Menü Schließen

25 Fakten über Flusskrebse - wussten Sie das?

Kennen Sie diese Fakten über Flusskrebse? Jetzt ist Krebssaison, und in ganz Schweden werden diese dunkelroten (oder hellrosa) Leckerbissen aufgetischt. Wir haben eine Reihe von spannenden Informationen über Flusskrebse gesammelt. Wussten Sie das?

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Flusskrebse

Der Begriff Flusskrebs bezieht sich häufig auf Süßwasserkrebse wie den Edelkrebs und den Signalkrebs, aber er wird auch für den Seekrebs verwendet, der eigentlich eine andere Art ist, die näher mit dem Hummer verwandt ist. Hier haben wir hauptsächlich Fakten über Süßwasserkrebse zusammengetragen, obwohl in einer Ecke auch Meereskrebse vorkommen können. Lesen Sie auch unseren Artikel über das beliebte Flusskrebsgericht.

Fakta om kräftor

Fakten über Flusskrebse

Hier haben wir einige interessante Fakten über Flusskrebse zusammengestellt. Wir haben SLU (Schwedische Universität für Agrarwissenschaften) und die Schwedische Agentur für Meeres- und Wasserwirtschaft als Quellen verwendet, aber auch Wikipedia. Viel Spaß!

1. die Krebse leben im Süßwasser

Flusskrebse (Astacidae, Cambaridae und Parastacidae) sind Süßwasserkrebse aus der Gruppe der Großkrebse, die zur Ordnung der Zehnfußkrebse gehören. Aber leben Krebse nicht im Meer? fragen Sie. Ja, das tun sie. Sie gehören einfach zu einer anderen Tiergruppe, obwohl sie auch als Flusskrebse bezeichnet werden.

Fakta om kräftor

2. es gibt über 600 Arten von Flusskrebsen

Süßwasserkrebse gehören zu drei Familien (Astacidae, Cambaridae und Parastacidae), die zusammen 618 verschiedene Arten umfassen. Dazu gehören zum Beispiel Flusskrebse, Signalkrebse und Edelkrebse, also Arten, die vom Menschen gegessen werden.

3. Der Kaisergranat ist ein naher Verwandter des Hummers

Der Kaisergranat (Nephrops norvegicus) ist ein enger Verwandter des gewöhnlichen Hummers. Er ist jedoch viel kleiner und schlanker und hat schmalere Krallen. Im Gegensatz zu seinem Verwandten lebt er auf weichem Sand- und Schlammboden, im Meer von Island bis Marokko.

Havskräftor

4. Hummer kann als Kaiserhummer bezeichnet werden

Ein anderer Name für Kaisergranat ist Kaiserhummer, was sowohl pompös klingt als auch an seinen Verwandten, den Hummer, erinnert. Wir haben auch gehört, dass das Tier als "Schlammhummer" bezeichnet werden kann. Mit anderen Worten: Ein gutes Kind hat viele Namen.

5. Süßwasserkrebse gibt es in vielen Teilen der Welt

Die Süßwasserkrebse der Familie Astacidae leben in Europa und im westlichen Nordamerika. Die Arten der Familie Cambaridae leben in Nordamerika und Ostasien. Die Familie Parastacidae ist in Australien und Neuseeland sowie in Madagaskar und einigen Teilen Südamerikas beheimatet.

Fakta om kräftor

6. du den Unterschied zwischen Flusskrebsen und Signalkrebsen kennst

In Schweden essen wir sowohl Flusskrebse als auch Signalkrebse, und es ist möglich, die beiden Arten zu unterscheiden. Flusskrebse sind in der Regel dunkel oder schwarz und haben eine Reihe von kleinen Stacheln entlang der Grenze zwischen Kopf und Rückenschild. Signalkrebse sind in der Regel braun, und die Scheren sind auf der Unterseite oft heller, mit einem großen weiß-türkisen Fleck.

7. die Krebse haben blaues Blut

Das Blut der Krebse hat eine bläuliche Farbe, die auf den Transport von Sauerstoff durch Bindung an Hämocyanin zurückzuführen ist.

8. die Krebse wechseln ihre Schalen

Der äußere Teil der Krebse besteht aus einer harten Schale (Exoskelett), die nicht größer werden kann. Um zu wachsen, müssen die Krebse daher ihre Schale abwerfen und eine neue, größere Schale bilden.

WIFI.se

Die alte Schale wird weich und bekommt Risse, so dass die Krebse aus ihr herauskriechen können. Der nun weiche (und wehrlose) Flusskrebs nimmt Wasser in seinen Körper auf, um sich zu vergrößern. Dann bildet sich eine neue Schale, die aushärtet und zu einer neuen, größeren Schale wird. Junge Krebse wechseln häufig ihren Panzer, und erwachsene Krebse können ihren Panzer etwa 1-2 Mal pro Jahr wechseln. Waren diese Fakten über Flusskrebse für Sie überraschend, oder wussten Sie das schon?

Fakta om kräftor

9. Männchen haben ein Paar "zusätzliche Beine".

Um festzustellen, ob ein Flusskrebs oder Signalkrebs männlich oder weiblich ist, kann man ihn umdrehen und schauen, wo der Körper endet und der Schwanz zusammenkommt. Bei den Männchen gibt es ein paar kleine "Zusatzbeine", die bei den Weibchen völlig fehlen.

10. Neue Krallen können wachsen

Wenn eine Schere oder ein Bein eines Flusskrebses abgeschnitten wird, kann eine neue Schere wachsen. Dies erklärt, warum einige Exemplare eine größere und eine kleinere Klaue haben.

Fakta om kräftor

11. aus Krebseiern schlüpfen Mini-Krebse

Flusskrebse und Signalkrebse legen Eier, aus denen winzige Zwergkrebse schlüpfen. Dies unterscheidet sich von vielen anderen Krebstieren, bei denen das Leben in Form einer "Nauplius-Larve" beginnt, d. h. einem Individuum in einem sehr frühen Larvenstadium.

12. krabben gehen nicht rückwärts

Die Vorstellung, dass Krebse rückwärts laufen, hat zu dem Ausdruck "crayfish walk" geführt. Krebse gehen nicht rückwärts. Sie können jedoch auch rückwärts schwimmen, indem sie mit dem Schwanz schlagen, was sie manchmal bei Revierstreitigkeiten oder in Angstzuständen tun.

Fakta om kräftor

13. die Krebse sind nachts aktiv

Flusskrebse sind in der Regel abends und nachts aktiv, wenn sie auf Nahrungssuche sind. Tagsüber halten sie sich am liebsten in ihren Höhlen auf, die sie in morschen Bäumen, Schilfgürteln und anderen ähnlichen Orten anlegen.

14: Krebse sind Allesfresser und Kannibalen

Krebse sind nicht sehr wählerisch, was ihre Ernährung angeht, und fressen alles Mögliche. Ihre Nahrung besteht aus Blättern, Insekten, Fischen und Kadavern. Außerdem fressen sie manchmal auch andere ihrer eigenen Art. Vor allem Krebse können versehentlich gegessen werden, wenn sie sich häuten und relativ ungeschützt sind.

15. die Krebspest ist für Krebse tödlich

Die Krebspest ist eine Krankheit, die den Schwedischen Flusskrebs (Astacus astacus) befällt und durch den Algenpilz Aphanomyces astaci verursacht wird. Der erste dokumentierte Ausbruch ereignete sich in den 1860er Jahren in Italien und breitete sich anschließend in weiten Teilen Europas aus, wo er die endemischen Flusskrebspopulationen auslöschte. Die Sterblichkeitsrate der von der Krebspest befallenen Krebse liegt bei 100 %.

Fakta om kräftor

16. die meisten schwedischen Flusskrebse sind durch die Krebspest ausgerottet worden

Da die schwedischen Flusskrebse an der Krebspest starben, wurde in den 1960er Jahren versucht, amerikanische Flusskrebsarten mit hoher Resistenz gegen die Krebspest auszusetzen. Das Aussetzen von Signalkrebsen hat gut funktioniert, aber da diese Krebse Träger der Krebspest sind, ist es nicht möglich, die Krebspest in Gewässern, in denen Signalkrebse vorkommen, zu beseitigen. Bis zu 98 % der schwedischen Flusskrebspopulation wurden in nur etwas mehr als hundert Jahren durch die Krebspest ausgerottet.

Fiske med burar

17 Es werden Versuche unternommen, den schwedischen Flusskrebs zu erhalten.

Es wird versucht, den schwedischen Flusskrebs zu erhalten, aber es gibt große Herausforderungen. Damit die Krebse überleben können, muss das Wasser völlig frei von Signalkrebsen sein, und außerdem kann der Schwamm versehentlich über Wasser, Boote oder Fanggeräte eindringen. Damit der Flusskrebs in Schweden überleben kann, sind Überwachungsmaßnahmen, die Unterbindung illegaler Freisetzungen von Signalkrebsen, die Wiederaufstockung des Krebsbestands und andere Maßnahmen erforderlich.

18. es gibt keinen Termin mehr für die Krebspremiere

In der Vergangenheit war das Fischen von Flusskrebsen dadurch geregelt, dass man nur während eines bestimmten Zeitraums Krebse fangen durfte. Vor 1982 galt das Fangverbot bis zum 7. August, danach wurde es auf den ersten Mittwoch im August verlegt. Seit 1994 gibt es keine zeitliche Begrenzung mehr. Um Flusskrebse zu fangen, müssen Sie jedoch Berufsfischer mit einer speziellen Erlaubnis sein oder ein Fischereirechtsinhaber mit eigenem Gewässer.

Skylt vid Vättern

19 Die Öffentlichkeit darf im Vättern Flusskrebse angeln

Der Vättern ist eine Ausnahme, wenn es um den Flusskrebsfang geht. Hier darf auch die Allgemeinheit zwischen bestimmten Terminen in öffentlichen Gewässern Krebse fangen, sofern sie die Vorschriften über Fangmethoden und -mengen einhält. Die Vorschriften können sich von Jahr zu Jahr ändern, so dass Sie sich genau informieren müssen, was gilt, bevor Sie losziehen.

20 Flusskrebse werden mit Jigs oder Käfigen gefangen.

Flusskrebse werden in der Regel mit einem Ameisenbär- oder Flusskrebskäfig gefangen, d. h. mit Käfigen oder Körben, in die das Tier leicht hineingehen kann, aus denen es aber nur schwer wieder herauskommt. Die Krebse werden z. B. mit Rotaugen, Brassen oder anderen Weißfischen in die Käfige gelockt, aber auch Brennnesseln oder Kartoffeln können funktionieren. Die Käfige werden von einem Ruderboot oder vom Ufer aus zu Wasser gelassen und einige Stunden später wieder ausgewittert.

Fiske med burar

21 Flusskrebse sollten vor dem Kochen 24 Stunden lang ausgehungert werden.

Wenn Krebse gefangen werden, sollten sie bis zum Kochen am Leben gehalten werden. Außerdem sollten sie mindestens 24 Stunden lang hungern, damit sich die Därme entleeren können.

22. lebendig gekochte Flusskrebse

Die gängigste Art, Flusskrebse zu kochen, ist, sie lebendig zu kochen. Um den Krebsen unnötiges Leiden zu ersparen, sollte das Wasser beim Einsetzen der Krebse stark kochen. Um ein Absinken der Wassertemperatur zu verhindern, sollten Sie jeweils nur eine kleine Anzahl von Krebsen hinzufügen.

Fakta om kräftor

23: Flusskrebse werden rot, wenn sie gekocht werden

Lebende Flusskrebse sind braun oder schwarz. Wenn sie gekocht werden, färben sie sich rot, da die braunen, grünen und blauen Farbpigmente beim Kochen zerstört werden.

Fakta om kräftor

24. krebse sind nicht koscher

Flusskrebse sind nach Levitikus 11:9-12 nicht koscher, weil sie zwar im Wasser leben, aber keine Flossen und Schuppen haben. Das bedeutet, dass strenggläubige Juden, die die koscheren Regeln streng befolgen, keine Flusskrebse essen.

25. die Schweden lieben Flusskrebse

Die Schweden lieben Flusskrebse, und die Delikatesse wird immer beliebter. Zwischen 2000 und 2019 stieg der Umsatz mit Meeresfrüchten um satte 456 Prozent, so die SCB. Laut einem Artikel in svtIm Jahr 2017 wurden in Schweden im August etwa fünf Millionen Kilo Flusskrebse verzehrt, das entspricht einem halben Kilo pro Person. Im selben Artikel heißt es, dass dies ein Weltrekord ist.

Fakta om kräftor

Weitere spannende Fakten über Flusskrebse

Zum Schluss gibt es noch ein paar spannende Fakten über Flusskrebse ...

  • Carl Larsson hat ein berühmtes Kunstwerk mit dem Motiv "Krebse fangen" aus dem Jahr 1897 gemalt, an dem die ganze Familie beteiligt ist.
  • Krebs (Krebs auf Lateinisch) ist ein astrologisches Tierkreiszeichen.
  • Menschen, die im Zeichen des Krebses geboren sind gelten als sensibel, hartnäckig, loyal und phantasievoll, aber auch als launisch, pessimistisch und unsicher.
  • Das Wort Krebse in der Vergangenheit in Schweden gegen die Krankheit Krebs eingesetzt.
  • Flusskrebs-Scheiben sind heute in Schweden sehr beliebt, aber das Wort "kräftskiva" wird erst seit den 1930er Jahren verwendet.
  • In den Cajun- und kreolischen Küchen von Louisiana Langusten werden in Eintöpfen bei speziellen Langustenfesten, den so genannten Langustenboils, serviert.
Cancer
Sternzeichen Flusskrebse

Weitere Fakten über Flusskrebse?

Kennen Sie noch weitere interessante Fakten über Flusskrebse? Oder können Sie uns vielleicht ein paar spannende Geschichten über Flusskrebse erzählen?

Einige der Bilder in diesem Artikel stammen aus den Bilddatenbanken Pixabay und Unsplash

Abonnieren Sie unseren Newsletter