Menü Schließen

Was man in Borås unternehmen kann - 15 Tipps für die Kunst- und Textilstadt

Advertisement

Was gibt es in Borås zu sehen und zu tun? Borås ist eine aufregende Stadt, die Kunsterlebnisse in Form von Straßenkunst, Skulpturen, Kunstmuseen und Kunstfestivals bietet. Außerdem gibt es ein Textilmuseum, einen Zoo, Naturerlebnisse und viele andere Aktivitäten. Hier sind unsere besten Tipps, was man in Borås sehen und unternehmen kann!

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Borås

Die Gegend um Borås war einst die Heimat der so genannten "Banger", Bauernhändler aus der Region Sjuhäradsbygden in Västergötland. Auch um sie zu besteuern, sorgte Gustav II. Adolf dafür, dass Borås im Jahr 1621 die Stadtrechte erhielt. Im Laufe der Jahre wurde auch mit Schmiedeeisenwaren gehandelt, und im Laufe der Zeit entwickelten sich Baumwollspinnereien und die Textilindustrie.

Göra i Borås - konststaden

In der Neuzeit war Borås lange Zeit mit der Textilindustrie verbunden, doch während der Textilkrise in den 1970er und 1980er Jahren verloren viele Menschen in diesem Sektor ihren Arbeitsplatz.

Die Erinnerungen an die Textilindustrie sind hier immer noch vorhanden - nicht zuletzt in Form des Textilmuseums -, aber es ist auch schön zu sehen, dass die Stadt jetzt eine neue Identität bekommen hat. Borås hat sich zu einer wichtigen und spannenden Kunststadt entwickelt!

Göra i Borås - konststaden

Borås liegt in Västergötland, etwas mehr als 6 km östlich von Göteborg.

Was kann man in Borås unternehmen?

Was können Sie in Borås sehen und unternehmen? Zunächst einmal kann man Kunst auf verschiedene Weise erleben, aber es gibt auch andere Dinge, die man genießen kann. Wir haben hier eine Liste mit unseren besten Tipps zusammengestellt.

1. im Kunstmuseum Borås Kunst sehen

Das Kunstmuseum Borås kann als Zentrum für die Kunst der Stadt bezeichnet werden. Das Museum ist für seine nationalen und internationalen Ausstellungen bekannt und verfügt über eine große Sammlung schwedischer Gegenwartskunst, die auch einen Schwerpunkt auf bewegte Bilder legt. Das Museum ist auch für die öffentliche Kunst der Stadt zuständig und organisiert die Internationale Bildhauerei-Biennale Borås. Als wir hier waren, konnte man unter anderem eine Halle mit Lautsprechern betreten, aus denen unendliches Gelächter ertönte!

2. entdecken Sie Abecita Pop Art & Fotografie

Das Abecita Pop Art & Photography ist ein spannendes Kunstmuseum, das Sie bei Ihrem Besuch in der Stadt nicht verpassen sollten. Das Museum zeigt hochkarätige Foto- und Kunstausstellungen und präsentiert laufend neue Ausstellungen von renommierten internationalen Fotografen und Künstlern. Der Hintergrund ist das kunstsammelnde Ehepaar Bengt und Berit Swegmark, das dieses Kleinod von Museum gebaut und entwickelt hat.

3. sich Straßenkunst ansehen

Die öffentliche Kunst in Borås ist einzigartig. Das Stadtzentrum ist mit Hunderten von Skulpturen, Installationen und riesigen Wandmalereien übersät. Viele der Werke wurden von international renommierten Künstlern für die Internationale Bildhauerei-Biennale Borås und das No Limit Street Art Borås Festival geschaffen.

Göra i Borås - konststaden

Schauen Sie sich zunächst die Wände der Gebäude im Zentrum an, und Sie werden viele Straßenkunstwerke in Form von Wandmalereien entdecken.

4. einen Skulpturenspaziergang machen

Weil die Kunst ein so wichtiger Teil der Seele von Borås ist, bekommen die Skulpturen eine eigene Rubrik. Neben den Wandmalereien gibt es auch eine lange Reihe von Skulpturen.

Göra i Borås - konststaden

Sie können die Kunstwerke der Stadt auf eigene Faust erkunden, einem Stadtplan folgen oder an einer Führung teilnehmen. In rund 1,5 Stunden können Sie alles erleben, von kleinen Kunstwerken bis zu neun Meter hohen Skulpturen und 27 Meter hohen Wandmalereien.

5. die Kunstbiennale Borås und das Festival No Limit erleben

Eine Kunststadt muss natürlich auch Kunstfestivals haben, und Borås hat nicht weniger als zwei. Die erste Skulpturenbiennale der Stadt fand 2008 statt, zeitgleich mit der Eröffnung der Skulptur Walking to Borås (oder Pinocchio, wie sie gewöhnlich genannt wird) von Jim Dine. Im Jahr 2021 feierte Borås sein 400-jähriges Bestehen, und in diesem Zusammenhang änderte die Biennale ihren Namen in Kunstbiennale Borås.

Göra i Borås - konststaden

Das zweite Festival, Kein Limitist ein Straßenkunstfestival, das Künstler aus der ganzen Welt einlädt, sich an der Umgestaltung des öffentlichen Raums zu beteiligen und eine riesige Galerie im Freien zu schaffen. Bei diesem Festival werden alle Arten von Straßenkunst gezeigt, von Wandmalereien bis hin zu Skulpturen und Installationen. Kein Limit wurde bisher dreimal organisiert: 2014, 2017 und 2020.

Göra i Borås - konststaden

6. das Textilmuseum Borås besuchen

Das Textilmuseum in Borås ist eines der führenden Textilmuseen in den nordischen Ländern und ein wichtiger Teil des Textile Fashion Center im Zentrum der Stadt. Draußen finden Sie (natürlich!) ein großes Kunstwerk.

Göra i Borås - textilmuseum

Das Museum ist sowohl angenehm als auch interessant und lässt die Textilgeschichte auf unterschiedliche Weise lebendig werden - von der Produktion in verschiedenen Epochen bis hin zur großen Textilkrise in den 1970er und 1980er Jahren, als viele ihre Arbeit verloren.

Das Museum erzählt auch die Geschichte von Design, Mode und Kunst in textilen Materialien. Außerdem gibt es ein Café und ein Restaurant. Im Café tranken wir einen Kaffee und aßen einen leckeren Blaubeerkuchen, der uns Energie für neue Entdeckungen gab!

7. ein Spaziergang im Stadtpark

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Borås ist der Stadtpark, eine grüne Oase mit üppigen Bäumen und Sträuchern. Hier finden Sie auch das Stadsparksbad, Borås Adventure Golf und die Orangerie mit ihrem Mittagsmenü. Und natürlich das eine oder andere Kunstwerk!

Göra i Borås - stadsparken

8. die Kirchen der Stadt zu bewundern: die Gustav-Adolf-Kirche und die Caroli-Kirche

Die Gustav-Adolf-Kirche wurde zwischen 1903 und 1906 erbaut, als die Bevölkerung von Borås schnell wuchs und die einzige Kirche der Stadt, die Caroli-Kirche, als zu klein angesehen wurde. Der Architekt war der in Schweden geborene Carl Bern aus Berlin, und der Stil ist fast neugotisch.

Noch interessanter ist jedoch der Besuch der alten Kirche, der Caroli-Kirche. Diese 1669 eingeweihte Kirche ist das älteste Gebäude in Borås und hat alle Stadtbrände überstanden.

caroli kyrkan

Das Innere der Kirche ist sehr schön. Es gibt ein Altarbild aus dem 19. Jahrhundert, ein Gemälde aus dem 18. Jahrhundert und ein besonderes Taufbecken mit einem Baldachin aus dem Jahr 1919.

9. Sehen Sie sich einen Film im Kino in der Rödaer Mühle an

Röda Kvarn ist ein kommunales Kulturkino, das internationale und nationale Qualitätsfilme zeigt. Das Kino wurde 1914 erbaut und ist eines der ältesten und am besten erhaltenen Kinos in Schweden. Das Auditorium wurde in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt und verfügt über 252 Sitzplätze.

Röda kvarn

10. treffen Sie Geister im Laxton Ghost - einem Spukmuseum

Für Liebhaber des Übernatürlichen gibt es in Borås etwas Besonderes zu tun, nämlich Schwedens erstes Spukmuseum zu besuchen. Hier können Sie angeblich spukende Objekte wie das Ouija-Brett aus der Fernsehserie "Ghost Hunt" erleben, sich von Tony und Niclas von LaxTon Ghost Sweden führen lassen oder in Schwedens erstem echten Geisterladen einkaufen.

Wir kamen hierher in der Hoffnung, mit den Besitzern zu plaudern, aber im Moment war das Museum nur für gebuchte Führungen geöffnet. Wir unterhielten uns jedoch eine Weile mit zwei Leuten, die draußen warteten, bis sie an der Reihe waren, und die uns erzählten, dass sie 40 Meilen gereist waren, um hier eine Führung zu erleben.

Laxton hemsökt museum

11. im Navet Science Center Technik ausprobieren

Das Navet Science Center bietet die Möglichkeit, mit eigenen Augen und Händen zu erleben, wie Wissenschaft, Technologie und Mathematik funktionieren. Es gibt zum Beispiel Wasserbahnen und einen "Palast der Mathematik", und man kann sich im Bau mechanischer Kreationen versuchen. Das Hub Science Center sollte für alle Altersgruppen geeignet sein, aber wir hätten uns vielleicht ein wenig mehr inspiriert gefühlt, wenn wir Kinder oder Jugendliche mitgenommen hätten.

Navet

12. im Borås-Museum im Ramnaparken auf den Flügeln der Geschichte

Das Borås-Museum ist ein kulturhistorisches Freilichtmuseum im Ramnaparken im Stadtzentrum. Sie beherbergt eine Reihe historischer Gebäude, darunter die Ramna-Kirche, eine Holzkirche aus dem späten 17. Jahrhundert. Hier können Sie die alten Gebäude besichtigen, einen Kaffee im Café Gästis trinken oder ein Picknick machen. Manchmal werden auch geführte Touren organisiert.

13. über Wildtiere im Zoo von Borås lernen

Der Borås Zoo ist einer der größten Zoos Schwedens. Als der Park 1962 eröffnet wurde, war er der erste im Lande mit einer großen Savanne, in der verschiedene Tierarten frei zusammen lebten. Heute ist der Schwan mit den afrikanischen Tieren immer noch das Herzstück des Parks.

Göra i Borås - djurpark

Der Park beherbergt auch Affen und nordische Wildtiere sowie Wanderwege, Grillplätze, Spielplätze und Cafés. Der Park beteiligt sich an einer Reihe von Schutzprogrammen zum Erhalt bedrohter Tierarten, darunter der afrikanische Elefant, der Troubadour, der sibirische Tiger, der Orang-Utan und die großen schwedischen Raubtiere.

Unsere Favoriten waren die charmanten Sebramangustas, die normalerweise in den Savannen Afrikas leben. Diese Tiere leben in Gruppen und sind sehr sozial. Sie sind auch sehr neugierig auf Besucher, das können wir bestätigen!

sebramangust

14. Genießen Sie die Natur am Rya-Rücken und die Aussicht am Ryssby klint

Rya åsar ist ein Naturschutzgebiet in der Stadt Borås, das eine abwechslungsreiche Natur mit felsigen Hängen, Eichen- und Nadelwäldern und lebendigem Ackerland bietet. Es gibt Wanderwege, Picknickplätze, Seen und mehrere Aussichtspunkte, darunter den Ryssby klint.

15. Wanderung auf dem Wanderweg Kypegården

Das Freigelände des Kypegården bietet Naturerlebnisse, ohne dass Sie sich zu weit vom Zentrum Borås' entfernen müssen. Vom Kypegården aus gibt es vier Wanderwege, von denen der kürzeste 1,3 km und der längste 8,7 km lang ist. Außerdem führt hier der 140 Kilometer lange Sjuhäradsleden vorbei.

Mehr zu sehen und zu tun in Borås für diejenigen, die Kultur und Geschichte mögen

Natürlich gibt es in Borås noch mehr zu sehen und zu unternehmen als nur unsere Vorschläge. Hier noch ein paar Tipps für Kultur- und Geschichtsinteressierte.

  • Stadttheater Borås gibt verschiedene Vorstellungen (P.A. Hall's Terrace).
  • Flämische Galerie ist eine von Borås und Sjuhäradsbygdens Konstförening betriebene Kunstgalerie (Södra Torget 4)
  • Heckenstabkirche befindet sich nördlich von Borås und ist die einzige erhaltene mittelalterliche Stabkirche Schwedens (Stavkyrkovägen 25, Hedared).
  • Mossebo Kirche befindet sich südöstlich von Borås. Diese Holzkirche aus dem 18. Jahrhundert ist innen schön bemalt und mit Skulpturen verziert (Tranemo).
  • Torfsteinhaus ist einer der am besten erhaltenen Gutshöfe Schwedens aus dem 16. Jahrhundert (Torpa gård, Länghem)
  • Das Museum für Kutschengeschichte zeigt Schwedens größte Sammlung von Waggons und Schlitten. (Backa, Fristad)
  • Wärenstam-Museum zeigt zeitgenössische Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Textilien und Keramik aus der Region Sjuhärads (Herrljungagatan 15).
  • Ålgården war ursprünglich eine im 17. Jahrhundert gegründete Mühle. Heute wird das Gebäude als Galerie genutzt (Ålgårdsvägen 33).
Mossebo kyrka
Mossebo-Kirche in Tranemo, südöstlich von Borås

Mehr zu sehen und zu tun in Borås für diejenigen, die gerne essen und einkaufen

Mögen Sie gutes Essen oder Einkaufen? Dann finden Sie hier noch mehr Tipps, was Sie in Borås unternehmen können.

  • Café Bakgården ist ein gemütliches Café im Zentrum von Borås (Skolgatan 5).
  • Gutshof Hofsnäs bietet u.a. Afternoon Tea, Weihnachtsessen, kleinen Salon und Unterkunft (Länghem).
  • Knalleland ist ein Einkaufszentrum in Borås mit etwa hundert Geschäften (Bergslenagatan 45).
  • Pallas citygalleria ist ein modernes Einkaufszentrum am Fluss Viskan.
Göra i Borås

Mehr zu sehen und zu tun in Borås, wenn Sie die Natur mögen

Mögen Sie die Natur am liebsten? Dann finden Sie hier weitere Vorschläge für Unternehmungen in Borås:

  • Annelundsparken ist ein Park, in dem im Frühsommer Azaleen und Rhododendren blühen.
  • Hofsnäs Naturlehrpfade liegt im Naturschutzgebiet Torpanäset, und es gibt auch einen Badeplatz und die Möglichkeit, ein Boot zu mieten oder zu angeln.
  • Wanderweg Kypegården ist ein 8,7 km langer Rundweg, der im Erholungsgebiet Kypegården beginnt.
  • Sjuhäradsrundan Der Radweg ist ein asphaltierter Radweg von 15 Meilen.
  • Vänga-Moor bietet landschaftlich reizvolle Wanderungen und eine reiche Vogelwelt, eine halbe Stunde von der Stadt entfernt.
Göra i Borås

Mehr zu sehen und zu tun in Borås mit Kindern

Hier finden Sie weitere Tipps für Unternehmungen in Borås mit Kindern oder Jugendlichen.

  • Alidebergsbad ist ein beheiztes Außenschwimmbecken in der Schwimmhalle von Borås. (Alidelundsgatan 12)
  • Boråspasset kann für den "Kleinen Abenteurer" oder den "Großen Abenteurer" erworben werden und bietet ermäßigten Eintritt zu einer Reihe von Aktivitäten.
  • Borås Abenteuer-Golf ist ein 12-Loch-Minigolfplatz im Stadsparken (Sven Eriksonsgatan 27).
  • Hop N Pop ist ein Trampolinpark mit zwei Aktivitätsbereichen (Enedalsgatan 10).
  • Leos Spielland bietet Spiel und Unfug (Alidelundsgatan 11)
  • Stadtpark-Pool ist ein Familienbad für alle Altersgruppen. (Sven Eriksonsgatan 29)
  • Upzone Abenteuerpark bietet Aktivitäten wie Hochseilgarten, Escape Game und Wasserabenteuer (Vilénplan).
Street art

Wo kann ich übernachten oder mein Wohnmobil parken?

Es gibt natürlich viele verschiedene Hotels und andere Unterkunftsmöglichkeiten in Borås, wie das Best Western Plus Hotel oder das Scandic Plaza.

Wenn Sie mit dem Wohnmobil unterwegs sind, können Sie unter folgenden Adressen übernachten Echter Wohnmobilstellplatz Asternin der Sven Eriksonsgatan 28, nicht weit vom Stadsparksbad entfernt. Die Lage ist großartig, um die Stadt zu besichtigen, und der Preis ist ganz in Ordnung (150 SEK einschließlich Strom). Ansonsten ist es ein etwas schwieriger Platz, der ziemlich abschüssig ist, wo man nicht wirklich weiß, wie man stehen soll, und wo der Verkehr dicht ist. Es gibt keine Toiletten, aber es gibt normale kleine Mülleimer.

Es besteht auch die Möglichkeit der Aufnahme von Borås campingoder Saltemads Camping, wie er manchmal auch genannt wird, liegt zentral in der Campinggatan 25. Camping- und Feriendorf Seglora.

Ställplats i Borås

Aktivitäten in Borås - und mehr zu sehen in der Nähe

Wenn Sie in Västergötland sind, können Sie natürlich auch Ulricehamn, Göteborg oder Varberg. Es ist auch fantastisch, einen Ausflug zu machen Festung Bohus oder schön Schloss Tjolöholm. Wenn Sie stattdessen nach Osten reisen, können Sie die Gelegenheit nutzen, um interessante Torpa-Steinhäuser, schöne Habokirche oder zu nett Jönköping.

göra i Västergötland
Alle unsere besten Tipps für Ferien in Västergötland

Weitere Vorschläge für Aktivitäten in Borås?

Waren Sie schon einmal in Borås? Wie war Ihre Erfahrung? Haben Sie noch andere gute Tipps, was man in Borås sehen und unternehmen kann?

Fakten über Borås

  • Landschaft: Västergötland
  • Landkreis: Landkreis Västra Götaland
  • Standort: Etwas mehr als 6 Meilen östlich von Göteborg
  • Bezirk:Caroli Bezirk, Gustav Adolf Bezirk, Brämhults Bezirk, Sandhults Bezirk, Fristad-Gingri Bezirk
  • Bevölkerung: Mehr als 113 000 in der Gemeinde (2021)
  • Name: Man nimmt an, dass der Ortsname von den Hirtenhütten herrührt, die sich auf dem Bergrücken Fäbodaråsen-Bodaråsen, später Borås, befanden. Heute heißt der Bergrücken Rya åsar.

Geschichte von Borås

  • 1621: Die Stadt wurde von König Gustav II. Adolf gegründet, vor allem um den umfangreichen Bauernhandel zu legalisieren, damit die Krone Steuereinnahmen aus dem Verkauf der so genannten "Böller" erhielt. Die Kaufleute entwickelten ihre eigene Geheimsprache, die "månsing".
  • 1624: Die Handelsprivilegien wurden dahingehend erweitert, dass die Einwohner von Borås überall dort Handel treiben durften, wo sie wollten, solange sie ihre Waren in der Stadt verzollten. In diesem Jahr wurde auch das Regiment Älvsborg aufgestellt, das in der Region Sjuhäradsbygden stationiert war.
  • 1681: Ein erster Stadtbrand wütet.
  • 1669: Die Caroli-Kirche wird eingeweiht und ist damit das älteste Gebäude der Stadt.

18. Jahrhundert

  • 1727: Ein zweiter Stadtbrand wütete.
  • Erste Hälfte des 18. Jahrhunderts: Die Bevölkerung der Stadt wuchs schnell, und sie war die Heimat des landwirtschaftlichen Gewerbes und des Handels mit Schmiedewaren, wie Scheren, Nägeln und Hufeisen.
  • Zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts: Die Bedingungen verschlechterten sich und die Stadt bekam Konkurrenz von Ulricehamn.

19. Jahrhundert bis 20. Jahrhundert

  • 1822: Ein dritter Stadtbrand wütete.
  • 1827: Ein vierter Stadtbrand wütet.
  • Mitte des 19. Jahrhunderts: Mehrere Baumwollspinnereien wurden gebaut und die Bevölkerung wuchs.
  • 1950: Borås war zu diesem Zeitpunkt die neuntgrößte Stadt Schwedens.
  • 1970er und 1980er Jahre: Die Textilkrise, auch Teekrise genannt, traf die Stadt hart.

Abonnieren Sie unseren Newsletter