Menü Schließen

Was man auf Åland unternehmen kann - 30 Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse

Was kann man auf Åland unternehmen? Dieses autonome und schwedischsprachige kleine Inselreich ist nicht nur schön, sondern auch spannend. Hier sind unsere besten Tipps, was man auf Åland sehen und unternehmen kann.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Innehållsförteckning

Åland

Åland ist eine Inselgruppe und ein autonomes Gebiet der Republik Finnland, und die hier gesprochene Sprache ist Schwedisch. Åland ist außerdem eine entmilitarisierte Zone, was bedeutet, dass hier keine militärischen Aktivitäten erlaubt sind. Der Schärengarten bietet eine atemberaubend schöne Natur, historische Sehenswürdigkeiten und köstliche lokale Spezialitäten. Wir waren im letzten Frühsommer mit unserem Wohnmobil hier und haben nun unsere besten Tipps zusammengetragen.

Blick auf Soltuna in Geta

Åland liegt zwischen Schweden und Finnland.

Was kann man auf Åland unternehmen?

Was können Sie also auf Åland unternehmen? Ob Sie die Natur, die Geschichte oder das Essen mögen, es gibt viel zu entdecken. Hier sind unsere besten Tipps.

1. erfahrung Mariehamn

Mariehamn ist die Hauptstadt der autonomen Region Åland, und viele Schweden reisen mit der Fähre von Kapellskär, Grisslehamn oder Stockholm hierher. Hier können Sie durch den charmanten Sjökvarteret schlendern oder Museen wie das Åland Maritime Museum und das Åland Museum of Cultural History besuchen. Außerdem können Sie auf Nåtö und Järsö fantastische Natur erleben.

Att göra på Åland - Mariehamn

2. das Schiff Pommern sehen

Eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten in Mariehamn ist das Segelschiff Pommern. Das Schiff wurde 1903 gebaut und hat später unter dem åländischen Reeder Gustav Eriksson viele Fahrten unternommen, vor allem nach Australien. Heute können Sie das Schiff auf eigene Faust oder mit einem Audioguide besichtigen.

Att göra på Åland - Pommern

3. Urlaub in Eckerö

Eckerö, im westlichen Teil von Åland, ist direkt von Grisslehamn aus mit der Eckerö-Linie zu erreichen oder natürlich über Mariehamn. In Eckerö befindet sich das Fischerdorf Käringsund, das mit seinen Fischerhütten, einem Restaurant und einem Museum eine reizvolle und einzigartige Umgebung bietet. Sie können sich auch für einen Urlaub im Kärungsund Resort oder im Degersand Resort entscheiden.

Att göra i Eckerö på Åland

4. die Post und das Zollhaus von Eckerö besuchen

In Eckerö können Sie auch das Post- und Zollhaus von Eckerö besuchen. Zunächst einmal ist das Gebäude faszinierend. Es wurde gebaut, als Åland Teil des Russischen Reiches war und Russland dem Westen eine mächtige Fassade präsentieren wollte. Im Jahr 1928 wurde ein prächtiges Gebäude im Empire-Stil fertiggestellt. Heute dient das Gebäude als saisonales Besucherzentrum mit einem kleinen Museum über die Post und wechselnden Ausstellungen über åländisches Kunsthandwerk.

5. vom Schloss Kastelholm fasziniert sein

Das Schloss Kastelholm in Sund, Åland, erlebte seine historische Blütezeit unter Gustav Vasa und seinen Söhnen, als Åland und Finnland zu Schweden gehörten. Das Schloss brannte mehrmals ab und verfiel schließlich, und heute ist es eine gut erhaltene Ruine, die sehr interessant zu besichtigen ist. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch einen Blick in das Gefängnismuseum Vita Björn werfen.

Att besöka Kastelholms slott på Åland

6. eine Zeitreise im Freilichtmuseum Jan Karlsgården

Direkt neben dem Schloss Kastelholm befindet sich das Freilichtmuseum Jan Karlsgården. Hier sind etwa 20 ältere Gebäude aus verschiedenen Teilen Ålands versammelt, und Sie können sich alles anschauen, von Wohnhäusern über Mühlen bis hin zu einer Ausstellung über die historische Poststraße.

Att göra på Åland

7. einen Drink in der Åland Distillery nehmen

In Sund, gleich neben dem Jan Karlsgården, befindet sich die Åland Distillery, in der Sie auf einen Drink oder einen Happen zu sich nehmen können. Hier werden unter anderem farbenfrohe Longdrinks hergestellt und es wird auch eigener Gin produziert. Gemäß den finnischen Alkoholgesetzen können Sie auch Longdrinks zum Mitnehmen kaufen, während stärkere Getränke, wie z. B. Gin, nur bei Alko, dem finnischen Pendant zu Systembolaget, gekauft werden können.

WIFI.se
Att göra på Åland

8. Essen Sie bei Smakbyn

In Sund befindet sich auch Smakbyn, das für seine Destillerie und sein Restaurant bekannt ist. Das Restaurant hat auch einen kleinen Stand, an dem Köstlichkeiten verkauft werden, und organisiert verschiedene Aktivitäten wie Kochkurse und Getränkeverkostungen.

Att göra på Åland - Smakbyn

9. von der Festung Bomarsund beeindruckt sein

Mit dem Bau der Festung Bomarsund wurde 1832 begonnen, als Åland und Finnland noch zu Russland gehörten. Die Festung war noch nicht einmal fertiggestellt, als sie von britisch-französischen Truppen angegriffen und zerstört wurde. Heute gibt es ein großes Gelände mit verschiedenen Ruinen und ein sehr schönes Besucherzentrum, in dem man die verschiedenen historischen Epochen anhand von schönen Filmen erleben kann. Ein sehr interessanter Besuch, den Sie sich auf Åland nicht entgehen lassen sollten!

10. das Geta-Nostalgie- und Motorradmuseum besuchen

Das Geta Nostalgie- und Motormuseum ist etwas für Liebhaber schöner alter Oldtimer. Das Museum beherbergt eine breite Palette gut gepflegter Autos aus verschiedenen Epochen, aber auch Motorräder und andere Artefakte. Das Museum ist derzeit nur nach Vereinbarung geöffnet, aber Sie können vorbeikommen und sehen, ob jemand da ist, oder anrufen. Als wir vorbeikamen, fand gerade ein Treffen statt, und es war voller Leben und Bewegung!

Att göra på Åland - Geta nostalgi- och motormuseum

11. Wandern in Soltuna

Das Soltuna Restaurant & Café liegt hoch oben in Getabergen und bietet einen fantastischen Blick auf das Meer und die dramatischen Felsformationen. Hier gibt es mehrere Wanderwege, zum Beispiel den 5 Kilometer langen Grottstigen und den 1 Kilometer langen Trollstigen. Beide sind großartig, und auf dem letzteren, der für Familien mit Kindern gedacht ist, kann man durch phantasievolle Geschichten in das Leben der Trolle eintauchen. Auf dem Gelände gibt es auch Hütten und Wohnwagenplätze.

Att göra på Åland

12. genießen Sie die Ruhe im Havsvidden Resort

Das Havsvidden Resort liegt in Geta, im nördlichen Teil des Åland-Archipels. In atemberaubend schöner Lage, mit kilometerlangem Blick auf das Bottnische Meer, finden Sie diese exklusive Ferienanlage. Es gibt ein Restaurant, eine Bar, einen Whirlpool und so genannte "Klippenhäuser", in denen man am Rande der Klippen wohnen kann. Außerdem gibt es einen Gästehafen und die Möglichkeit, die Natur z. B. mit dem Kanu oder Mountainbike zu erkunden.

Att göra på Åland

13. entspannen bei Lola's Seaside

Das charmante Lolo's Seaside Café & Restaurant in Geta bietet ein fantastisches Ambiente am Meer. Der Name "Lolo" bedeutet Großvater auf Filipino und wurde zu Ehren des Großvaters der Besitzerin gewählt. Das sagt etwas über die persönliche und fürsorgliche Note dieses Ortes aus. Hier können Sie alles essen, von Burgern und åländischen Pfannkuchen bis hin zu philippinischen Frühlingsrollen. Außerdem können Sie im Familienbetrieb Snäckö Frukt lokale Marmeladen und Apfelsaft kaufen. Lassen Sie sich dieses Kleinod nicht entgehen!

Att göra på Åland

14. zum Camping oder Glamping

Auf Åland gibt es etwa 15 Campingplätze, auf denen Sie in einem Wohnmobil, Wohnwagen, Zelt oder einer Hütte übernachten können. Viele der Campingplätze sind wunderschön am Wasser gelegen und bieten eine herrliche, entspannte Umgebung. Wenn Sie luxuriöses Glamping ausprobieren möchten, können Sie auch das tun, zum Beispiel im Snäckö Canvas Hotell & Kajak in Geta.

Att göra på Åland
Sandösunds Camping auf Vårdö in Åland

15. Essen Sie im Kallas Archipelago

Wenn Sie gutes Essen in schöner Umgebung schätzen, können wir Ihnen das Restaurant Kallas Skärgård auf Sandö in Vårdö, im östlichen Schärengarten von Åland, empfehlen. Hier können Sie wählen, ob Sie in dem fantastischen Garten, dem kleinen Gewächshaus oder dem charmanten und schön dekorierten kleinen Hauptgebäude sitzen möchten. Sie können zum Beispiel den Fisch des Tages wählen, begleitet von einer köstlichen Mischung aus lokalem Gemüse. Wenn Sie es nicht nach Vårdö schaffen, gibt es auch ein Schwesterrestaurant in Mariehamn, den Kallas Stadskrog.

Att göra på Åland

16. radfahren auf Åland

Die Natur Ålands ist wunderschön, und eine Möglichkeit, sie zu erleben, ist das Radfahren. Sie können kurze Radausflüge machen oder einen ganzen Radurlaub planen, zum Beispiel auf der Åland-Ringstraße, der Alten Poststraße oder einer der vielen anderen Routen. Unterwegs können Sie in Hotels, Frühstückspensionen oder auf Campingplätzen übernachten.

Att göra på Åland - cykla

17. sich an Äpfeln und Apfelsaft laben

Was Sie sich auf Åland auf keinen Fall entgehen lassen sollten, ist das Schlemmen von Äpfeln und verschiedenen Apfelprodukten. Die Inselgruppe ist ein wichtiger Produzent von Äpfeln und mehr als 70 Prozent aller finnischen Äpfel werden hier angebaut und von Hand geerntet. Neben frischen Äpfeln können Sie auch Apfelsaft, Apfelmus, Apfelchutney und viele andere Köstlichkeiten probieren. Auf dem Öfvergård Musteri können Sie auch an "Apfelerlebnissen" teilnehmen, wie Apfelsafaris und Picknicks im Apfelgarten.

äppelmust på Öfvergårds

18. probieren Sie den åländischen Pfannkuchen

Eine der bekanntesten Köstlichkeiten auf Åland ist der åländische Pfannkuchen. Dabei handelt es sich um eine Variante des Ofenpfannkuchens, die aus Mannagrain-Brei hergestellt und mit Kardamom aromatisiert wird. Traditionell wird der Pfannkuchen mit Sahne und Schlagsahne serviert, aber es ist auch üblich, Erdbeermarmelade als Beilage zu wählen. Diese åländische Spezialität wird in fast allen jede Restaurant und Café, so dass Sie nicht lange suchen müssen, um es zu finden.

Ålandspannkaka

19. die Verkostung åländischer Köstlichkeiten

Åland bietet mehr Köstlichkeiten als Äpfel und åländische Pfannkuchen. Sie können zum Beispiel das klassische Schwarzbrot probieren, eine Art dunkles, gesüßtes Roggenbrot. Außerdem gibt es viele lokale Unternehmen, die Marmeladen, Honig, Senf und Schokolade herstellen. Der Kökar-Senf ist sogar als der beste Senf der Welt anerkannt. Käse gibt es sowohl in Form von "Ålands Special" als auch in kleinerem Maßstab von Mattas Gårdsmejeri. Sie können auch lokal hergestellte Getränke wie Bier, Apfelwein und Gin kaufen.

delikatesser

20. Besuchen Sie das Erntedankfest auf Åland

Einmal im Jahr, im Herbst, findet auf Åland das Erntedankfest statt. Dieses Ereignis zieht jedes Jahr viele Åländer und Touristen an. Während des Erntedankfestes kann man handwerkliche Lebensmittel und Kunsthandwerk erleben, und es gibt immer ein Programm, das über das Geschehen informiert. Zusätzlich zu dieser Veranstaltung wird jedes Jahr im Mai der "Åland Grönskar" und im Dezember der "Åland Glimrar" organisiert.

21. löschen Sie Ihren Durst mit Bier aus Stallhagen.

Stallhagen ist die älteste und größte Brauerei auf Åland, die eine Vielzahl von Bieren herstellt. Sie können das Bier in Geschäften und Restaurants kaufen. Sie können die Brauerei auch in Godby besuchen, wo es einen Hofladen sowie ein Pub und ein Restaurant gibt.

Stallhagen

22. eine Bierverkostung in der Open Water Brewery

Eine weitere Brauerei auf Åland, die etwas kleiner ist, ist die Open Water Brewery. Sie stellt viele Arten von handwerklich gebrautem Bier und Apfelwein sowie ein spannendes Getränk namens "Köldknäpp" her, das als eine Art Apfeldessertwein beschrieben werden kann. Zu bestimmten Zeiten im Sommer kann man die Brauerei und ihren Laden in Lemland, im Süden Ålands, besichtigen. Zu anderen Zeiten können Sie einige der Produkte bei Alko und in einigen åländischen Geschäften und Restaurants finden.

Open water brewery

23. Limonade von Amalia's Lemonade Factory trinken

Wenn Sie im Lemland sind, können Sie auch Amalias Limonadenfabrik besuchen. Hier werden die Getränke in einer kleinen charmanten Fabrik von Hand hergestellt, und im Laden finden Sie mehr als 40 verschiedene Limonaden und andere Getränke in altmodischen Glasflaschen. Es gibt auch alkoholische Getränke und handgemachte Schokoladenpralinen von Mercedes Chocolaterie. Abgesehen von der Qualität der Produkte ist auch die Umwelt Wunderbar und Sie sind einfach glücklich, hierher zu kommen.

Amalias Limonadfabrik

24. besuchen Sie Skeppargården Pellas

Nicht weit von der Amalia-Limonadenfabrik entfernt befindet sich die Pellas-Werft. Das im Sommer geöffnete Museum erzählt die Geschichte der bäuerlichen Schifffahrt auf Åland in der zweiten Hälfte des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts sowie die Geschichte der Familie Eriksson, die seit mehreren Generationen auf dem Hof lebt. Auf dem Skeppargården gibt es auch ein kleines Café.

Skeppargården Pellas

25. nach Föglö reisen

Föglö ist ein fantastisches Åland-Juwel und mit der Autofähre von Svinö in Lumparland auf dem Festland leicht zu erreichen. Auf Föglö können Sie den charmanten Hauptort Degerby entdecken, wo Sie im Restaurant Seagrams oder im Carlsro Badhotell zu Abend essen können. Hier gibt es auch schöne Natur, und wenn Sie möchten, können Sie mit einer anderen Fähre weiter nach Kökar fahren.

Att göra på Föglö i Åland

26. den Wellnessbereich des Carlsro badhotell genießen

Wenn Sie sich auf Föglö etwas besonders Luxuriöses gönnen möchten, können Sie das Spa des Carlsro Badhotell nutzen. Dieses direkt am Wasser gelegene Bad ist unglaublich schön im Stil der Jahrhundertwende eingerichtet. Hier können Sie die Sauna, den Whirlpool und die Meeresbäder genießen, vielleicht in Kombination mit der Sauna des Hotels. erstaunlich Frühstück.

27. erfahrung Kökar

Kökar ist eine wunderschöne Insel im südöstlichen Teil des Åland-Archipels. Sie können eine Fähre von Långnäs auf dem Festland von Åland oder von Föglö nehmen. Auf der Insel angekommen, empfehlen wir Ihnen Sandvik Gästhamn & Camping und das Restaurant Brudhäll. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, sollten Sie die Kirche von Kökar und die bronzezeitliche Siedlung Otterböte besuchen.

Att göra på Kökar

28. nehmen Sie an einer Bootsfahrt nach Källskär teil.

Eines der aufregendsten Dinge, die man in Åland von Kökar aus unternehmen kann, ist eine Bootsfahrt nach Källskär. Zunächst einmal ist dies eine wunderschöne Insel mit ganz besonderen Felsformationen. Darüber hinaus bietet die Insel sowohl Sehenswürdigkeiten als auch Geschichten aus der Zeit, als Baron Göran Åkerhielm hier lebte und verschiedene Gebäude errichten ließ. Die Bootsausflüge, die von Brudskär aus starten, dauern einen halben Tag und werden von einem Führer begleitet.

29. die Fähre nach Schweden nehmen

Von Åland aus können Sie natürlich weiter nach Schweden fahren (oder zurück). Die Routen können im Laufe der Zeit variieren, und die beste Route hängt zum Beispiel davon ab, wohin Sie fahren wollen und ob Sie ein Fahrzeug haben oder nicht. Wir sind kürzlich mit Finnlines von Kapellskär nach Långnäs gefahren, was mit dem Wohnmobil gut funktioniert hat. Von Grisslehamn nach Eckerö kann man auch mit Eckerölinjen fahren. Viking Line und Tallink Silja verkehren ebenfalls.

30. Nehmen Sie die Fähre nach Finnland

Sie können auch eine Fähre von Åland nach Finnland nehmen. Sie können mit Finnlines nach Naantali fahren oder mit Viking Line oder Tallink Silja nach Turku. Außerdem können Sie mit Ålandstrafiken reisen. Wir sind zum Beispiel von Kökar nach Galtby auf dem finnischen Festland gefahren und konnten dann durch Åboland und nach Turku weiterfahren. Eine angenehme Reise!

Weitere Aktivitäten auf Åland für Kultur- und Geschichtsliebhaber

Natürlich gibt es auf Åland noch mehr zu erleben als unsere Tipps. Hier finden Sie noch mehr Vorschläge für Unternehmungen auf Åland für alle, die Kultur und Geschichte lieben.

  • Poststangen wird jedes Jahr organisiert, um an den historischen Streit zu erinnern, der sich über mehr als 250 Jahre hinzog.
  • Åland Jagd- und Fischereimuseum ist ein interessantes kleines Museum in Eckerö.
  • Åland Kunstmuseum stellt åländische Kunst vor und präsentiert verschiedene Ausstellungen.
Ålands Jagd- und Fischereimuseum in Eckerö

Weitere Aktivitäten auf Åland für Naturliebhaber

Bevorzugen Sie die Natur oder das Wasser? Hier finden Sie noch mehr Tipps für Unternehmungen auf Åland, die zu Ihnen passen könnten.

  • Vogelbeobachtung kann an vielen Orten durchgeführt werden, zum Beispiel in Kökar.
  • Kajak oder Kanu ist eine fantastische Möglichkeit, die Natur Ålands zu erleben.
  • Kobba-Felsen kann mit einem Privatboot und im Sommer mit einem Ausflugsboot von Mariehamn aus besucht werden.
  • Segeln nach und um Åland ist möglich, und es gibt viele Gasthäfen.
Att göra på Åland - kajak

Weitere Freizeitaktivitäten in Åland mit Kindern

Hier finden Sie weitere Tipps für Familien mit Kindern oder Teenagern, was man auf Åland unternehmen kann.

  • BadestellenAuf Åland wird der Strand oft als "Badestrand" bezeichnet, und es gibt viele davon.
  • Scheibengolf ist auf Åland sehr beliebt, und es gibt etwa 15 Disc-Golf-Plätze auf den Inseln.
  • Seebäder ist ein Badezentrum in Mariehamn mit Schwimmbädern, einer Wasserrutsche, einer Sauna und einem Spa. 
  • Smart Park ist ein Abenteuerpark in Eckerö mit pädagogischen Aktivitäten und spielerischem Lernen.
Att göra på Åland - SmartPark

Wo kann man auf Åland übernachten oder sein Wohnmobil abstellen?

Auf Åland gibt es viele Hotels und andere Unterkunftsmöglichkeiten. Es gibt auch viele Campingplätze, auf denen Sie mit einem Wohnmobil, Wohnwagen, Zelt oder einer Hütte übernachten können. Es gibt nicht so viele Stellplätze für Wohnmobile - aber ein paar - und es ist auch möglich, frei zu campen, solange man die Gesetze und Vorschriften beachtet und auf die Natur achtet.

Auf Gröna Uddens Camping in Mariehamn

Mehr zu sehen und zu tun in der Nähe von Åland

Auf der schwedischen Seite von Åland können Sie z. B. Folgendes besuchen Grisslehamn und Norrtälje. Wenn Sie stattdessen nach Finnland reisen, können Sie Folgendes entdecken Turku und Naantali. Noch mehr Tipps für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Finnland finden Sie weiter unten.

Gibt es noch mehr zu tun auf Åland?

Waren Sie schon einmal auf Åland? Haben Sie noch andere Tipps, was man auf Åland sehen und unternehmen kann? Lassen Sie es uns bitte wissen!

Alle unsere besten Tipps über Åland. Klicken Sie auf das Bild!

Fakten über Åland

  • Land: Finnland
  • Standort: Zwischen der eigentlichen Ostsee und dem Bottnischen Meer sowie zwischen dem eigentlichen Finnland und Schweden.
  • Selbstverwaltung: Åland hat einen Sonderstatus in Finnland. Das åländische Parlament, der Lagting, kann seine eigenen Provinzgesetze verabschieden, und Åland hat seine eigene Flagge, Briefmarken, Nummernschilder und Polizei.
  • Bevölkerung: Fast 30 000 Einwohner
  • Name: Åland auf Schwedisch und Ahvenanmaa auf Finnisch
  • Sprache: Schwedisch
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter Ziel-Website.

Geschichte von Åland

  • 4000 V. CHR: Åland wurde von Menschen aus dem prähistorischen Finnland besiedelt, die der Kamkeramischen Kultur angehörten.
  • 11. Jahrhundert: Das Christentum hat sich durchgesetzt.
  • 13. Jahrhundert: Die ältesten Steinkirchen wurden gebaut.
  • 14. Jahrhundert: Mit dem Bau der Festung Kastelholm erlangte Åland eine gewisse militärische Bedeutung.
  • Das Mittelalter: Åland wurde Teil der Erzdiözese Turku.

19. Jahrhundert

  • 19. Jahrhundert: Die Landwirte begannen mit dem Bau von Schiffen und dem Handel mit der Außenwelt. Jede Gemeinde hatte etwa 40 Schiffe mit Schiffern und Matrosen. Einige Reedereien verfügten über eine der größten Segelflotten der Welt, und das Schiff Pommern erinnert an diese Zeit.
  • 1809: Schweden schlug vor, Åland im Schwedischen Reich zu belassen, doch Russland lehnte dies aus historischen und militärischen Gründen ab.
  • 1854: Die Festung Bomarsund wurde von britischen und französischen Truppen eingenommen.
  • 1856: Åland wurde während der Friedensverhandlungen entmilitarisiert.

20. Jahrhundert

  • 1917: Åland wurde Teil Finnlands, als Finnland seine Unabhängigkeit erklärte.
  • 1918: Die Bevölkerung von Åland stimmte für die Wiedervereinigung mit Schweden. Während des finnischen Bürgerkriegs landeten schwedische Truppen bei einer Intervention zwischen russischen und rot-weißen Truppen auf Åland. Bald wurden die Inseln auf Wunsch der Weißen von deutschen Truppen besetzt.
  • 1921: Der Völkerbund beschloss, dass Åland als autonome Region Teil Finnlands bleiben sollte. Finnland musste das Recht auf die schwedische Sprache und Kultur garantieren, und Åland wurde zu einer entmilitarisierten Zone erklärt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter