Menü Schließen

Fakten über Rosenkohl - 15 Dinge, die Sie (vielleicht) nicht wissen

Interessante Fakten über Rosenkohl! Wir lieben dieses schmackhafte und vitaminreiche kleine Gemüse, und deshalb haben wir uns heute mit einigen Fakten beschäftigt. Mögen Sie Rosenkohl? Wenn ja, haben Sie ein Lieblingsrezept?

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Gedanken zum Rosenkohl

Rosenkohl ist eines unserer Lieblingsgemüse, und wir essen diesen kleinen Leckerbissen gerne als Abwechslung in den Wintermonaten. Wir halbieren sie oft, braten sie in Öl und salzen sie. Oh, wie köstlich!

Natürlich kann man ihn auch kochen, im Ofen backen oder in alle möglichen Gerichte stecken. Wenn Sie, wie wir, dieses kleine Gemüse mögen, natürlich! Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu, also könnte man sagen, wir beenden den Winter mit einem großen Beitrag über ein kleines Gemüse.

Middag med lax

Fakten über Rosenkohl

Hier haben wir eine Reihe interessanter Fakten über Rosenkohl zusammengestellt. Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie sie angebaut wird, wie sie heißt und wie Sie das schmackhafteste Exemplar finden? Viel Spaß!

1. der Rosenkohl gehört zur Gattung der Kohlgewächse

Rosenkohl gehört zur Gattung der Kohlgewächse (Brassica) und zur Art der Kohlgewächse (Brassica oleracea). Der lateinische Name des Rosenkohls ist Brassica oleracea brac. gemmifera.

fakta om brysselkål

2. der Rosenkohl wird manchmal als Rosenkohl bezeichnet

Rosenkohl ist eine Kohlsorte mit vielen kleinen Köpfen an einem Stiel. Die Kohlsorte wird manchmal auch Rosenkohl genannt, weil die Knospen wie kleine Rosenknospen aussehen.

3. Die Pflanze wird 2-3 Jahre alt

Rosenkohl ist eine Pflanze, die etwa 50-100 cm hoch und etwa 2-3 Jahre alt wird. Erst nach dem ersten Lebensjahr entwickelt die Pflanze ihre nährstoffreichen Seitenknospen, die als Nahrung dienen.

fakta om brysselkål

4. Der Name stammt von Belgiens Hauptstadt

Der kleine runde grüne Kohl ist im Mittelmeerraum beheimatet und wurde vielleicht schon von den alten Römern gegessen. Doch erst im 13. Jahrhundert wurde er in Belgien in großem Stil angebaut, und im 16. Jahrhundert wurde das Gemüse noch beliebter. Da sie in der Nähe von Brüssel wurde sie nach der belgischen Hauptstadt benannt.

Se och göra i Bryssel

5. Das Gemüse ist im Vereinigten Königreich beliebt

Heute wird Rosenkohl in vielen Ländern der Welt gegessen, aber wenn man verschiedenen Online-Quellen Glauben schenken darf, scheint das Gemüse im Vereinigten Königreich besonders beliebt zu sein.

6. in Schweden wird Rosenkohl oft im Haus gegessen

Um den Rosenkohl im schwedischen Klima reifen zu lassen, können Sie Setzlinge, die im Haus gesät wurden, auspflanzen. Die Pflanzen, die z. B. im Mai gepflanzt werden können, sollten einen Abstand von 40-60 cm haben und regelmäßig gegossen werden. Kohl gedeiht an sonnigen Standorten.

7. der Geschmack ist am besten nach ein paar Kälteeinbrüchen

Rosenkohl wird je nach Sorte zu unterschiedlichen Zeitpunkten geerntet. Einige Sorten werden bereits im September geerntet. Andere werden ab November und manchmal sogar erst im März geerntet. Wenn Sie bis zum ersten Frost warten, wird der Geschmack ein wenig süßer sein. Die besten und schmackhaftesten Sorten sind im Spätherbst und Winter zu finden.

WIFI.se
Rotfrukter och grönsaker

8. Jeder Strunk kann bis zu 1,4 kg Kohl produzieren

Die Brüsseler Knospen können von Hand in Körben gepflückt werden oder man schneidet den ganzen Stängel auf einmal ab, um ihn anschließend zu verarbeiten. Je nach Sorte kann auch eine mechanische Erntemaschine eingesetzt werden. Jeder Strunk kann 1,1 bis 1,4 kg Kohl produzieren.

9. Das Gemüse ist reich an Nährstoffen

Rosenkohl ist reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien. 100 g roher Rosenkohl enthalten 85 mg Vitamin C, 159 µg Folsäure, 0,22 mg B6 und 1,4 mg Eisen. Der Vitamin-C-Gehalt ist sehr hoch und kann z. B. mit Orangen (52 mg/100 g) oder Kiwis (71 mg/100 g) verglichen werden.

Fisk och poatatismos

10. Je weniger Rosenkohl, desto leckerer

Die Größe des runden Gemüses hat Auswirkungen auf den Geschmack. Je kleiner er ist, desto zarter und süßer ist er. Je größer, desto mehr Kohlgeschmack.

11. Rosenkohl am Strunk bleibt länger frisch

Rosenkohl am Strunk sieht schön aus, aber es gibt noch einen anderen Grund, ihn so zu kaufen. Er hält länger. Wenn Kohl altert, verliert er an Feuchtigkeit und Süße.

fakta om brysselkål

12. Rosenkohl ist ein Klassiker auf dem Weihnachtstisch

Kohl ist ein Klassiker auf dem Weihnachtstisch vieler Menschen, ebenso wie Rosenkohl. Traditionell gekocht oder gebraten serviert, gibt es heute viele Variationen und Rezepte. Er kann zum Beispiel in einem Gratin, einer Pastete oder einem Salat serviert werden.

13. der Rosenkohl ist "innen" geworden

Nach einer Durststrecke ist der Rosenkohl wieder in Mode gekommen. Es gibt eine Fülle von verschiedenen Gerichten, und der Hüftkohl kann gebraten, gebuttert, gratiniert oder als Salat serviert werden. Er kann mit Knoblauch, Chili, Zitrone, Parmesan, Ziegenkäse, Speck oder Nüssen aromatisiert werden.

fakta om brysselkål

14. die englische Bezeichnung lautet "Brussels sprouts" (Rosenkohl)

Der englische Name für das Gemüse lautet Brussels sprouts". Auf Norwegisch und Dänisch heißt es "rosenkål" und auf Isländisch "rósakól". Auf Deutsch heißt er "der Rosenkohl" und auf Französisch "choux de Bruxelles".

15. ein Schwede hält den Weltrekord im Essen des meisten Rosenkohls pro Minute

Der schwedische Linus Urbanec aus Småland hat den Weltrekord den meisten Rosenkohl pro Minute zu essen. Der Rekord umfasst 31 runde kleine Gemüse und wurde am 26. November 2008 gebrochen. Schlagen Sie zu, wenn Sie es können!

fakta om brysselkål

Weitere interessante Fakten über Rosenkohl?

Etwas, das für Sie neu war, oder wussten Sie schon alles? Haben Sie noch weitere interessante Fakten über Rosenkohl zu bieten? Oder wollen Sie einfach nur Tipps für Ihr bestes Rezept mit dem Gemüse? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Abonnieren Sie unseren Newsletter