Menü Schließen

Acht Schlösser in Östergötland - ein Besuch lohnt sich

Gastautorin: Cornelia Tonéri

Mein Name ist Cornelia Tonéri und ich betreibe den Reiseblog litemerarosa.se die sich sowohl auf kurze als auch auf lange Reisen konzentrieren und dem Alltag einen Hauch von Glamour verleihen. Das Leben ein bisschen rosiger zu leben oder in einer anderen Farbe, die dich glücklicher macht.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Neben dem Reiseblog betreibe ich zusammen mit meiner Reiseblogger-Kollegin Linda Der Earthbound-Podcastarbeitet als Content Creator für Visit Östergötland und betreibt daher den Instagram-Account svenskaslottsguiden. Schlösser sind etwas, das mich unglaublich fasziniert und das ich auf meinen Reisen oft besuche.

Daher ist es nur natürlich, dass ich jetzt, da ich die Ehre habe, als Gastautorin hier zu sein, sowohl über Schlösser als auch über meine Heimatregion Östergötland schreibe. Zwei echte Favoriten. Begleiten Sie mich auf eine Schlossjagd durch Östergötland.

Schloss Löfstad

Wir starten direkt an der E4 südlich von Norrköping. Vielleicht sind Sie schon oft hier vorbeigefahren und haben die Zinnen und Türme von Schloss Löfstad gesehen, die sich über die Baumkronen erheben. Jetzt sind wir dran. Im Schloss Löfstad ist die Zeit buchstäblich stehen geblieben - am 13. Dezember 1926, als Fräulein Emilie Piper, die letzte Schlossbesitzerin, in ihrem Schlafzimmer im Schloss Löfstad ihren letzten Atemzug tut.

Slott i Östergötland - Löfstad

Das Bett steht noch heute, ebenso wie fast alles andere in dem schönen Schloss, das von Axel Lilie in den 1630er Jahren erbaut wurde. Emilie vermachte das Schloss dem Östergötland Museum, da sie selbst keine Erben hatte. Und so können wir das Schloss noch erleben, wie es damals aussah.

Den ganzen Sommer über werden Führungen angeboten. In einem der Flügel befindet sich ein Gasthaus und gleich nebenan eine Gärtnerei. Wenn Sie Emilie Pipers Grab besuchen möchten, so wurde sie in der Kirche von Kimstad, nicht weit von Löfstad entfernt, beigesetzt.

Lesen Sie hier mehr über meinen Besuch im Schloss Löfstad

Burgruine Stjärnorp

Eine weitere Burg, die ihre Blütezeit hinter sich hat, aber eng mit der bereits erwähnten Burg Löfstad verbunden ist, ist die Burgruine Stjärnorp. 1655 kamen die Waffenbrüder Robert Douglas und Axel Lillie, die Löfstad erbaut hatten, nach dem Westfälischen Frieden nach Hause.

Sie versprechen, in Östergötland getrennte Schlösser zu bauen, die so hoch sind, dass man sich von den Schlössern aus zuwinken kann. Wie wir wissen, baut Axel Löfstad. Robert baut das Schloss Stjärnorp. Ob es möglich war, sich von ihnen aus zuzuwinken, lassen wir dahingestellt. Was wir wissen, ist, dass das Schloss Stjärnorp 1789 abbrennt.

Während die umliegenden Gebäude wiederaufgebaut werden, ist das Schlossgebäude baufällig. Auch heute noch ist sie eine sehenswerte Ruine. Nicht nur, um die Ruinen selbst zu besichtigen, sondern auch, um in der Schlucht zu wandern, die sich direkt neben den Ruinen befindet. Stjärnorp liegt etwas außerhalb von Linköping am Nordufer des Roxen.

Lesen Sie hier mehr über die Ruinen und die Schlucht in Stjärnorp

WIFI.se
Slott i Östergötland - Stjärnorp

Schloss Ljungs

Um einige der Schlösser in Östergötland rankt sich eine Familiengeschichte, denn hier kommt die nächste Verbindung zum Schloss Löfstad. In den 1770er Jahren baute Axel von Fersen der Ältere das Schloss Ljungs in der Nähe von Linköping und Ljungsbro. Axel ist mit Hedvig Catharina De La Gardie verheiratet, der das Schloss Löfstad gehört. Aber es scheint, dass dies nicht genug ist, und dafür danken wir ihm heute.

Slott i Östergötland - Ljungs slott

Das Schloss Ljungs ist in den Sommermonaten für Führungen geöffnet. Das Schloss ist wunderschön zwischen dem Motala-Bach und dem Göta-Kanal gelegen. Im Laufe der Jahre wurde es nicht mehr als Schloss genutzt, und die großen Säle stehen heute weitgehend leer. Das feste Interieur vom Ende des 18. Jahrhunderts ist jedoch weitgehend unangetastet.

Ich bezeichne Schloss Ljungs als eines der anonymsten Schlösser in Östergötland. Nicht viele Schilder führen dorthin. Sie ist jedoch aus der TV4-Sendung Det okända bekannt, in der sie von dem Medium Terry Evans untersucht wurde. Warum machen Sie nicht eine Reise dorthin und machen Sie sich selbst ein Bild?

Lesen Sie hier mehr über meine eigenen Gefühle während meines Besuchs

Slott i Östergötland - Ljungs slott

Schloss Linköping

Mitten in Linköping liegt eines der ältesten Schlösser Schwedens, das älteste weltliche Gebäude Schwedens. Allerdings wird sie von der großen Kathedrale, neben der sie steht, ein wenig verdeckt. Und es war auch nicht immer ein Schloss. Sie wurde irgendwann im 12. Jahrhundert erbaut, damals als Bischofsresidenz.

Slott i Östergötland - Linköpings slott

Bei Führungen können Sie die ältesten Teile des Schlosses besichtigen und sogar, wenn Sie sich trauen, das Wasser des Brunnens testen, der vermutlich aus einer medizinischen Tätigkeit stammt.

Sie wagen es? Natürlich habe ich es gewagt.

Im Laufe der Jahrhunderte war es ein königlicher Palast, ein Gefängnis und eine Residenz. Heute ist es der Sitz unseres Gouverneurs, aber Teile des Schlosses sind auch Teil des Schloss- und Dommuseums.

Lesen Sie hier mehr über einen meiner Besuche

Schloss Johannisborg Ruine

Das Schloss, oder besser gesagt die Schlossruine, die mich am meisten überrascht hat, ist zweifellos die Schlossruine Johannisborg in Norrköping. Ich hatte es schon ein paar Mal auf Bildern gesehen, und als ich eines Tages vor einer Sitzung etwas Zeit hatte, ging ich auf die Suche.

Das GPS führte mich nicht weit von Norrköpings Reisezentrum in ein Gebiet, das eher wie ein Industriegebiet mit einem Postterminal und einer Kläranlage aussah. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich falsch abgebogen war, als ich einbog, aber dort, inmitten der Lagerhäuser, steht die schönste aller Ruinen.

Die Fotografen, deren Bilder ich gesehen hatte, hatten wie ich den schönen alten Turm, der heute noch steht, verewigt, ohne die Gegend, in der er sich befindet, mit einzubeziehen. Aber ich muss sagen, das war auch ein Teil des Charmes. Der Schock, dort eine Burgruine zu finden.

Slott i Östergötland - Johannisborg

Das Schloss wurde irgendwann zwischen 1610 und 1614 von Herzog Johan erbaut, und wenn man genau hinsieht, ist er sogar noch auf dem Turm abgebildet. Als Norrköping nach einem Krieg wieder aufgebaut werden musste, erhielten sie die Erlaubnis, Baumaterial aus dem verfallenen Schloss zu nehmen, und so ist es geblieben. Im Jahr 1934 wurde der einzige noch erhaltene Teil, der Torturm, restauriert und steht heute noch. Die vielleicht unpassendste Burgruine Schwedens?

Lesen Sie hier mehr über die Schlossruine Johannisborg

Gutshaus Husby

In einem anderen Teil von Östergötland, etwas außerhalb von Söderköping auf dem Weg zu den Sankt-Anna-Schären, liegt das Gut Husby. Das kleine Schloss aus dem Jahr 1795 ist vielleicht am bekanntesten, weil es von Jocke & Jonna und ihrem Team untersucht wurde. Bei einigen Gelegenheiten hatten sie das Schloss für sich allein, um nach Geistern zu suchen.

Slott i Östergötland - husby säteri

Meine Freundin Linda und ich ließen uns inspirieren und buchten uns in einer Februarnacht im Jahr 2020 in die verwunschenste Suite ein. Niemals hätten wir gedacht, dass sich herausstellen würde, dass wir das Schloss auch ganz für uns allein haben würden. Aber so ist es gekommen, und zwar ganz ohne Team. Nur wir waren im gesamten Schloss und im Ring der Häuser unterwegs. Nun, wenn man die Geister nicht mitzählt. Der Unterschied zwischen uns und Jocke und Jonna ist, dass wir uns tatsächlich getraut haben, in der Burg zu schlafen. Haben wir irgendwelche Gespenster gesehen? Vielleicht haben wir sie nicht gesehen. Aber wir können ihre Spuren nicht ignorieren.

Lesen Sie hier mehr über unsere Nacht allein auf dem Gutshof von Husby

Schloss Ekenäs

Ein weiteres wirklich großartiges Schloss, das sowohl Jocke & Jonna als auch LaxTon Ghost Sweden auf der Suche nach dem Übernatürlichen besucht haben, ist Ekenäs. Das Schloss aus dem 17. Jahrhundert hat die Angewohnheit, dass zumindest mir der Atem stockt, wenn ich mich ihm nähere und die Türme über den Baumwipfeln sehe.

Slott i Östergötland - Ekenäs slott

Das Schloss kann im Sommer im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Im Mai findet in der Regel ein Ritterturnier statt und zu Weihnachten ein sehr beliebter Weihnachtsmarkt. Ich empfehle dringend eine Führung mit der Schlossverwalterin Maria Reuterhagen, die ihr Schloss kennt und Ihnen mit Vergnügen von Geistern, Hühnergeschichten und der Geschichte erzählt.

Lesen Sie hier mehr über Ekenäs

Schloss Vadstena

Das vielleicht berühmteste Schloss in Östergötland ist das Schloss Vadstena. Vasaslottet am Ufer des Vättern ist eine klassische Vasaburg mit vier runden Türmen und einem Wassergraben. Hier können Sie an verschiedenen geführten Touren zu unterschiedlichen Themen teilnehmen. Während der Schulferien werden oft verschiedene kinderfreundliche Schatzsuchen und Veranstaltungen organisiert, und zur Weihnachtszeit findet im Schloss ein gemütlicher Weihnachtsmarkt statt.

Slott i Östergötland - Vadstena

Und dort beenden wir auch unseren Burgen-Roadtrip. Mit wehender Flagge im schönen Vadstena.

Östergötland
Alle unsere besten Tipps über Östergötland. Klicken Sie auf das Bild!
Cornelia Toneri

Follow Cornelia here:

Sverige

Cornelia Tonéri

Cornelia betreibt den Reiseblog litemerarosa.com und den dazugehörigen Instagram-Account @litemerarosa. Ein Reiseblog, der sich auf den goldenen Rand des Lebens konzentriert. Hier finden Sie Tipps für Reisen ans andere Ende der Welt sowie das nächstgelegene Heilbad. Neben dem Blog betreibt sie auch den Reisepodcast Jordenruntpodden zusammen mit einem anderen Reiseblogger, betreibt den Instagram-Account @svenskaslottsguiden, der sich ganz auf das große Interesse an Schlössern konzentriert, und im Alltag steuert sie den Fluss als Content Creator in den sozialen Medien für Visit Östergötland.

Abonnieren Sie unseren Newsletter