Menü Schließen

Freizeitaktivitäten auf Öland - 25 Attraktionen und Erlebnisse

Advertisement

Was kann man auf Öland unternehmen? Die Insel der Sonne und des Windes bietet alles, von Stränden und Naturerlebnissen bis hin zu historischen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für Kinder. Hier finden Sie alle unsere Top-Tipps für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf Öland.

Öland

Öland ist die zweitgrößte Insel Schwedens und gleichzeitig die kleinste Region des Landes. Wir sind hier mit dem Wohnmobil herumgereist, und wenn Sie diese Reise verfolgt haben, werden Sie wahrscheinlich einige der Fotos wiedererkennen. Hier finden Sie eine Sammlung von Tipps, was Sie auf Öland sehen und unternehmen können.

Att göra på Öland

Öland liegt an der Ostsee östlich von Småland. Seit 1972 ist die Insel über die Ölandbrücke, die den Kalmarsund überquert, mit dem Festland verbunden.

Was kann man auf Öland unternehmen?

Was kann man auf Öland unternehmen? Nun, es gibt viel zu sehen und zu erleben, egal ob Sie sich für Natur, Kultur, Geschichte oder einfach nur für einen Urlaub interessieren. Hier sind unsere besten Tipps.

1. sonnenbaden und schwimmen

Im Sommer sind Sonnenbaden und Schwimmen auf Öland sehr beliebt. Auf der Insel gibt es viele schöne Strände und Badestellen. Böda Sand ist vielleicht der bekannteste Strand von allen, aber auch der Strand beim First Camp Löttorp ist sehr schön. An der Westküste finden Sie in Byrum-Sandvik einen schönen Sandstrand. Wenn Sie lieber von Klippen oder Stegen aus schwimmen möchten, gibt es ebenfalls viele Möglichkeiten.

Att göra på Öland - sol och bad
Der Strand in Byrum-Sandvik

2. Wandern in Stora Alvaret

Stora Alvaret ist ein 37 km langes und 15 km breites Alvargebiet im südlichen Teil von Öland. Dies ist ein Gebiet, das eine wunderschöne und abwechslungsreiche Natur bietet. Hier befindet sich zum Beispiel der 13 Kilometer lange Wanderweg Stora Alvarleden, der von Karlevi nach Frösslunda führt.

Att göra på Öland - Alvaret

2. entdecken Sie Långe Jan und die Südspitze von Öland

Der Leuchtturm Långe Jan, Schwedens höchster und einer der ältesten Leuchttürme des Landes, liegt im Süden von Öland. Auch das Südkap Ölands bietet eine exotische Landschaft mit offenen Flächen und freilaufenden Tieren. Hier befindet sich das Ottenby-Naturreservat, in dem man Buckelrobben beobachten oder Vögel beobachten kann. Im Naturum Ottenby können Sie auch interessante Ausstellungen über Tiere und Natur sehen.

4. antike Gräberfelder besuchen

Wenn Sie sich für Friedhöfe und andere alte Denkmäler interessieren, finden Sie auf Öland leicht etwas zu tun. Es gibt etwa 40 Standorte mit prähistorischen Gräbern. Einer der bekanntesten Standorte ist Gräberfeld Gettlinge, wo Sie ein Schiffsset, aber auch Steinsärge finden. Im Inneren der Gräber wurden Speerspitzen und Schwerter gefunden.

Ein weiterer interessanter Ort ist Grabstätte Seby wo sich 280 Gräber, eine Schiffssiedlung, ein Runenstein aus der Wikingerzeit sowie Felskisten und Schalengruben befinden.

5. Siehe die Carleviste

Auf Öland gibt es auch eine lange Reihe von Runensteinen mit Inschriften, die von vergangenen Zeiten erzählen. Einer der berühmtesten Steine ist der "Karlevistenen", der gemeinhin als einer der bemerkenswertesten Runensteine Schwedens gilt. Der Stein stammt aus der späten Wikingerzeit und enthält ein Gedicht über einen sogenannten "drottkvätt". Das Gedicht ist einem mächtigen Häuptling namens Sigge gewidmet, der einst eine große Tat vollbracht haben mag.

Karlevistenen

6. Einkaufen im Gartenladen der Capella Farm

Mögen Sie den Anbau und die Gartenarbeit? Dann besuchen Sie den Capellagården in Vickleby. Dieser Bauernhof dient als Schule mit Ausbildung in Kunsthandwerk und Gartenarbeit. Im Sommer können Sie den Gartenladen oder das Kunsthandwerkgeschäft besuchen oder einen Kaffee im Gartencafé trinken.

Vill du få vårt nyhetsbrev?
Att göra på Öland - Capellagården

7. beeindruckt von den alten Schlössern auf Öland

Auf Öland gibt es etwa 15-20 alte Schlösser, die alle eine lange und spannende Geschichte haben. Die Burgen sind heute Ruinen, aber die Funde haben uns viel über das Leben der Menschen in der Eisenzeit gelehrt. So wurden beispielsweise Schmuckstücke und römische Münzen gefunden, die von den damaligen Reisen zum Oststrom berichten. Zu den wichtigsten Schlössern gehören:

  • Schloss Eketorp (rekonstruiert)
  • Schloss Bårby
  • Schloss Sandby
  • Graues Schloss
  • Das alte Schloss von Ismanstorp
Att göra på Öland - fornborgar
Das alte Schloss von Ismanstorp

8. eine Zeitreise auf Schloss Eketorp

Schloss Eketorp sticht unter den alten Schlössern auf Öland hervor, weil es rekonstruiert wurde, um zu zeigen, wie das Leben in der Vergangenheit ausgesehen haben könnte. Im Innenhof wurden mehrere Wohnhäuser errichtet und mit Hinweisschildern versehen. Wenn die Attraktion geöffnet ist, können Sie die Museumshäuser im Inneren besichtigen, und es werden auch verschiedene Aktivitäten wie Brotbacken, Bogenschießen und historische Spiele angeboten.

Att göra på Öland - Eketorps borg

9. St. Knut-Kapelle

Im Dorf Borgs, gleich neben dem alten Schloss Gråborg, können Sie die Ruinen der Kapelle des Heiligen Knut besichtigen. Die Kapelle wurde Ende des 12. Jahrhunderts erbaut, in einer Zeit, als Öland ein Grenzland war, als die Könige um die Ostsee kämpften und alle christianisiert werden mussten. Die Kapelle wurde Anfang des 16. Jahrhunderts aufgegeben und ist heute eine fantasievolle Ruine.

Sankt Knuts kapell

10. im Öland-Museum Himmelsberga etwas über Geschichte lernen

Das Öland-Museum Himmelsberga ist ein schönes Freilichtmuseum, in dem man ein archaisches Inseldorf besuchen und mehr über das Leben in der Vergangenheit erfahren kann. Außerdem gibt es ein gemütliches kleines Café, einen Verkaufsstand und eine Kunstgalerie.

Att göra på Öland - Ölands museum Himmelberga

11. einen Halt an der St. Brita's Chapel einlegen

Die Kapelle St. Brita wurde wahrscheinlich im 13. Jahrhundert erbaut und befand sich damals am mittelalterlichen Handelsposten von Sikavarp. Heute kann man die Ruinen der Kapelle und ein hohes Steinkreuz sehen. Sie können auch die ruhige Lage am Meer genießen.

12. die Besichtigung historischer Kirchen

Wenn Sie sich für alte historische Kirchen interessieren, gibt es einige interessante Gebäude zu besichtigen.

  • Gärdslösa Kirche ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Kirchen auf Öland.
  • Quelle alte Kirche ist eine Steinkirche aus dem 13. Jahrhundert.
  • Högby Kirche hat einen Wehrturm aus dem 13. Jahrhundert und ein Madonnenkabinett aus dem 15. Jahrhundert.
Att göra på Öland - historiska kyrkor
Quelle alte Kirche

13. Abhängen in Borgholm

Borgholm ist wirklich ein gemütlicher und charmanter Touristenort mit vielen Cafés und Restaurants. Hier können Sie in kleinen Geschäften einkaufen, die Boote im Hafen beobachten oder vielleicht ein Öland-Eis kaufen.

Att göra på Öland - besöka Borgholm

14. das Schloss Borgholm erleben

Eine Sache, die Sie auf Öland nicht verpassen sollten, ist die Besichtigung der mächtigen Ruinen von Schloss Borgholm. Dieses Bauwerk wurde im 13. Jahrhundert als Burg und Festung errichtet und im 17. Jahrhundert von Karl X. Gustav zu einem prächtigen Barockpalast umgebaut. Heute können Sie die großartigen Ruinen besichtigen und die atemberaubende Aussicht von den Mauern genießen. Es gibt auch ein Museum für diejenigen, die mehr über die Geschichte des Schlosses erfahren möchten.

Att göra på Öland - Borgholms slott

15. Spaziergang im Park von Schloss Solliden

Schloss Solliden ist das private Sommerparadies der königlichen Familie, aber die meisten der schönen Gärten sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Hier können Sie durch den italienischen Garten, den englischen Park oder den holländischen Rosengarten schlendern. Wenn Sie müde werden, können Sie sich im Kaffetorpet auf einen Kaffee setzen.

Att göra på Öland - Sollidens slott

16. die Windmühlen von Öland fotografieren

Öland ist berühmt für seine Windmühlen, und wenn es etwas gibt, das Sie auf einem Foto von Ihrem Öland-Urlaub festhalten wollen, dann ist es vielleicht eine Windmühle. Die überwiegende Mehrheit der heutigen Mühlen auf der Insel sind Stumpfmühlen aus dem späten 18. oder frühen 19. Jahrhundert, insgesamt gibt es heute rund 350 Mühlen. Hier sind einige, die besonders interessant sein könnten, um sie zu überprüfen:

  • Der Mühlenkönig in Björnhovda ist die größte erhaltene Stumpfmühle Skandinaviens.
  • Die Mühlenreihe in Lerkaka ist eine lange Reihe von Windmühlen, die gerne fotografiert werden.
  • Störlinge Mühlen ist eine Reihe von sieben Windmühlen in Störlinge.
Att göra på Öland - väderkvarnar
Störlinge Mühlen

17. ein Kaffee im 2D-Café auf dem Hof Mellböda

Ein etwas anderes Erlebnis auf Öland ist der Besuch eines 2D-Cafés, das man auf Mellböda gård besuchen kann. Was ist also ein 2D-Café? Hier kann man in einem schwarz-weiß gestrichenen Raum einen Kaffee trinken, um das Gefühl einer zweidimensionalen Zeichentrickwelt zu vermitteln. Auf dem Hof Mellböda gibt es außerdem einen Kunststall, eine Spielscheune, einen fantastischen Spielzeugladen, Drachensteigen und eine Ferienwohnung, die gelinde gesagt anders ist.

2D café Kex

18. urlaub in Böda Sand

Böda Sand Camping ist nicht nur der größte Campingplatz Schwedens, sondern auch bekannt aus der Reality-Serie Böda Camping im Fernsehen. Der Campingplatz liegt an einem zwei Meilen langen weißen Sandstrand und ist wie eine eigene kleine Oase mit Pools, Bars, Restaurants, Geschäften, Unterhaltung und Aktivitäten für Kinder und Erwachsene. Sie können hier in einem Wohnmobil, einem Wohnwagen oder einem Ferienhaus übernachten.

Att göra på Öland - Böda Sand

19. erforsche den Trollwald

Nördlich von Böda Sand befindet sich der schöne Trollwald mit seinen knorrigen Baumstämmen und schönen Wanderwegen. Hier können Sie auch das Naturum besuchen, um mehr über die Tiere und die Natur in der Umgebung zu erfahren. Die Böda-Waldbahn - eine Museumseisenbahn, die gelegentlich Touren durch den Wald anbietet - befindet sich ebenfalls am Trollskogen.

Trollskogen

20. Besuchen Sie Långe Erik

Der nördlichste Leuchtturm auf Öland ist Långe Erik, ein 32 Meter hoher Leuchtturm, der 1844-1845 erbaut wurde. Das Gebäude steht heute unter Denkmalschutz, und gleich nebenan befindet sich das ehemalige Wohnhaus des Leuchtturmwärters. Wenn Sie möchten, können Sie den Turm besteigen, um die Aussicht auf die Küste und das umliegende Meer zu bewundern.

Långe Erik

21. einen Ausflug zur Blauen Jungfrau machen

Eine Sache, für die wir auf Öland keine Zeit hatten, die wir aber bei unserem nächsten Besuch gerne nachholen würden, ist ein Ausflug auf die Insel und in den Blue Virgin National Park. Von Byxelkrok aus kann man Bootsausflüge mit der M/S Solvind unternehmen. Eine andere Möglichkeit, nach Blå Jungfrun zu gelangen, ist die Fahrt mit einem Turboboot von Oskarshamn auf dem Festland.

Utsikt över havet
Blick auf das Meer von Byxelkrok aus

22. die Öland-Küstenstraße Byrum - Äleklinta fahren

Die Küstenstraße Byrum - Äleklinta ist eine altmodische Straße, die an der schönen Westküste Ölands entlangführt. Sie fahren durch eine atemberaubende Landschaft, vorbei an prähistorischen Stätten, alten Häfen, Überresten von Steinbrüchen und Ölands einziger erhaltener windbetriebener Scheunenmühle, die heute unter Denkmalschutz steht. Sie kommen auch am schönen Strand von Byrum-Sandvik und den Krähenkolonien von Byrum vorbei.

Kustvägen Byrum - Äleklinta

23. fasziniert von Byrums Türmen

Raupen gibt es nicht nur auf Gotland, sondern auch auf Öland. Der berühmteste Rausschmeißer befindet sich in Byrum an der Westküste. Entlang des Wassers gibt es eine lange Reihe hoher Steinhaufen, die sich im Laufe der Jahrmillionen gebildet haben. Die Gegend ist auch reich an Fossilien, und in der Nähe befindet sich der feine Sandstrand von Byrum-Sandvik.

Byrums raukar

24. viel Spaß im Zoo und Vergnügungspark Öland

Eine Sache, die man auf Öland machen sollte, besonders wenn man mit Kindern oder Jugendlichen reist, ist ein Besuch im Öland Zoo und Vergnügungspark. Hier kann man viele wilde Tiere sehen, und es gibt auch einen Wasserpark und einen Vergnügungspark mit Fahrgeschäften.

Att göra på Öland - Ölands djur- och nöjespark

25. Essen Sie Körperkekse

Zu guter Letzt möchten wir Ihnen die Inselspezialität "Body Cakes" empfehlen, die Sie bei Ihrem Besuch unbedingt probieren sollten. Das Gericht besteht aus geriebenen rohen und einigen gekochten Kartoffeln, die Füllung aus Schweinefleisch und Zwiebeln.

Mehr zu tun auf Öland für Kultur- und Geschichtsinteressierte

Natürlich gibt es auf Öland noch mehr zu sehen und zu unternehmen als unsere Vorschläge. Hier noch einige Tipps für alle, die sich für Kultur und Geschichte interessieren.

  • Blaue Rohre ist der berühmteste bronzezeitliche Steinhaufen Ölands. Mit einem Durchmesser von 40 Metern und einer Höhe von etwa drei Metern ist er auch der größte Steinhaufen auf der Insel.
  • Die Mauer von Karl X. Gustav ist 4,5 Kilometer lang und wurde im 17. Jahrhundert gebaut, um das Land des Königs vom öffentlichen Land zu trennen.
  • Museum Skedemosse erzählt von der Archäologie, Kultur und Geschichte rund um die ehemalige Opferstätte Skedemosse.
  • Landwirtschafts- und Motormuseum Störlinge ist ein Privatmuseum mit rund 2500 Objekten.
  • VIDA Museum & Kunstgalerie ist ein Kunstmuseum in Privatbesitz südlich von Borgholm.
Karls X Gustavs mur
Die Mauer von Karl X. Gustav

Mehr zu tun auf Öland, wenn Sie die Natur mögen

Mögen Sie die Natur am liebsten? Dann finden Sie hier weitere Vorschläge für Unternehmungen auf Öland, überall auf der Insel.

  • Radfahren ist eine beliebte Aktivität auf Öland. Hier finden Sie den Ölandsleden und mehrere andere Rad- und Mountainbikestrecken.
  • Halltorps hage ist ein Naturschutzgebiet mit Edelwald und gleichzeitig ein Lebensraum für große Käfer.
  • Neptunfelder ist ein Kieselsteinfeld und Naturschutzgebiet an der Küste nördlich von Byxelkrok.
  • Welterbestätte Südliche Öland-Landwirtschaftslandschaft ist eine UNESCO-Welterbestätte im Bereich der lebendigen Kulturlandschaften und eine der Schwedens 15 Welterbestätten
Neptuni åkrar
Neptunfelder

Mehr zu tun auf Öland, wenn Sie mit Kindern unterwegs sind

Hier finden Sie noch weitere Tipps für Familien mit Kindern oder Jugendlichen auf Öland.

  • Go-Kart fahren sind an mehreren Orten erhältlich, darunter Greby Gokart und Ölands Gokartcenter.
  • Reiten kann an mehreren Orten erlebt werden, unter anderem in Kvarnbacka Islandshästar in Mysinge.
  • Boxcar-Land ist eine Touristenattraktion, bei der man mit einem Auto durch eine Miniaturstadt fährt. (Gaxa Skoggata 7, Löttorp)
  • Origa Kamelkran bietet die Möglichkeit, im Sommer Treffen mit Kamelen zu buchen (Ormöga-Hof, Borgholm).
  • Archäologisches Freilichtmuseum Skäftekärr ist im Sommer ein paar Wochen geöffnet (Kullenvägen 88, Löttorp).
Skäftekärr
Archäologisches Freilichtmuseum Skäftekärr

Wo kann ich übernachten oder mein Wohnmobil parken?

Auf Öland stehen zahlreiche Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen zur Auswahl. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Campingplätze (für Wohnmobile, Wohnwagen, Zelte oder Hütten) sowie einfache Stellplätze für Wohnmobile. Manchmal ist es möglich zu parken, aber beachten Sie, dass es viele Naturschutzgebiete und große Gebiete mit empfindlicher Natur gibt, in denen das Parken nicht erlaubt ist.

Camping
Campingplatz Kapelludden in Borgholm

Mehr zu sehen und zu tun in der Nähe von Öland

Wenn Sie Ihre Reise in der Nähe von Öland fortsetzen möchten, können wir Ihnen einen Besuch der schönen und interessanten Stadt Kalmar. Wenn Sie Ihre Reise ins Landesinnere fortsetzen möchten, können Sie die spannende Glasriket in Småland.

Auf der anderen Seite der Ölandbrücke liegt Kalmar mit dem Kalmarer Schloss

Noch mehr Tipps für Unternehmungen auf Öland?

Haben Sie Öland besucht? Haben Sie noch andere Tipps, was man auf Öland sehen und unternehmen kann? Bitte sagen Sie es uns!

Fakten über Öland

  • Landschaft: Öland
  • Landkreis: Landkreis Kalmar
  • Gemeinden: Gemeinde Öland
  • Bevölkerung: Mehr als 26 000 (2021)
  • Name: Der Name Öland (Ølandia 1268) ist möglicherweise das altschwedische Wort øland (Insel) oder eine Kombination aus den Wörtern "Insel" und "Land", da das letztere Wort sowohl Land als auch Landschaft bedeuten kann.
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter Ziel-Website.

Reisen nach Öland

  • Flüge: Der Flughafen Kalmar Öland befindet sich auf dem Festland. Sie können u. a. von Stockholm aus hierher fliegen.
  • Zug/Bus: Mehrere Züge fahren nach Kalmar. Kalmar Läns Trafik betreibt Busdienste zwischen Kalmar und Öland. Sie können auch den Bus von Stockholm aus nehmen, mit Silverlinjen oder Flixbus.
  • Auto/Auto: Natürlich können Sie mit Ihrem Auto oder Wohnmobil über Kalmar und die Ölandbrücke nach Öland fahren.
  • Fähre: Die Ölandlinie verläuft zwischen Oskarshamn und Byxelkrok. Von Kalmar aus gibt es auch die Fahrradfähre Dessi.
  • Boot: Wenn Sie Ihr eigenes Boot haben, können Sie mit dem Boot nach Öland fahren. Auf der Insel gibt es eine Reihe von Gasthäfen.
  • Fahrräder: Im Sommer verkehrt die Fahrradfähre Dessi zwischen Kalmar und Öland (die Ölandbrücke ist für Fußgänger und Radfahrer gesperrt).

Fortbewegung auf Öland

  • Zyklus: Radfahren ist auf Öland sehr beliebt. Sie können Ihr eigenes Fahrrad mitbringen oder eines mieten. Fahrräder können an mehreren Stellen ausgeliehen werden.
  • Auto/Auto: Ein Auto oder Wohnmobil ist praktisch für Reisen. Bitte beachten Sie, dass das Parken oder Übernachten in sensiblen Naturgebieten verboten sein kann.
  • Bus/Taxi: Sie können auch verschiedene Entfernungen mit dem örtlichen Bus oder Taxi zurücklegen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter