Menü Schließen

Festung Karlsborg - ein mächtiges Gebäude aus dem 19. Jahrhundert am Vätternsee

Die Festung Karlsborg sollte in 10 Jahren erbaut werden, aber der Bau dauerte 90 Jahre. Als die Festung schließlich 1909 fertig gestellt wurde, war sie bereits veraltet. Heute wird die Festung für militärische Übungen genutzt - und man kann sie auch als Tourist besuchen.

Festung Karlsborg

In gewisser Weise kann man sagen, dass die Festung Karlsborg mit ihren großen Außenmauern und Wällen sehr groß ist. Andererseits fühlt man sich innerhalb der Mauern wie in einer Stadt oder einem Wohngebiet. Und das war ja auch die ursprüngliche Idee. Karlsborg sollte als Schwedens Reservehauptstadt dienen.

Karlsborgs fästning
Festung Karlsborg © Festung Karlsborg / Three Piece Media

Die Festung Karlsborg liegt am Kap Vanäs im Vättern, in der Provinz Västergötland.

Warum eine Festung mitten auf dem Land?

Als Schweden im Krieg von 1808-1809 Finnland an Russland verlor, erkannte es, dass es seine Verteidigungsanlagen verstärken musste. Die Idee der "zentralen Verteidigung" bestand darin, in der Mitte des Landes Festungen zu errichten. Sie würden dem Feind erlauben, in das Land vorzudringen, ihn dann ermüden, seine Versorgungswege abschneiden und ihn schließlich besiegen. Im Falle eines Krieges sollten die königliche Familie, die Regierung und die Goldreserven in die Festung Karlsborg, die Reservehauptstadt Schwedens, verlegt werden.

Der Plan für die neue zentrale Verteidigung wurde von Baltzar von Platen, dem Erbauer des Göta-Kanals, vorangetrieben, und 1819 beschloss Carl XIV. Johan den Bau einer Festung auf dem Kap Vanäs am Westufer des Vätternsees.

Karlsborgs fästning

Die Idee einer zentralen Verteidigung war (vielleicht) gut, aber mit der Entwicklung der Waffen und der militärischen Strategien funktionierte die ursprüngliche Idee immer weniger gut. Als beispielsweise die Waffen immer leistungsfähiger wurden, erkannte man, dass die Mauern einem Angriff nicht mehr standhalten würden. Zum Ausgleich wurden höhere Wälle gebaut.

Trotz aller Verbesserungsversuche war die Festung bereits bei ihrer Fertigstellung veraltet. Im Jahr 1925, nur 16 Jahre nach ihrer Fertigstellung, wurde beschlossen, sie als Verteidigungsanlage stillzulegen. Seitdem wird es für militärische Übungen genutzt.

Karlsborgs fästning

Eigene Tour durch das Gebiet

Der Eintritt in das Gelände der Festung Karlsborg ist kostenlos, aber die Besichtigungsmöglichkeiten sind begrenzt. Nachdem Sie das mächtige Tor passiert haben, sehen Sie das beeindruckende Slutvärnet (mit 678 Metern das längste Gebäude Schwedens) und die Garnisonkirche.

Port till Karlsborgs fästning

Sie können auch auf den Damm steigen, von wo aus Sie eine schöne Aussicht haben. Wir dachten, dass wir von hier aus sowieso nicht viel sehen würden, also vertieften wir uns in die Blumen der Böschung. Wir wissen nicht viel über Blumen, aber vielleicht gibt es jemanden, der uns helfen kann? Kennen Sie die Namen der Pflanzen auf den Fotos?

Nyhetsbrev

Das Gebiet ist groß, denn es ist wie eine ganze "Stadt". Es gibt Gebäude, die als Wohnhäuser, Werkstätten und Krankenhäuser dienen würden. Bei einem Rundgang ohne Führer handelt es sich meist um einen Spaziergang zwischen den Häusern, aber es gibt auch die Möglichkeit, die App "Karlsborg Fortress" herunterzuladen oder einen geführten "Stadtrundgang" zu buchen. Sie können auch die Gelegenheit nutzen, um in einem der Cafés in der Umgebung einen Kaffee zu trinken oder ein Eis zu essen.

Karlsborgs fästning

Garnisonkirche

Die Garnisonkirche befindet sich im zweiten Stock des Slutvärnet und ist mit einer schwedischen Flagge an der Spitze ausgestattet, was sehr ungewöhnlich ist. Die Kirche sollte einst als Plenarsaal dienen. Es gibt Platz für 700 Personen, denn hier könnte sich die Führung des Königreichs treffen.

WIFI.se
Kyrka

Museum der Festung Karlsborg

Im gleichen Gebäude wie die Kirche, aber im ersten Stock, befindet sich das Museum der Festung Karlsborg, das gegen eine Gebühr besichtigt werden kann. Das Museum ist groß und bietet viele Informationen über das Leben in der Armee, Kriege in verschiedenen Zeiten, die örtliche Gemeinschaft und vieles mehr. Vielleicht war es ein bisschen für viele Informationen, denn es kann schwierig sein, die vielen Texte und Bilder zu sortieren. Aber wenn man sich die Zeit nimmt, gibt es natürlich auch etwas Interessantes.

Geführte Besichtigung der Festung Karlsborg

Wir haben eine Führung gebucht, und das war das Wichtigste, was wir von diesem Besuch mitnehmen konnten. Wir haben die Tour "Historische Abenteuertour" mitgemacht, und sie war wirklich gut. Die Tour beginnt mit einem kurzen Film, der Sie die Geschichte nachvollziehen lässt. Anschließend können Sie mit dem Führer in Bereiche der Festung gehen, die sonst für die Öffentlichkeit gesperrt sind, und dabei interessante historische Geschichten hören.

Sie ist nicht Da wir während der Besichtigung keine Fotos machen dürfen (die Festung wird immer noch vom Militär genutzt), zeigen wir Pressefotos, für die wir von der Festung Karlsborg eine Genehmigung erhalten haben.

Guidad tur i Karlsborgs fästning
Führung durch die Festung Karlsborg © Festung Karlsborg / Stefan Svensson

Während der Führung werden Sie in die unterirdischen Gänge geführt, wo Rauch, Geräusche und sich bewegende Puppen das Ganze zum Leben erwecken. Sie kommen auch an der "Bulta-Majas-Taverne" vorbei, wo man früher ein Bier und eine Suppe bekam. Wirklich interessant!

Guidad tur i Karlsborgs fästning
Führung durch die Festung Karlsborg © Festung Karlsborg / Three Piece Media

Leuchtturm Vanäs

Am Ende des Tages fuhren wir zum Leuchtturm von Vanäs, der wie die Festung Karlsborg auf dem Kap Vanäs steht. Eine wirklich schöne Umgebung hier draußen!

Fyr vid Karlsborg

Mehr zu sehen in der Nähe

Von der Festung Karlsborg aus ist es nicht weit bis nach Forsvik, wo Sie Folgendes sehen können Die älteste Schleuse des Göta-Kanals und die Mühle von Forsvik. es ist auch nicht so weit zu Tiveden-Nationalparkoder nach Töreboda und Hajstorp, gemütliche kleine Ziele entlang des Göta-Kanals. Wenn Sie mit dem Wohnmobil unterwegs sind, können Sie bis zum feines Camping Wassbacken.

göra i Västergötland
Alle unsere besten Tipps für Ferien in Västergötland

Wir fanden es sehr interessant, an einer Führung durch die Festung Karlsborg teilzunehmen, aber es war schwieriger, die Festung auf eigene Faust zu erkunden. Waren Sie schon einmal auf der Festung Karlsborg? Wie fanden Sie das?

Fakten über die Festung Karlsborg

  • Kommune: Gemeinde Karlsborg
  • Landkreis: Landkreis Västra Götaland
  • Standort: Kap Vanäs im Vätternsee
  • Gebaut: 1819-1909
  • Material: Kalkstein und Schotter
  • Im Einsatz: Als Festung 1831-1925, als Ausbildungsgarnison 1925 bis auf weiteres
  • Verwaltet von: Nationale Vermögensverwaltung
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen über die Festung finden Sie unter Website Westschweden.

Öffnungszeiten und Preise

  • Betreten Sie das Gebiet: Unentgeltlich
  • Historische Erlebnistour (1 h 15 min): Erwachsene (ab 13 Jahren) 140 SEK und Kinder von 7-12 Jahren 115 SEK (2020).
  • Stadtrundgang (1 h): Erwachsene (ab 13 Jahren) 100 SEK und Kinder von 7-12 Jahren 50 SEK (2020).
  • Kleine Goldjagd (für Kinder): 85 Kronen (2020)
  • Festungsmuseum: Erwachsene (ab 13 Jahren) 70 SEK, Kinder 7-13 Jahre 30 SEK, Familie (2 Erwachsene + 2 Kinder) 170 SEK (2020).
  • Öffnungszeiten des Festungsmuseums: Siehe die Website des Festungsmuseums für die aktuellen Öffnungszeiten.
  • Kombi-Ticket: Erkundigen Sie sich an der Kasse nach den kombinierten Preisen für Führung + Museum.

Wie man zur Festung Karlsborg kommt

  • Bil: Sie erreichen die Festung Karlsborg über die Straße 49, nördlich von Askersund oder südwestlich von Skövde.
  • Zusammengenommen: Mit dem Zug oder Bus nach Skövde und dann mit dem Bus 400 oder 401 nach Karlsborg, Haltestelle Karlsborg Busbahnhof.

Abonnieren Sie unseren Newsletter