Menü Schließen

Sjötorp - und die Schleusen in Norrqvarn

Advertisement

Sjötorp liegt am Vänernsee und ist der Ort, an dem der Göta-Kanal beginnt oder endet, je nachdem, in welche Richtung Sie fahren. Hier kann man sich die Schlösser ansehen, Fisch kaufen und sich ein Eis gönnen. Kurz vor Sjötorp hielten wir in Norrqvarn, also beginnen wir die Geschichte dort!

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Die Schlösser in Norrqvarn

Wie der Name schon sagt, gab es in Norrqvarn (oder Norrkvarn) einst eine Mühle. Die Mühle war bereits im 15. Jahrhundert in Betrieb und wurde bis in die 1960er Jahre betrieben.

Als der Göta-Kanal gebaut wurde, gab es in Norrqvarn eine große Arbeitsstation, und zwischen 1810 und 1824 lebten und arbeiteten hier fast 300 Soldaten. Heute können Sie den Ort besuchen, um zwei der Schleusen des Göta-Kanals zu besichtigen oder im Norrqvarn Hotel & Conference zu übernachten oder zu essen.

Slussarna i Norrqvarn

Norrqvarn liegt südöstlich von Lyrestad, entlang des Göta-Kanals zwischen dem Vänern- und dem Vätternsee.

Besichtigung des Schleusenbereichs in Norrqvarn

Das Norrqvarn-Schleusengebiet bietet im Sommer ein tolles Urlaubsgefühl, zumindest wenn man Glück mit dem Wetter hat. Hier können Sie entlang des Kanals spazieren gehen und die Boote beobachten, die durch die Schleusen fahren. Wir kamen gerade rechtzeitig zur Durchfahrt des Passagierschiffs M/S Bellevue, das wir kurz zuvor sowohl in Töreboda als auch in Hajstorp gesehen hatten.

Slussområdet i Norrqvarn

Hier ist Norrqvarn Hotel & Konferenz. Es gibt verschiedene Arten von Unterkünften (darunter auch eine Unterkunft in einem Schwamm!) sowie ein Restaurant, eine Eisdiele und einen "Minikanal für Kinder". Hier können die Kinder zwischen Brücken und Schleusen spielen und planschen und vielleicht ein Spielzeugboot mieten. Sehr beliebt, wie wir sehen konnten!

Barnens minikanal i Norrqvarn

Wer möchte, kann sich auf einem Kulturpfad über den Bau des Göta-Kanals informieren. Wir verpassten sie, aber stattdessen stießen wir auf eine hohe Kiefer, die sehr unschwedisch aussah.

Dem Schild zufolge handelte es sich um eine "Weymouth-Kiefer", die bis zu 50 Meter hoch werden kann und normalerweise in Nordamerika wächst. Man könnte meinen, dass der britische Kanalbauer Thomas Telford einen Kegel mitbrachte, als er in den frühen 1800er Jahren hier war ...

Tallar i Norrqvarn

Der Raddampfer Eric Nordevall II

An der Schleuse in Norrqvarn liegt auch der Raddampfer Eric Nordevall II, eine detailgetreue Nachbildung des 1856 im Vättern gesunkenen Schiffs. Bei unserem Besuch sahen wir einen faszinierenden Film über den Bau Mühle Forsvik. Wirklich schön, das Boot mal in echt zu sehen!

Sjötorp

Nach dem Halt an den Schleusen fuhren wir weiter nach Sjötorp, der letzten (oder ersten!) Station entlang der Göta-Kanal. Es gibt insgesamt acht Schleusen, von denen die Nummer 1 in den Vänernsee hinein- und hinausführt.

Sjötorp ist auch der Ort, an dem 1810 unter der Leitung von Baltzar von Platen mit dem Bau des Göta-Kanals begonnen wurde. Die physische Arbeit wurde von 58.000 Soldaten geleistet, die mit Holzschaufeln mit Zinnspitze gruben. In Sjötorp gibt es einen Gedenkstein, und daneben steht das Kunstwerk "Water Stairs" von Bengt Olsson aus dem Jahr 2007.

Sjötorp

Sjötorp gehört zur Gemeinde Mariestad und liegt am Vänernsee, etwa 3 km nördlich von Mariestad.

Die Schleusen in Sjötorp

Wir haben drei der acht Schleusen in Sjötorp gesehen. Schleuse Nummer 1, die auch "Sjöslussen" genannt werden kann, ist die erste Schleuse am Vänernsee. Die Schleusen 2 und 3, eine Doppelschleuse, befinden sich an der Brücke nach Sjötorp. Die anderen fünf Schleusen befinden sich weiter entlang des Kanals.

Eiscreme und Fisch in Sjötorp

Sjötorp ist nicht sehr groß, aber in seinem kleinen Gebiet gibt es viele Restaurants, Cafés, Eisdielen und Fischgeschäfte. Neben dem Eis nutzten wir die Gelegenheit, um gefrorene Barsch- und Zanderfilets zu einem guten Preis einzukaufen. Lecker!

Camping in Sjötorp

Wo wären wir dann mit dem Wohnmobil? Im Zentrum von Sjötorp gibt es Parkplätze, aber wie immer kamen wir zu spät, um noch einen Platz zu bekommen. Kurz davor fanden wir jedoch eine große grüne Wiese mit einem Campingschild. Kein Service, aber viel Platz und eine schöne Aussicht zur Mittagszeit. Dafür haben wir gerne 60 Kronen erbeutet! Hier hatten wir einen schönen Abend mit Abendessen in der Sonne.

Siehe mehr in der Nähe

In der Nähe von Sjötorp können Sie die schöne Mariestad. Sie können auch dem Göta-Kanal folgen und z. B. an folgenden Orten anhalten Hajstorp, Töreboda und Wassbackens camping. Weitere spannende Orte in der Nähe sind Varnhem mit seiner Abteikirche, Der üppige Tiveden-Nationalpark und die nette kleine Stadt Askersund. Noch mehr Tipps für Västergötland finden Sie unten.

göra i Västergötland
Alle unsere besten Tipps für den Urlaub in Götaland

Haben Sie Sjötorp besucht?

Damit haben wir die Route entlang des Göta-Kanals "fertig", von Mem nach Sjötorp. Es war wirklich eine fantastische Reise! Jetzt setzen wir unsere Wohnmobilreise fort und entdecken mehr von Västergötland! Waren Sie schon einmal in Sjötorp oder an den Schleusen in Norrqvarn?

Fakten zu den Schleusen in Norrqvarn

  • Schlösser: Zwei Schlösser, das obere und das untere.
  • Attraktionen: Die Schleusen und der Raddampfer Eric Nordevall II.
  • Aktivitäten: Minikanal für Kinder, Fahrradverleih, Kanuverleih, Restaurant, Eislaufkiosk und mehr.

Oberes Schloss

  • Dopnamn: Slöjderna
  • Jahr der Errichtung: 1821
  • Fallhöhe: 2,9 Meter
  • Technische Fakten: Einfaches Schloss. An dieser Schleuse wird der Torveds-Bach in einem Düker unter dem Kanal hindurchgeführt.

Unteres Schloss

  • Dopnamn: Samuel Bagge (Kanalbaumeister)
  • Jahr der Errichtung: 1822
  • Fallhöhe: 2,9 Meter
  • Technische Fakten: Einfaches Schloss

Fakten über Sjötorp

  • Kommune: Gemeinde Mariestad
  • Landkreis: Landkreis Västergötland
  • Landschaft: Västergötland
  • Standort: Etwa drei Kilometer von Mariestad entfernt an der R26, dem westlichen Ende des Göta-Kanals, wo er in den Vänernsee mündet.
  • Bevölkerung: Rund 500 (2010)

Dinge zu tun in Sjötorp

  • Attraktionen: Das Kanalmuseum, die Kirche von Sjötorp (die zur Gemeinde Lyrestad gehört) und das alte Missionshaus, das als Gemeindezentrum genutzt wird, die Schleusen des Göta-Kanals und das Naturschutzgebiet des Buchenwaldes von Surö.
  • Aktivitäten: Fahrradverleih, Bootsfahrten auf dem Göta-Kanal (Passagierschiff Bellevue), Minigolf, Badestellen, Wanderweg, Restaurants und Cafés und vieles mehr.
  • Essen und Trinken: Café Baltzar, Kanalkrogen und andere
  • Stellplätze: Pitch Göta Kanal mit 16 Plätzen mit Strom am Kanal und 13 Plätzen mit Strom am Oberbecken. Es gibt ein Servicegebäude mit Toiletten und Duschen.
  • Camping: Einfacher Naturcampingplatz auf einer Wiese direkt vor der Brücke nach Sjötorp. Kein Dienst. Gebühr 60 SEK/Tag (2020).

Geschichte von Sjötorp

  • Frühe Geschichte: Sjötorp war eine Mühlengemeinde, in der unter anderem auch Schiffbau betrieben wurde. Der größte Arbeitgeber war lange Zeit das Werft- und Dampfsägewerk von Sjötorp, das von der Familie Groth geleitet wurde.
  • 1830-1980: In der Werft von Sjötorp wurden zahlreiche Fischereifahrzeuge und Frachtschiffe gebaut.
  • 1913: Von den 1446 Segelschiffen, die in dieser Zeit in der schwedischen Flotte registriert waren, wurden 72 in Sjötorp gebaut. Die Größe variierte zwischen 25 und 135 Registertonnen (eine nautische Einheit). Das Trockendock der Werft existiert noch und wird immer noch genutzt.

Schleuse Sjötorp 1

  • Dopnamn: Die Verfassung (die nach der Absetzung Gustav IV. Adolfs vom Thron angenommene Regierungsform). Manchmal auch "Seeschleuse" genannt.
  • Jahr der Errichtung: 1817
  • Fallhöhe: 2,9 Meter
  • Technische Fakten: Einfaches Schloss

Schleuse Sjötorp 2-3

  • Dopnamn: Der Adel und die Priester
  • Jahr der Errichtung: 1816-1817
  • Fallhöhe: 4,8 Meter
  • Technische Fakten: Doppeltes Schloss

Schleuse Sjötorp 4-5

  • Dopnamn: Bürger und Landwirte
  • Jahr der Errichtung: 1819-1820
  • Fallhöhe: 4,8 Meter
  • Technische Fakten: Doppeltes Schloss

Schleuse Sjötorp 6

  • Dopnamn: Landwirtschaft
  • Jahr der Errichtung: 1820
  • Fallhöhe: 2,4 Meter
  • Technische Fakten: Einfaches Schloss

Sjötorp Schleuse 7-8

  • Dopnamn: Bergbau und Handel
  • Jahr der Errichtung: 1822.
  • Fallhöhe: 4,6 Meter
  • Technische Fakten: Zwei gekoppelte Schlösser. Nach der Doppelschleuse erwartet Sie die "Smörgåsekröken", eine Querkurve.

Abonnieren Sie unseren Newsletter