Menü Schließen

Burg Regenstein in Blankenburg - und Sandsteinhöhlen

Die Burg Regenstein in Blankenburg ist eine historische Burgruine in der deutschen Region Harz. Hier können Sie spazieren gehen und an vergangene Zeiten zurückdenken. Außerdem gibt es mehrere schöne Wanderwege, die auch an ganz besonderen Sandsteinhöhlen vorbeiführen.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Burg Regenstein in Blankenburg

Borgen Regenstein (Burg und Festung Regenstein) ist ein beliebtes Ausflugsziel, wo jedes Jahr ein Ritterturnier und ein Ritterfest stattfinden. Die Überreste der einst mächtigen Burg können auch an anderen Tagen des Jahres besichtigt werden.

Borgen Regenstein i Blankenburg

Die Burg Regenstein ist eine Burgruine, die drei Kilometer nördlich von Blankenburg im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt liegt.

Burg Regenstein - Geschichte seit dem Mittelalter

Die Burg Regenstein wurde im Mittelalter auf einem 294 Meter hohen Sandsteinfelsen erbaut, um für Feinde uneinnehmbar zu sein. Der Graf von Regenstein, Conrad, wurde 1162 erstmals erwähnt, später wurde die Burg vor allem unter Graf Albert II. von Regenstein (1310-1349) bekannt, der regelmäßig Streitigkeiten mit den Herrschern der umliegenden Städte hatte.

Im 15. Jahrhundert zogen die Regensteiner Grafen auf die Burg Blankenburg, und Regenstein verfiel. Nach dem Tod eines der letzten Nachkommen, Graf Johann Erasmus von Reinstein-Tattenbach, im Jahr 1671 wurde die Grafschaft von Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg eingezogen.

Borgen Regenstein i Blankeburg

Ab 1671 wurde die mittelalterliche Burg von den Preußen in eine Festung umgewandelt, die sie militärisch nutzte. Im Jahr 1757 wurde die Festung von den Franzosen übernommen und weiter ausgebaut. Als sie 1758 von den Preußen zurückerobert wurde, war sie unbrauchbar.

Heute sind nur noch Ruinen zu sehen, aber man kann noch die Überreste mehrerer Räume, Türme und der Mühle sehen, die hier einst standen.

Borgen Regenstein i Blankeburg

Besuch der Burg Regenstein

Heute ist die Burg Regenstein in Blankenburg eine der beliebtesten Attraktionen des Harzes. Wenn Sie an einem normalen Tag hierher kommen, können Sie gegen eine geringe Gebühr die Treppen, Räume und Türme besichtigen und einige Ausstellungen besuchen. An bestimmten Tagen wird die Geschichte auf verschiedene Weise lebendig, unter anderem durch Ritterspiele und Feste.

Weil der Sandstein so weich ist, ist er von all denen gezeichnet, die vor uns hier gewandert sind. An manchen Stellen sind die Schuhabdrücke tief, und es ist schwindelerregend, wenn man versucht, an alle zu denken, die vor uns hierher gezogen sind.

Borgen Regenstein i Blankeburg

Während man immer höher steigt, hat man auch einen tollen Blick auf die Orte unter einem. Sie können zum Beispiel die hellen Stellen sehen, wo es Sandsteinhöhlen gibt und wo man wandern kann.

Es kann auch nützlich sein, zu wissen, dass es ein Restaurant gibt. Wir haben hier nicht gegessen, aber wir konnten sehen, dass die Aussicht schön war und dass die Gäste ständig in Scharen kamen.

WIFI.se
Borgen Regenstein i Blankeburg

Wanderwege und Sandsteinhöhlen

Wenn Sie die Burg Regenstein besuchen, können Sie auch die Gelegenheit nutzen, auf verschiedenen Wanderwegen zu wandern. Mehrere der Wanderwege beginnen auf dem Parkplatz, und als wir hier waren, konnte man an der Kasse des Schlosses eine Karte erhalten.

Die Natur ist grün und schön, und wenn Sie etwas Besonderes sehen möchten, können Sie einen der Wege wählen, die an den Sandsteinhöhlen vorbeiführen. Schon auf dem Weg zu den berühmtesten Höhlen kann man einige kleinere Höhlen sehen, die uns zum Nachdenken darüber anregten, wie das Leben der Menschen in der Steinzeit ausgesehen haben mag ...

Nach einer Weile öffnet sich ein mit Sand und Steinen gefüllter Platz, der "Heers" genannt wird. Es heißt, dass die Germanen in prähistorischer Zeit diesen Ort als Versammlungsort nutzten. Im Mittelalter und bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde an diesem Ort reiner weißer Sand gewonnen.

Hier kommen ganz besondere Sandsteinformationen zum Vorschein, mit tiefen Höhlungen und großen Höhlen.

Obwohl es hier ruhig war, waren wir bei weitem nicht allein. Es war offensichtlich, dass viele Menschen diesen Ort mögen. Und ja, wir können verstehen, warum, der Ort bietet wirklich köstliche und unterschiedliche Natur!

Wo kann ich mein Wohnmobil parken?

In Blankenburg soll es einen Parkplatz geben, der den Namen Parkplatz am Schnappelbergaber wir haben dies nicht getestet. Stellplätze gibt es zum Beispiel auch in Wernigerode und Thale.

Ein Film von der Burg Regenstein

Mehr zu sehen und zu tun in der Nähe

In der Nähe der Burg Regenstein gibt es viel zu sehen und zu erleben. Nicht weit von hier entfernt liegen die reizvollen und schönen Städte Quedlinburg, Wernigerode und Goslar. Auch im Harz haben Sie die Möglichkeit, atemberaubende Landschaften zu erleben, zum Beispiel in Thale oder an Deutschlands längster Hängebrücke. Auch die interessante Stadt Magdeburg ist nicht weit entfernt.

Alle unsere Top-Tipps über Deutschland. Klicken Sie auf das Bild!

Haben Sie die Burg Regenstein besucht?

Haben Sie die Burg Regenstein in Blankenburg besucht? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen!

Fakten über die Burg Regenstein

  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Sachsen-Anhalt
  • Kreis: Landkreis Harz
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter Blankenburg Website.

Reise zur Burg Regenstein

  • Flüge: Fliegen Sie nach Leipzig, Hannover oder Berlin und fahren Sie mit dem Zug oder einem Mietwagen weiter.
  • Bil: Sie können über die Öresundbrücke zur Burg Regenstein fahren (knapp 8 Stunden von Malmö entfernt) oder Sie nehmen eine Fähre, z. B. Finnlines Malmö-Travemünde, Nynäshamn-Rostock, Göteborg-Kiel oder Rödby-Puttgarden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter