Menü Schließen

Söderköping - 9 Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Söderköping ist eine idyllische und malerische Kleinstadt am Göta-Kanal. Wir bieten neun Tipps, was man in Söderköping sehen und unternehmen kann. Hier kann man Boote beim Schleusen beobachten, zwischen charmanten alten Häusern flanieren und nicht zuletzt ein Eis genießen.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Söderköping

Söderköping ist seit dem 13. Jahrhundert eine Stadt, die ihre Blütezeit ebenfalls im 13. und 14. In dieser Zeit wurden Kirchen und Klöster gebaut, und ein König und zwei Königinnen wurden hier gekrönt.

Söderköping

Heute ist Söderköping eine kleine, aber sehr charmante Stadt mit vielen schönen historischen Häusern. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Söderköping als Drehort für die Filme über Madicken gewählt wurde.

Söderköping liegt in Östergötland, etwa 16 Kilometer südlich von Norrköping.

Was kann man in Söderköping unternehmen?

Was können Sie also in Söderköping sehen und unternehmen? Wir hatten Zeit, uns in dieser charmanten Stadt umzusehen, und hier sind unsere besten Tipps.

1. schauen Sie sich die Schleusen des Göta-Kanals an

Der Göta-Kanal verläuft durch Söderköping und verleiht der Stadt mit all den großen und kleinen Booten, die durch die Stadt fahren, eine gemütliche Atmosphäre. Mehrere alte Schleusengebäude sind noch erhalten, darunter das 1869-1870 erbaute Schleusenwärterhaus. Wir haben ein paar Schleusen beobachtet, wirklich faszinierend!

2. das Kunstwerk Rabbit Crossing bewundern

Am Kanal in Söderköping ist das Kunstwerk "Rabbit Crossing" zu sehen. Das Kunstwerk wurde 2005 von Eva Fornåå geschaffen und handelt nach Aussage der Künstlerin vom Übergang auf die andere Seite. Zusammen mit mehreren anderen Kunstwerken ist es Teil eines Skulpturenpfads entlang des Göta-Kanals, der im Rahmen des Kunstprojekts "Visions by Water" entwickelt wurde.

Rabbits crossing

3. eis essen in Söderköping - Smultronstället und mehr

Als wir anfingen, nach Tipps für Söderköping zu fragen, hörten wir schnell vom "Smultronstället". Das Gleiche passierte, als wir googelten und bei verschiedenen Fremdenverkehrsämtern nachfragten. Söderköping? Sie sagten alle das Gleiche: "Der Ort der Träume!". Wie ist es möglich, dass ein und dasselbe Eisrestaurant so viel Werbung bekommt? Ein bisschen aufregend!

Noch spannender war es, als einige Leser meinten, man solle sich nicht von der massiven Werbung "täuschen" lassen, sondern stattdessen "den besseren gläsernen Platz am Rathausplatz" besuchen. Jetzt waren wir neugierig! Wir haben einfach beschlossen, beide Orte auszuprobieren. Aber wow, was für eine Schlange gab es am berühmten Erdbeerladen!

Glasskö i Söderköping

Nach einer Weile wurde uns klar, dass die lange Schlange im Eisrestaurant dazu diente, einen Sitzplatz zu bekommen und an einem sitzenden Tisch Eisgebäck zu servieren. Wenn man stattdessen eine Waffel oder einen Becher kaufen wollte, war die Warteschlange viel kürzer. Wir bestellten einen Becher mit zwei Kugeln - Schokolade und Erdbeere. Wie lautet unser Urteil? Sehr gut! Besonders die Schokolade war wirklich gut und lecker.

Glass vid Smultronstället

Wenig später war es an der Zeit, die Eisdiele am Rådhustorget aufzusuchen. Hier wird hausgemachtes Eis verkauft, und man bekommt eine großzügige Portion in schönen Bechern. Wir bestellten wieder Schokolade und Erdbeere, um zu vergleichen. Das Erdbeereis war erstaunlichund war definitiv ein Gewinner. Bei der nächsten Kugel haben sie schlecht zugehört oder etwas falsch verstanden, und es war Nougat statt Schokolade. Es ist also schwer zu vergleichen.

WIFI.se

Wie auch immer, beide Orte sind großartig! Am Kanal gibt es auch eine Eisdiele namens "Göta ice cream", die nach dem, was wir gehört haben, ebenfalls gutes Eis haben soll. Sie müssen also nicht befürchten, dass Ihnen in Söderköping das Eis ausgeht!

Glass vid Rådhustorget

4. ein Spaziergang im gemütlichen Drothemskvarteren

Nachdem Sie Ihr Eis gegessen haben, können Sie sich die Zeit nehmen, um durch Söderköping zu schlendern, was wir auch getan haben. Auf dem Weg zum alten "Drothemkvarteren" kamen wir an erstaunlich charmanten Häusern in herrlichen Pastellfarben vorbei, vor denen große, schöne Blumen standen. Also Gut!

Söderköping
Söderköping

Drothemskvarteren in Söderköping sind alte Viertel, die einen Eindruck davon vermitteln, wie Söderköping im Mittelalter ausgesehen haben könnte. In diesen Vierteln sind die Häuser klein und die Gassen eng. Fantastisch charmant!

5. die Kirchen von Söderköping besichtigen

In Söderköping gibt es mehrere Kirchen, und wir haben uns zwei davon angesehen. Die erste Kirche, die wir uns ansahen, war die St. Laurentii Kirche. Diese Kirche wurde um das Jahr 1200 geweiht und nach einem Brand in den 1490er Jahren wiederaufgebaut.

Kyrka i Söderköping

Wir haben auch einen Blick auf die Kirche von Drothem geworfen. Bereits im 11. Jahrhundert gab es hier eine Holzkirche. Die heutige Kirche von Drothem stammt aus dem späten 13. Jahrhundert und enthält ein mittelalterliches Altarbild.

Drothem kyrka

6. klettern Sie auf den Ramunderberget

Nach dem Mittagessen beschlossen wir, einen Spaziergang auf den Ramunderberget zu machen, der sowohl ein Berg als auch ein Naturschutzgebiet ist und zentral in Söderköping liegt. Der ganze Weg ist mit Treppen versehen, so dass er leicht zu gehen ist, aber es ist viele Schritte. Oben angekommen, wird man mit einer wirklich schönen Aussicht auf die Stadt belohnt, und das aus 70 Metern Höhe.

Wer möchte, kann im Naturreservat Ramunderberget auf mehreren Wanderwegen trainieren und spazieren gehen. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, können Sie in gruselige Geschichten aus der Vergangenheit eintauchen. Auf dem Berg befand sich einst ein Galgenhügel, auf dem im 17. Jahrhundert eine Frau wegen Hexerei auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden sein soll.

7. in einer Mikrobrauerei in Söderköping Bier probieren

Nach der Wanderung den Berg hinauf und hinunter dachten wir, wir hätten uns ein Bier verdient. Wir fanden unseren Weg in das Lock, Hop & Barrel Brewery Restaurant. Es handelt sich nicht nur um ein Restaurant, sondern auch um eine Kleinbrauerei, und wir haben ihr eigenes Pilsner probiert. Wir haben auch ein doppeltes IPA aus Linköping probiert. Beide waren wirklich gut!

Öl i Söderköping

8. Machen Sie einen Ausflug nach Stegeborg

Stegeborg liegt etwa zwei Meilen von Söderköping entfernt, und hier finden Sie eine spannende Burgruine aus dem 13. Jahrhundert. Hier hat sich viel Interessantes ereignet, darunter Menschen wie Magnus Ladulås und Gustav Vasa. Stegeborg verfügt außerdem über einen Jachthafen, eine Hafenkneipe, ein Gartenhotel, einen Wohnmobilpark und sogar einen Flugplatz für diejenigen, die lieber mit dem eigenen Flugzeug anreisen.

Stegeborg

9. entlang des Göta-Kanals radeln - vielleicht nach Mem

Das Radfahren entlang des Göta-Kanals ist sehr beliebt, und wenn Sie in Söderköping starten, können Sie zum Beispiel nach Mem radeln, das als Tor der Ostsee zum Göta-Kanal dient. Hier wurde einst der gesamte berühmte Kanal eingeweiht. Heute ist es eine nette kleine Stadt, in der es eine Schleuse, einen Wohnmobilstellplatz und ein Restaurant gibt.

Mehr zu tun in Söderköping

Natürlich gibt es in Söderköping noch mehr zu tun. Sie können zum Beispiel Folgendes besuchen Husby Säteri in einem wunderschönen Schloss, in dem Sie speisen, übernachten oder an verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen können. Ein weiterer berühmter Ort ist Söderköping-Brunnen wo Sie nicht nur wohnen, sondern auch Wellness oder Golf spielen können. Ein weiterer Tipp, den wir erhalten haben, lautet Fröö-Bauernhofder einen Hofladen mit natürlichem Weidefleisch hat. Außerdem gibt es in Söderköping viele gemütliche Cafés und Restaurants.

Göra i Söderköping

Echte Wohnmobilstellplätze in Söderköping

Also, wo waren wir mit dem Wohnmobil? Wir machten uns auf den Weg zum "Ställplats Göta kanal", der direkt am Kanal im Zentrum von Söderköping liegt. Der Aufenthalt kostet 185 SEK/Tag, und den Angaben zufolge haben Sie Zugang zu den Dienstleistungen des Jachthafens, d. h. zu den Toiletten. Leider ist der Weg zum Yachthafenservice nicht sehr weit, so dass man dort nicht unbedingt anruft, um zwischen den Wenden die Toilette zu benutzen. In der Praxis stehen Sie auf einer Schotterfläche ohne Service.

Ställplats i Söderköping

Der Campingplatz ist ideal gelegen, um Söderköping zu besuchen, und liegt auch direkt am Kanal, an dem die Boote vorbeifahren. Aber mit 185 SEK ist es ein bisschen teuer, wenn es nicht einmal eine Toilette in der Nähe gibt.

Båt i Söderköping

Mehr zu sehen und zu tun in Östergötland

In Söderköping und dem übrigen Östergötland gibt es viel zu sehen und zu unternehmen. Hier finden Sie noch mehr Geschichten über aufregende Reiseziele auf dem Lande, wo Sie von Klosterruinen und Schlössern bis hin zu charmanten Delikatessenläden alles sehen können.

Östergötland
Alle unsere besten Tipps über Östergötland. Klicken Sie auf das Bild!

Waren Sie schon einmal in Söderköping?

Waren Sie schon einmal in Söderköping? Wie war Ihre Erfahrung? Haben Sie noch weitere Tipps, was man in Söderköping sehen und unternehmen kann?

Fakten über Söderköping

  • Landschaft: Östergötland
  • Landkreis: Landkreis Östergötland
  • Kommune: Gemeinde Söderköping
  • Bevölkerung: Etwa 7600 (2019)
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter Besuchen Sie Östergötland

Fakten über die Schleuse Söderköping, Göta-Kanal

  • Dopnamn: Söderköping
  • Jahr der Errichtung: 1847
  • Technische Fakten: Eine einzelne Schleuse mit hydraulischer Betätigung und einer Fallhöhe von 2,4 m.

Geschichte von Söderköping

  • Alte Geschichte: In der Stadt Söderköping gibt es keine Denkmäler aus der Zeit vor dem Jahr 1000, da der Ort zu dieser Zeit auf dem Meeresgrund lag. Auf den Hügeln in der Nähe der Kirche von Skönberga und des Hofes Ljunga befinden sich alte Gräber. In Borgberget, nordöstlich der Stadt, befindet sich eine alte Burg aus unklarer Zeit.
  • 11. Jahrhundert: In der Kirche St. Laurentius wurde ein Runenstein aus der Zeit um 1025 gefunden. Der Stein wurde von Gunnvat nach seinen Söhnen Torsten und Torlak errichtet, und ein Kreuz deutet darauf hin, dass die Menschen, die ihn errichteten, Christen waren. Weitere Runensteine aus dem 11. Jahrhundert sind in der Gemeinde Gårdeby und in Mogata zu finden.

13. und 14. Jahrhundert

  • 13. und 14. Jahrhundert: Söderköping wuchs im 12. Jahrhundert stark an und erlebte im 13. und 14. Jahrhundert eine Blütezeit, die der Stockholms gleichkam.
  • 1250: Die schwedische Königin Katarina Sunesdotter vermachte Söderköping ihrer Schwester Benedicte.
  • 1281: Hedvig von Holstein wurde zur Königin von Magnus Ladulås gekrönt.
  • 1302: Birger Magnusson und Märta Eriksdotter wurden gekrönt.

15. bis 17. Jahrhundert

  • 1436: In Söderköping wird der Frieden zwischen Erik von Pommern und Engelbrekt Engelbrektsson geschlossen.
  • 1517: Söderköping wurde von dänischen Truppen unter der Führung von Kristian II. besetzt.
  • 1567: Söderköping wurde von Daniel Rantzaus Truppen verwüstet und erlangte nie wieder seinen Ruhm.

Moderne Geschichte

  • 1718-1719: Der Brunnen von Söderköping wurde auf der Quelle der heiligen Ragnhild errichtet. Heute gibt es hier ein Konferenzhotel.
  • 19. Jahrhundert: Der Göta-Kanal wurde gebaut, der für Söderköping wichtig war.

Söderköping finden

  • Bil: Wenn Sie aus Richtung Norrköping kommen, nehmen Sie die E22 in Richtung Kalmar. Söderköping liegt etwa 16 km südlich von Norrköping.
Alle unsere besten Tipps über Schweden! Klicken Sie auf das Bild

Abonnieren Sie unseren Newsletter