Menü Schließen

Schloss Tidö in Västerås - mit einem Fahrrad- und Motorradmuseum

Advertisement

Schloss Tidö in Västerås ist ein schönes Schloss aus dem 17. Jahrhundert. Wenn Sie in der Sommersaison hierher kommen, können Sie eine Führung über den Exerzierplatz buchen oder das Fahrrad- und Motorradmuseum des Schlosses besuchen. In der Nähe gibt es auch zwei schöne Kirchenruinen.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Schloss Tidö

Schloss Tidö ist nach wie vor in Privatbesitz, aber Besucher sind willkommen. Besonders interessant ist es natürlich, wenn Sie das Schloss besuchen, wenn es für Führungen oder Museumsbesuche geöffnet ist. Leider haben wir diese Gelegenheit verpasst, so dass wir zu einem anderen Zeitpunkt wiederkommen müssen.

Tidö slott
Tidö slott
Zeitschloss im 17. Jahrhundert. Bild von Sueciaverket

Das Schloss Tidö liegt in Västmanland, etwa 19 Kilometer südwestlich des Zentrums von Västerås.

Schloss Tidö - von der Zeit der großen Macht bis heute

Schloss Tidö ist vielleicht eines der am besten erhaltenen Schlösser Schwedens aus der Zeit der Großmacht. Axel Oxenstierna, der Kanzler von Gustav II. Adolf und Vormund von Königin Kristina, ließ das Schloss zwischen 1625 und 1641 errichten. Ihm standen die vielleicht besten Architekten seiner Zeit zur Seite: Simon de la Vallée und Nicodemus Tessin der Ältere.

Axel Oxenstierna vid Tidö slott
Denkmal für Axel Oxenstierna

Das Schloss wurde im strengen niederländischen Renaissancestil erbaut. Am auffälligsten sind die schönen Sandsteinportale.

Tidö slott

Schloss Tidö war rund 200 Jahre lang im Besitz der Familie Oxenstiern. Sie verkauften das Schloss 1840, und es folgte ein Zeitraum von etwa 50 Jahren, in dem das Schloss sechsmal den Besitzer wechselte und verfallen war. Im Jahr 1890 wurde es von Carl-David von Schinkel gekauft und eine neue Ära begann. Seitdem wird das Schloss seit vier Generationen von der Familie geführt.

Schinkel
Denkmal für David von Schinkel

Das Schloss Tidö wird immer noch als Wohnsitz genutzt, aber in der Sommersaison ist der Ausstellungsraum des Schlosses im Rahmen von Führungen zu besichtigen. Zu den Räumen, die Sie bei einem Rundgang besichtigen können, gehören:

  • Riddarsalen ist der interessanteste Raum des Schlosses. Es gibt schöne Türen und ganzfigurige Porträts von Oxenstiernor.
  • Gelbe Limousine hat Wände, die mit gelber Brokatseide verkleidet sind. Der Raum ist mit gustavianischen Möbeln eingerichtet und mit Medaillons von Gustav III, Carl Michael Bellman und Tobias Sergel geschmückt.
  • Galerie hat ein Stuckdach aus der Zeit von Carl Gustaf Oxenstierna. An der Decke befindet sich ein Deckengemälde, das die Venus darstellt.
  • Blauer Speisesaal verfügt über Mobiliar aus dem 18. Jahrhundert und eine blau-weiße Delfter Vase aus dem 17. Jahrhundert.

Ruinen von Oldenburg

Das älteste Gebäude von Tidö ist ein altes Schloss, das wahrscheinlich im späten 15. Jahrhundert von Ivar Magnusson Gren erbaut wurde. Axel Oxenstiernas Frau Anna Åkesdotter Bååt lebte hier, und als ihre Mutter 1610 starb, wurde Axel Oxenstierna Herr von Tidö. Heute ist die Burg eine Ruine hinter einem Zaun, die nicht besichtigt werden kann.

Ruin vid Tidö slott

Schlossgarten Tidö

Was jedoch das ganze Jahr über besucht werden kann, ist der Schlossgarten von Tidö. Besonders gut gefallen haben uns die Statuen rund um das Schloss, wie der mächtige Raubvogel, der sich vor dem Eingang trifft.

Tidö slott
Rovfågel

Auch all die anderen phantasievollen Statuen haben uns gefallen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Engel, der auf einem Fisch reitet?

Fahrradmuseum und MC-Sammlung im Schloss Tidö

In diesem Frühjahr haben wir unsere Erwartungen in Bezug auf die Öffnungszeiten gesenkt, hauptsächlich wegen der Pandemie, aber auch, weil es noch früh in der Saison ist. Deshalb schauen wir oft nicht nach und sind dankbar, wenn wir durch einen Schlossgarten oder um ein altes Monument herumspazieren können.

Allé vid Tidö slott

Bei der Burg Tidö hätten wir etwas genauer hinschauen sollen. Hier war die Saison für das Fahrrad- und Motorradmuseum eröffnet, aber es war ein Feiertag. In den schönen Steinställen von Schloss Tidö ist eine Sammlung von Fahrrädern und Motorrädern ausgestellt.

  • Fahrradmuseum Schloss Tidö zeigt eine historische Kavalkade von Fahrrädern, von frühen hölzernen Velocopeds bis zu modernen Spezialrädern.
  • MC Collection Schloss Tidö zeigt eine Sammlung von Motorrädern vom frühen 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart und erzählt die Geschichten von Motorradpersönlichkeiten, die Motorräder als Teil ihres Lebens haben oder hatten.
Stenstallet vid Tidö slott

Spielzeugmuseum Stockholm

Das Museum, das früher "Tidö Collection of Toys & Comics" hieß, befand sich bis 2016 im Schloss Tidö, zog dann aber nach Bergrummet auf Skeppsholmen in Stockholm um. Die Sammlung umfasst fast 40 000 Gegenstände und ist damit die größte Spielzeugsammlung in Nordeuropa. Dies ist ein wirklich schönes und unterhaltsames Museum, das wir schon einmal besucht haben und sehr empfehlen können.

Museum i Bergrummet

Kirchhof von Little Rytterne

In der Nähe von Schloss Tidö gibt es zwei Kirchenrabbiner die einen Blick wert sind. Der letzte Gottesdienst in der Little Rytterne Church wurde 1817 abgehalten, und die Kirche ist heute eine Ruine.

Kirchhof Stora Rytterne

Auf dem Friedhof von Stora Rytterne befinden sich Grabsteine aus dem 17. Jahrhundert und zwei Runensteine vom Anfang des 11. Jahrhunderts. Die Menschen, die diese Steine aufstellten, waren Christen, aber die Stätte könnte auch in vorchristlicher Zeit ein Versammlungsort gewesen sein.

Mehr zu sehen und zu tun in Västerås

Natürlich gibt es in Västerås noch viel mehr zu sehen und zu tun. Die Altstadt ist wirklich charmant, und es ist auch schön, entlang der Mälarpromenaden zu spazieren oder Djäkneberget zu besuchen. Sie können auch das Freilichtmuseum Vallby, Anundshög mit all seinen alten Denkmälern oder das königliche Schloss Strömsholm besuchen.

Alle unsere besten Tipps über Västmanland. Klicken Sie auf das Bild!

Haben Sie Schloss Tidö besucht?

Haben Sie das Schloss Tidö oder eine andere Sehenswürdigkeit in Västerås besucht? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen!

Fakten über Schloss Tidö

  • Land: Schweden
  • Landschaft: Västmanland
  • Kommune: Västerås
  • Verhalten: 1625-1641
  • Entwickler: Axel Oxenstierna
  • Architekt: Simon de la Vallée und Nikodemus Tessin der Ältere
  • Stil: Niederländische Renaissance
  • Eigentümerin: David von Schinkel
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter Schloss-Website

Service und praktische Informationen

  • Öffnungszeiten: Der Schlosspark ist das ganze Jahr über geöffnet. Die Museen sind im Sommer geöffnet. Die genauen Zeiten finden Sie auf der Website des Schlosses.
  • Das Gasthaus: Das Gasthaus nimmt das ganze Jahr über Buchungen entgegen.
  • Parken: Kostenlose Parkplätze sind vorhanden. Zelten ist nicht erlaubt.

Touren und Aktivitäten

  • Rundgang durch den Ausstellungsraum: In den Sommermonaten werden Führungen angeboten. Die genauen Zeiten finden Sie auf der Website des Schlosses.
  • Führungen für Gruppen: Gruppen von mindestens 20 Personen können das ganze Jahr über eine Führung buchen.
  • MC Collection und Fahrradmuseum Schloss Tidö: Das Museum ist in den Sommermonaten geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der Website des Schlosses. Spezielle Touren können das ganze Jahr über gebucht werden.
  • Konferenz: Sie können eine Konferenz in den historischen Räumen des Schlosses buchen und diese mit einem Mittag- oder Abendessen und einem Besuch der Museen verbinden.
  • Jagen: Die Jagd kann nach Ihren Wünschen gestaltet werden.

Geschichte im Schloss Tidö

  • 1625-1641: Der Palast wurde von Axel Oxenstierna erbaut, der der Kanzler von König Gustaf II. Adolf und der Vormund von Königin Kristina war. Die Architekten waren Simon de la Vallée und Nicodemus Tessin der Ältere.
  • 1840: Das Schloss wurde von der Familie Oxenstiern verkauft. Ein halbes Jahrhundert lang war das Schloss im Verfall begriffen und wechselte sechsmal den Besitzer.
  • 1890: Das Schloss Tidö wurde von Carl-David von Schinkel erworben. Seitdem ist das Schloss im Besitz von vier Generationen der Familie von Schinkel.
  • 1971: Carl-David von Schinkel beschloss, das Schloss der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, obwohl es nach wie vor als privater Wohnsitz dient.

Alle unsere besten Tipps über Schweden! Klicken Sie auf das Bild

Abonnieren Sie unseren Newsletter