Menü Schließen

Österbybruk - Herrensitz und Mühlenumgebung in Roslagen

Advertisement

Österbybruk ist wunderschön in Roslagen gelegen und bietet ein schönes Herrenhaus, eine historische Mühlenumgebung und viele Aktivitäten rund um Kunst und Handwerk. Als wir hier waren, hatte noch nicht alles geöffnet, aber wir hatten trotzdem einen tollen Nachmittag.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Österbybruk

Österbybruk ist eine der so genannten "vallon"-Mühlen in Uppland und war lange Zeit eine Eisenhütte. Heute pflegt sie das kulturhistorische Umfeld und bietet viele verschiedene Aktivitäten für Besucher. Als wir hier waren, war das Wärdshuset geöffnet, ebenso wie mehrere der kleinen Handwerksläden. Außerdem konnten wir die unglaublich schöne Umgebung erleben und über QR-Codes auf unseren Mobiltelefonen Geschichte hören.

Österbybruk Helena och Peter

Österbybruk liegt in der Gemeinde Östhammar in Uppland, etwa 11 Meilen nördlich von Stockholm und etwa 8 Meilen südöstlich von Gävle.

Gustav Vasa, Louis de Geer und Gammel-Tammen

Bereits im 16. Jahrhundert, vielleicht sogar noch früher, wurde in den Gebieten um Österbybruk Eisen verarbeitet. Gustav Vasa ließ die Eisenhütte von Österbybruk ausbauen, und als sie im 17. Jahrhundert von Willem de Besche und Louis de Geer übernommen wurde, entwickelte sich eine bedeutende Industrie.

Österbybruk
Österbybruk smedja

Im 18. Jahrhundert wurde die Mühle von der Familie Grill erworben und im 19. Jahrhundert kam sie in den Besitz des Verwandten Per Adolf Tamm. Früher trug er den Spitznamen "Gammel-Tammen", der heute der Name des Gasthauses der Mühle ist.

Das Gasthaus Gammel-Tammen in Österbybruk

Gutshof Österbybruk

Das schönste Gebäude in Österbybruk ist der gelbe Herrensitz. Ursprünglich gab es ein Hauptgebäude aus Holz, und das heutige Herrenhaus wurde in den 1760er Jahren von der Familie Grill erbaut. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde das Gut von "Gammel-Tammen" übernommen, und zwischen 1917 und 1932 lebte hier der Künstler Bruno Liljefors.

Der schönste Blick auf das Schloss bietet sich vom Schlosspark aus. Der Garten wurde in den 1740er Jahren von Carl Hårleman angelegt und 20 Jahre später fertiggestellt. Es gibt auch ein Denkmal, das Tamm "in Dankbarkeit und Ehrfurcht" vor seiner Tante Anna Johanna Grill errichtet hat, die ihm die Mühle vermachte. Das Denkmal wurde von Göthe und das Medaillon von Sergel entworfen.

Vallonsmedjan in Österbybruk

Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit in Österbybruk ist die alte Schmiede. Als Louis de Geer den Betrieb und schließlich auch die Eigentümerschaft übernahm, stellte er wallonische Schmiede aus seiner Heimat ein. Es wurde eine Schmiede gebaut, die heute noch fast vollständig erhalten ist.

Österbybruk smedja
Österbybruk smedja

Vallonsmedjan ist manchmal für Besichtigungen geöffnet, aber da es geschlossen war, als wir hier waren, mussten wir uns damit begnügen, durch eines der Fenster hineinzuspähen. Es war, als würde man direkt in die Vergangenheit blicken, mehrere hundert Jahre zurück. Faszinierend, dass es das noch gibt!

Österbybruk smedja

Kunsthandwerk und Geschäfte

Heute leben in Österbybruk viele Handwerker und Künstler und es gibt mehrere kleine Geschäfte. Wir besuchten ein Geschäft mit Keramik und eine Kunstausstellung und hatten gleichzeitig ein nettes Gespräch mit dem örtlichen Töpfer. Sie erzählte uns, dass sie sich in diesem Sommer neben dem Kunsthandwerk auch auf Aktivitäten für Kinder konzentrieren werden.

Hantverk och butiker Österbybruk

Der Orangengarten

In Österbybruk befindet sich auch der Orangengarten, ein kulturhistorischer Garten mit vielen verschiedenen Pflanzen.

Österbrybruk örtagård
Österbrybruk örtagård

Hier kann man auch einen Blick hineinwerfen, etwas über die Geschichte lesen, ein wenig plaudern oder vielleicht eine Pflanze kaufen.

Österbrybruk örtagård

Bergwerke von Dannemora

Als wir Österbybruk besuchten, stellten wir fest, dass wir uns ganz in der Nähe der Dannemora-Minen befanden, die diese und andere Hüttenwerke einst mit Eisen versorgten.

Hier konnten wir einen hübschen kleinen Glockenturm aus dem Jahr 1754, einen Erzblock aus 145 Metern Tiefe und den "Örnerschacht" sehen, der 1743 eine Tiefe von 300 Metern hatte und heute eine Tiefe von 350 Metern aufweist. Der tiefste Schacht bei Dannemora Mines reicht jedoch bis in eine Tiefe von 620 Metern.

Es gibt auch zwei Aussichtspunkte, von denen aus man in offene Steinbrüche hinabblicken kann. Der größte heißt Storrymningen und ist 270 Meter lang, 60 Meter breit und ursprünglich 14o Meter tief. Die Größe war mit der Kamera schwer zu erfassen!

Alles in allem war es ein schöner und interessanter Besuch in den Bergwerken Österbybruk und Dannemora.

Dannemora gruva
Es sieht schwer aus, den Wagen zu treten!

Siehe mehr in der Nähe von Österbybruk

In der Nähe von Lövstabruk gibt es weitere Mohnfarmen, zum Beispiel Lövstabruk und Forsmark-Mühle. Es ist auch in der Nähe zu besuchen schöne und Interessantes Schloss Salsta. Darüber hinaus gibt es schöne Reiseziele an der Ostküste, wie zum Beispiel feiner Öregrund und Ängskär Meer Camping.

Lövstabruk ist auch fantastisch

Überschüsse im Straßenverkehr

Dieses Mal setzten wir unsere Reise nach Süden fort. Kurz nachdem wir losgefahren waren, sahen wir ein Schild mit der Aufforderung, auf ... na ja, was? Wir hatten so ein Schild noch nie gesehen und dachten zunächst, es war eine Warnung vor ... Waranen? Dank der gemeinsamen Nutzung des Bildes auf Instagram Wir wissen jetzt, dass es sich um ein Warnzeichen für Fischotter handelt, die es in diesem Gebiet wahrscheinlich reichlich gibt.

Göra i Uppland
Alle unsere besten Tipps für Ferien in Uppland

Waren Sie schon einmal in Österbybruk? Wie war Ihre Erfahrung? Haben Sie noch andere Tipps für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Nähe?

Fakten über Österbybruk

  • Adresse: Herrgårdsvägen 1, Österbybruk
  • Kommune: Gemeinde Östhammar
  • Landkreis: Landkreis Uppsala
  • Landschaft: Uppland
  • Der Bau des Herrenhauses: 1763 – 1780
  • Eigentümerin: Das Herrenhaus und etwa 20 weitere Gebäude befinden sich im Besitz der Bruno Liljefors-Stiftung.
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter Website des Anwesens.

Touren und Aktivitäten

  • Visionen: Im Herrenhaus und in der Schmiede werden unter normalen Umständen Führungen angeboten. Darüber hinaus werden Geistertouren organisiert.
  • Museum: Das Museum der Kutschen und das Museum der Landwirtschaft.
  • Ausstellungen: Kunstausstellungen
  • Aktivitäten für Kinder: Lösen Sie das Rätsel des bäuerlichen Gespenstes, schaffen Sie Ihre eigenen Kunstwerke, probieren Sie traditionelle Spiele aus und vieles mehr.
  • Veranstaltungen: Kurse in Kalkputz und Malerei sowie Ausstellungen, Konzerte, Theater, Messen, Wollmarkt, Feuerfest, Zunft- und Nyckelharps-Stimmung und mehr.

Service und praktische Informationen

  • Öffnungszeiten: Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf der Website von Österbybruk Manor.
  • Das Essen: Das Wärdshuset Gammel Tammen serviert Mittagessen und Abendessen. Das Stallcafé serviert Kaffee und ein leichtes Mittagessen.
  • Geschäfte: Antiquitätengeschäfte, Kunsthandwerksläden, Second-Hand-Läden, Recyclingläden und Geschäfte mit lokal hergestellten Waren.
  • Unterkunft: In der Jugendherberge Gammel Tammen gibt es 15 Zimmer. Das Annex Hostel hat zehn Doppelzimmer. Der Campingplatz Simbadet verfügt über Ferienhäuser und Stellplätze für Wohnwagen/Wohnmobile.

Österbybruk finden

  • Bil: Nehmen Sie die Straße 290. Von Süden kommend, nehmen Sie die Abzweigung bei Storvreta in Richtung Forsmark. Von Norden kommend nehmen Sie die Ausfahrt Tierp und die Straße 292.
  • Städtisch: Der Bus 823 fährt von Uppsala aus. Sie können auch den Upptåget nehmen und in Skyttorp in den Bus 823 umsteigen.

Geschichte von Österbybruk

  • 15. Jahrhundert: Der Hof Österby gehörte zum Örbyhus, das sich im Besitz der Vasadynastie befand.
  • 16. Jahrhundert: Gustav Vasa gründete mit Hilfe deutscher Experten eine Eisenhütte, die auf Kriegsmaterial spezialisiert war.
  • 1632: Österbybruk wurde zusammen mit Lövsta und Gimo kronobruk an Willem de Besche und Louise de Geer verpachtet.
  • 1758: Österbybruk wurde von Claes Grill, dem Eigentümer der East India Company, erworben.
  • 1802: Anna Johanna Grill vermachte die Hälfte der Mühle an Per Adolf Tamm (der in früheren Zeiten Gammel-Tammen hieß).
  • 1821: Per Adolf Tamm wurde der alleinige Eigentümer von Österbybruk und besaß die Mühle bis zu seinem Tod, als seine Erben die Österbruk AB gründeten.
  • 1927: Das Werk wurde von der Fagersta AB betrieben.
  • 1983: Das Unternehmen wurde geschlossen, lebte aber durch Österby Gjuteri AB weiter. Das Herrenhaus ist heute im Besitz einer Stiftung, die sich um die Erhaltung des kulturellen Erbes kümmert.

Geschichte des Bergwerks Dannemora

  • 1481: Das älteste Dokument über die Minen stammt aus dieser Zeit, aber es ist wahrscheinlich, dass das Eisenerz schon früher verarbeitet wurde.
  • 17. bis 17. Jahrhundert: In Uppland wurden mehr als 30 große und kleine Mühlen gegründet, die ihre Produktion auf die Minen von Dannemora stützten.
  • 18. Jahrhundert: Die Bergwerke wurden einer gemeinsamen Verwaltung unterstellt.
  • 1937: AB Dannemora Mines wurde gegründet.
  • 1948-1958: Bergbauarbeiten wurden modernisiert
  • 1978: SSAB wurde Eigentümer der Minen.
  • 1992: Das Bergwerk wurde geschlossen, weil es als nicht mehr rentabel galt. Zu diesem Zeitpunkt waren insgesamt 24 Millionen Tonnen Erzprodukte gefördert worden.
  • 2012: Die Minen von Dannemora wurden wiedereröffnet, gingen aber 2015 erneut in Konkurs.
Alle unsere besten Tipps über Schweden! Klicken Sie auf das Bild

Abonnieren Sie unseren Newsletter