Menü Schließen

Essen in Sri Lanka - mehr als Reis und Curry

Heute dreht sich hier im Blog alles um das Essen in Sri Lanka. Wir sind zwei Wochen lang durch Sri Lanka gereist und haben dieses und jenes ausprobiert. Hier haben wir nun unsere Erfahrungen mit lankanischem Essen gesammelt.

Essen in Sri Lanka

Welche Art von Essen bekommt man in Sri Lanka? Wir mögen asiatisches Essen und hatten uns vielleicht eine große Vielfalt vorgestellt, und eine Küche, die vielleicht ein wenig näher an der indischen war. Ja, man kann in Sri Lanka gut essen, aber das Essen war vielleicht etwas weniger abwechslungsreich, als wir erwartet hatten, und es hatte nur wenig Ähnlichkeit mit indischem Essen.

Im Allgemeinen besteht das Essen zu einem großen Teil aus Reis, der dann mit Fleisch, Huhn, Fisch oder Gemüse in einer Reihe von wiederkehrenden Gerichten kombiniert wird. Das Essen ist oft scharf, und oft kann man wählen, ob man das Gericht "mittel" oder "stark" haben möchte. Ein Tipp ist, mit Medium zu beginnen - selbst das kann für einen Schweden ein bisschen stark sein! Zwischen den Gerichten gibt es eine Fülle von fantastischen Früchten zu genießen.

Frühstück

Während unseres Aufenthalts in Sri Lanka übernachteten wir wahrscheinlich in mehr als zehn verschiedenen Hotels (im unteren Preissegment), und so hatten wir Zeit, eine ganze Reihe verschiedener Frühstücke auszuprobieren. Die Hotels servieren entweder ein europäisches oder ein lankisches Frühstück oder eine Mischung aus beidem.

Frukost Lulus resort

Das europäische Frühstück besteht fast immer aus Toast mit Butter und Marmelade, Eiern, oft in jeder Form, und eventuell einem Stück Wurst. Das lankische Frühstück besteht oft aus Roti (Fladenbrot) und einem würzigen Pfannengericht, eventuell auch aus Nudeln und einem Linseneintopf. Darüber hinaus wird unabhängig von der Art des Frühstücks häufig Saft oder Obst angeboten.

frukt

Buffé

Wir wissen nicht, ob die Buffet-Restaurants hauptsächlich auf Touristen ausgerichtet sind, aber wir wissen, dass es viele davon gibt. Oft werden Reis, Gemüsereis, verschiedene Eintöpfe, gegrillte Hühnerkeulen, Bohnen und vielleicht Suppe sowie Brot und Papadam, ein dünnes, knuspriges Fladenbrot, serviert. Nach einer Weile hatten wir genug von den Buffets, aber anfangs war es eine gute Möglichkeit, verschiedene Arten von Essen in Sri Lanka zu probieren.

Reis und Nudeln

Auf vielen Speisekarten finden sich zahlreiche Reis- und Nudelgerichte. Das kann Gemüsereis oder Nasi Goreng sein, aber auch Nudeln mit Gemüse, Garnelen oder Huhn.

Nasigoreng

Reis und Curry

Man kann nicht über lankanisches Essen sprechen, ohne Reis und Curry zu erwähnen. Reis und Curry gehören in vielen Familien zum Grundnahrungsmittel und sind in jedem Restaurant zu finden, das lankisches Essen serviert. Curry kann zum Beispiel aus Fleisch, Huhn, Fisch, Garnelen, Gemüse oder Linsen (Dhal) zubereitet werden.

Räkcurry

Gebratenes Huhn/Garnelen/Fisch

Auf den Speisekarten stehen oft Gerichte mit der Bezeichnung "devilled", gefolgt von z. B. Huhn, Garnelen oder Fisch. Es handelt sich um würzige und oft scharfe Gerichte, die in einer Soße serviert werden, begleitet von Reis.

devilled prawns

Gebackenes Huhn/Krabben/Fisch

Ein weiteres häufiges Gericht auf den Speisekarten sind die Gerichte, die etwas mit "paniert" bezeichnet werden. Es handelte sich um Rohkost, die in irgendeiner Weise weich gebraten wurde und mit Reis und vielleicht Salat serviert wurde.

Fisch und Meeresfrüchte

An den Küsten gibt es viele Meeresfrüchte. So sind beispielsweise gegrillte Thunfischfilets, gegrillte ganze Fische, Garnelen und Tintenfische üblich. Das Essen wird oft mit Reis serviert, aber in touristischen Gebieten sind auch Pommes frites üblich.

Ausländische Gerichte

In größeren Städten und touristischen Gebieten gibt es viele ausländische Gerichte, wie chinesisches Essen, Hamburger, Pizza und Pasta.

Spagetti Vongole

Weitere Spezialitäten

Eine Spezialität, die manchmal zum Frühstück serviert wird, ist das Fladenbrot Roti. Es gibt auch ein Gericht namens "Kottu", das aus zerkleinerten Roti besteht, die mit Gemüse, Fleisch oder Huhn und Gewürzen gebraten werden.

Eine weitere Spezialität unter den Speisen in Sri Lanka sind die so genannten "Hoppers". Bei diesem Gericht handelt es sich um eine Art Pfannkuchen, der in einer runden Form gebraten und manchmal mit Eiern im Inneren serviert wird. "String Hoppers" sind trotz des Namens etwas ganz anderes - gedämpfte Reisnudeln.

Mat i Sri Lanka

Wagst du es? Oder waren Sie bereits in Sri Lanka? Wenn ja, berichten Sie uns bitte von Ihren Erfahrungen mit dem Essen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter