Menü Schließen

Huseby bruk in Småland - eine gut erhaltene Zeitblase

Huseby bruk ist ein schönes Ausflugsziel in Småland mit alter Mühlenumgebung, Schloss, Park, Restaurant, Geschäften und Ausstellungen. Die Mühle ist wie eine Zeitblase, die zeigt, wie sie aussah, als die letzte Besitzerin, Miss Florence Stephens, hier lebte.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Mühle Huseby

Huseby bruk diente lange Zeit als Eisenhütte und war auch der Schauplatz der "Huseby-Affäre". Heute ist es mit rund 150.000 Besuchern pro Jahr das meistbesuchte Touristenziel im Landkreis Kronoberg.

Huseby bruk

Huseby bruk liegt in Småland, etwa 22 Kilometer südlich von Växjö.

Von Kachelöfen bis zur "Huseby-Affäre"

Im 17. Jahrhundert gründete der Königssohn und königliche Admiral Carl Carlsson Gyllenhielm auf dem Hof Huseby eine Eisenhütte. Für die Produktion wurde Seetang aus den Seen der Region verwendet, und mit der Zeit entwickelte sich das Unternehmen zu einem Großbetrieb, der Kanonen und Öfen in großem Stil herstellte.

Huseby bruk

Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Mühle von der Familie Hamilton übernommen, die u. a. das heutige Herrenhaus errichtete. Im Jahr 1867 war die Familie gezwungen, die Mühle zu verkaufen, und der neue Besitzer war Joseph Stephens.

Huseby bruk

Als Stephens den Besitz erwarb, umfasste er eine Eisenhütte, ein Sägewerk und eine Mühle sowie 46 landwirtschaftliche Grundstücke und etwa 6.000 Hektar Land. Er verließ die Mühle für eine Zeit in Indien, aber nach seiner Rückkehr baute er ein Geschäft mit Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Eisenhütten und Pferdezucht auf.

Nach Stephens Tod übernahm eine seiner drei Töchter, Miss Florence Stephens, das Unternehmen. Sie wurde auf tragische Weise um große Geldsummen betrogen - eine Affäre, die als "Huseby-Affäre" bekannt wurde - und war infolgedessen arbeitsunfähig. Fräulein Florence lebte bis zu ihrem Tod in ihrem geliebten Schloss Huseby, wie sie es nannte. Anschließend vermachte sie es dem Staat.

Huseby bruk

Besuch der Mühle von Huseby

Wir besuchten die Mühle von Huseby nach Ladenschluss, vor der Hochsaison und in einer Zeit, in der es keine koronaren Einschränkungen gab. Ich glaube nicht, dass wir uns ein angemessenes Bild von dem Ort machen konnten. Es gibt schöne alte Gebäude, aber in der Regel auch Museen, Ausstellungen, Kunsthandwerksläden, ein Restaurant und ein Café. Außerdem gibt es Führungen durch das Schloss und Aktivitäten wie Wandertheater, Yoga, Konzerte und "Dilemmas", die es zu lösen gilt.

Huseby bruk

Wir hatten ein paar Minuten Zeit, um mit dem Personal in der Touristeninformation/im Geschäft zu sprechen, und sind dann auf eigene Faust herumgelaufen. Wir sahen uns all die schönen alten Gebäude an und blieben am "Transmission House" hängen.

Das Haus beherbergt eine so genannte "archimedische Schraube", die installiert wurde, um das Wasser aus den neuen Plantagen mechanisch in den Heiligen Fluss zu leiten. Die Schraube wurde 1884 erbaut, und das Haus war als orientalischer Pavillon konzipiert. Das Haus wurde auch als Spielhaus für die drei Stephens-Schwestern genutzt.

Huseby bruk

Park und Garten

Jedenfalls kamen wir gerade noch rechtzeitig, um den Rhododendronpark zu erleben. Absolut fantastisch!

WIFI.se

Wir haben uns auch die Gärten mit all den Pflanzen angesehen. Schön! Wir können Huseby bruk auf jeden Fall empfehlen, und das Erlebnis wird sicher noch besser, wenn Sie hierher kommen, wenn alles geöffnet ist.

Trädgård i Huseby bruk

Siehe mehr in der Nähe

Wenn Sie mehr in der Nähe sehen möchten, besuchen Sie VäxjöDort können Sie den Dom von Växjö, das Småland-Museum und vieles mehr besichtigen, Burgruine Kronoberg und Schloss Teleborg. In der Gegend ist es auch interessant, die schönen alten Kirchen zu besuchen Granhult Kirche und die alte Kirche von Dädesjö. Ein weiterer Tipp ist Autofriedhof Kyrkö Moor außerhalb von Ryd in der Gemeinde Tingsryd.

Alle unsere besten Tipps für Ferien in Småland

Haben Sie Huseby bruk besucht? Wie war Ihre Erfahrung? Haben Sie weitere Tipps für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Region?

Fakten über Huseby bruk

  • Kommune: Alvesta
  • Landkreis: Landkreis Kronoberg
  • Landschaft: Småland
  • Standort: Am Fluss Helige, zwischen den Seen Salen und Åsnen
  • Name: Der älteste Name des Ortes stammt aus dem Jahr 1419, als er Hosaby genannt wurde. Der Name beschreibt die Lage des Dorfes an der Mündung des Flusses Helge in den See Åsnen.
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter Website der Mühle.

Touren und Aktivitäten

  • Gebäude: Sie können die verschiedenen Gebäude besichtigen, wie die Mühle, die alte Schmiede, die mechanische Werkstatt, den Hochofen, die Molkerei und das Sägewerk.
  • Visionen: Manchmal wird das Schloss/der Herrensitz mit einem Führer gezeigt.
  • Ausstellungen: Es werden verschiedene Dauer- und Wechselausstellungen gezeigt.
  • Geschäfte: In der Gegend gibt es mehrere Geschäfte, die Blumen, Keramik, Kunsthandwerk und vieles mehr verkaufen.
  • Aktivitäten: Wandertheater, Schloss-Yoga, Konzerte, zu lösende Dilemmas, etc.
  • Buchen Sie das Schloss: Das Schloss kann für Gruppenführungen, Nachmittagstee oder ein königliches Abendessen gebucht werden.

Service und praktische Informationen

  • Öffnungszeiten: Der Park und der Garten sind immer geöffnet. Die aktuellen Öffnungszeiten des Ladens, des Restaurants und des Schlosses finden Sie auf der Website der Mühle.
  • Preise: Die Preise variieren, siehe die Website der Mühle.
  • Das Essen: Elisabeths Garten, Restaurant und Café. Es gibt auch Tische im Freien, an denen Sie Ihr eigenes Mittagessen einnehmen können.
  • Toiletten: Wenn das Gelände geöffnet ist, gibt es an mehreren Stellen Toiletten. In der Nebensaison sind die Toiletten in der Alten Schmiede nur während der Öffnungszeiten zugänglich.
  • Regeln: Sie können Ihren Hund mit auf das Gelände nehmen (aber nicht in das Schloss oder das Restaurant), solange er angeleint ist.
  • Unterkunft: Es gibt ein Ferienhaus und zwei Übernachtungszimmer, die gebucht werden können.

Verfügbarkeit

  • Parken: Parkplätze für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sind vor dem Restaurant und innerhalb des Gebäudes vorhanden. 
  • Toiletten: Barrierefreie Toiletten gibt es in Gamla Smedjan und in Elisabeths Trädgård Restaurant & Café.
  • Zugänglichkeit in Gebäuden: Einige der Gebäude sind zugänglich, aber da das Gebiet unter Denkmalschutz steht, gilt dies nicht für alle Gebäude.

Geschichte der Mühle von Huseby

  • 15. Jahrhundert: Der älteste Name des Dorfes, Hosaby, stammt aus dieser Zeit. Der Hof im Dorf war im Besitz verschiedener Personen, darunter der Bischof von Växjö und der Ritter Magnus Sture.

17. Jahrhundert

  • 1629: Der Königssohn und königliche Admiral Carl Carlsson Gyllenhielm kam und ließ eine Eisenhütte bauen. Für die Mühle wurde Seegras verwendet, das aus den großen Seen der Region stammt.
  • 1630s: Man begann mit dem Gießen von Kanonen und Eisenkesseln, den so genannten Mündungsöfen.
  • 1642: Arnold de Rees aus Holland pachtete die Mühle und baute sie in großem Stil aus.
  • 1677: Der Betrieb wurde eingestellt.
  • 1689: Die Brüder Peter und Paul Rudebeck übernahmen die Pacht von Huseby Gamlegård und brachten die Mühle wieder zum Laufen.

18. bis 19. Jahrhundert

  • 1792: Graf Axel Hamilton übernahm die Mühle und erweiterte sie um weitere Höfe.
  • 1814: Das Anwesen wurde von den Grafen Hugo und Malcolm Hamilton geerbt.
  • 1844: Das neue Herrenhaus wurde fertiggestellt.
  • 1867: Das Anwesen wurde an Joseph Stephens verkauft. Joseph verliebte sich in Anna, die Tochter des Diplomaten Gunnar Olof Hyltèn-Cavallius. Als die Verlobung zerbrach, zog Joseph zurück nach Indien, wo er als Eisenbahnbauer arbeitete. Später kehrte er in die Mühle zurück.
  • 1880: Joseph heiratete Elisabeth Kreuger

20. Jahrhundert bis heute

  • 1930: Die Produktion von Roheisen im Werk wurde eingestellt.
  • 1934: Joseph Stephens starb und seine Tochter Miss Florence erbte die Mühle.
  • 1954: Bis zu diesem Jahr war die Gießerei in Betrieb.
  • 1950s: Huseby stand im Mittelpunkt der so genannten Huseby-Affäre. In der Affäre ging es um die Eigentümerin, Miss Florence Stephens, die um große Geldbeträge betrogen und schließlich für unmündig erklärt wurde.
  • 1979: Nach dem Tod von Florence Stephens wurde der Besitz dem Staat vermacht.
  • 1996: Seit diesem Jahr wird Huseby bruk vom National Property Board verwaltet. Die Besucheraktivitäten werden von Huseby Bruk AB, einem kommunalen Unternehmen, durchgeführt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter