Menü Schließen

Angeln in Nordnorwegen - auf einem Angelausflug von Arnoy Brygge

Jetzt haben wir das Angeln in Nordnorwegen getestet! Gestern hatten wir die Gelegenheit, einen Angelausflug von Arnoy Brygge auf der Insel Arnoy vor Bodö zu unternehmen. Obwohl es ein bisschen grau war, müssen wir sagen, dass es toll war, an die frische Seeluft zu kommen und einen halben Tag zwischen Robben, Möwen und Seeadlern zu verbringen.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Mit dem Schnellboot nach Arnoy

Das Angelcamp Arnoy Brygge liegt auf der Insel Arnoy, außerhalb von Bodö in Nordnorwegen. Am einfachsten ist die Anreise mit dem Hurtig-Boot, das mehrmals am Tag zwischen den Inseln um Bodö verkehrt. Wenn Sie im Arnoy Brygge Angelcamp gebucht haben, werden Sie von den Mitarbeitern abgeholt und zum Camp gefahren.

Med hurtigbåt till Arnoy
Mit dem Schnellboot nach Arnoy

Arnoy Brygge

Fischercamp Arnoy Brygge ist der perfekte Ort für alle, die das Angeln in Nordnorwegen erleben möchten. In den Sommermonaten kommen sowohl private als auch geschäftliche Gruppen hierher, um zu angeln.

Arnoy Brygge Bodö
Bei Arnoy Brygge
Arnoy Brygge
Viele Fischerboote!

Sie buchen eine Hütte oder ein Appartement und mieten ein Boot und alle anderen Ausrüstungsgegenstände, die Sie benötigen. Dann angeln Sie! Wenn Sie möchten, können Sie auch eine geführte Angeltour buchen. Sie können entweder Ihr eigenes Essen zubereiten oder im Restaurant des Angelcamps essen.

Rensa fisk
Hier können Sie Ihren Fisch reinigen
Fiske
Einige der heutigen Fänge

Leckeres Meeresfrüchte-Buffet

Jeden Freitag serviert Arnoy Brygge ein köstliches Meeresfrüchtebuffet, oder havrettsbord, wie es auf Norwegisch heißt. Was für ein Glück, dass wir am Freitagnachmittag zum Angelcamp kamen! Rund hundert Personen hatten sich für die Abendveranstaltung angemeldet, bei der es auch Live-Musik und Tanz gab.

havrettsbord
Leckeres Meeresfrüchte-Buffet

Auf dem Meeresfrüchte-Tisch fanden wir Köstlichkeiten wie Garnelen, Langusten, Krebse, Hummer, Königskrabben, Miesmuscheln, Jakobsmuscheln und Rum-Scheiben. Zu den interessanteren Spezialitäten gehörten das traditionelle Gericht mit gegrilltem Trockenfisch (interessant, aber unserer Meinung nach nicht besonders schmackhaft) und geräuchertes Walfleisch (sehr lecker).

Lättrökt valkött
Leicht geräuchertes Walfleisch
Skaldjurstallrik
Wo soll man anfangen ...?

Angeln in Nordnorwegen

Am nächsten Morgen war es endlich an der Zeit, das Angeln in Nordnorwegen auszuprobieren! Wir mussten uns große Fischerhosen ausleihen, was gut war, damit wir nicht froren. Dann fuhren wir mit einem schnellen Motorboot durch das graue, bewölkte Wetter. Bevor es ans Fischen ging, wollte unser schwedischer Guide, Andreas Olsson von Arnoy Brygge, noch die Käfige überprüfen, die er in der Nacht zuvor aufgestellt hatte. Sie waren mit vielen großen Krabben gefüllt!

Krabbfiske
Unser Führer kontrolliert die Käfige - viele Krebse!

Im Meer gibt es alle Arten von Fischen, aber der Hauptfisch ist der Heilbutt, oder kveite, wie der Fisch auf Norwegisch heißt. Diese Fische können riesig sein, und der Rekord des Angelcamps ist es, einen 180 Kilo schweren Fisch zu landen!

Fisketur Bodö
Unser Führer Andreas und Peter im Fischerboot
Fiske i Nordnorge
Eine andere Gruppe mietete ein Fischerboot von Arnoy Brygge

Peter hat schon viele Male geangelt, aber für mich (Helena) war das etwas völlig Neues. Mit ein wenig Hilfe ging es gut! Ich habe sogar einen Kabeljau gefangen, aber er war zu klein, um ihn zu retten, also haben wir ihn wieder ins Meer geworfen. Das Ergebnis des gesamten Angelausflugs waren zwei kleine Dorsche, aber wenn man einen ganzen Tag oder mehrere Tage damit verbringt, so der Reiseführer, wird man mit ziemlicher Sicherheit Fische fangen.

Helena fiskar
Helena testet Angeln in Nordnorwegen

Begegnungen mit wilden Tieren

Der Angelausflug bot nicht nur Fisch! Kurz nachdem wir losgefahren waren, sahen wir große Seeadler über uns kreisen. Wir sahen drei von ihnen gleichzeitig, und wir sahen sie auch mehrere Male während der Reise.

Havsörn
Seeadler, von unserem Fischerboot aus gesehen
Klippor Nordnorge
Über diesen Felsen kreisten die Adler ...

Wir haben auch viele Robben gesehen. Wirklich Lose! Sie lagen in großen Gruppen entlang der Felsen, und manchmal tauchten sie ins Meer, wenn wir vorbeifuhren. Unserem Reiseführer zufolge handelt es sich um Ringelrobben, die offenbar auch als Buchten bezeichnet werden können. Zusammengefasst: Wir sind erstaunlich zufrieden mit diesem Angelausflug. Das ist eine Erfahrung, die wir nicht vergessen werden!

WIFI.se
Sälar
Ringelrobben (victor)
Sälar Nordnorge
Pflaumen im Plural!
Alle unsere besten Tipps über Norwegen. Klicken Sie auf das Bild!

Diese Reise war eine Pressereise in Zusammenarbeit mit Visit Norway und Visit Bodö. Die Texte, Bilder und Meinungen sind wie immer unsere eigenen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter