Menü Schließen

Sehenswürdigkeiten von Reykjavik - Stadtrundgang auf eigene Faust

Was sind die Sehenswürdigkeiten von Reykjavik? Als wir vor kurzem in Reykjavik waren, hatten wir einen vollen Terminkalender, und trotzdem beschlossen wir, an einem der Vormittage einen eigenen kleinen Stadtrundgang zu machen. vor das Programm hat begonnen! Oder besser gesagt, unser Freund Christian vom Matochreseblog hat es geschafft, uns dorthin zu locken ... Haben wir denn in Reykjavik irgendwelche interessanten Sehenswürdigkeiten gefunden?

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Die Sehenswürdigkeiten von Reykjavik auf eigene Faust entdecken

Wenn Sie die Sehenswürdigkeiten von Reykjavik auf eigene Faust erkunden möchten, finden Sie im Internet verschiedene Karten, an denen Sie sich orientieren können. Wir starteten an unserem Hotel, dem Hilton Reykjavik Nordica, und liefen zunächst zur Statue des Sonnenaufgangs am Wasser. Dann sind wir ungefähr so gelaufen, wie es die Karte zeigt.

Um ehrlich zu sein, war es wahrscheinlich mehr genial im wirklichen Leben, aber es sieht besser aus, wenn man die Karte ohne den verrückten Zickzackkurs zeigt, den wir von Zeit zu Zeit gemacht haben. Jedenfalls hatten wir am Morgen Zeit für diesen Stadtrundgang, vor machten wir einen Bootsausflug zur Insel Viðey.

Stadsvandring på egen hand i Reykjavik

Sonnenaufgang

Unser erstes Ziel auf dem Stadtrundgang war die Skulptur des Sonnenreisenden (Sólfar auf Isländisch und Sun Voyager auf Englisch). Die Skulptur wurde 1986 von dem Künstler Jón Gunnar Árnason geschaffen. Es ist wirklich cool, wo es auf das Meer hinausgeht!

solfärd

Harpa-Konzertsaal

Von Solfärd ging es weiter nach Harpa-Konzertsaal die das isländische Philharmonieorchester und die isländische Oper beherbergt. Mit dem Bau wurde 2007 begonnen, doch die Wirtschaftskrise machte die Fertigstellung des Konzertsaals ungewiss. Nach dem Einschreiten der Regierung wurden die Bauarbeiten abgeschlossen und das Eröffnungskonzert fand im Jahr 2011 statt. Heute finden dort Konzerte und Konferenzen statt, und es werden Restaurants und Führungen angeboten. Wir müssen sagen, dass es ein cooles Gebäude ist!

konserthuset harpa

Der alte Hafen

Etwas weiter entfernt liegt der alte Hafen, der mit seinen bunten Häusern sehr reizvoll ist. Von hier aus sind wir später mit dem Boot nach Viðey gefahren, und hier gibt es auch mehrere Schiffe, die Sie auf eine Walbeobachtungstour mitnehmen können. Peter erinnert sich auch daran, dass wir in einem dieser Restaurants zu Mittag gegessen haben, als wir im Jahr 2012 hier waren!

gamla hamnen Reykjavik
reykjavik valskådning

Undichte Ebene

Der Lækjartorg ist ein Platz im Zentrum von Reykjavik, an dem sich die Straßen Bankastræti, Lækjargata und Austurstræti treffen. Das Haus auf dem Bild ist eines der Regierungsgebäude. Wie immer sind alle Häuser in Island so klein und schön!

Austurvöllur

Wir gingen weiter zu einem anderen Platz, dem Austurvöllur. Offenbar tummeln sich hier im Sommer gerne Menschen, aber an einem kalten Morgen im März waren wir allein mit einer Statue von Jón Sigurðsson, dem einstigen Führer der isländischen Freiheitsbewegung.

Staty Reykjavik

Tjörninsee

Wenn Sie in Reykjavik sind, sollten Sie natürlich auch den Tjörnin-See besuchen! Es ist ein schöner Ort für einen Spaziergang und beherbergt auch das Rathaus von Reykjavik, die Freie Kirche von Reykjavik und mehrere Museen, wie das Kunstmuseum Kunstgalerie. Im See gibt es auch Lose von Schwänen.

Tjörnin
Kyrka Reykjavik

Hallgrimskirkja

Die Hallgrimskirkja ist vielleicht die am leichtesten zu erkennende Sehenswürdigkeit Reykjaviks, da sie sich hoch über der Stadt erhebt. Mit einer Höhe von 74,5 Metern ist die Kirche das zweithöchste Gebäude des Landes. Die Kirche sieht wirklich mächtig aus, wenn sie sich in den Himmel erhebt.

Hallgrimskirkja

Wir haben das Innere der Kirche schon einmal besichtigt und fanden das Innere vielleicht nicht ganz so bemerkenswert, aber gegen eine kleine Gebühr konnte man mit dem Aufzug auf den Turm fahren, von wo aus man einen herrlichen Blick auf die Stadt hatte. Die Kirche, die nach dem isländischen Priester und Hymnendichter Hallgrímur Pétursson benannt ist, wurde in 41 Jahren Bauzeit errichtet. Der Bau begann 1945 und wurde 1986 abgeschlossen.

WIFI.se

Vor der Kirche steht eine Statue des Entdeckers Leif Eriksson, Sohn von Erik Röde, der wahrscheinlich der erste Europäer war, der in Nordamerika landete. Die Statue ist älter als die Kirche selbst und war ein Geschenk aus den Vereinigten Staaten zum hundertjährigen Bestehen von Allting im Jahr 1930.

Leif Eriksson
Leif Eriksson, Foto von 2012

Laugavegur

Zu guter Letzt müssen wir noch Laugavegur erwähnen. Diese Straße ist eine muss in Reykjavik zu besuchen, aber andererseits ist das Risiko, sie zu verpassen, nicht groß. Die Laugavegur ist die Haupteinkaufsstraße von Reykjavik, aber auch die wichtigste Straße für Nachtclubs. Das ist der richtige Ort! Außerdem gibt es eine Menge toller Straßenkunst zu sehen.

Reykjavik Street art

Weitere Attraktionen in Reykjavik

Neben den bereits erwähnten Sehenswürdigkeiten kann es interessant sein, das kuppelartige Gebäude zu besichtigen Perlandie ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten von Reykjavik zählt. Als ich (Helena) vor langer Zeit dort war, bot der Ort ein Restaurant und eine Aussicht, aber jetzt gibt es auch ein Museum namens "Wonders of Iceland" mit einem Planetarium. Hier finden Sie auch einige Vorschläge für spannende Ausflüge rund um Reykjavik:

Reykjavik
Blick von der Hallgrimskirkja auf die Sehenswürdigkeiten von Reykjavik, Foto von 2012

Wo kann man in Reykjavik übernachten?

In Reykjavik gibt es natürlich viele Hotels, darunter auch einige, die zentral gelegen sind. Auf dieser Reise übernachteten wir in Hilton Reykjavik Nordicadie etwa 15-20 Minuten zu Fuß vom Zentrum Reykjaviks entfernt ist. Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt, und auch mit dem Frühstück waren wir zufrieden. Wenn der Raum ein wenig klein aussieht, liegt das daran, dass es sich um ein Einzelzimmer. Diejenigen, die für uns gebucht hatten, hatten versehentlich zwei Einzelzimmer statt eines Doppelzimmers gebucht, aber wenn man verliebt ist, schläft man trotzdem zusammen ...!

Wie kommt man nach Reykjavik?

Die schnellste und einfachste Art, nach Reykjavik zu gelangen, ist natürlich der Flug. Ich bin auch schon einmal mit dem Schiff gefahren, aber es fährt von Hirtshals in Dänemark ab und endet in Seyðisfjörður am anderen Ende von Island, man muss also viel Zeit mitbringen, wenn man so reisen will!

Reykjavik wird von verschiedenen Fluggesellschaften angeflogen, und wir flogen mit Icelandair. Auf dem Hinweg reisten wir mit einem normalen Economy-Ticket, auf dem Rückweg in der Business Class. Beide Reisen waren ausgezeichnet, aber natürlich war die Heimreise die bequemste! Wir haben vor allem die schöne Lounge in Keflavik genossen, wo wir vor der Rückfahrt gefrühstückt haben.

lounge reykjavik
frukost keflavik

Auch die Heimreise war ungewöhnlich komfortabel. Wir bekamen Frühstück Nummer zwei (!) serviert und sahen den Film "Crazy Rich Asians". Wir waren im Handumdrehen zu Hause!

Icelandair
frukost icelandair
Alle unsere besten Tipps über Island. Klicken Sie auf das Bild!

Abonnieren Sie unseren Newsletter