Menü Schließen

Sehenswürdigkeiten auf Öland - Reiseführer rund um Öland

Auf Öland gibt es eine Vielzahl von Attraktionen. Es gibt vor allem viel spannende Geschichte zu entdecken, aber auch schöne Landschaften und allerlei wunderbare Kleinode. Hier finden Sie einen Reiseführer für Ihre Reise rund um Öland.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Sehenswürdigkeiten auf Öland - ein Leitfaden für alle, die einen Roadtrip planen

Diesen Sommer sind wir mit dem Wohnmobil durch Öland gereist. Wir haben bereits mehrere Berichte über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten geschrieben, aber es gibt noch viel mehr zu berichten. Öland ist ein perfektes Ziel für einen Roadtrip, mit vielen interessanten kleinen Stopps auf dem Weg. Jetzt haben wir einen Reiseführer für alle zusammengestellt, die mit dem Wohnmobil, dem Auto, dem Motorrad ... oder einer anderen Art der Fortbewegung unterwegs sind.

Roadtrip på Öland

Sehenswürdigkeiten auf Öland - aufgeteilt in acht Etappen

Wir beginnen den Reiseführer mit der Fahrt über die Ölandbrücke und biegen dann nach Süden ab. Wir haben den Reiseführer in acht Etappen unterteilt, und jede Etappe endet mit einem Ort, an dem Sie mit Ihrem Wohnmobil übernachten können.

Wenn Sie nicht mit dem Wohnmobil unterwegs sind, können Sie vielleicht am selben Ort in einem Zelt oder einer Hütte übernachten - oder irgendwo in der Nähe schlafen. Und natürlich kann die Reise sowohl langsamer als auch schneller verlaufen, je nachdem, wie schnell Sie sind und wie viele Sehenswürdigkeiten Sie auf Öland sehen wollen... Los geht's!

Sevärdheter på Öland - Ölandsbron

Etappe 1: Vom Mühlenkönig nach Långe Jan

Etappe 1 beginnt, sobald wir die Ölandbrücke überquert haben. Zunächst besichtigen wir eine große Mühle, und dann geht es entlang der Westküste nach Süden.

Sevärdheter på Öland - karta

Der Mühlenkönig

Warum nicht mit einem Besuch in "Kvarnkungen" beginnen, um ein echtes Öland-Feeling zu bekommen? Die größte erhaltene Stumpfmühle Skandinaviens befindet sich in Björnhovda, östlich des Zentrums von Färjestaden.

Sevärdheter på Öland - Kvarnkungen

Stora Alvaret und die Agrarlandschaft im südlichen Öland

Eine der berühmtesten auf Öland ist Stora Alvaret und das Weltkulturerbe der Agrarlandschaft Süd-Ölands. Stora Alvaret ist ein 37 km langes und 15 km breites Alvargebiet im südlichen Teil der Insel. Wenn Sie sie richtig entdecken wollen, zum Beispiel beim Wandern, müssen Sie natürlich etwas mehr Zeit hier verbringen.

Färjestaden

Färjestaden ist die größte Stadt auf Öland, und hier können Sie zum Beispiel einkaufen oder Besorgungen machen, bevor Sie Ihre Tour fortsetzen.

Karlevisten

Karlevistenen ist ein Runenstein, der in der Mitte eines Feldes steht und gewöhnlich als einer der bemerkenswertesten Runensteine Schwedens gilt. Der Stein stammt aus dem Ende der Wikingerzeit und enthält ein Gedicht über "drottkvätt". Das Gedicht ist einem mächtigen Häuptling namens Sigge gewidmet, der vielleicht ein Inselhäuptling war und große Taten vollbrachte.

Capella Farm

Der Capellagården liegt in Vickleby und ist eine Schule mit Unterricht in Kunsthandwerk und Gartenarbeit. Im Sommer können Sie den Garten- und Kunsthandwerksladen besuchen oder einen Kaffee im Gartencafé trinken.

Schloss Bårby

Das Schloss Bårby wurde zwischen 400 und 700 nach Christus erbaut. Heute kann man die Überreste der Burg in Form des umgebenden Deichs sehen. Auf dem Schild ist zu lesen, dass ein Bauer in den frühen 1900er Jahren hier eine Goldmünze aus dem East Stream fand.

WIFI.se
Sevärdheter på Öland - Bårby borg

Gräberfeld Gettlinge

Das Gräberfeld von Gettlinge ist eines der größeren Gräberfelder auf Öland, und hier finden Sie unter anderem eine Reihe von Schiffen. Es gibt auch Steinsärge, und in den Gräbern wurden Lanzenspitzen und Schwerter gefunden.

Kar X Gustavs Mauer

Die Mauer von Karl X. Gustav ist 4,5 Kilometer lang und wurde im 17. Jahrhundert quer durch Öland gebaut, um das Land des Königs vom öffentlichen Land zu trennen. Eine der ungewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten auf Öland!

Sevärdheter på Öland - Karl X Gustavs mur

Långe Jan und das Kap von Södra Öland

Das Naturreservat Ottenby liegt an der Südspitze Ölands und beherbergt sowohl Buckelrobben als auch eines der besten Vogelbeobachtungsgebiete Schwedens. Die Landschaft ist exotisch und faszinierend unschwedisch, mit offenen Flächen und Tieren, die frei über die Straßen streifen. Dort steht auch der Leuchtturm Långe Jan, Schwedens höchster und einer der ältesten des Landes. Hier finden Sie auch das Naturum Ottenby mit seinen schönen Ausstellungen.

Sevärdheter på Öland - Långe Jan

Camping/Parkplatz: Echter Wohnmobilstellplatz Königin Öda

Wenn Sie sich auf das Abenteuer des nächsten Tages vorbereiten möchten, können Sie auf dem Queen of the Desert-Campingplatz übernachten. Hier finden Sie die meisten der von Ihnen benötigten Dienstleistungen und an einigen Standorten auch Strom. Es sind auch Hotelzimmer verfügbar.

Etappe 2: Von Schloss Eketorp nach Gråborg

Wir setzen die Tour vom südlichsten Teil Ölands nach Norden, entlang der Ostküste, fort.

Sevärdheter på Öland - karta

Schloss Eketorp

Schloss Eketorp ist das einzige der alten Schlösser Ölands, das nachgebaut wurde, so dass Sie erleben können, wie das Leben einst gewesen sein könnte. Im Inneren der Burg gab es zwischen dem 3. und 13. Jahrhundert Siedlungen, und heute ist die rekonstruierte Burg eine Hauptattraktion auf Öland. Verpassen Sie es nicht!

Sevärdheter på Öland - Eketorps borg

Grabstätte Seby

Das Gräberfeld von Seby ist eines der berühmtesten Fundstücke aus der Eisenzeit auf Öland. Hier finden Sie 280 Gräber, eine Reihe von Schiffen, einen wikingerzeitlichen Runenstein sowie Felsenkisten und Schalengruben.

St. Knut-Kapelle

Im Dorf Borgs können Sie die Ruinen der St. Knut-Kapelle besichtigen. Die Kapelle wurde Ende des 12. Jahrhunderts erbaut und Anfang des 16. Jahrhunderts aufgegeben. Auf dem Schild daneben ist von einer Zeit die Rede, als Öland ein Grenzland war und Schweden noch nicht existierte, eine Zeit, in der die Könige um die Ostsee kämpften und alle christianisiert werden mussten.

Graues Schloss

Gleich neben der St. Knut-Kapelle liegt das alte Schloss Gråborg, das größte aller alten Schlösser auf Öland. Hier wurden römische Goldmünzen gefunden, die auf Reichtum und eine Zeit der Reisen und Kontakte in die ganze Welt hinweisen.

Camping/Parkplatz: Hafen Bläsinge

Im Hafen von Bläsinge gibt es sowohl Stellplätze im Hafen mit Blick auf das Meer als auch höher gelegene Plätze auf Gras. Strom ist an den Stellplätzen im Hafen verfügbar.

Etappe 3: Von Lerkaka zur St. Brita-Kapelle

Wir fahren weiter nach Norden entlang der Küste, aber dieses Mal nicht so weit. Auf dem Weg dorthin gibt es viel zu sehen.

Die Mühlenreihe in Lerkaka

Wenn Sie viele Windmühlen gleichzeitig sehen (oder fotografieren) wollen, ist die Windmühlenreihe von Lerkaka ein heißer Tipp.

Öland-Museum Himmelsberga

Das Öland-Museum Himmelsberga ist ein schönes Freilichtmuseum, das ein archaisches Inseldorf und das Leben in der Vergangenheit zeigt. Außerdem gibt es ein gemütliches kleines Café, einen Marktstand und eine Kunstgalerie.

Ölands museum Himmelsberga - Norrgården

Das alte Schloss von Ismanstorp

Schloss Ismantorp ist eine Ringburg, in der sich 95 Hausfundamente befinden. Die Burg wurde zwischen 300 und 600 n. Chr. erbaut und genutzt, und ihre Konstruktion wurde sowohl von römischen Lagern als auch von der nordischen Mythologie inspiriert. Eine faszinierende Sehenswürdigkeit auf Öland für alle, die Geschichte lieben.

Gärdslösa Kirche

Die Kirche von Gärdslösa ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Kirchen auf Öland. Die Fundamente stammen aus dem 12. Jahrhundert und im Inneren befindet sich ein Kirchenschiff aus dem 17.

Landwirtschafts- und Motormuseum Störlinge

Das Landwirtschafts- und Motormuseum Störlinge ist ein Privatmuseum mit rund 2500 Objekten.

Störlinge Mühlen

Wenn Sie in Lerkaka nicht genug von den Inselmühlen bekommen haben, können Sie in Störlinge noch mehr sehen. Es gibt nicht weniger als sieben von ihnen.

Museum Skedemosse

Um Christi Geburt war Skedemosse eine der wichtigsten Opferstätten Südschwedens, und hier wurden Goldringe mit einem Gewicht von 1,3 Kilo gefunden. Heute befindet sich hier ein Museum, das die Geschichte der Archäologie, Kultur und Geschichte erzählt.

Die Kapelle der Heiligen Brita

Die Kapelle von Sankra Brita wurde wahrscheinlich im 13. Jahrhundert erbaut und befand sich am mittelalterlichen Handelsposten von Sikavarp. Heute kann man die Ruinen und ein hohes Steinkreuz besichtigen und die friedliche Umgebung am Wasser genießen.

Camping/Parkplatz: Echter Wohnmobilstellplatz Kårehamn

In Kårehamn gibt es einen Wohnmobilpark mit Blick aufs Meer. Service verfügbar.

Etappe 4: Von der alten Kirche in Källa zum Böda Sand Camping

Die Fahrt geht weiter nach Norden entlang der Ostküste und wir nähern uns dem nördlichsten Teil Ölands.

Quelle alte Kirche

Die alte Kirche von Källa liegt an der Straße zum Hafen von Källa, der einst einer der wichtigsten Häfen in Nordost-Öland war. Die alte Steinkirche wurde im 13. Jahrhundert erbaut und seither mehrmals umgebaut und renoviert.

Högby Kirche und Kirchenbänke

Der Turm der Kirche von Högby ist ein Wehrturm aus dem 13. Jahrhundert mit vielen Treppen und einer Falltür. Die Kirche wurde 1871 erbaut und enthält unter anderem ein Madonnenkabinett aus dem 15. Jahrhundert.

2D-Café Kex auf dem Hof Mellböda

Der Hof Mellböda hat etwas so Einzigartiges und Andersartiges wie ein 2D-Café. Auf dem Bauernhof gibt es auch einen Kunststall, eine Spielscheune, einen tollen Spielzeugladen, Drachensteigen und eine Ferienwohnung, die gelinde gesagt anders ist. Das Café bietet sowohl eine Sehenswürdigkeit auf Öland als auch ein besonderes Erlebnis!

Böda Sand Camping

Böda Sand Camping ist der größte Campingplatz Schwedens und auch bekannt aus der Reality-Serie Böda Camping im Fernsehen. Der Campingplatz liegt an einem zwei Meilen langen weißen Sandstrand und ist wie ein eigenes kleines Dorf mit Pools, Bars, Restaurants, Geschäften, Unterhaltung und Aktivitäten.

Camping/Parkplatz: Böda Hafen Liegeplatz in Löttorp

Wenn Sie nicht auf Böda Sand Camping übernachten möchten, können Sie auch auf dem Campingplatz von Böda Harbour in Löttorp übernachten. An einigen Standorten gibt es Servicegebäude und Strom.

Etappe 5: Vom Trollwald nach Byxelkrok

Jetzt schauen wir uns den nördlichsten Teil Ölands an, mit einer wunderschönen Landschaft und dem berühmten Leuchtturm Långe Erik.

Trollwald

Nördlich von Böda Sand befindet sich der schöne Trollwald. Hier finden Sie knorrige Bäume und schöne Wanderwege. Sie können auch das Naturum besuchen, um mehr über die Natur zu erfahren.

Waldbahn Böda

Die Böda-Waldbahn befindet sich ebenfalls am Trollskogen. Im Sommer können Sie in der Regel von Zeit zu Zeit Zugfahrten unternehmen.

Långe Erik und das Nordkap von Öland

Der Leuchtturm Långe Erik ist ein 32 Meter hoher Leuchtturm, der in den Jahren 1844-1845 erbaut wurde. Das Gebäude steht heute unter Denkmalschutz und daneben befindet sich das ehemalige Wohnhaus des Leuchtturmwärters. Wenn Sie möchten, können Sie auf den Turm steigen und eine tolle Aussicht genießen.

Neptunfelder

Die Neptuni-Felder sind ein Kieselsteinfeld und ein Naturschutzgebiet an der Küste nördlich von Byxelkrok. Das Feld wurde von Carl von Linné im Jahr 1741 nach dem römischen Meeresgott Neptun benannt. Die Gegend ist kalt, aber im Sommer blühen viele blaue Kräuter.

Sevärdheter på Öland - Neptuni åkrar

Byxelkrok und die Blaue Jungfrau

Byxelkrok ist eine kleine Stadt an der Küste. Hier gibt es einen Jachthafen mit einem Fischgeschäft und Restaurants. Wenn Sie einen besonderen Ausflug machen möchten, können Sie mit dem Schiff M/S Solvind zur Insel und zum Nationalpark Blå Jungfrun fahren.

Camping/Parkplatz: Tokenäs camping in Byxelkrok

Wenn Sie möchten, können Sie auf dem Campingplatz Tokenäs in Byxelkrok übernachten. Dies ist ein einfacher, freundlicher und persönlicher Campingplatz mit einem kurzen Spaziergang zum Meer.

Etappe 6: Von Byrums Rookeries nach Borgholm

Dann war es wieder an der Zeit, nach Süden zu fahren, aber diesmal entlang der wunderschönen Westküste.

Küstenstraße Byrum - Äleklinta

Die Küstenstraße, die zwischen Byrum und Äleklinta an der Westküste verläuft, ist sehr schön. Hier fahren Sie am Wasser entlang und erleben sowohl wunderschöne Landschaften als auch historische Stätten.

Sevärdheter på Öland - kustvägen

Der Strand in Byrum-Sandvik

In Byrum-Sandvik gibt es einen fantastischen Sandstrand, an dem es etwas ruhiger sein kann als an den Stränden der Ostküste.

Sevärdheter på Öland - stranden i Byrum-Sandvik

Byrum's rauher

Nicht nur Gotland kann sich seiner Saatkrähen rühmen. In Byrum sehen Sie Ölands berühmtestes Rauhigkeitsgebiet mit beeindruckenden Steinen, die im Laufe der Jahrmillionen entstanden sind.

Sevärdheter på Öland - Byrums raukar

Earthport

Die Steinindustrie auf Öland hat mittelalterliche Ursprünge, und wenn man an der Westküste entlang fährt, kann man viele Spuren davon sehen. In Jordhamn befindet sich die einzige erhaltene windbetriebene Mühle der Insel, und gleich nebenan gibt es einen "Mühlenweg", wo Pferde oder Ochsen halfen, Kalkstein zu mahlen.

Sevärdheter på Öland - Jordhamn

Origa Kamelkran

Etwas nördlich von Borgholm können Sie etwas so Exotisches wie Kamele erleben. Im Sommer ist es möglich, einen Besuch auf der Ranch zu buchen. Eine andere Art von Attraktion auf Öland!

Sevärdheter på Öland - kameler

Blaue Rohre

Blå rör ist der berühmteste bronzezeitliche Steinhaufen Ölands. Mit einem Durchmesser von 40 Metern und einer Höhe von etwa drei Metern ist er auch der größte Steinhaufen auf der Insel.

Borgholm

Borgholm ist eine gemütliche und charmante Touristenstadt mit vielen Cafés und Restaurants. Hier können Sie in kleinen Geschäften einkaufen, Boote im Hafen beobachten oder ein Öland-Eis kaufen.

Sevärdheter på Öland - Borgholm

Camping/Parkplatz: Zeltplatz Kapelludden

Kapelluddens Camping ist ein großer und schöner Campingplatz direkt am Wasser. Vom Campingplatz aus können Sie das Zentrum von Borgholm zu Fuß erreichen.

Etappe 7: Schloss Borgholm und Solliden

In Borgholm gibt es viel zu sehen, deshalb machen wir jetzt eine kleine Pause, um sowohl Schloss Borgholm als auch Solliden zu besichtigen.

Schloss Borgholm

Schloss Borgholm wurde im 13. Jahrhundert erbaut, und im 17. Jahrhundert ließ Karl X. Gustav das Schloss zu einem prächtigen Barockpalast umbauen. Das Schloss ist ein prächtiger Ort, und es gibt auch ein Museum, in dem Sie mehr über seine Geschichte erfahren können.

Schloss Solliden

Schloss Solliden ist das private Sommerparadies der königlichen Familie, aber die meisten der schönen Gärten sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Hier können Sie durch schön angelegte Parks schlendern und vielleicht einen Kaffee im Kaffetorpet trinken.

Camping/Parkplatz: Parken in Solliden

Direkt neben dem Schloss Solliden gibt es einen Parkplatz, auf dem Sie mit Ihrem Wohnmobil übernachten können. Bitte beachten Sie, dass es keinen Service gibt.

Etappe 8: Vom VIDA-Museum nach Kalmar

Dann war es an der Zeit, die Reise zu beenden, und auf der letzten Etappe kamen wir in Kalmar auf dem Festland an. Vielen Dank an das schöne Öland!

VIDA Museum & Kunstgalerie

VIDA Museum & Konsthall ist ein Kunstmuseum in Privatbesitz, das südlich von Borgholm liegt.

Halltorps hage

Halltorps hage ist ein Naturschutzgebiet mit wertvollen Nadelwäldern. Wegen der großen Eichen ist dies ein Lebensraum unter anderem für große Käfer.

Algutsrum Kirche

Die Kirche in Algutsrum wurde Ende des 12. Jahrhunderts erbaut. Unter anderem befindet sich dort ein mittelalterlicher Altarschrank, der vermutlich aus der Kapelle des heiligen Knut stammt.

Zoo und Vergnügungspark Öland

Wenn Sie eine andere Art von Attraktion auf Öland erleben möchten, können Sie den Tier- und Vergnügungspark von Öland besuchen.

Sevärdheter på Öland - Ölands djurpark

Kalmar

Kurz nachdem Sie Öland über die Ölandbrücke verlassen haben, kommen Sie nach Kalmar, das ebenfalls ein schönes Ziel ist. Hier können Sie z. B. das Schloss Kalmar besichtigen oder durch Kvarnholmen schlendern.

Camping/Parkplatz: Ölandskajen in Kalmar

Auf dem Ölandskajen in Kalmar gibt es Stellplätze auf Asphalt, die eine gute Lage für die Erkundung der Stadt haben. Das Fremdenverkehrsbüro befindet sich gleich nebenan.

Noch mehr Sehenswürdigkeiten auf Öland?

In diesem Reiseführer haben wir viele Attraktionen auf Öland zusammengestellt, aber es gibt natürlich noch mehr zu sehen und zu tun. Haben Sie weitere Tipps? Zögern Sie nicht, sich mitzuteilen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter