Menü Schließen

Stegeborg - Burgruine, Hafen, Taverne und Campingplatz

Stegeborg liegt etwa 2 Meilen von Söderköping entfernt, und hier finden Sie unter anderem eine Burgruine aus dem 13. Außerdem gibt es einen Jachthafen, ein Hafenrestaurant, ein Gartenhotel, einen Wohnmobilpark und einen Flugplatz für diejenigen, die lieber mit dem eigenen Flugzeug anreisen.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Stegeborg

Stegeborg hat eine weit zurückreichende Geschichte. Es ist bekannt, dass hier bereits in der Wikingerzeit Pfähle zur Kontrolle der Schifffahrt verwendet wurden. Das älteste Gebäude hier ist die Burgruine Stegeborg. Das heutige Hauptgebäude des Gutshofs Stegeborg befindet sich in unmittelbarer Nähe des alten Schlosses und ist ein weiß verputztes dreistöckiges Gebäude im neoklassizistischen Stil aus dem Jahr 1806.

Stegeborg

Stegeborg liegt in der Gemeinde Söderköping auf einer kleinen Insel in einer schmalen Meerenge, in der Tiefseebucht Slätbaken.

Burgruine Stegeborg

Die ältesten Teile der Burgruine Stegeborg stammen aus dem Anfang des 13. Jahrhunderts. Der Name "Stegeborg" hat mit Baumstämmen zu tun und bezieht sich auf die Pfähle, die im Wasser verwendet wurden, um den Eingang nach Söderköping zu blockieren. Hier hat sich viel ereignet, und hier sind einige Beispiele für diejenigen, die mehr wissen wollen (Informationen von Website der Attraktion):

  • 14. Jahrhundert: Als Magnus Ladulås starb, erhielt sein Sohn König Birger Stegeborg und Östergötland. Übrigens war er es, der seine Brüder im Zusammenhang mit dem Gasthaus Nyköping und sie verhungern zu lassen.
  • 14. bis 15. Jahrhundert: Königin Margareta und ihr Pflegesohn Erik von Pommern verbrachten einige Zeit in Stegeborg.
  • 1439: Die Burg wurde mehrmals von Karl Knutsson Bonde belagert. Im Jahr 1439 dauerte die Belagerung acht Wochen, aber die Burg wurde nicht eingenommen.
  • 1543: Während des Dacke-Aufstandes 1543 stand Stegeborg an vorderster Front, und Gustav Vasa zog für eine gewisse Zeit ein.
  • 1537: Der Sohn von Gustav Vasa, Johan, wurde 1537 in Stegeborg geboren. Später baute König Johann III. die mittelalterliche Burg in einen Renaissancepalast um.
  • 1595: Prinzessin Anna, die Tochter Johanns III., arrangierte in Stegeborg eine "Jungfernhochzeit" für ihre Hofdame Sigrid Brahe, die gegen ihren Willen verheiratet werden sollte. Drei Jahre später war Anna gezwungen, mit ihrem Bruder Sigismund nach Polen zu fliehen, nachdem sie von Herzog Karl besiegt worden war.
  • 1622: Herzog Karls Tochter Katarina zog mit Pfalzgraf Johan Casimir zusammen. Im Schloss lebten etwa 60 Personen, und den Besten wurden dreimal am Tag 16 Gänge pro Mahlzeit serviert.
  • 1689: Der jüngere Bruder von Karl X. Gustav, Adolf Johan, war der letzte, der in Stegeborg lebte. Seine letzten Jahre waren vom Verfall geprägt, und nach seinem Tod stand das Schloss bis 1731 leer, bis es abgerissen wurde.

Eintrittskarten für die Burg können Sie an einem kleinen Automaten auf dem Parkplatz kaufen. Er kostet 40 Kronen pro Erwachsenem, und man sollte durch ein Tor eintreten können, indem man einen Code scannt, aber es war alles andere als einfach, hindurchzukommen. Wir und viele andere mussten zum gläsernen Kiosk gehen, wo das Personal freundlicherweise einen Knopf drückte, um ein anderes Tor zu öffnen. Das Gelände umfasst das Schloss, aber auch die Natur und einen schönen Blumengarten.

Peter i Stegeborg

Auch wenn nur noch Ruinen übrig sind, wird einem klar, dass diese Burg groß und prächtig war. Es ist wirklich interessant, sich hier umzusehen, und es gibt auch einige schriftliche Informationen. Auf jeden Fall seine 4o Kronen wert!

Stegeborg
Stegeborg im 17. Jahrhundert - Suecia verket
Suecia-Kette

Der Hafen von Stegeborg

In Stegeborg, direkt neben der Schlossruine, gibt es einen großen und reizvollen Jachthafen. Außerdem gibt es eine Hafentaverne und eine Glaserei.

Hamnen i Stegeborg

Fähre nach Norrkrog

Wenn Sie nach Norrkrog übersetzen wollen, das auf der anderen Seite der Meerenge liegt, können Sie die "Linienfähre" nehmen. Auf der anderen Seite können Sie z. B. nach Arkösund weiterfahren, oder nach Mem - Das Tor der Ostsee zum Göta-Kanal.

Linfärja till Norrkrog

Echte Wohnmobilstellplätze in Stegeborg

Am Hafen in Stegeborg gibt es auch einen großen Parkplatz mit 45 Stellplätzen für Wohnmobile. Wir kamen am Abend hier an (nachdem wir in Mem von einer vollen Baustelle empfangen wurden). Wenn es Platz gäbe? Nein, nicht ein einziger (das Foto stammt vom Tag danach, als gerade mehrere eingetroffen waren).

Auf jeden Fall sah der Platz sehr schön aus, mit deutlich gekennzeichneten Stellplätzen, Strom und anderen Dienstleistungen. Sie können Stellplätze im Voraus reservieren unter pay.stegeborg.se wenn Sie mögen. Der Website zufolge beträgt die Gebühr 150-300 SEK/Tag einschließlich Strom.

Ställplats i Stegeborg

Gartenhotel

Wenn Sie nicht mit dem Wohnmobil unterwegs sind, können Sie ein Ferienhaus unten am Hafen mieten oder ein Zimmer im Gartenhotel von Stegeberg buchen. Super gemütlich! Wir schauten vorbei und wechselten ein paar Worte mit den netten Jungs am Frühstücksbuffet. Sie sagten uns, dass viele Gäste Jahr für Jahr wiederkommen und gerne lange im Voraus buchen, um sicher zu sein, dass sie "ihr" Zimmer bekommen. Rundherum gibt es verschiedene Aktivitäten wie Minigolf, Kajakfahren, Schwimmbereich und Sauna.

WIFI.se
Trädgårdshotell

Flughafen mit freier Landung

Wenn Sie nicht mit dem Wohnmobil oder dem Auto anreisen, möchten Sie vielleicht mit Ihrem eigenen Flugzeug ankommen? Stegeborg verfügt über eine Landebahn, auf der Sie kostenlos landen können. Die Jungs im Hotel sagten mir, dass das Angebot von vielen Gästen genutzt wird, und das scheint auch zu stimmen.

Als wir am Morgen vorbeifuhren, war ein Flugzeug da, und am Nachmittag waren es schon vier. Die Jungs im Hotel erzählten uns zum Beispiel, dass eines Tages einige deutsche Touristen mit Gewinn gelandet waren, und fragten, ob sie zufällig noch Zimmer im Hotel frei hätten.

Flygplats i Stegeborg

Skällvik Kirche

In der Nähe von Stegeborg liegt auch die Kirche von Skällvik, und wir wollten dort anhalten, weil sie so schön aussieht. Die Kirche stammt aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts.

Skällviks kyrka

Echter Wohnmobilstellplatz auf dem Hof Yxeltorp

Und wo sind wir mit dem Wohnmobil gelandet? Die Stellplätze in Mem und Stegeborg waren voll, und wir machten uns auf die Suche nach einem Platz zum Zelten. Auf dem Hof Yxeltorp, nicht weit von Stegeborg entfernt, sahen wir einen gemütlichen kleinen Steg. Als wir langsamer wurden, sahen wir ein Schild mit der Aufschrift "Liegeplatz 100 SEK". Perfekt!

Man muss eine Telefonnummer anrufen, die auf einem Schild steht, und bekommt dann eine Telefonnummer und einen Code für die Toilette und die Dusche. Es gibt auch einen Mülleimer, aber keine anderen Dienstleistungen. Aber du stehst doch so schön am Wasser! Wir waren so zufrieden, dass wir zwei Nächte blieben, und in der zweiten Nacht gesellten sich weitere Wohnmobile zu uns.

Haben Sie Stegeborg besucht? Mögen Sie Burgen, Schlösser und Geschichte?

Östergötland
Alle unsere besten Tipps über Östergötland. Klicken Sie auf das Bild!

Fakten über Stegeborg

  • Landkreis: Östergötland
  • Kommune: Söderköping
  • Name: Früher "Stækaborg" (das gleiche Wort wie "Stock", das sich auf das Pfahlsystem bezieht, das früher im Wasser stand).

Fakten über die Burgruine Stegeborg

  • Grundad: 13. Jahrhundert
  • Stil: Renaissance
  • Material: Stein und Ziegel
  • Eigentümerin: Die Familie Danielsson
  • Für Besucher geöffnet: Ja
  • Preis für Besuche: 4o SEK/Erwachsener, 120 SEK/Familie (2020)

Stegeborg finden

  • Bil: Biegen Sie südlich von Söderköping auf die Straße 210 in Richtung Stegeborg und die St. Anna-Schären ab.
Alle unsere besten Tipps über Schweden! Klicken Sie auf das Bild

Abonnieren Sie unseren Newsletter