Menü Schließen

Was man in Dessau unternehmen kann - 14 Tipps für die Bauhausstadt

Advertisement

Was kann man in Dessau, Deutschland, unternehmen? Dessau ist vor allem bekannt für das Bauhaus (und damit meinen wir nicht den Baumarkt) und für seine vielen Parks und Unesco-Stätten. Hier sind unsere besten Tipps!

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Dessau

Dessau, oder Dessau-Rosslau, wie die Stadt heute heißt, ist ein Reiseziel der etwas anderen Art, mit zwei bedeutenden UNESCO-Welterbestätten: dem "Gartenreich Dessau-Wörlitz" und dem "Bauhaus und seinen Stätten in Weimar, Dessau und Bernau".

Mit "Bauhaus" ist dann gemeint nicht der gleichnamige Baustoffhändler, sondern die Designschule und Designbewegung, die sich ab 1919 in Deutschland entwickelte und im Laufe der Zeit zu dem führte, was wir "Funkis" nennen. Dessau beherbergt nicht weniger als 300 Bauhausgebäude und drei Welterbestätten.

Göra i Dessau

Dessau liegt im Bundesland Sachsen-Anhalt im Osten Deutschlands. Die Stadt liegt etwa sieben Meilen nördlich von Leipzig.

Was kann man in Dessau unternehmen?

Was können Sie in Dessau sehen und unternehmen? Die Stadt hat eine riesig Darüber hinaus gibt es eine Reihe schöner Gärten und Schlösser, die zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich gehören. Wir haben unsere Top-Tipps hier in einer Liste zusammengestellt.

1. die Bauhaus-Schule zu besuchen

Besuchen Sie zunächst die Bauhaus-Schule, die auf fast jedem Bauhaus-Foto zu sehen ist und zum Weltkulturerbe gehört. Dies ist der Kern der Designbewegung, die zur heutigen modernen Architektur geführt hat. Wir haben uns das Gebäude nur von außen angeschaut und sind dann die Bauhausstraße entlang in Richtung Zentrum gelaufen. Es ist auch möglich, Eintrittskarten zu kaufen, um etwas mehr zu sehen.

2. besuchen Sie das House of Champions

Eine weitere Unesco-Stätte ist das "Haus der Meister". In diesen Häusern lebten der Bahaus-Gründer Walter Gropius und andere Architekten und Lehrer, wie Lyonel Feininger, Paul Klee, Wassily Kandinsky, László Moholy-Nagy, Oskar Schlemmer und Georg Muche mit ihren Familien.

Die Doppelhaushälften sind baugleich, aber die Bewohner geben ihren Häusern mit unterschiedlichen Einrichtungsideen und Farbgestaltungen ihren eigenen Stempel auf. Sie können die Gebäude von außen besichtigen oder eine Eintrittskarte kaufen, um mehr zu sehen. Ist es nicht faszinierend, dass diese Häuser, die so modern wirken, bereits 1925-1926 gebaut wurden?

3. einen Blick auf das Wohngebiet Dessau-Törten werfen

Wenn Sie sich für Bauhaus-Design interessieren, sollten Sie sich auch das Wohngebiet Dessau-Törten ansehen. Beginnen Sie am Konsumgebäude, das 1928 erbaut wurde. Es beherbergt heute eine Ausstellung, die die Geschichte der Entwicklung des Gebiets erzählt, und man kann sich auch über verschiedene sehenswerte Gebäude informieren.

Göra i Dessau - bauhaus

In diesem Gebiet befindet sich der dritte Standort in Dessau, der Teil des Unesco-Erbes "Bauhaus und seine Stätten in Weimar, Dessau und Bernau" ist. Es handelt sich dabei um die zum Weltkulturerbe gehörenden Mehrfamilienhäuser mit Balkonen, die bereits in den Jahren 1929-1930 gebaut wurden.

Bauhaus Unesco världsarv

4. das Bauhaus-Museum besuchen

Sie haben noch nicht genug von Bauhaus? Nutzen Sie anschließend die Gelegenheit, das Bauhaus-Museum im Herzen der Stadt zu besuchen. Die große Ausstellung, die von Dienstag bis Sonntag geöffnet ist, erzählt die Geschichte der berühmten Designschule.

Göra i Dessau - Bauhaus museum

5. Abhängen im Kornhaus

Es war im Jahr 1929, als die Stadt Dessau zusammen mit einer Brauerei den Bau des Kornhauses in Auftrag gab. Carl Figer, der im Büro von Walter Gropius arbeitete, wurde die Ehre zuteil, das Gebäude zu entwerfen. Der heute noch stehende Rundbau liegt direkt an der Elbe und dient als beliebtes Restaurant, in dem auch diverse Feste veranstaltet werden.

Kornhaus

Das Restaurant befindet sich in der Nähe des Seesportvereins Dessau und wir sind an einem Abend hierher gelaufen. Nun landeten wir nicht im Restaurant, sondern kamen zufällig mit den Organisatoren eines Freiluftkinos ins Gespräch, und plötzlich saßen wir bei einem Bier und schauten deutsche Filme. Abends etwas kühl, aber gute Stimmung!

Utomhusbio

6. der Wohnpalast - mit dem Museum für Stadtgeschichte

Das Residenzschloss Dessau war einst ein fürstliches Schloss, das als Residenz der Fürsten und später der Herzöge von Anhalt diente. Ursprünglich ein mächtiger Renaissancebau mit vier Flügeln, ist heute nur noch ein Flügel (Johannbau) erhalten. Heute beherbergt es das Museum für Stadtgeschichte.

residensslott

7. spaziergang im Georgium Park

Das Georgium ist ein fürstliches Schloss und Park, Teil des Weltkulturerbes Dessau-Wörlitzer Gartenreich", im Zentrum von Dessau gelegen. Erbaut wurde das Schloss für Johann Georg von Anhalt-Dessau, den jüngeren Bruder von Leopold III., Herzog von Anhalt-Dessau, der den Wörlitzer Park anlegen ließ. Es ist ein schöner Ort zum Spazierengehen, und wie es sich für einen englischen Park gehört, gibt es eine Überraschung nach der anderen in Form von Denkmälern und Statuen.

8. Spaziergang im Luisium-Park

Ein weiterer Park in Dessau, der ebenfalls zum Weltkulturerbe gehört, ist der Luisiumspark mit seinem Schloss. Im Jahr 1774 begann der Herzog von Anhalt-Dessau mit dem Bau eines Schlosses für seine Gemahlin Markgräfin Louise von Brandenburg-Schwedt. Auch hier kann man schön spazieren gehen, und der Park ist voll von Denkmälern, Statuen und Höhlen.

9. das Technikmuseum von Hugo Junker besuchen

Eine ganz andere Sache, die man in Dessau machen kann, ist der Besuch des Technikmuseums Hugo Junkers. Hugo Junker, geboren 1859, war ein Ingenieur und Unternehmer mit engen Beziehungen zu Dessau. Im Museum können Sie unter anderem viel über die Luftfahrtindustrie erfahren. Außerhalb des Museums finden Sie auch einige interessante Objekte wie Flugzeuge und die Überreste eines Windkanals.

10. Besichtigung der Burg Mosigkau mit Führung

Vor den Toren Dessaus liegt das Schloss Mosigkau, das zusammen mit dem Park zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Das Rokoko-Schloss wurde zwischen 1752 und 1757 als Sommerresidenz für die Tochter von Fürst Leopold I., Anna Wilhelmine, erbaut.

Göra i Dessau - Mosigkau

Wenn man das Innere des Schlosses sehen will, muss man an einer Führung teilnehmen, wofür wir uns entschieden haben. Die Führung war auf Deutsch, aber wir bekamen eine Broschüre auf Englisch und konnten so wenigstens alle schönen Räume sehen.

11. fasziniert von Schloss Oranienbaum und dem Schlosspark

Ein weiteres Schloss außerhalb von Dessau, das mit seinem Schlosspark natürlich auch zum Weltkulturerbe gehört, ist Schloss Oranienbaum. Dieses schöne Schloss ist älter als viele andere in der Gegend und wurde bereits Ende des 17. Jahrhunderts erbaut.

Es wurde von der wohlhabenden Henriette Catharina von Oranien-Nassau (1637-1708) in Auftrag gegeben, die aus Holland stammte und Fürst Johann Georg II. von Anhalt-Dessau (1627-1693) heiratete. Das Schloss war ursprünglich als Sommerresidenz geplant, doch nach dem Tod des Fürsten zog Henriette Catharina dauerhaft hierher.

Göra i Dessau - Oranienbaum

Das Schloss ist im Laufe der Zeit verfallen, und es werden ständig Renovierungsarbeiten durchgeführt, sowohl innen als auch außen. Wir beschlossen, eine Führung zu buchen, und wie üblich wurden wir darüber informiert, dass die Führung auf Deutsch stattfinden würde, wir aber eine Broschüre auf Englisch mitbringen könnten.

Als sich herausstellte, dass wir die Einzigen auf der Tour waren, war der arme Führer, der nur wenig Englisch konnte, etwas schockiert. Wir versuchten, ihn davon zu überzeugen, dass es völlig in Ordnung sei, wenn er uns nur herumführe, aber nachdem er den Schock verdaut hatte, gab er sein Bestes, um uns in einer Mischung aus Deutsch, Englisch und Zeichensprache die wichtigsten Punkte zu erklären.

Einige Räume sind sehr abgenutzt, während andere, wie das Zimmer mit den Ledertapeten und der gekachelte Keller, von der Pracht und dem Luxus zeugen, die hier einst herrschten. Es war eine wirklich interessante und unterhaltsame Tour!

Auch den Schlosspark sollten Sie sich nicht entgehen lassen, der ebenso schön wie anders ist. Es war Fürst Franz, der ihn in einen anglo-chinesischen Garten verwandelte - den einzigen seiner Art in Deutschland. Hier finden Sie ein restauriertes chinesisches Teehaus und eine hohe Pagode.

Wenn Sie möchten, können Sie auch die langgestreckte Orangerie des Schlosses aus dem Jahr 1812 besichtigen, in der noch heute Zitrusfrüchte angebaut werden.

Orangeri

12. genießen Sie den Wörlitzer Park

Der Wörlitzer Park ist der größte Park im Dessau-Wörlitzer Gartenreich und natürlicher Teil des Weltkulturerbes. Der Park wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter der Herrschaft von Leopold III Friedrich Franz gegründet.

In der Mitte des Parks liegt der Wörlitzer See, und der Park ist voll von reizvollen Brücken, Denkmälern und Höhlen. Außerdem gibt es eine Reihe interessanter Sehenswürdigkeiten wie das Gotische Haus, das Pantheon, das Schloss Wörlitz und die Insel Stein mit der Villa Hamilton und einem künstlichen "Vulkan".

13. weitere Orte im Gartenreich Dessau-Wörlitz entdecken

Neben den bereits genannten Orten, die zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich gehören, gibt es noch einige mehr:

  • Großkühnau Schloss und Park
  • Stieglitzhügel Park
Dessau-Wörlitz trädgårdsrike

14. den Elberadweg entlang radeln

Der Elberadweg ist ein beliebter und abwechslungsreicher Radweg, der in verschiedene Routen unterteilt durch weite Teile Deutschlands führt. Die Route beginnt in der Tschechischen Republik und führt auf ihrem Weg durch Dessau.

Elbe

Mehr zu tun in Dessau, wenn Sie Kultur und Geschichte mögen

Möchten Sie noch mehr von dieser interessanten Stadt erleben? Hier finden Sie weitere Vorschläge für Unternehmungen in Dessau und Umgebung, für Kultur- und Geschichtsinteressierte.

  • Anhaltisches Theater zeigt Schauspiel, Oper, Musicals, Konzerte und mehr. (Friedenspl. 1A)
  • Walter Gropius' Arbeitsamt ist ein Gebäude von Walter Gropius, der 1927 einen Wettbewerb für den Bau eines Arbeitsamtes gewann (August-Bebel-Platz 16).
  • Museum für Naturgeschichte und Vorgeschichte (Museum für Naturkunde und Vorgeschichte) befindet sich im Stadtzentrum (Askanische Str. 32).
Anhalt Theater
Anhaltisches Theater

Mehr zu tun in Dessau, wenn Sie mit Kindern unterwegs sind

Reisen Sie mit Kindern oder Teenagern? Dann finden Sie hier weitere Tipps für Unternehmungen in Dessau.

  • Biosphärenreservat Mittlere Elbe ist ein geschütztes Naturgebiet, das sich entlang der Elbe erstreckt.
  • Dessauer Zoo (Tierpark Dessau) ist ein Tierpark in zentraler Lage am Park Georgium (Querallee 8).
  • Zuckerturm-Kletterzentrum ist eine Kletterhalle mit 20 Meter hohen Wänden. (Brauereistraße 1-2)
Eingang zum Tierpark Dessau

Wo können Sie mit Ihrem Wohnmobil übernachten oder bleiben?

Natürlich gibt es in Dessau eine Vielzahl von Hotels und anderen Unterkunftsmöglichkeiten, aus denen Sie wählen können. Wir haben Dessau mit dem Wohnmobil besucht und hatten Zeit, zwei Stellplätze auszuprobieren. Zuerst standen wir bei Sportverein Dessauer Seedie sehr schön an der Elbe gelegen ist. Es handelt sich um einen kleinen, persönlichen und gemütlichen Ort, an dem Sie alle Dienstleistungen erhalten, die Sie benötigen. Der Standort ist auch gut gelegen, um die Stadt zu besichtigen.

Die letzte Nacht, bevor wir Dessau verließen, verbrachten wir auf dem Campingplatz in Flugplatz Hugo Junkers. Dieser Ort ist etwas weiter von der Stadt entfernt und nicht so gemütlich, aber perfekt, wenn Sie nur eine Nacht bleiben und schlafen wollen und gleichzeitig die Möglichkeit haben, Ihre Tanks zu füllen und zu leeren.

Der Preis ist niedrig und Sie haben Zugang zu allen Dienstleistungen, die Sie benötigen. Klingen die Flugzeuge nicht? Nein, hier startet und landet nur gelegentlich eine kleine Cessna.

Mehr zu sehen und zu tun in der Nähe von Dessau

Natürlich gibt es in der Nähe von Dessau noch mehr zu sehen und zu erleben. Sie können zum Beispiel Wittenberg besuchen, wo Sie mehr über die Geschichte Martin Luthers erfahren können. Weitere interessante und schöne Orte in der näheren Umgebung sind Magdeburg, Quedlinburg und Thale im Harz.

Alle unsere Top-Tipps über Deutschland. Klicken Sie auf das Bild!

Noch mehr zu sehen und zu tun in Dessau?

Waren Sie schon einmal in Dessau? Bitte erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen und Ihrer Beziehung zur Stadt! Haben Sie noch andere Tipps für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Dessau?

Fakten über Dessau

  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Sachsen-Anhalt
  • Name: Der vollständige Name der Gemeinde ist Dessau-Rosslau (Dessau-Roßlau)
  • Anwohner: Mehr als 81 000 (2019)
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter Fremdenverkehrsamt der Stadt.

Anreise nach Dessau

  • Flüge: Sie können zum Beispiel nach Leipzig/Halle fliegen. Von dort aus können Sie mit dem Zug oder einem Mietwagen weiterfahren.
  • Bil: Sie können eine Fähre nehmen, zum Beispiel Nynäshamn - Rostock oder Ystad - Sassnitz. Von Sassnitz nach Dessau dauert die Fahrt etwa 4,5 Stunden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter