Menü Schließen

Weihnachtsessen und Weihnachtsessen in Schweden - traditionell, neu und lokal

Advertisement

Der Weihnachtstisch und das Weihnachtsessen haben in Schweden eine lange Tradition, die sich von Land zu Land auch ein wenig unterscheidet. Gleichzeitig ändern wir Traditionen und führen neue Gerichte ein. Wir haben viele Informationen über das schwedische Weihnachtsessen gesammelt und würden uns freuen, von Ihren Erfahrungen zu hören.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Weihnachtsessen in Schweden

Wenn man über das Weihnachtsessen in Schweden spricht, denkt man meist an unseren schwedischen Weihnachtstisch. Die Tradition, einen Sandwichtisch mit vielen Gerichten zu decken, unterscheidet sich von vielen anderen Ländern, vielleicht mit Ausnahme von Finnland mit seinen "Boxen". In vielen Ländern wird das Weihnachtsessen eher wie ein klassisches Abendessen am Tisch serviert.

Schwedisches Weihnachtsessen - warum gibt es ein Weihnachtsessen?

Ein Vorläufer der Weihnachtstafel ist die "Branntweintafel", die im 18. Jahrhundert in der bürgerlichen Gesellschaft beliebt war. Vor feinen Mahlzeiten und an Festtagen wie Weihnachten wurde oft ein Aperitif aus Brot, Butter, Käse, Hering oder Lachs und Wurst oder Trockenfleisch sowie einigen Sorten gewürzten Branntweins gereicht.

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich die Vorspeise zu einer vollwertigen Sandwich-Tafel. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verbreitete sich die Gewohnheit, "Weihnachtsbrötchen" zu essen, gefolgt von Lutefisk als Hauptgericht und Reisbrei zum Nachtisch.

Sill

Klassische Gerichte auf einem schwedischen Weihnachtstisch

Die meisten Gerichte, die wir heute als Klassiker auf einem schwedischen Weihnachtstisch betrachten, wurden erst im 19. oder 20. Jahrhundert populär. Hier sind einige Beispiele für mehr oder weniger klassische schwedische Weihnachtsgerichte:

  • Eingelegter Hering
  • Sillsallad
  • Hering
  • Gravad, geräucherter oder gekochter Lachs
  • Janssons Versuchung
  • Eier
  • Weihnachtsschinken
  • Frikadellen
  • Prinskorv
  • Andere Wurstwaren
  • Pastete und Leberpastete
  • Rippchen vom Schwein
  • Rote-Bete-Salat
  • Kartoffeln
  • Verschiedene Kohlsorten (Rotkohl, Rosenkohl usw.)
  • French Toast
  • Ost
  • Lutfisk
  • Reisbrei oder Reis à la Malta
Julbord med svensk julmat

Lokale Spezialitäten auf dem schwedischen Weihnachtstisch

Wir leben in einem langgestreckten Land, und die Traditionen am Weihnachtstisch sind in den verschiedenen Teilen des Landes unterschiedlich. Heutzutage wird sie zwar immer uniformer, aber einige lokale Traditionen sind es wert, beibehalten zu werden. Hier sind einige lokale Gerichte für die Weihnachtstafel Wikipedia. Jetzt möchten wir uns bei Ihnen erkundigen, die in verschiedenen Teilen des Landes leben. Werden diese Gerichte (noch) gegessen? Gibt es noch andere schwedische Weihnachtsgerichte, von denen Sie uns erzählen können?

  • Nordschweden - Wildfleisch, Blana (eine Mischung aus Butter und Sahne) und Fatost (eine norrländische Spezialität aus Milch, Käselab, Zucker und Eiern)
  • Hälsingland - grynkaka (Pudding aus Grütze), rörost (Käse mit Zimt-, Sirup- und Kardamomgeschmack) und Eierkäse
  • Gästrikland - Nörgler
  • Värmland - Hackfleischwurst und Värmlandwurst
  • Uppland - Weihnachtshecht und braune Bohnen
  • Östergötland - braune Bohnen und Schweinswurst mit weißer Soße
  • Bohuslän - Rotkohl, Brynost (Käsekuchen) und Eierkäse (ein Gericht aus Milch, Eiern, Essig und Dickmilch oder saurer Sahne)
  • Västergötland - Grynkorv (ungeräucherte Wurst aus Schweinefleisch, Gerste und Gewürzen) und braune Bohnen
  • Gotland - Safranpfannkuchen (Dessert aus Reis, Sahne, Milch, Zucker, Eiern, Mandeln und Safran)
  • Öland - kleine gebratene Körperkekse
  • Småland - Käsekuchen, kleine gebratene Leibkuchen und Aal
  • Halland - Grünkohl (Langkohl)
  • Skåne - Braunkohl und Luad-Aal (gesalzener Aal, gegrillt und geräuchert)
Grönkål på julbordet
Grünkohl - klassisch nach Halland oder in modernem Gewand, Foto: Pixabay

Das schwedische Weihnachtsessen verändert sich

Die Traditionen des Weihnachtsessens ändern sich im Laufe der Zeit, und das ist vielleicht nur natürlich. Hier sind einige Gerichte, die Sie vielleicht nicht mehr so oft sehen:

  • Eintauchen in den Topf
  • Schweinefüße
  • Weihnachtswurst
  • Sylta

Nicht nur, dass die Beliebtheit der Gerichte abnimmt - es gibt auch neue! Hier sind einige Beispiele für Gerichte, die man manchmal auf modernen Weihnachtstischen sehen kann:

Julbord med modern julmat i Sverige
Modernes Weihnachtsessen mit in Speck gewickelten Datteln und in Mörserteig gebackenem Rotkohl

Weihnachtsgetränke

Früher trank man Met, Bier oder Schnaps - sowohl zu Weihnachten als auch zu anderen Zeiten des Jahres. Da sich der gesamte Weihnachtstisch vom "Brännvinsbord" ableitet, gehört natürlich auch Nubbe dazu, und Schnaps ist immer noch üblich. Das Getränk "Mumma" (eine Mischung aus Porter, Portwein und Zuckergetränk, Lagerbier oder Weihnachtsmost) ist jedoch nicht mehr so verbreitet. Hier sind einige weitere klassische Weihnachtsgetränke:

Glögg
Ein Aufsteiger unter den Weihnachtsgetränken: GLÖET Prickelnder Glögg

Weihnachtsdesserts

Die klassische Nachspeise auf einem schwedischen Weihnachtstisch ist Reisbrei oder Reis à la Malta. Hier sind einige Beispiele für andere Desserts, die Sie heute sehen können:

  • Käsekuchen
  • Safran-Pfannkuchen
  • Safran-Käsekuchen
  • Safran-Pannacotta
  • Lebkuchen-Eiscreme
Små och goda efterrätter på julbordet

Weihnachtsgebäck und -kuchen

Plätzchen essen zu Weihnachten ist ein Muss! Lussebullar (Lussekatter) und Lebkuchen sind in vielen Haushalten Standard, und manche bauen sogar ein Lebkuchenhaus. Hier sind einige Beispiele für andere Kuchen, die zu Weihnachten serviert werden können:

  • Safran-Twists
  • Weicher Lebkuchen
  • Mandelmuscheln
  • Klenäter
  • Bondkakor
  • Schachgitter
  • Holzkohlenschnitte
Julmat och Pepparkakor
Lebkuchen mit Zuckerguss, Foto: Pixabay

Weihnachtsgötter

Leckereien werden schon seit langem zu Weihnachten serviert, und im 18. und 19. Jahrhundert ließen sich die Schweden der Oberschicht von ausländischen Traditionen und Geschmäckern inspirieren. Hochwertige Produkte wie Feigen, Datteln, Nüsse, Schokolade und Marzipan wurden importiert - und auf dem weihnachtlichen Gabentisch serviert. Andere Leckereien, die heute üblich sind:

Julmat och julgotter
Lussebullen und Schokoladenpralinen beim Weihnachtsessen 2019

Weihnachtsessen in einem Restaurant

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Essen in Restaurants populär, und an einigen Sonntagen vor Weihnachten wurde schwedisches Weihnachtsessen serviert. Heute werden die Weihnachtstische bereits im November gedeckt, und es ist bei Unternehmen sehr beliebt, ihre Mitarbeiter zum Weihnachtsessen einzuladen. Hier sind einige Weihnachtstische, die ich (Helena) bei meiner Arbeit in Stockholm ausprobiert habe:

Mr French julbord
Weihnachtsessen bei Mr. French auf Skeppsbrokajen 2018

Weihnachtsessen in Schweden - Fragen an Sie zu Ihren Traditionen

Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen:

  1. Erinnern Sie sich an ein schwedisches Weihnachtsessen von früher, das heute ungewöhnlicher geworden ist?
  2. Haben Sie etwas Neues für Ihren Weihnachtstisch eingeführt?
  3. Gibt es Gerichte, die man als lokale Spezialität bezeichnen könnte, wo Sie leben? Wie?
Svensk julmat på julbord

Viele der Fotos wurden in einem wunderbar selbstgemacht Das Weihnachtsessen, zu dem uns Peters talentierte Nichte Dessi vor ein paar Jahren eingeladen hatte.

Abonnieren Sie unseren Newsletter