Menü Schließen

Inspiration aus Zypern - 7 Gründe, neugierig zu werden

Advertisement

Heute bieten wir Inspiration aus Zypern! Sind wir gerade dort gewesen? Nein, das haben wir nicht. Aber wir haben diese Woche das "Restaurant Cyprus" besucht, wo wir zypriotische Gerichte gegessen haben und eine Präsentation über das Land gehört haben. Wir hatten sofort eine Reihe von Gründen, neugierig auf diese spannende Mittelmeerinsel zu sein!

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Mittagessen mit Unterzeichnung durch Zypern

Die zyprische Tourismusorganisation lud Journalisten und Reiseveranstalter zu einer Veranstaltung im "Restaurant Cyprus" in Stockholm ein. Wir besuchen diese Art von Veranstaltungen recht häufig (zumindest in Zeiten, in denen keine Pandemie auftritt), aber nur selten führen diese Besuche zu einem eigenen Artikel hier bei FREEDOMtravel. Dieses Ereignis bot jedoch eine zusätzliche Dosis an Inspiration, die wir mit Ihnen teilen möchten.

Filmvorführung über einen Skulpturenpark unter (!) Wasser

Gutes Essen aus der zypriotischen Küche

Zunächst einmal war das Essen wirklich gut, und dafür können wir uns natürlich bei den Köchen des Restaurants bedanken. Das Restaurant Cyprus serviert Speisen, die von der Zypriotische Kücheund für diejenigen, die sich wundern, es ist eine Küche ähnlich der griechischen.

Als Vorspeise gab es viele kleine Gerichte: Griechischer Salat, Zucchini-Kroketten, gegrillter Halloumi mit Preiselbeer-Chutney (eine zypriotisch-schwedische Mischung!), mit Spinat und Fetakäse gefüllte Frühlingsrollen und verschiedene Pfannengerichte wie Tazatziki, Hummus und Auberginen-Rührei. Fantastisch lecker und gut zubereitet!

Als Hauptgericht gab es einen Teller mit einer Mischung aus Huhn, Rind- und Lammfleisch und Kartoffelspalten.

Zum Schluss gab es noch Baklava mit Espressoschaum. Was für ein Mittagessen! Erstaunlich lecker vom ersten bis zum letzten Bissen.

Inspiration aus Zypern

Wir hörten auch eine Präsentation über Zypernund wir müssen sagen, dass wir sowohl beeindruckt als auch inspiriert waren. Natürlich wissen wir nicht, wie es vor Ort aussieht (es ist 20 Jahre her, dass einer von uns Zypern besucht hat!), aber die Präsentation vermittelte uns das Gefühl, dass der Tourismus sehr gut durchdacht ist, damit er allen zugute kommt - der Natur, den Einheimischen und den Touristen.

Es ist schon lange her, dass Zypern nur als Reiseziel für Sonne und Strand vermarktet wurde, und heute werden viele andere Dinge hervorgehoben. Hier sind sieben Gründe, warum wir neugierig auf die gebirgige Mittelmeerinsel sind:

1. rücksichtsvoller Tourismus

Die Tourismusorganisation beschreibt, dass sie die Pandemie nutzt, um auf einen rücksichtsvolleren Tourismus hinzuarbeiten. Ziel ist es, den Tourismus nachhaltiger zu gestalten und die lokale Bevölkerung besser einzubeziehen, gleichzeitig aber auch die Qualität zu verbessern und die Dinge klarer zu kennzeichnen.

2. den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit legen

Uns wurde gesagt, dass sie bewusst an der Nachhaltigkeit arbeiten, u. a. indem sie klimabewusste Reisen organisieren, die Menschen vor Ort einbeziehen und sich auf weniger, aber längere Reisen konzentrieren.

3. Geschichte

Die spannende Geschichte hat uns schon neugierig auf Zypern gemacht. Dieses kleine Land blickt auf eine 11.000 Jahre alte Geschichte und Kultur zurück und beherbergt eine Fülle von historischen Sehenswürdigkeiten. Auf der Insel können Sie das neolithische Dorf Choirokoitia und das Königsgrab von Paphos besichtigen, die beide zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

4. Naturerlebnisse

Naturerlebnisse sind zu einem noch wichtigeren Bestandteil des Tourismus auf Zypern geworden. Hier wird ein breites Spektrum an Outdoor-Aktivitäten und Wellness mit dem Schwerpunkt auf Gesundheit und "Slow Travel" organisiert.

5. die Einbindung der lokalen Bevölkerung

Die Einbeziehung der lokalen Bevölkerung in den Tourismus wurde wiederholt erwähnt, was bedeutet, dass der Tourismus auch ihnen zugute kommen sollte. So wurden beispielsweise die Gesetze geändert, um Touristen die Übernachtung auf kleinen Bauernhöfen und Weingütern zu ermöglichen und den Landwirten zu gestatten, zypriotische Delikatessen aus eigener Herstellung zu verkaufen. Es wurde auch daran gearbeitet, die Erfahrungen im ländlichen Raum zu digitalisieren.

6. viele verschiedene Aktivitäten

Wer möchte, kann Golf spielen, tauchen, campen, campen, Weinberge, religiöse Stätten und vieles mehr besuchen. Neu ist, dass diese Aktivitäten jetzt durch eine klarere Kennzeichnung leichter zu finden sind.

7 Essen und Wein

Last but not least: Essen und Wein! Nach diesem fantastischen Mittagessen sind wir überzeugt, dass das Essen wirklich gut sein kann. Zypern ist auch ein Weinland mit einer großen Auswahl an eigenen Rebsorten, und für diejenigen, die mehr entdecken wollen, gibt es sieben verschiedene "Weinstraßen".

Waren Sie schon einmal auf Zypern? Wenn ja, wie lange ist das her, welche Art von Reise haben Sie gemacht und wie waren Ihre Erfahrungen? Sind Sie neugierig, (wieder) dorthin zu gehen? Bitte sagen Sie es uns!

Weitere Lektüre über Zypern

UPDATE: Wir haben jetzt eine aufregende Reise nach Zypern unternommen. Nachfolgend finden Sie jede Menge Lesestoff und Tipps.

Alle unsere besten Tipps für Zypern. Klicken Sie auf das Bild!

Abonnieren Sie unseren Newsletter