Menü Schließen

Mit Finnlines nach Åland - auf zu neuen Wohnmobilabenteuern

Advertisement

Wir sind jetzt mit Finnlines nach Åland gereist, um neue Wohnmobilabenteuer zu erleben. Zurzeit entdecken wir das schöne Åland, und dann geht es mit dem Wohnmobil weiter zum finnischen Festland.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Nach Åland mit Finnlines

Wir gingen zu Åland mit Finnlines aus Kapellskär, aus Norrtälje nördlich von Stockholm. Die Strecke führt von Kapellskär nach Långnäs (Åland). Die Nadel der Barmherzigkeitund wenn Sie ein Ticket nach Åland buchen, steigen Sie auf halber Strecke aus.

Eigentlich hätten wir die Morgenfähre nehmen sollen, aber da sich plötzlich herausstellte, dass Peter am Abend zuvor mit seinem Bruder zu einem Konzert ging, mussten wir umdisponieren und die Abendfähre nehmen.

Blick von der Fähre auf den Hafen von Kapellskär.

Die Abendfähre zu nehmen ist natürlich extrem unpraktisch, wenn man auf halber Strecke - also mitten in der Nacht - aussteigen muss, aber so war es nun mal ... Der Tipp für alle anderen, die mit Finnlines nach Åland fahren wollen, ist natürlich, die Morgenfähre zu nehmen!

Bislang wird die Strecke mit den älteren Schiffen von Finnline bedient, aber bald, d.h. im Herbst, werden die neuen Superstar-Schiffe von Finnline eintreffen. Dann wird es ein ganz anderes Erlebnis sein, diese Strecke zu befahren!

An Bord von Finnlines

Wie gesagt, es sind noch die älteren Schiffe, die im Moment fahren, also ist es vielleicht keine so gute Idee, Ihnen zu sagen, wie es an Bord ist. Jedenfalls hatten wir eine schöne Kabine mit Fenster und es gibt ein Restaurant und eine Bar. Also ganz ok!

Doch wenn das neue Schiff im Herbst dieses Jahres eintrifft, wird das anders sein. Auf den neuen Schiffen der Finnline, die jeweils 1100 Passagieren Platz bieten und auf Nachhaltigkeit setzen, gibt es mehrere Restaurants, einen Spa-Bereich, komfortable Arbeitsplätze und Lounges sowie Bereiche zum Einkaufen. Wir freuen uns darauf, mit diesen Schiffen zu reisen!

Ankunft auf Åland

Wir kamen mitten in der Nacht auf Åland an und fuhren auf den Gröna Uddens Camping in Mariehamn, nachdem wir über unsere ungewöhnliche Ankunftszeit informiert worden waren.

Seitdem haben wir Zeit gehabt, uns viel auf Åland umzusehen. Wir sind auf eigene Faust mit dem Wohnmobil unterwegs, haben aber eine Kooperation mit Visit Åland, die unter anderem einige Restaurants für uns gebucht und uns Vorschläge gemacht haben, was wir sehen und unternehmen können.

Wir sind mit den Berichten hier bei FREEDOMtravel wirklich im Rückstand (wir müssen ja auch noch Zeit haben, euch von der wunderschönen High Coast in der Ångermanland!). Wenn Sie möchten, können Sie unsere Reise auf Instagram verfolgen, unter @freedomtravelnews. Und natürlich wird es bald auch hier Berichte geben!

In dem schönen Viertel Sjökvarteret in Mariehamn.

Bis dahin können wir Ihnen von einer lustigen Entdeckung berichten, die wir bei einem Besuch des Kulturhistorischen Museums der Åland-Inseln in Mariehamn. Hier sahen wir einen Haufen Fossilien, und da ich (Helena) weiß, dass mein Vater, der nicht mehr lebt, aber Professor für Paläozoologie am Naturhistorischen Museum war, sich mit åländischen Fossilien beschäftigt hat, habe ich etwas genauer gelesen.

Und ja, unten steht tatsächlich, dass die Fossiliensammlung unter der Leitung meines Vaters entstanden ist. Schön, diese Sammlung endlich zu sehen!

Das Beste dieser Woche

Das Beste in dieser Woche? Die Reise durch Åland natürlich! Es war kalt, als wir ankamen, aber es war die ganze Zeit über sonnig und schön. Bis jetzt haben wir Åland als ruhig und landschaftlich reizvoll erlebt, mit charmanten Fischerbooten, vielen lokal produzierten Lebensmitteln und wunderschönen blühenden Apfelbäumen überall. Wir freuen uns darauf, Ihnen mehr über unsere Erfahrungen auf diesen schönen Inseln zu erzählen!

Sie sind dran, was können Sie als Positives aus Ihrer Woche hervorheben?

Zurzeit blühen überall auf Åland Apfelbäume.

Die kommende Woche

Wir setzen unsere Entdeckungsreise auf Åland fort und begeben uns dann auf das finnische Festland. An diesem Wochenende werden wir zwei weitere Berichte über die Hohe Küste veröffentlichen - zwei Orte, von denen wir Ihnen unbedingt erzählen wollen. Dann werden wir über Åland berichten. Verpassen Sie es nicht!

Haben Sie den letzten Happy Friday verpasst? Lesen Sie Zwischenstopp in Stockholm und leckere Wochenendrezepte

Abonnieren Sie unseren Newsletter