Menü Schließen

Brunnenpark Ramlösa - vom Heilbad zum Mineralwasser

Advertisement

Der Ramlösa-Brunnenpark in Helsingborg hat eine Geschichte, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht, als hier die erste gesundheitsfördernde Quelle entdeckt wurde. Der Ramlösa-Brunnen wurde lange Zeit als Kurort genutzt, und noch heute wird hier das Wasser für das Ramlösa-Mineralwasser gewonnen.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Brunnenpark Ramlösa

Der Brunnenpark Ramlösa (sprich: Ramless Brunnspark) ist ein wunderschöner Park, in dem man sowohl schöne historische Holzvillen besichtigen als auch herrliche Natur erleben kann. Außerdem gibt es hier eine Menge faszinierender Geschichte. Wir haben sie im letzten Sommer besucht, als wir mit dem Wohnmobil in Skåne unterwegs waren, hatten aber bis jetzt keine Zeit, euch davon zu berichten.

Ramlösa brunnspark

Der Ramlösa Brunnspark befindet sich in Ramlösa, etwa fünf Kilometer südlich des Zentrums von Helsingborg.

Ramlösa-Brunnen - vom Heilbad zum Mineralwasser

Am Ende des 17. Jahrhunderts wurde der Provinzarzt Johan Jacob Döbelius entdeckte, dass das Wasser der Eisenquelle in Ramlösa eine gesundheitsfördernde Wirkung auf die Soldaten von Karl XII. hatte.. Die Eigenschaften des Wassers beeindruckten und am 17. Juni 1707 wurde der Ramlösa-Brunnenpark eingeweiht.

Ramlösa brunnspark
Die Höganäs-Urne wurde im 19. Jahrhundert von dem Künstler Ferdinand Ring geschaffen.

Es wurde sehr beliebt, Ramlösa zu besuchen, und das Wasser wurde für alle möglichen Beschwerden verschrieben. Man glaubte, das Wasser der Quelle könne alles heilen, von Rheuma und Schlaflosigkeit bis hin zu Hautkrankheiten und Lahmheit.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde eine weitere Quelle entdeckt, eine alkalische Quelle mit mineral- und salzreichem Wasser. Durch den Zusatz von Kohlensäure entstand das Ramlösa-Mineralwasser, das wir heute noch trinken.

Ramlösa brunnspark

Brunnshotellet

Das Ramlösa Well Hotel oder Stora Hotellet", wie es auch genannt wird, ist vielleicht das auffälligste Gebäude im Park. Das gelbe Gebäude, das ganz aus Holz gebaut ist, ist gelb gestrichen und mit schönen weißen Details verziert.

Brunnshotellet i Ramlösa brunnspark

Das Gebäude wurde 1880 fertiggestellt und steht seit 1973 unter Denkmalschutz. Die Innenräume des ehemaligen Hotels wurden 2005-2006 renoviert und werden heute als Büros genutzt.

Brunnshotellet i Ramlösa brunnspark

Badehaus im Brunnenpark von Ramlösa

Ein weiteres Gebäude, das ebenfalls schön gelb ist, ist das ehemalige Warmbadehaus. Früher war das Baden ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsaktivitäten des Brunnenparks, und neben heißen Bädern wurden beispielsweise auch elektrische Kerzenbäder und Schlammmassagebäder angeboten. Heute dient dieses Gebäude, wie viele andere im Park, als Wohngebäude.

Varmbadhuset i Ramlösa brunnspark

Villen in Ramlösa Brunnenpark

Wenn Sie schöne historische Holzvillen mögen, kommen Sie im Ramlösa Brunnspark voll auf Ihre Kosten. Im und um den Park gibt es neben dem Brunnshotellet und dem Varmbadhuset noch eine Reihe anderer schöner Häuser aus dem 19. Jahrhundert, die heute als Wohnhäuser oder Büros dienen.

Die Villa der Ärzte wurde im Jahr 1800 erbaut und ist eines der ältesten Häuser im Park. Viele prominente Professoren der medizinischen Fakultät von Lund haben hier gewohnt, als sie noch als Ärzte tätig waren.

Läkarvillan i Ramlösa brunnspark
Die Villa des Arztes von 1800

Villa Desideria ist eine weitere historische Villa im Park. Dieses Fachwerkhaus wurde 1801 von den Freigelassenen der Familie Trolle erbaut. Das Gebäude wurde nach der Gattin von Karl XIV., Königin Desideria, benannt, die hier wohnte, wenn sie das Heilbad besuchte.

Villa Desideria i Ramlösa brunnspark
Villa Desideria

Villa Linnea wurde von dem Architekten Alfred Hellerström entworfen und 1896 erbaut. Die Fassade besteht aus Holzimitat und Backstein. Besonders fasziniert waren wir von der wunderschönen Vegetation, die das ganze Haus umgab.

Villa Linnea i Ramlösa brunnspark
Villa Linnea

Villa Veronika wurde wie die Villa Linnea von Alfred Hellerström entworfen und 1896 erbaut.

Villa Veronika i Ramlösa brunnspark
Villa Veronika im Vordergrund

Pelarhuset

Das Säulenhaus wurde 1919-1921 nach einem Entwurf des Architekten Ola Andersson mit einem Turm in der Mitte und zwei Säulenarkaden errichtet. Das Gebäude wurde 2015 renoviert und in den Sommermonaten wird die Fotoausstellung "Geschichte des Springbrunnenparks".

Quellen im Brunnenpark von Ramlösa

Wenn Sie durch den Park gehen, können Sie das Herzstück des Parks sehen, die Quellen. Ende des 17. Jahrhunderts entdeckte der Arzt Johan Jacob Döbelius, dass Wasser aus Eisenquelle in Ramlösa trug zu einer besseren Gesundheit der Soldaten Karls XII. bei.

Järnkällan i Ramlösa brunnspark

Die alkalische Quelle wurde erstmals 1895 durch Zufall entdeckt. Der Brunnen liegt 90 Meter unter der Erde, und ein Regentropfen braucht etwa 70 Jahre (!), um den ganzen Weg nach unten zurückzulegen. Das Wasser galt einst als heilkräftig und wurde zur Behandlung von Krankheiten aller Art eingesetzt.

Sie begannen auch, das Wasser mit Kohlensäure zu versetzen und es in Flaschen zu verkaufen. Das Wasser wird auch heute noch verwendet und über eine Edelstahlleitung von der Quelle bis zur Fabrik im Industriegebiet Attekulla geleitet.

Den alkaliska källan i Ramlösa brunnspark

Waldpark

In einem Teil des Ramlösa Brunnspark befindet sich ein wilderer Waldpark. Hier können Sie in wunderschöner Natur wandern, umgeben von Buchen, Eichen, Eschen und Ulmen.

Skogsparken

Im Park gibt es einen Spazierweg, den "Philosophischen Pfad". Hier spazierten einst die Gratulanten, und vielleicht finden Sie sogar ihre Namen in die Baumstämme geritzt.

Filosofiska gången

Die Natur hier ist sehr schön und beruhigend, so dass man das Gefühl hat, der Park könnte gesundheitsfördernde Eigenschaften haben, auch wenn wir nicht mehr daran glauben, dass Wasser Krankheiten heilen kann.

Ramlösa Mineralwasser heute

Die Marke Ramlösa (ausgesprochen Ramless) gehört zu Carlsberg Sverige AB, einem Teil der dänischen Brauereigruppe Carlsberg. Das Wasser des Ramlösa-Brunnens wird auch heute noch verwendet, obwohl ihm keine heilende Wirkung mehr zugeschrieben wird.

Jährlich werden etwa 90 Millionen Liter (!) Wasser gepumpt. Zum einen vertreibt sie natürliches Mineralwasser, das nach dem Lebensmittelgesetz Brunnenwasser ist, dem außer Kohlensäure nichts entzogen oder zugesetzt wurde. Sie verkauft auch aromatisiertes Wasser, dem natürliche Aromen zugesetzt wurden.

Mineralvatten

Wo kann ich mein Wohnmobil parken?

Es gibt einen Parkplatz direkt neben dem Springbrunnenpark, auf dem Sie während Ihres Besuchs parken können, aber wenn Sie ein sehr großes Wohnmobil haben, kann es eng werden, einen Platz zu bekommen. Für die Nacht gibt es z. B. Stellplätze am Hafen von Råå. Es gibt auch einen Standort am Parapeten im Zentrum von Helsingborg.

Ställplats på Råå
Der Liegeplatz im Hafen von Råå

Mehr zu sehen und zu tun in der Nähe

Zusätzlich zu den Parkplätzen bei Råå das ist ein schöner Ort zum Besuchen mit einem charmanten Hafen und einem schönen Naturschutzgebiet in der Nähe. In der Mitte Helsingborg mit 20 Attraktionen können Sie den Kern sehen und die kalten Bäder besuchen. Darüber hinaus ist es schön zu entdecken Fredriksdal Museen und Gärten, Tropicaria in Helsingborg und Schloss Sofiero und Schlossgarten.

Kärnan i Helsingborg
Der Kern von Helsingborg
Bästa i Skåne
Alle unsere besten Tipps über Urlaub in Skåne

Haben Sie den Ramlösa Well Park besucht? Wussten Sie, dass das kohlensäurehaltige Wasser von Ramlösa von hier stammt?

Fakten über Ramlösa Well Park

  • Landschaft: Skåne
  • Landkreis: Bezirk Skåne:
  • Kommune: Helsingborg
  • Adresse: 256 54 Ramlösa
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter Helsingborgs städtische Website.

Aktivitäten im Park

  • Schleife üben: 1,8 Kilometer mit Beleuchtung.
  • Aktivitäten für Kinder: Im südwestlichen Teil des Parks befindet sich ein Spielplatz.
  • Veranstaltungen: Im Sommer werden die Fotoausstellungen "Geschichte des Brunnenparks" im Pelar-Haus und "Augen der Vergangenheit" im Kassenhäuschen am Westeingang organisiert.

Service und praktische Informationen

  • Preise: Der Besuch des Parks ist kostenlos.
  • Das Essen: Im Park gibt es weder ein Restaurant noch ein Café. Sie dürfen Ihr eigenes Picknick mitbringen.
  • Laden: Im Park gibt es kein Geschäft.
  • Parken: Kostenlose Parkplätze sind vorhanden. Wenn Sie ein großes Wohnmobil haben, kann das Parken schwierig sein.
  • Toiletten: Im Sommer gibt es eine Toilette hinter dem Haus Pelar unten in der Schlucht.

So finden Sie den Ramlösa Well Park

  • Bil: Von Helsingborg aus fahren Sie auf der E4 in Richtung Süden. Biegen Sie auf die Lagmansgatan in Richtung Ramlösa brunnspark ab.
  • Städtisch: Sie können den Ramlösa-Brunnenpark mit dem Zug oder Bus vom Zentrum Helsingborgs aus erreichen.

Geschichte im Brunnenpark Ramlösa

  • Ende des 17. Jahrhunderts: Johan Jacob Döbelius entdeckte, dass das Wasser aus der Eisenquelle in Ramlösa eine gesundheitsfördernde Wirkung auf die Soldaten von Karl XII. hatte.

18. Jahrhundert

  • 1707: Döbelius weihte den Ramlösa-Brunnenpark am 17. Juni dieses Jahres ein.
  • 1749: Der Brunnen wurde von Carl Linnaeus und dem Architekten und Hofaufseher Carl Hårleman besucht. Letzterer errichtete einen Runenstein zum Gedenken an seinen Aufenthalt.
  • 1760: Eberhard Rosenblad übernahm die Leitung des Brunnens, und die Besucherzahlen stiegen erheblich.

19- 1850er Jahre

  • 1801: Die Einrichtung wurde erweitert und erhielt ein neues Gasthaus. Am Strand wurde ein Badehaus gebaut, in dem die Gäste mit Pferdekutschen abgeholt wurden.
  • 1807: Der Hofmarschall Achates von Platen, der den Ramlösa-Brunnen pachtete, ließ das Große Hotel bauen. Es wurden Pflanzungen angelegt, und der Park wurde häufig von Königen besucht.
  • 1824: Der Brunnen wurde an Carl von Dannfelt verkauft, der ein neues Krankenhaus baute und den Park im Stil der englischen Romantik umgestaltete. Am Brunnen herrschte reges Treiben mit Bällen und Konzerten.
  • 1828: Königin Desideria besuchte den Park und wohnte in dem Haus, das heute "Villa Desideria" heißt.
  • 1840: Doktorn af Rosenschöld und Dannfelt starben innerhalb eines Jahres, und es folgte eine Zeit mit vielen Besitzerwechseln.

1850er bis 1900er Jahre

  • 1855: Ein Unternehmen unter der Leitung von Reitmeister Rudolf Tornérhjelm übernahm den Park. Der Park wurde renoviert und ein neues Badehaus wurde gebaut.
  • 1876: Mit Hilfe des Finanziers Wilhelm Kempe übernahm der Arzt Curt Wallis den Brunnen. Der Park wurde restauriert.
  • 1877: Schwedens erster Reitweg wurde zwischen Ramlösa Brunn und Ramlösa hafsbad eingeweiht.
  • 1879: Das alte Brunnenhotel brannte ab, und ein paar Jahre später wurde ein neues gebaut.
  • 1882: Der Park wechselte erneut den Besitzer und wurde zu einem Park namens "Fjället", der mit Vergnügungseinrichtungen wie einem Jahrmarkt und einer Tanzfläche ausgestattet war.
  • 1891: Die Pferdestraßenbahn wurde durch die Decauville-Linie und zwei Dampflokomotiven ersetzt, die von der Pariser Weltausstellung erworben wurden.
  • 1895: Zufällig wurde eine Quelle mit alkalischem Wasser entdeckt. Das Wasser war reich an Mineralien, und durch die Zugabe von Kohlensäure entstand das Mineralwasser Ramlösa. Der Park wurde zu einem klassischen Springbrunnenpark umgestaltet.

20. Jahrhundert

  • 1906: Das Wasser des Ramlösa-Brunnens wird nun auch außerhalb des Brunnenparks verkauft. Am Anfang musste man in die Apotheke gehen, um Wasser zu kaufen. Auf der gleichen Strecke wie die Decauville-Bahn wird eine elektrifizierte Eisenbahn eröffnet.
  • 1910: Seit diesem Jahr ist Ramlösa der königlich-schwedische Hoflieferant.
  • 1912: Der erste Shop für abgefülltes Wasser direkt an der Quelle.
  • 1920s: Die Einnahmen aus abgefülltem Wasser begannen die Einnahmen aus dem Brunnenbetrieb zu übersteigen.
  • 1943: Der Ramlösa-Brunnenpark wurde als Treffpunkt für dänisch-jüdische Flüchtlinge genutzt.
  • 1945: Der Park diente als Aufnahmezentrum für Häftlinge, die im Rahmen der Rettungsaktion "Die weißen Busse" des Roten Kreuzes aus Konzentrationslagern befreit wurden.
  • 1956: In dem Park, der als Durchgangslager diente, wurden ungarische Flüchtlinge aus dem Ungarnaufstand aufgenommen.
  • 1973: Die AB Ramlösa Brunnsanläggning, die den Park einige Jahre zuvor übernommen hatte, schenkte den Park der Stadt Helsingborg. Der Park wurde unter Denkmalschutz gestellt.

21. Jahrhundert

  • 2001: AB Ramlösa Hälsobrunn hörte 1999 auf, als eigenständiges Unternehmen zu existieren, und ist seit 2001 Teil der Carlsberg Sverige AB, die ihrerseits dem dänischen Brauereikonzern Carlsberg Breweries gehört.
  • 2010: Die Skulptur "Beyond the Waves" von Gustav und Ulla Kraitz wurde von Kronprinzessin Victoria und Kronprinz Haakon von Norwegen eingeweiht. Die Skulptur symbolisiert die Aufnahme von Flüchtlingen in Skåne.

Abonnieren Sie unseren Newsletter