Menü Schließen

Nationalparks in Kroatien - 8 wunderschöne Oasen

Advertisement

Nationalparks in Kroatien! Wenn wir irgendwo auf der Welt schöne Nationalparks gesehen haben, dann in Kroatien. Es gibt insgesamt 8 Nationalparks im Land und wir haben (bis jetzt) drei davon gesehen. In unserem heutigen Beitrag listen wir sie alle auf!

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Nationalparks in Kroatien

Kroatien ist bekannt für seine wunderschönen Nationalparks, allen voran die Krka- und Plitvicer Seen. Diese Naturgebiete sind atemberaubend, mit ausgedehnten Wäldern, rauschenden Flüssen und mächtigen Wasserfällen.

Darüber hinaus gibt es in Kroatien noch einige andere, vielleicht weniger bekannte Nationalparks, von denen einige in den Bergen liegen und Wanderer und Kletterer anziehen. Andere befinden sich auf Inseln und ziehen Taucher und Segler an. Wir haben bisher insgesamt drei besucht (Nummer 4, 5 und 7). Hier finden Sie eine Liste mit allen.

Nationalparker i Kroatien
Plitvicer Nationalpark in Kroatien

Karte der Nationalparks in Kroatien

Auf dieser interaktiven Karte können Sie alle 8 Nationalparks in Kroatien sehen. Die Nummer auf der Karte entspricht der Nummer in der Geschichte unten. Wenn Sie auf die Nummer klicken, erhalten Sie von Google weitere Informationen und Bilder zu den einzelnen Orten und können auch Anweisungen für die Anreise von Ihrem Standort in Schweden abrufen. Natürlich können Sie auch hier im Beitrag über die Standorte lesen.

1. Risnjak - Berge und Luchse

Wenn Sie Berge mögen, werden Sie den Nationalpark Risnjak (Nacionalni park Risnjak) im Norden Kroatiens lieben, wo Sie die Gipfel des Veliki Risnjak und des Južni Mali Risnjak, zwischen denen sich eine kleine Herberge befindet, schon von weitem sehen können. Außerdem ist sie von grünen Wäldern und dem blauen Fluss Kupa umgeben.

Das Gebiet wurde zum Nationalpark erklärt, um das ökologische Gleichgewicht der Natur zu schützen und zu erhalten. Es beherbergt eine reiche Vielfalt an Flora und Fauna, darunter die größte Population wilder Luchse in Kroatien. Es gibt Wanderwege und das nahe gelegene Skigebiet von Platak.

  • VAR? Haupteingang: Bijela Vodica 48, Crni Lug, Nordkroatien (etwa eine Stunde mit dem Auto von Rijeka entfernt)
Nationalpark i Kroatien - Risnjak
Risnjak-Nationalpark in Kroatien, Foto: Unsplash

2. Brijuni - Insel mit Zebras

Der Brijuni-Nationalpark besteht aus einer Gruppe von vierzehn Inseln, von denen zwei größer und zwölf kleiner sind. Die Inseln waren einst die Sommerresidenz des damaligen jugoslawischen Präsidenten Tito und sind heute die Sommerresidenz des kroatischen Präsidenten. Tito ließ Zebras und Antilopen herbringen, die heute im Safaripark des Archipels zu sehen sind.

Die Gesamtfläche der Inseln beträgt nur sieben Quadratkilometer, aber da auch das umliegende Meer geschützt ist, umfasst der gesamte Nationalpark 34 Quadratkilometer. Neben dem Safaripark gibt es auch einen großen Golfplatz. Auf der Insel Veliki Brijuni gibt es drei kleine Hotels, in denen Sie übernachten können.

  • VAR? Inselgruppe an der Westküste von Istrien, nordwestlich von Pula
Zebror
Der Safaripark im Brijuni-Nationalpark, Foto: Unsplash

3. Nördliches Velebit - für Wanderer und Bergsteiger

Der Nationalpark Sjeverni Velebit (Nacionalni park Sjeverni Velebit) wurde von der UNESCO ebenfalls als Biosphärenreservat eingestuft. Der Park befindet sich an der Nordseite des Velebit, des höchsten Berges Kroatiens. Auf der Südseite des Berges liegt ein weiterer Nationalpark, Paklenica.

Das 714 Meter hoch gelegene Dorf Krasno wird jedes Jahr von bis zu 100.000 Menschen besucht. Das Naturschutzgebiet zieht mit seinen Höhlen und besonderen Kalksteinformationen vor allem Wanderer und Kletterer an.

  • VAR? Krasno Polje, 13,5 Meilen südlich von Rijeka
Nationalpark i Kroatien - norra Velebit
Nördliches Velebit, Foto: Unsplash

4. Plitvicer Seen - eine Unesco-Welterbestätte

Der Nationalpark Plitvicer Seen (Plitvicka Jezera) ist nicht nur ein Nationalpark, sondern auch ein UNESCO-Welterbe. Der Park verfügt über ein großes Seensystem mit 16 Seen und vielen schönen Wasserfällen. Außerdem gibt es hier einen der ältesten Wälder Europas, Wildtiere wie Bären und Wölfe und eine sehr reiche Vogelwelt.

Sie können den großen Nationalpark auf eigene Faust erkunden und an vielen Stellen auf Holzstegen über die großen Wasserflächen laufen. Sie können sich auch mit Shuttlebussen oder leisen Elektrobooten fortbewegen. Ein sehr schöner Ort!

5. Paklenica - Klettern und Höhlen

Der Nationalpark Paklenica befindet sich an der Südseite des Velebit-Gebirges. Der höchste Gipfel des Gebirges heißt Vaganski Vrh und liegt 1757 Meter über dem Meeresspiegel. Hier befindet sich auch die berühmte Klippe Anića Kuk mit einer Höhe von 712 Metern.

Dieser Nationalpark zieht vor allem Kletterer an, ist aber auch für seine interessanten und spannenden Höhlen bekannt. In der Nähe kann man auch die so genannte "mirila" sehen, eine Art Seelengrab, das die Bewohner der Gegend in der Vergangenheit angelegt haben.

6. Kornati-Inseln - für Taucher und Segler

Die Kornaten bestehen aus mindestens 89 unbewohnten Inseln, Inselchen und Inselchen, und einigen Quellen zufolge sind die Inseln sogar noch zahlreicher. Ein altes Sprichwort besagt: "So viele Tage wie ein Jahr hat, so viele Kornati-Inseln gibt es".

Die Insel Kornat ist die größte Insel des Archipels, und der größte Teil des Nationalparks befindet sich hier. Das Gebiet wurde vor allem zum Schutz der Unterwasserwelt zum Nationalpark erklärt. Die Inseln sind weiß und karg und ziehen vor allem Taucher und Segler an. Kleine unbewohnte Steinhäuser auf den Inseln werden auch von lokalen Fischern genutzt.

  • VAR? Gespanschaft Šibenik-Knin, unmittelbar südwestlich von Zadar
Nationalpark i Kroatien - Kornatiöarna
Kornati-Inseln in Kroatien, Foto: Unsplash

7. Krka - Mächtige Wasserfälle

Der Krka-Nationalpark ist einer der berühmtesten Nationalparks in Kroatien und bietet eine atemberaubende Landschaft. Zwischen der Stadt Knin im Norden und der Stadt Skradin im Süden fließt der Fluss Krka. Das Wasser rauscht durch die üppig grüne Natur und es gibt mehrere große und mächtige Wasserfälle wie den Roški slap und den Skradinski buk.

Sie können den Nationalpark zu Fuß erkunden, manchmal auf verschlungenen Holzwegen. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine Bootsfahrt unternehmen. Auf der Insel Visovac, die in der Mitte des Flusssystems liegt, befindet sich ein altes Franziskanerkloster.

8. Mljet - grüne Insel mit tiefen Buchten

Mljet ist die achtgrößte Insel Kroatiens und wird von einer üppigen, grünen Mittelmeervegetation geschmückt. Auf der Insel gibt es zwei tiefe Buchten, die so eng sind, dass sie wie Seen wirken: Veliko jezero und Malo jezero (Großer und Kleiner See). Auf der westlichen Seite der Insel befindet sich der Nationalpark Mljet.

Mljet hat ein reiches kulturelles Erbe, darunter ein Benediktinerkloster aus dem 12. Das von einem mediterranen Park umgebene Kloster befindet sich auf einer kleinen Insel inmitten des Veliko jezero (Großer See).

  • VAR? Mljet (etwa 8 Meilen nordwestlich von Dubrovnik)
Nationalpark i Kroatien - Mljet
Mljet in Kroatien, Foto: Pixabay

Welche Erfahrungen haben Sie mit den Nationalparks in Kroatien gemacht?

Welche Erfahrungen haben Sie mit den Nationalparks in Kroatien gemacht? Haben Sie schon welche besucht? Welches ist für Sie am attraktivsten?

Nationalpark i Kroatien - Plitvice
Plitvicer Nationalpark in Kroatien
Peter und Helena im Paklenica-Nationalpark in Kroatien
Kroatien
Alle unsere besten Tipps für Kroatien. Klicken Sie auf das Bild!

Abonnieren Sie unseren Newsletter