Menü Schließen

Wüstensafari in Sharm el Sheikh mit Quad und Kamel

Wir haben einen fantastischen Tag mit Wüstensafaris in Sharm el Sheikh, Ägypten, verbracht. Es hat wirklich Spaß gemacht, mit einem Quad zu fahren, und außerdem gab es ein Treffen mit Beduinen, Kamelreiten, Abendessen und eine Show mitten in der Wüste.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Wüstensafari in Sharm el Sheikh

Gestern haben wir eine Wüstensafari in Sharm el Sheikh unternommen, zusammen mit Reiseführern und einer Gruppe deutscher Touristen, die von verschiedenen Hotels abgeholt wurden. Es war ein wirklich lustiger und abwechslungsreicher Ausflug, der gegen 15 Uhr begann und uns am Abend nach einem aufregenden Tag mit Quadfahren, Kamelreiten, Abendessen und Unterhaltung zurück zum Hotel brachte.

Ökensafari i Sharm el Sheikh

Mit dem Quad durch die Wüste

Der Ausflug begann damit, dass jeder mit einem Quad ausgestattet wurde. Viele fuhren allein auf einem Quad, einige saßen zu zweit und einige Familien fuhren zusammen in einer größeren Version mit Platz für vier Personen.

Normalerweise bin ich (Helena) eher abgeneigt, Dinge mit einem Motor zu fahren (ich vertraue zum Beispiel Pferden mehr), aber Peter hat mich überredet, mein eigenes Quad zu fahren, anstatt hinter ihm zu sitzen. Großartig! Am Anfang war ich etwas unsicher, aber als ich mich erst einmal entspannt hatte, war es wirklich einfach und hat viel Spaß gemacht.

Ökensafari i Sharm el Sheikh
Ökensafari i Sharm el Sheikh

Was für eine schöne Landschaft zum Fahren! Die Wüste ist unglaublich schön, wenn die Sonne langsam hinter den Bergen versinkt.

Ökensafari i Sharm el Sheikh

Wir hatten einen Fotografen dabei, der vor und hinter uns fuhr, um Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln zu machen. Danach konnten Sie sowohl Papier- als auch Digitalfotos kaufen. Wir hatten noch keine Zeit, die digitalen Fotos zu machen, aber wir haben zwei Papierfotos gemacht!

Beduinen und Brotbäcker

Nach einer Weile hielten wir in einem Beduinendorf, wo uns Tee und traditionelles Brot angeboten wurden. Übrigens könnten wir das Brot auch selbst backen, wenn wir wollten. Ich weiß nicht, ob der Brotmeister mit Peters Leistung wirklich zufrieden war, haha ...? Wie auch immer, es war köstlich!

Peter passiert versehentlich nehmen Sie das Foto unten. Er sollte filmen, hat aber den falschen Knopf gedrückt. Jetzt lacht er so sehr, dass er nicht mehr atmen kann, wenn er dieses Bild sieht. "Helena mit den Fingern im Marmeladenglas" nennt er es. Und ja, das Brot war köstlich mit dem süßen Honig darauf!

Hier ist ein weiteres Foto von mir vom selben Ort. Wenn Sie sich vor dem aufgewirbelten Sand schützen wollten, konnten Sie diese Schutzbrillen kaufen. Es sieht ein bisschen so aus, als würden Sie dort mitten in der Wüste schnorcheln gehen, haha!

Kamelreiten

Nach einer Pause mit Tee und Brot war es an der Zeit, auf einem Kamel zu reiten. Vielleicht war das sogar besser für mich! Was ich an Pferden und Kamelen mag, ist, dass sie ein bisschen mitdenken, so dass sie nicht direkt gegen eine Wand laufen oder sich von einer Klippe stürzen, selbst wenn man die Kontrolle verliert.

Unser junger Kameltreiber sah etwas müde aus, als hätte er schon viele Touristen auf dem Kamelpfad hin- und hergetragen, aber er hat uns mit meiner Kamera aus verschiedenen Blickwinkeln fotografiert.

WIFI.se
Aus der Sicht des Kameltreibers

Mein Kamel zeigte ein ausgeprägtes Desinteresse an mir, während Peters Kamel sich freudig umdrehte, um mich zu begrüßen.

Abendessen und Show

Nach dem Kamelritt war es an der Zeit, mit den Allradfahrzeugen weiterzufahren. Wir kamen nun an einen Ort in der Wüste, wo eine große Bühne aufgebaut war, um die herum Tische und Stühle standen. Hier wurde uns ein wirklich gutes Abendessen mit Reis, verschiedenen Suppen, Auberginen, Salat und gegrilltem Fleisch serviert.

Währenddessen beobachteten wir die Tänzer auf der Bühne unten. Am faszinierendsten war eine Frau, die sich so lange im Kreis drehte, dass es unmöglich um zu verstehen, dass ihr nicht irgendwann schwindlig wurde oder sie das Gleichgewicht verlor. Gleichzeitig führte sie Kunststücke mit einem großen bunten Rock vor, der schließlich den dunklen Abend erhellte. Mitten in der Wüste!

Uns schwirrte der Kopf, als es endlich Zeit war, mit den Vierrädern zurückzufahren. Ein wahrhaft erlebnisreicher Tag in der ägyptischen Wüste! Wir möchten uns bei der Reiseagentur 1001 Natt Resor bedanken, die den Ausflug für uns organisiert hat. In den nächsten Tagen werden wir noch einige der Ausflüge ausprobieren, die sie in ihrem Programm haben - verpassen Sie es nicht!

Underhållning i öknen
Alle unsere besten Tipps zu Ägypten. Klicken Sie auf das Bild!

Abonnieren Sie unseren Newsletter