Menü Schließen

Besuch der Kosterinseln in Bohuslän - ein schöner Ausflug

Ein Besuch der Kosterinseln kann ein toller Tagesausflug sein! Die landschaftlich reizvollen Koster-Inseln liegen direkt vor Strömstad, nahe der Grenze zu Norwegen. Hier können Sie radeln, wandern, schwimmen oder in netten Restaurants gut essen. Hier befindet sich auch der Nationalpark Kosterhavet - Schwedens erster Meeresnationalpark.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Koster-Inseln

Die Kosterinseln, oder einfach nur Koster, bestehen aus den beiden Inseln Nordkoster und Südkoster, die durch eine schmale Meerenge getrennt sind. Die Inseln sind der westlichste bewohnte Ort Schwedens mit rund 300 Einwohnern.

Att besöka Kosteröarna

Die Koster-Inseln liegen im Skagerrak, vor Strömstad im nördlichen Bohuslän, nahe der norwegischen Grenze. Rund um den Archipel der Kosterinseln liegt der Nationalpark Kosterhavet mit seinen einzigartigen marinen Lebensräumen und Arten.

Boot zu den Kosterinseln

Um die Kosterinseln zu besuchen, können Sie von Strömstad aus das Kosterboot nehmen. Wie oft das Schiff fährt, ist das ganze Jahr über unterschiedlich, aber selbst in diesem Herbst gab es täglich mehrere Abfahrten. Wir brachten unsere Fahrräder mit und bestiegen ein Boot, das um 9 Uhr morgens abfuhr.

Nach einer schönen 35-minütigen Bootsfahrt kam das Boot am westlichen Anlegesteg von North Koster an, wo wir aussteigen wollten. Dann waren wir bereit, die erste der beiden Inseln zu entdecken.

Att besöka Kosteröarna

Besuch bei North Koster

Vergleicht man die beiden Koster-Inseln, so kann man sagen, dass Nord-Koster die Insel mit den wenigsten Einwohnern ist, und wo vielleicht vor allem die schöne Natur lockt. Vom Bootssteg aus haben Sie eine wunderschöne Aussicht. Man hatte uns geraten, auf dem Nordkoster lieber zu Fuß zu gehen als mit dem Fahrrad zu fahren, also ließen wir unsere Fahrräder am Anleger stehen und machten uns zu Fuß auf den Weg.

Restaurant Strandkanten

Direkt neben dem Westanleger am Nordkoster befindet sich das Restaurant und der Geschenkeladen Strandkanten. Welche erstaunlich charmanter Ort! Als wir hier waren, hatte das Restaurant noch nicht geöffnet, aber wir konnten nicht widerstehen, uns umzusehen.

Das Restaurant ist vollgestopft mit bezaubernden Schmuckstücken und kreativer Dekoration. Die Umgebung ist wirklich atemberaubend!

Strände und Camping auf Nordkoster

Nord-Koster hat eine lange Reihe von feinen Sandstränden. Wir haben den Familjeviken besucht, der klares Wasser und einen flachen Strand bietet.

Es gibt auch einen kleinen Campingplatz, der im Sommer für Zeltcamper geöffnet ist. Es gibt auch einen schönen Sandstrand.

Lotsenfeuer und Leuchttürme

Auf Nordkoster können Sie den auf einem Hügel gelegenen Lotsutkiken und die beiden Leuchttürme der Insel besuchen, die sich auf dem Gipfel des Berges Högen befinden. Nach einer etwas anstrengenden Wanderung zum Gipfel wurden wir mit einer fantastischen Aussicht belohnt - im Nordwesten auf Norwegen, im Süden auf Ursholmen und im Nordosten auf Strömstad.

Att besöka Kosteröarna

Wandern auf den Nordkosten

Auf dem Nordkoster gibt es zwei verschiedene Wanderwege. Sie können entweder dem orangefarbenen Weg folgen, der 3,5 Kilometer lang ist, oder dem weißen Weg, der 4 Kilometer lang ist. Wir folgten hauptsächlich dem weißen Weg, allerdings mit einigen Abstechern hier und da.

Att besöka Kosteröarna

Die Landschaft ist unglaublich schön, mit zerklüfteten Klippen, windgepeitschten grünen Bäumen und herrlichen Sandstränden. Wir haben es sehr genossen, in dieser schönen Umgebung zu wandern.

Att besöka Kosteröarna

Fähre zwischen Nord- und Südkoster

Die Entfernung zwischen Nord- und Südkoster ist sehr kurz, und im Sommer kann man oft mit der hübschen kleinen Fähre der Inseln übersetzen. Jetzt, in der Nebensaison, verkehrte es nur noch gelegentlich an den Wochenenden, so dass wir stattdessen auf das Koster-Boot ausweichen mussten.

linfärja

Um 12 Uhr kam das nächste Boot, und wir gingen mit unseren Fahrrädern an Bord. Ein paar Minuten später stiegen wir in Långegärde an der Südküste aus.

elcyklar

Besuch in South Koster

Süd-Koster ist im Vergleich zu Nord-Koster eine größere Insel, auf der auch die meisten ständigen Einwohner leben.

Att besöka Kosteröarna

Um sich in Südkoster fortzubewegen, ist es ideal, ein Fahrrad zu haben, da die Entfernungen hier größer sind.

skyltar

Der Verkehr auf den kleinen Straßen ist lebhaft und intensiv. Allerdings sind hier keine gewöhnlichen Autos zu sehen, sondern alle möglichen kleineren und langsameren Fahrzeuge: Elektrofahrräder, Motorroller, Mopeds, Golfwagen, Quads und kleine Elektrobusse. Dieser besondere Fuhrpark verleiht der Insel einen ganz eigenen Charakter.

Restaurant an der Südküste

In South Koster gibt es mehrere Möglichkeiten, etwas zu essen, und wir entschieden uns für ein Mittagessen in den Koster Gardens. Es verfügt über einen Bio-Garten und einen Hofladen, und die servierten Speisen basieren auf Zutaten aus der Region. Für uns gab es Falafel im Brot und ein Bier. Eine schöne Pause in der Sonne!

växthus

Die Kirche in South Costa

Auf Sydkoster gibt es eine kleine Kirche, die zwischen Långegärde und dem Geschäft am Fuße des Valfjäll liegt. Im Sommer wird die Kirche für Konzerte genutzt.

Kyrkösund am Südkoster

Dann setzten wir die Radtour bis hinunter nach Kyrkösund fort, das sich als ein sehr schöner und charmanter Ort entpuppte.

Naturzentrum Kosterhavet

Schließlich machten wir uns auf den Weg nach Ekenäs, wo wir mit der Fähre zurückfahren würden und wo man auch das Naturum Kosterhavet besuchen kann. Das war wirklich schön und interessant, mit vielen Informationen über die Flora und Fauna des Kosterhavet. Eine digitale und interaktive Karte zeigt auch den tiefen Koster-Graben, der an seiner tiefsten Stelle satte 247 Meter (!) tief ist.

Rückfahrt nach Strömstad

Nach einem langen, schönen Tag waren wir mit unserem Ausflug zu den Kosterinseln zufrieden, und es war an der Zeit, das Boot zurück nach Strömstad zu nehmen. Uns hat der Besuch auf dem schönen Nordkoster am besten gefallen, aber beide Inseln sind einen Besuch wert, und wir können einen Besuch auf den Kosterinseln sehr empfehlen.

Att besöka Kosteröarna

Wo können Sie übernachten oder Ihr Wohnmobil parken?

Wenn Sie auf den Koster-Inseln übernachten möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Dazu gehören das Pensionat Ekenäs Koster und das Pensionat Bergdalen sowie verschiedene Feriendörfer und Ferienvermietungsagenturen.

Wenn Sie mit dem Wohnmobil anreisen, können Sie auf dem First Camp in Strömstad parken, oder Sie können den Parkplatz Bojarparkeringen oder den kostenlosen Parkplatz in der Trädgårdsgatan in Strömstad nutzen.

first camp strömstad

Mehr zu sehen und zu tun in der Nähe

Wenn Sie bereit sind, die Koster-Inseln zu besuchen, können Sie natürlich auch die Gelegenheit nutzen, um sich Strömstad. Wenn Sie ein wenig nach Süden gehen, können Sie das charmante Grebbestad und das UNESCO-geschützte die Felsritzungen in Tanum.

Alle unsere besten Tipps für Ferien in Bohuslän

Weitere Tipps für den Besuch der Kosterinseln?

Haben Sie die Kosterinseln besucht? Wie war Ihre Erfahrung? Haben Sie noch andere Tipps für uns? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar!

Fakten über die Kosterinseln

  • Kommune: Strömstad
  • Landkreis: Landkreis Västra Götaland
  • Landschaft: Bohuslän
  • Meer: Skagerrak
  • Anwohner: Etwa 300 Einwohner, von denen die meisten in South Koster leben.
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen zum Besuch der Kosterinseln finden Sie unter Website der Inseln.

Besichtigung der Kosterinseln mit den Kosterbooten

  • Zeitplan: Fahrplan verfügbar unter Verkehr West und im Fremdenverkehrsbüro in Strömstad.
  • Haltestellen: Strömstad Nordhafen, Öddö, Styrsö, Västra bryggan Nordkoster, Långegärde Sydkoster, Ekenäs Sydkoster und Kilesand Sydkoster. (Haltestellen siehe aktueller Fahrplan)
  • Eintrittskarten: Fahrkarten für die Kosterboote können entweder an einem Fahrkartenautomaten am Kai in Strömstad oder an Bord (nur mit Karte) gekauft werden. Fahrkarten für Fahrräder können nur an Bord gekauft werden.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf den Kosterinseln - Naturerlebnisse

  • Badestellen an der Nordküste: Norrvikarna, Familjeviken, Korsholmen, Basteviken, Björnsängen und andere.
  • Strände an der Südküste: Kilesand, Ottolsvik, Rörvik, Blåsopp, Strand, Sommarhamnen und andere.
  • Aktivitäten: Wandern, Radfahren, Naturum, geführte Wanderungen, geführte Radtouren, Fahrradverleih, Kajakverleih, Angeln, Schnorcheln, Robbensafaris mit Selin Charter, der Aussichtspunkt Valfjäll und mehr.
  • Aktivitäten für Kinder: Schwimmen, Schnorcheln, Krabbentauchen, Strandführungen mit Naturum-Mitarbeitern, Abenteuergolf in Kostergården und mehr.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf den Kosterinseln - Essen und Kultur

  • Restaurants an der Nordküste: Bastes Kafé, Kosterhavets Ekobod und Strandkanten
  • Restaurants an der Südküste: Pension Ekenäs Koster, Pacos, The Bookseller's Pub und Koster Gardens.
  • Aktivitäten: Sommermusik in der Kirche, Gartentour durch die Gärten von Koster, Schmuggeltouren im Skårgården mit Kust Event, Kunst- und Musikfestival auf Koster im Herbst und vieles mehr.
  • Attraktionen: South Koster Church, Koster Lighthouses, Koster Local History Museum und vieles mehr.
  • Einkaufen: Geschenkeladen Strandkanten, Handwerksverband Strömstad
Alle unsere besten Tipps über Schweden! Klicken Sie auf das Bild

Abonnieren Sie unseren Newsletter