Menü Schließen

Dinge, die man in Hannover tun kann - 15 Attraktionen und Erlebnisse

Advertisement

Was kann man in Hannover unternehmen? Wir besuchten die niedersächsische Landeshauptstadt, weil wir die Herrenhäuser Gärten besichtigen und dabei auch die Gelegenheit nutzen wollten, uns umzusehen. Hier sind unsere besten Tipps!

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Hannover

Hannover hat einige großartige Sehenswürdigkeiten in Form von Gärten, Schlössern und einem großen Rathaus. Ansonsten hatten wir nicht das Gefühl, dass diese Stadt in irgendeiner Weise herausragt, aber die Atmosphäre in der Stadt war sehr nett, mit vielen gemütlichen Cafés im Freien und Parks.

Göra i Hannover
Göra i Hannover

Hannover liegt im Bundesland Niedersachsen in Deutschland, etwa 15 Meilen südlich von Hamburg.

Was kann man in Hannover unternehmen?

Was kann man also in Hannover sehen und unternehmen? Wir haben uns informiert, sind herumgelaufen und haben verschiedene Ausflüge gemacht. Hier finden Sie unsere besten Tipps in einer Liste.

1. strosa in der Altstadt

Wenn man als Tourist in eine Stadt kommt, ist es oft schön, die alten Teile der Stadt zu besuchen, und das ist auch in Hannover der Fall. Die Altstadt bietet nette Viertel und viele schöne Fachwerkhäuser.

Hier sehen Sie das "Leibnizhaus" (großes Bild unten), in dem der Mathematiker und Philosoph Gottfried Wilhelm Leibniz 1698-1711 lebte. Das Haus wurde 1943 bei einem Luftangriff zerstört, aber in den 1980er Jahren wurde es wieder aufgebaut.

Sie können auch das Alte Rathaus besichtigen, das ursprünglich 1410 erbaut wurde und damit das älteste nicht-religiöse Gebäude Hannovers ist. Das Gebäude wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt, aber im mittelalterlichen Stil restauriert.

Göra i Hannover - Altes Rathaus

Sie können auch einen Kaffee, ein Bier oder ein Eis in einem der vielen Straßencafés entlang der hübschen Straßen der Altstadt genießen.

Glass

2. am Ballhofplatz entspannen

Einer der Plätze, die uns in Hannover am besten gefallen haben, ist der Ballhofplatz. Hier wächst das Grün dicht an den Hauswänden und die Straßencafés sind mit Sonnenliegen ausgestattet. Also charmant und entspannt!

Göra i Hannover - Ballhofplatz

4. spana in kyrkanischer Marktkirche

Wenn Sie eine größere Stadt besuchen, sollten Sie sich natürlich auch eine der Kirchen der Stadt ansehen. In Hannover können Sie die Marktkirche St. Georgii et Jacobi besichtigen. Die bereits im 14. Jahrhundert erbaute Kirche wurde während des Zweiten Weltkriegs teilweise zerstört, danach aber wieder aufgebaut.

6. die Ruinen der Aegidienkirche sehen

Eine Kirche, die ebenfalls im Krieg zerstört, aber nicht wieder aufgebaut wurde, ist die Aegidienkirche. Die Kirche, die ebenfalls aus dem 14. Jahrhundert stammt, steht heute als Anti-Kriegs-Denkmal im Zentrum der Stadt.

6. das Stadtleben am Kröpcke Uhr erleben

Die Kröpcke Uhr ist eine Uhr aus dem 19. Jahrhundert, die als Treffpunkt für viele Hannoveraner dient. Die Gegend rund um die Uhr ist voller Cafés und vor allem Geschäften. Wenn Sie einkaufen gehen wollen, ist dies die richtige Gegend.

Göra i Hannover

7. besichtigen Sie das Leineschloss

Das Leineschloss liegt an der Leine und ist die ehemalige Residenz der Herzöge, Kurfürsten und Könige von Hannover. Derzeit ist es der Sitz des Niedersächsischen Landtags.

Der erste Palast wurde im 17. Jahrhundert erbaut und im 19. Jahrhundert umgebaut. Das Gebäude wurde während des Zweiten Weltkriegs vollständig zerstört, aber inzwischen wiederaufgebaut.

8. Verweilen in den Straßencafés an der Leine

An der Leine, unweit des Leineschlosses, finden Sie mehrere Straßencafés in schöner Lage am Wasser. Hier kann man auch gelegentlich ein Kanu vorbeigleiten sehen.

Göra i Hannover
Göra i Hannover

9. bewundern Sie das Neue Rathaus

Eine der größten Sehenswürdigkeiten im Zentrum Hannovers ist das Neue Rathas. Das stattliche Gebäude, das eher an eine Burg oder ein Schloss erinnert, wurde 1913 fertiggestellt und dient als Sitz des Oberbürgermeisters von Hannover.

Das Betreten der Lobby, um diese mächtige Halle zu sehen, ist völlig kostenlos. Normalerweise, wenn es nicht zu einem Tumult kommt, kann man auch von der 97,73 Meter hohen Spitze des Rathauses ein schwindelerregendes Erlebnis haben.

Es gibt einen Schrägaufzug, der weltweit einzigartig ist. In einem Winkel von 17 Grad legt sie die 43 Meter bis zur Spitze der Kuppel zurück. Am unteren und oberen Ende des Aufzugs befinden sich Fenster, die auf Wunsch transparent gemacht werden können. Nichts für schwindelfreie Menschen, aber von oben wird man mit einer tollen Aussicht belohnt.

10. spaziergang im Maschpark

Neben dem neuen Rathaus befindet sich der schöne Maschpark. Hier können Sie spazieren gehen, sich im Gras entspannen oder tolle Fotomotive vom Rathaus finden.

Maschpark

11. das Urlaubsgefühl am Maschsee

Unweit des neuen Rathauses und des Maschparks befindet sich der künstlich angelegte Maschsee. Als wir an einem sonnigen Maitag hier waren, herrschte eine fantastische Stimmung am See. Die Leute paddelten, fuhren in Tretbooten umher und genossen die Sitzgelegenheiten im Freien rund um das Wasser. Zwischen bestimmten Terminen im Sommer wird das "Maschseefest" mit dem Schwerpunkt Essen und rund zwei Millionen Besuchern veranstaltet.

12. besuchen Sie Museen

In Hannover gibt es eine ganze Reihe von Museen, die von Geschichte bis Kunst alles abdecken. Hier finden Sie eine Reihe von ihnen:

  • Historisches Museum Hannover ist ein historisches Museum. (Pferdestraße 6)
  • Niedersächsisches Landesmuseum ist auch ein historisches Museum. (Willy-Brandt-Allee 5)
  • Luftfahrtmuseum ist über die Luftfahrt (Ulmer Str. 2, Laatzen)
  • Museum August Kestner ist eine Kunstgalerie. (Trammpl. 3)
  • Sprengel Museum ist ein Kunstmuseum mit moderner und zeitgenössischer Kunst. (Kurt-Schwitters-Platz 1)
  • Wilhelm-Busch-Museum erzählt von dem Karikaturisten Wilhelm Busch. (Georgengarten)
Lower Saxony State Museum
Niedersächsisches Landesmuseum in Hannover

13. die Herrenhäuser Gärten erleben

Was uns in Hannover am meisten beeindruckt hat, waren die Herrenhäuser Gärten. Es gibt einen großen und unglaublich schönen Park mit Bepflanzungen, Statuen und Springbrunnen. Das Schloss beherbergt auch eine kunstvolle Grotte und ein Museum, und nebenan befinden sich der botanische Berggarten und der größere Georgengarten.

14. ein Spaziergang durch den botanischen Garten Berggarten

Direkt neben den Herrenhäuser Gärten liegt der Botanische Garten Berggarten, der mit demselben All-in-One-Ticket besucht werden kann. Auch dieser Garten ist riesig und bietet eine Vielzahl von Blumen, Pflanzen, Früchten und Bäumen aller Art und Herkunft.

15. fasziniert von Schloss Marienburg

Zu guter Letzt müssen wir noch einen Ort erwähnen, den wir dieses Mal nicht besucht haben, den wir aber wahrscheinlich irgendwann wieder besuchen müssen. Das prächtige Schloss Marienburg wurde zwischen 1858 und 1867 als Geschenk von König Georg V. von Hannover an seine Gemahlin, Marie von Sachsen-Altenburg, errichtet. Das Schloss liegt etwa 3 Meilen südlich des Zentrums von Hannover, und hier können Sie sowohl an Führungen teilnehmen als auch auf die Aussichtsplattform im Hauptturm steigen.

Mehr zu tun in Hannover für Kultur- und Geschichtsliebhaber

Möchten Sie noch mehr in dieser deutschen Stadt erleben? Für Kultur- und Geschichtsinteressierte gibt es hier weitere Vorschläge für Unternehmungen in Hannover und Umgebung.

  • Ernst-August-Denkmal ist eine Statue auf dem Ernst-August-Platz.
  • Lüttje Standort ist das hannoversche "Nationalgetränk" - ein Getränk mit Bier und Schnaps, das traditionell in zwei Gläsern getrunken wird.
  • Operan (Staatsoper Hannover) ist ein mächtiges und schönes Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, in dem verschiedene Opern aufgeführt werden (Opernplatz 1).
  • Schützenfest ist eines der größten Schützenfeste der Welt und geht auf das Jahr 1529 zurück.
Göra i Hannover - Operan

Mehr zu tun in Hannover für Natur- und Sportliebhaber

Hier finden Sie weitere Vorschläge für Aktivitäten in Hannover für alle, die die Natur lieben.

  • Eilenriede ist ein grüner Stadtpark, der als der größte "Stadtwald" in Deutschland gilt.
  • Georgengarten ist ein schöner Park neben den Herrenhäuser Gärten.
  • Hannover 96 ist Hannovers Fußballverein, wo Sie die Heimspiele des Vereins verfolgen können.
  • Hannover Tiergarten ist ein Park mit Rehen (Tiergartenstraße 117).

Mehr zu tun in Hannover für Reisende mit Kindern oder Teenagern

Reisen Sie mit Kindern oder Teenagern? Dann finden Sie hier weitere Tipps für Unternehmungen in Hannover.

  • Erlebnis-Zoo ist ein Zoo. (Adenauerallee 1)
  • Sealife zeigt das Leben unter Wasser (Herrenhäuser Str. 4a).
  • Internationaler Feuerwerkswettbewerb findet jedes Jahr in den Herrenhäuser Gärten statt.
Göra i Hannover - Sealife

Wo können Sie mit Ihrem Wohnmobil übernachten oder bleiben?

Es gibt natürlich viele verschiedene Hotels und andere Unterkunftsmöglichkeiten in Hannover, aus denen Sie wählen können. Wir haben Hannover mit dem Wohnmobil besucht und hatten ein bisschen Mühe, einen guten Platz zu finden.

Unser Ziel war es Parkplatz Hannoversche Schützenplats der ein großer kostenloser Parkplatz ist, mit guter Lage. Leider stand hier ein Parkverbotsschild, als wir ankamen, was vielleicht nur vorübergehend war, so dass wir uns nicht trauten, hier zu stehen. Stattdessen wählten wir einen regulären Parkplatz, wo man an einem Automaten bezahlt, direkt am Maschsee. Es gibt weitere mögliche Parkplätze in der Stadt sowie Campingplätze etwas außerhalb der Stadt, die zur Auswahl stehen.

Freizeitaktivitäten in Hannover - im Film

Mehr zu sehen und zu tun in der Nähe von Hannover

Natürlich gibt es in der Nähe von Hannover noch mehr zu sehen und zu tun. Sie können zum Beispiel die aufregende Stadt Hamburg besuchen, die viel zu bieten hat. Wir können auch Besuche in Bremen und Magdeburg empfehlen.

Alle unsere Top-Tipps über Deutschland. Klicken Sie auf das Bild!

Weitere Tipps für Aktivitäten in Hannover?

Waren Sie schon einmal in Hannover? Bitte erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen und Ihrer Beziehung zur Stadt! Haben Sie noch andere Tipps für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Hannover?

Fakten über Hannover

  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Niedersachsen
  • Anwohner: Mehr als 532 000 (2016)
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter städtische Website

Anreise nach Hannover

  • Flüge: Sie können zum Beispiel von Stockholm Arlanda aus mit SAS oder Lufthansa fliegen, mit einer Zwischenlandung.
  • Auto/Auto: Sie können über die Öresundbrücke nach Hannover fahren (ca. 6,5 Stunden ab Malmö) oder eine Fähre nehmen, z.B. Finnlines Malmö-Travemünde, Nynäshamn-Rostock, Göteborg-Kiel oder Rödby-Puttgarden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter