Menü Schließen

Festung Bohus - die Burg, die 14 Belagerungen standhielt

Die Festung Bohus wurde von Norwegern, Dänen und Schweden verteidigt und musste insgesamt 14 Belagerungen über sich ergehen lassen - ein nordischer Rekord. Heute können Sie hierher kommen, um die Ruinen zu besichtigen, sich die dramatischen Schlachten der Geschichte vorstellen und vielleicht aufatmen, dass Sie nicht in einem der Verliese bleiben müssen.

Festung Bohus

Hier, auf der Festung Bohus, hat sich viel nordische Geschichte abgespielt. Auf unserer Wohnmobilreise entlang Trollhätte-Kanal und dem Göta-Fluss war die Festung ein naheliegender Halt.

Festung Bohus, Foto: Amplify Photo / Markus Holm

Die Festung Bohus liegt am Fluss Göta, im südöstlichen Teil von Kungälv, etwa zwei Meilen nördlich von Göteborg.

Auf dem Weg zur Festung Bohus: Lilla Edet

Auf dem Weg von Trollhättan zur Festung Bohus folgten wir dem Trollhätte-Kanal und dem Fluss Göta bis Lilla Edet, wo sich die sechste und letzte Schleuse des Kanalsystems befindet. Wie bei den vorherigen Schleusen handelt es sich natürlich um eine Schleuse, die sehr große Schiffe aufnehmen kann.

Slussen i Lilla Edet

Das älteste Schloss Schwedens

In Lilla Edet befindet sich auch die älteste Schleuse Schwedens, die nicht mehr in Betrieb ist. Mit dem Bau der Schleuse wurde in den 1580er Jahren begonnen, und die Schleuse wurde 1607 als erste Schleuse Schwedens fertiggestellt. In der Nähe befindet sich auch ein Gedenkstein zur Erinnerung an 47 Soldaten des Regiments Västgöta-Dals, die beim Löschen des Großfeuers in Lilla Edet im August 1830 ertranken.

Besuch der Festung Bohus

Nach dem Besuch von Lilla Edet fuhren wir weiter nach Süden zur Festung Bohus, eine Fahrt von etwa einer halben Stunde. Wir hatten nicht Glück mit dem Wetter, aber es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung ... oder wie war das jetzt? Wir zogen unsere Regensachen an und gingen im strömenden Regen zur Festung hinauf.

Att besöka Bohus fästning

Der Besuch kostet 100 SEK/Erwachsener, und die Kaution war größer, als wir zunächst dachten. Man geht von einem Hof zum anderen, und immer wieder werden neue Treppen, Turmzimmer, Keller und Ausstellungen entdeckt. Normalerweise (wenn es nicht gerade in Strömen regnet) scheint es auch viele Aktivitäten für Kinder im Freien zu geben.

Bohus fästning

Festung Bohus - an Norwegens südlichster Grenze

Das Gebiet um die Mündung des Göta-Flusses ist ein altes nordisches Grenzgebiet, in dem sich einst Norwegen, Dänemark und Schweden trafen. Die alte norwegische Stadt Kungahälla war der südlichste Außenposten Norwegens.

Zu Beginn des 14. Jahrhunderts entbrannte ein Machtkampf zwischen dem schwedischen König Birger und seinen Brüdern, den Herzögen Erik und Valdemar. Erik war mit der norwegischen Prinzessin Ingeborg verheiratet und hatte daher starke Bindungen zu Norwegen. Durch seine Heirat hatte er Zugang zum Schloss Ragnhildsholmen erhalten, das sich auf einer Insel gegenüber von Kungahälla befand.

Bohus fästning

Erik und Valdemar kontrollierten bald große Teile Westschwedens, und die Konflikte führten zu historischen Ereignissen wie dem "Håtunaleken" und dem "Nyköping-Bankett" in Nyköpingshus. Keiner der beiden Könige wollte, dass Erik und Valdemar zu viel Macht erlangten, und der norwegische König Haakon V. Magnusson versuchte, die Burg Ragnhildsholmen abzuziehen. Als Erik sich weigerte, begann eine Belagerung der Burg.

Laut der schwedischen Erik-Chronik war es Graf Jacob Nielsen, der 1308 den norwegischen König dazu aufforderte, eine Festung auf dem hohen Felsen zu errichten, an dem sich der Göta Älv teilt. Bohus übernahm nun die Funktion des südlichsten Außenpostens Norwegens.

Bohus fästning

Der "bayerische Knall"

Die Festung Bohus war in viele Belagerungen verwickelt, aber die berühmteste ist wohl die sogenannte "Bahusian smash". Im Jahr 1566 eroberten die Schweden die Festung, und es gelang ihnen sogar, die schwedische Flagge auf dem Röde Torn zu hissen. Dann beschloss einer der Norweger, sein Leben zu opfern und kroch mit Schießpulver unter den Turm. Die Schweden starben sofort, und die Belagerung war ein Fehlschlag.

Die Festung Bohus wird schwedisch

Mit dem Vertrag von Roskilde 1658 wurde Bohuslän schwedisch, und die Festung Bohus gehörte somit zu Schweden. Dies bedeutete jedoch nicht, dass friedliche Zeiten bevorstanden. Die schlimmste Belagerung aller Zeiten fand im Sommer 1678 statt, als 15.000 Dänen und Norweger 800 schwedische und finnische Verteidiger zwei Monate lang massiv angriffen.

Im letzten Moment traf schwedische Verstärkung ein und der Feind musste sich ergeben. Die Festung war nun weitgehend zerstört und wurde wieder aufgebaut, ohne ihre frühere Pracht wiederzuerlangen. Später wurde sie hauptsächlich als Gefängnis genutzt, aber man erkannte, dass eine unbewachte Festung mehr Schaden als Nutzen anrichten konnte, und beschloss 1789, die Festung abzureißen.

Bohus fästning

Gefängnis mit dunklen Kerkern

Die Festung Bohus hat nicht nur eine wichtige Rolle bei der Verteidigung gespielt, sondern diente auch fast 500 Jahre lang als Gefängnis. Lange Zeit konnten die Gefangenen hier in dunklen Kerkern ohne Tageslicht festgehalten werden. Andere Strafen könnten Schande oder körperliche Züchtigung oder sogar die Todesstrafe sein.

Bohus fästning

Wie bin ich (Helena) in dieser Schüssel der Schande gelandet? Ich weiß es nicht genau, aber zum Glück kam ich nach einer Weile wieder heraus und konnte mich in der Festung umsehen.

Bohus fästning

Wenn Sie es interessant finden, sich mit den verschiedenen alten, grausamen Bestrafungsmethoden zu beschäftigen, können Sie eine Weile stehen bleiben und die verschiedenen Beschreibungen lesen. Sie können auch einen Blick in eines der Verliese werfen und sich beim Verlassen sehr dankbar für Ihre Freiheit fühlen.

Einer der Gefangenen auf der Festung Bohus war der Priester Thomas Leopold, der wegen seines Glaubens insgesamt 43 Jahre lang inhaftiert war (32 davon auf der Festung). Er weigerte sich, Buße zu tun, und starb in der Festung im Alter von 77 Jahren. Seine Zelle ist noch vorhanden und kann besucht werden.

Aktivitäten in der Festung

Im Inneren der Festung befindet sich ein kleiner Teich, über den man sich mit einer kleinen Seilfähre ziehen kann. Wegen des Regens waren nicht allzu viele Menschen auf der Festung, aber die Fähre war trotzdem gut besucht.

Linfärja vid Bohus fästning

Wir haben auch gesehen, dass es eine Menge anderer Aktivitäten gibt, wie Hüpfburgen, Hufeisenwerfen und Bogenschießen. Sicherlich beliebt, wenn es weniger nass ist!

Hoppborg vid Bohus fästning

Siehe mehr in der Nähe

Von der Festung Bohus ist es nicht weit nach Göteborg, das natürlich auch viel zu bieten hat. Sie können auch in die schöne Westküsteoder vielleicht nach Norden zu Trollhättan und Vänersborg.

Alle unsere besten Tipps für Ferien in Bohuslän

Waren Sie schon einmal auf der Festung Bohus?

Waren Sie schon einmal auf der Festung Bohus? Wie war Ihre Erfahrung?

Fakten über die Festung Bohus

  • Standort: Kungälv
  • Landkreis: Landkreis Västra Götaland
  • Landschaft: Bohuslän
  • Jahr der Errichtung: 1308
  • Material: Holz, Granit und Ziegel
  • Wird als Festung genutzt: 1308-1786
  • Geprüft von: Norwegen, dann Dänemark/Norwegen und schließlich Schweden
  • Treuhänder: Nationale Vermögensverwaltung
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter die Website der Festung.

Die Öffnungszeiten

Die folgenden Öffnungszeiten gelten für das Jahr 2020, Änderungen sind vorbehalten. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Website der Festung.

  • 20. Juni - 23. August: Alle Tage 10-18
  • 24. August - 11. September: Alle Tage 10-17
  • 12. September - 25. Oktober: Samstags und sonntags 11-16 Uhr

Preise

Die folgenden Preise gelten für das Jahr 2020, Änderungen sind vorbehalten. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Website der Festung.

  • Erwachsene (ab 18 Jahren): 100 Kronen
  • Kinder von 5-17 Jahren: 50 Kronen
  • Kinder 0-5 Jahre: Kostenlos
  • Begleitpersonen/Assistenten: Eintritt frei
  • Göteborg-Pass: Eintritt frei

Service und praktische Informationen

  • Infos und Shop: An der Kasse gibt es Broschüren und einen kleinen Laden mit Souvenirs.
  • Toiletten: Toiletten sind vorhanden.
  • Das Essen: Bei schönem Wetter zwischen 2o. Juni und 23. August werden im Innenhof Burger gegrillt. Ansonsten gibt es in der Nähe, außerhalb der Festung, Restaurants.

Touren und Aktivitäten

  • Leitfäden: Schul- und Gruppenführungen können im Voraus gegen eine Gebühr gebucht werden.
  • Nachtwache: Es ist möglich, eine Hochzeit in der Festung Bohus zu organisieren.
  • Party für Kinder: In der Festung können Kinderfeste organisiert werden.
  • Veranstaltungen: Es werden verschiedene Veranstaltungen organisiert, z. B. Opernaufführungen, Mittsommerfeiern, Mittelaltertage usw.

Verfügbarkeit

  • Allgemeines: Ursprünglich wurde die Festung so gebaut, dass man sie nur sehr schwer betreten konnte. Es gibt Bestrebungen, die Zugänglichkeit zu verbessern, aber es gibt immer noch viele Orte, die z. B. mit einem Rollstuhl schwer zugänglich sind.
  • Aufzug: Es gibt einen Aufzug, mit dem Rollstuhlfahrer oder Kinderwagenfahrer die verschiedenen Ebenen der Festung erreichen können.
  • Mehr Informationen: Ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie unter Zugänglichkeitsdatenbank.

Anreise zur Festung Bohus

  • Bil: Nehmen Sie die E6 oder E45, biegen Sie in Richtung Kungälv ab und folgen Sie der Beschilderung "Bohus fästning".
  • Parken: Ein kleiner Parkplatz befindet sich direkt neben der Bohus-Festung. Für Veranstaltungen nutzen Sie bitte die Shuttle-Parkplätze am Bootshafen und am Eriksdal auf der Südseite der Festung.
  • Öffentliche Verkehrsmittel: Finden Sie Verbindungen und Abfahrtszeiten über Västtrafik.
Alle unsere besten Tipps über Schweden! Klicken Sie auf das Bild

Abonnieren Sie unseren Newsletter