietet zum Beispiel Schneemobilsafaris mit Elchjagd, Angeln und Sauna (Svansele 11, Boliden).
  • Wanderführer gibt es viele, wie Furuögrundsleden, Gruvstigen, Kraftleden, Nasaleden und Linnéstigen.
Vandra i skogen

Mehr zu tun in Skellefteå mit Kindern oder Teenagern

Sind Sie mit Kindern oder Jugendlichen unterwegs? Dann finden Sie hier noch mehr Tipps für Unternehmungen in Skellefteå.

  • Piste Bygdsiljum ist im Winter eine Skipiste und im Sommer wird das Skizentrum in einen Bikepark umgewandelt. (Bygdsiljum)
  • Boda Borg ist ein Ort, an dem man Teams bildet und sich verschiedenen Herausforderungen stellt (Vitberget 10).
  • Das Exploratorium Wissenschaftszentrum hat interaktive Ausstellungen (Ernst Westerlunds allé Nordanå).
  • Lilleputtlandet ist ein Sommerpark mit Aktivitäten für Kinder wie der Verkehrsstadt und dem Indianerpfad. (Granbackavägen 102)
  • Abenteuerpark Skellefteå hat einen Höhenkurs, eine Wildnismine und Paintball. (Varuträsk 1)
  • Skellefteå Fahrrad-Arena ist ein moderner Bikepark mit Pumptrack, Skills Loop, Dirt Track und drei tollen MTB-Strecken.
  • Trampolin-Haus ist ein Indoor-Trampolinpark (Nöppelbergsvägen 16I).
Bike Arena
Skellefteå Fahrrad-Arena

Was man im Winter in Skellefteå unternehmen kann

Wir haben Skellefteå im Sommer besucht, was sehr schön war, aber man kann diesen Ort auch im Winter besuchen. Hier finden Sie Vorschläge für Aktivitäten in Skellefteå während der verschneiten Jahreszeit.

  • Skilanglauf können Sie an vielen Orten reiten und es gibt mehr als 40 Kilometer Strecken.
  • Skizentrum Storklinta befindet sich in Jörn und verfügt über sieben Pisten und drei Kinderpisten. (Storklinta 15, Jörn)
  • Baden im Winter durchgeführt werden, zum Beispiel in Stackgrönnan.
  • Winter-Promenade ist ein Waldweg, der mit Schneemobilen befahren wird, so dass man auch im Winter wandern kann.
  • Weißer Berg ist ein Ort zum Skifahren, Snowboarden und Skilanglauf.
Skellefteå im Winter, Foto: Sven Burman / Unsplash

Wo kann man in Skellefteå übernachten oder sein Wohnmobil abstellen?

In Skellefteå gibt es viele verschiedene Hotels und andere Unterkunftsmöglichkeiten, wie zum Beispiel das The Wood Hotel by Elite im Zentrum der Stadt. Wenn Sie, wie wir, mit einem Wohnmobil unterwegs sind, gibt es in und um Skellefteå ebenfalls eine Reihe von Möglichkeiten. Wir haben ein paar Nächte auf einem Parkplatz in der Nähe der Landskyrkan-Kirche und eine Nacht auf einem Stellplatz direkt an der Lövånger-Kirche verbracht.

  • Seebad ByskeBäckgatan 40, Byske
  • Burträsk Camping & StugbyLångåkersgatan 16, Burträsk
  • Parkhaus Lövångergårdenin der Kirchengemeinde Lövånger
  • Parken in der Nähe der Landskyrkan, Brännavägen 23
  • Das Parkhaus der Abtei, Brännavägen 25
Parken in der Nähe der Landskyrkan
Wohnmobilstellplatz am Lövångergården

Weitere Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten rund um Skellefteå

Von Skellefteå ist es nicht weit nach PiteåDort finden Sie schöne Sandstrände und die hübsche Kirchenstadt Öjebyn. Wenn Sie noch weiter nach Norden fahren, können Sie Folgendes entdecken Luleå. Wenn Sie nach Süden fahren, können Sie nach Umeå fahren, wo es eine studentische Atmosphäre und mehrere interessante Museen gibt.

Alle unsere besten Tipps über Västerbotten: Klicken Sie auf das Bild!

Weitere Tipps für Unternehmungen in Skellefteå?

Waren Sie schon einmal in Skellefteå? Haben Sie noch mehr Vorschläge, was man in Skellefteå sehen und unternehmen kann? Lassen Sie es uns wissen!

Fakten über Skellefteå

  • Landschaft: Västerbotten
  • Landkreis: Landkreis Västerbotten
  • Bevölkerung: Mehr als 75 000 (2023)
  • Name: Skellefteå auf Schwedisch, Skillehte auf Südsamisch, Syöldate auf Ume-Samisch und Sch'ället oder Schélet im lokalen Dialekt. Der Ursprung des Namens ist unbekannt, könnte aber samischen Ursprungs sein.
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter Website des Fremdenverkehrsamtes.

Geschichte von Skellefteå

  • Vorgeschichte: Menschen lebten in diesem Gebiet um 6000 v. Chr., und es wurden mehrere Artefakte aus der Stein- und Bronzezeit gefunden. Dazu gehören die "Kalvträskskskidan", die ältesten Skier der Welt, die 5200 Jahre alt sind.
  • 14. Jahrhundert: Die Gemeinde Skellefteå wurde gegründet.
  • 1845: Skellefteå erhielt die Stadtrechte.
  • 1881: Skellefteå erhielt die Rechte einer Stapelstadt.
  • 20. Jahrhundert: Skellefteå entwickelte sich zu einer wichtigen Industriestadt.
  • 2015: Das Unternehmen Northvolt AB wird unter dem Namen SGF Energy gegründet.

Abonnieren Sie unseren Newsletter