Menü Schließen

Paklenica-Nationalpark in Kroatien

Advertisement

Der Nationalpark Paklenica in Kroatien ist ein dramatischer Park in einer großen Schlucht, der wegen seiner alten Buchenwälder zum UNESCO-Welterbe gehört. Der Nationalpark ist etwas weniger bekannt als Krka, Plitvice und Kornati, aber vielleicht ist er gerade deshalb etwas interessanter zu erkunden.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Paklenica-Nationalpark in Kroatien

Der Nationalpark Paklenica in Kroatien (Nacionalni park Paklenica) besteht aus zwei Schluchten: Mala (kleine) und Velika (große) Paklenica. Der Park ist Teil des Velebit-Parks und damit seit 1978 ein UNESCO-Biosphärenreservat. Im Jahr 2017 wurde der Ort wegen seiner alten Buchenwälder in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.

Paklenica nationalpark i Kroatien

Der Nationalpark befindet sich in dem kleinen Dorf Paklenica Starigrad an den Hängen des Velebit-Gebirges in Norddalmatien, nicht weit von Zadar entfernt.

Annäherung an den Nationalpark Paklenica

Wir fuhren mit dem Auto von Zadar aus, und die Strecke dauerte etwa 45 Minuten. Als wir näher kamen, sahen wir die Berge, die immer höher wurden, je näher wir kamen. Auch die Vegetation wurde immer dichter und grüner und grüner.

Paklenica nationalpark i Kroatien

Zuerst kommt man an einen Eingang, wo man bezahlen muss, und dann kann man eine weitere Strecke mit dem Auto fahren. Wie nah Sie heranfahren können, hängt davon ab, wie viele Leute vor Ihnen angekommen sind und am nächsten an Ihnen geparkt haben. Zum Glück ist dies nicht der touristischste Nationalpark Kroatiens, aber wir mussten trotzdem ein Stückchen laufen. Auf dem Weg dorthin hat Peter es auch geschafft, einen Hut zu kaufen!

Paklenica nationalpark i Kroatien

Von der jugoslawischen Armee gebaute "Bunker"

In der Nähe des Eingangs befindet sich auch eine künstliche Höhle, die im Volksmund als "Bunker" bekannt ist und von der jugoslawischen Armee zwischen 1950 und 1953, während der Krise zwischen Jugoslawien und der Sowjetunion, für Tito gebaut wurde. Bis in die 1990er Jahre war es ein Geheimnis, was sich in den 2.000 Quadratmetern unter der Erde befand, aber heute ist es ein Besucherzentrum, ein Museum, ein Souvenirshop und ein Café.

Underground secrets of Paklenica

Klettern im Nationalpark Paklenica

Eines der ersten Dinge, die einem im Nationalpark Paklenica auffallen, sind die vielen Kletterer. Hier kann man sowohl erfahrene als auch unerfahrene Kletterer sehen, sowohl Kinder als auch Erwachsene. Es ist trotzdem beliebt!

klättrare i Paklenica
Paklenica klättrare

Anica Kuk

Tatsächlich wird hier geklettert, seit Dragutin Brahm (Raca) 1938 versuchte, den 712 Meter hohen Anića Kuk-Felsen zu erklimmen (ich glaube, "kuk" bedeutet auf Kroatisch "Gipfel" oder "Höhe" oder "Hüfte" oder so etwas...!?) Leider endete dieser Versuch tragisch, aber zwei andere Bergsteiger wiederholten ihn zwei Jahre später mit besserem Erfolg und nannten die Route "Brahms Route".

Anica Kuk i Paklenica nationalpark i Kroatien
Anica Kuk

Hoch und höher ...

Auch wenn Sie nicht klettern, haben Sie Bewegung! Die erste Strecke im Nationalpark Paklenica in Kroatien führt bergauf und bergab. Die Landschaft ist atemberaubend schön, und am Wegesrand hört man immer wieder das Plätschern von Bächen. Aber es ist anstrengend! Wir waren froh, dass wir relativ früh am Morgen hier waren, bevor es am heißesten war.

Peter i Paklenica nationalpark i Kroatien
Paklenica nationalpark i Kroatien
Paklenica vandring

Flüssigkeitskontrollen

Wenn Sie in der Hitze aufwärts laufen, müssen Sie gelegentlich anhalten, um zu atmen und Wasser zu trinken. Toll, dass es Orte gab, an denen man seine Wasserflasche auffüllen konnte!

Vätskekontroll i Paklenica nationalpark i Kroatien
Fylla på vatten i Paklenica nationalpark i Kroatien

Endlich oben!

Endlich waren wir oben! Hier wurde es flacher, und der anstrengende Weg verwandelte sich in eine angenehmere Wanderung. Wir hatten nur Zeit, einen kleinen Teil des Parks zu sehen, aber wir hätten wirklich gerne mehr Zeit hier verbracht. Atemberaubend schön!

Paklenica nationalpark i Kroatien

Im Park gibt es mehrere interessante Orte zu besichtigen, darunter eine Höhle. Weiter im Park gibt es auch einige Hütten, in denen man übernachten kann, und einen Ort, an dem man eine einfache Mahlzeit kaufen kann. Erwarten Sie allerdings nichts Ausgefallenes - alles, was im Park zum Verkauf steht, muss mit dem Pferd heraufgebracht werden.

Paklenica nationalpark i Kroatien

Paklenica Starigrad

In unmittelbarer Nähe des Nationalparks Paklenica in Kroatien liegt die kleine Stadt Starigrad. In Kroatien gibt es jedoch mehrere Städte mit dem Namen Starigrad, und um nicht mit anderen Starigrad verwechselt zu werden, wird manchmal "Paklenica" hinzugefügt.

Paklenica Starigrad

Starigrad bedeutet übrigens "alte Stadt", was ein interessanter Name für eine Stadt ist, die keinen alten Stadtkern hat. Als wir nach dem Grund für den Namen fragten, bekamen wir zwei verschiedene Erklärungen - entweder, dass die Stadt etwas älter ist als eine andere, neuere Stadt, oder dass es hier vor langer Zeit eine alte Stadt gab.

Starigrad Paklenica

Mirila - die Gräber der Seelen

Eine Besonderheit dieses Gebiets ist das Vorhandensein der so genannten "mirila". In der Vergangenheit, vor dem Tourismus, lebten die Menschen in dieser Gegend in den Bergen. Obwohl sie ihre Toten auf gewöhnlichen Friedhöfen bestatteten, zogen sie es vor, in den Bergen Gedenksteine für ihre Seelen aufzustellen, und diese Gedenksteine werden "mirila" genannt.

mirila

Die Gedenksteine bestehen aus einem stehenden Stein für das Kopfende, einem stehenden Stein für das Fußende und dazwischen liegenden Steinen, so dass es fast wie ein Steinbett aussieht. Auf dem Stein am Kopfende befinden sich manchmal Schnitzereien zum Gedenken an die Verstorbenen.

mirila Kroatien

Der Brauch starb in den 1960er Jahren aus, als die Menschen nicht mehr in den Bergen lebten, aber es gibt noch ältere Menschen, die sich an diese Tradition erinnern. Aus irgendeinem Grund wollten die Ältesten nicht viel erzählen, und so ist ein Teil der Geschichte in Geheimnisse gehüllt. Es gibt jedoch einen kleinen Wanderweg, dem Sie folgen können, um verschiedene Mirila zu sehen. Die ersten sind mit dem Auto zu erreichen und befinden sich etwas weiter oben in den Bergen, nicht weit vom Fremdenverkehrsbüro in Starigrad.

Mirila Starigrad

Aussichtspunkte in Paklenica Starigrad

Wenn Sie die erste "mirila" mit dem Auto erreicht haben, können Sie mit dem Auto weiter nach oben fahren - dann erreichen Sie bald mehrere schöne Aussichtspunkte.

Utsiktspunkt vid Paklenica Starigrad
Peter i Starigrad
Selfie i Paklenica Starigrad

Campingplätze in der Nähe des Nationalparks Paklenica in Kroatien

In der Umgebung des Nationalparks Paklenica in Kroatien gibt es mehrere Campingplätze, die meisten davon sind relativ klein. Direkt am Eingang des Parks gibt es einige kleine Familiencampingplätze. Etwas weiter unten am Wasser gibt es zwei Campingplätze mit gemütlichen Stränden und schöner Aussicht.

Camping Paklenica National Park

Wenn Sie vom Nationalpark aus weiter in Richtung Wasser fahren, kommen Sie zum Campingplatz Paklenica National Park (Camp Nacionalni ParkEs handelt sich um einen kleinen Campingplatz, der wunderschön am Wasser liegt, mit den Bergen im Hintergrund.

Camping Paklenica national park
Camping Paklenica National Park
matställe

Bluesun Camp Paklenica

Direkt neben dem Nationalpark Camping Paklenica befindet sich der viel größere Bluesun Camp Paklenica. Es handelt sich um einen grünen und begrünten Campingplatz, der auch sehr schön am Wasser gelegen ist.

Bluesun Camp Paklenica
Camping vid Paklenica nationalpark i Kroatien

Neben Stellplätzen für Wohnmobile, Wohnwagen und Zelte bietet der Bluesun Camp Paklenica auch Wohnwagen an. Wir haben einen Blick in eines davon geworfen, und es sah sehr frisch und schön aus. Der beste Teil war der Blick auf das Wasser.

Wir haben im Restaurant Tavern Batela gegessen, das sich innerhalb des Campingplatzes befindet. Wir begannen mit einer köstlichen Brokkolisuppe, und dann gab es eine hervorragende Fischplatte mit Goldbrasse, Wolfsbarsch, Thunfisch, Tintenfisch, Flusskrebsen, Muscheln, gegrilltem Gemüse und Kartoffeln mit Mangold, die in Kroatien übliche Beilage zu Fisch. Fantastisch lecker!

Fiskplatta på Bluecamp Paklenica

Was man in der Umgebung des Nationalparks Paklenica sehen und unternehmen kann

Diese Gegend hat uns sehr gut gefallen - sehr schön, mit Bergen und Meer, und auch nicht zu überfüllt mit Touristen. Wenn Sie mehr in der Nähe sehen möchten, hier einige Vorschläge:

krka
Krka-Nationalpark in Kroatien
Kroatien
Alle unsere besten Tipps für Kroatien. Klicken Sie auf das Bild!

Fakten über den Paklenica-Nationalpark in Kroatien

  • Land: Kroatien
  • Landschaft: Dalmatien
  • Landkreis: Gespanschaft Zadar und Gespanschaft Lika-Senj
  • Einweihung des Parks: 19. Oktober 1949
  • Der Name des Nationalparks: Der Name Paklenica stammt wahrscheinlich von dem Wort "paklina" - einem Baumsaft, der traditionell als Medizin verwendet wurde.
  • Gebiet: 95 Quadratkilometer
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 1103 Meter
  • Berg: Velebit, der längste Berg Kroatiens
  • Maximale Höhe: Vaganski vrh, 1757 Meter über dem Meeresspiegel
  • Größter Stein: Anića Kuk, 712 Meter hoch
  • Höhle: Manita peć und eine künstliche Höhle am Eingang
  • Naturphänomene: Kartsberg, Schwarzkiefernwälder, Buchenwälder, Grasland, zwei Schluchten und Wildnis.
  • Flora: Mehr als 1000 Pflanzenarten, von denen 80 endemisch sind.
  • Fauna: 59 Säugetierarten (darunter 24 Fledermausarten), 260 Vogelarten, 25 Reptilienarten, 6 Frösche und 85 verschiedene Schmetterlinge
  • Das Klima: Das Klima in diesem Gebiet ist gemäßigt. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 12 Grad Celsius. Im Juli liegt die Durchschnittstemperatur bei 23 Grad und im Januar bei 0 Grad. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge liegt bei 1855 Millimetern. Der August ist der trockenste Monat und der November der regenreichste.
  • Aktivitäten: Wandern, Klettern, Naturfotografie und das Leben in der Wildnis.

Sehenswürdigkeiten und Orte im Park

  1. Ethnisches Haus Marasovic und Taverne Marasovic - Weltkulturerbe mit Steinmetzarbeiten.
  2. Paklenica-Mühlen - 13 Mühlen aus dem 19. Jahrhundert. Keines ist in Betrieb, aber eines wurde restauriert und kann besichtigt werden.
  3. Aussichtspunkt und Festung "Paklaric" - Aussichtspunkt über das Meer, nicht weit von den Mühlen entfernt.
  4. Lehrpfad "Pjeskarica" - Ein 1,5 km langer Wanderweg, der an der renovierten Mühle beginnt.
  5. Besucherzentrum "Unterirdische Geheimnisse von Paklenica" - Am Eingang 1 befinden sich diese Tunnel aus den 1950er Jahren, die heute ein Museum, einen Souvenirladen und ein Café beherbergen.
  6. Klettergebiet Paklenica - Die Schlucht Velika Paklenica ist das bekannteste Klettergebiet in Kroatien. Es gibt mehr als 500 eingerichtete Kletterrouten.
  7. Manita Peć-Höhle - Eine Höhle, die im Rahmen einer geführten Tour besichtigt werden kann. Die Besichtigung dauert etwa 30 Minuten und muss im Voraus geplant werden, da die Höhle nur wenige Stunden am Tag geöffnet ist.
  8. Lugarnica Waldhäuschen - Etwa 4 Kilometer vom Hauptparkplatz entfernt befindet sich diese Hütte, in der Sie Tee, Kaffee und ein paar Gerichte bestellen können.
  9. Berghaus Paklenica - Etwa 6 Kilometer vom Hauptparkplatz entfernt befindet sich diese Lodge, in der Sie übernachten können. Sollte im Voraus gebucht werden.
  10. Die Dörfer Ramici und Parici - Die Einheimischen haben ihre kleinen Steinhäuser renoviert und bieten einige gastronomische Einrichtungen an.

Leitfaden: Öffnungszeiten und Preise

  • Öffnungszeiten: Der Nationalpark Paklenica ist ganzjährig für Besucher geöffnet.
  • Eingänge: Eingang 1 (Velika Paklenica) ist der Haupteingang und der einzige Eingang, der ganzjährig geöffnet ist. Hier können Sie Eintrittskarten für einen oder mehrere Tage kaufen, Parkscheine erwerben und Informationen erhalten. Der Eingang 2 (Mala Paklenica) ist nur in der Hochsaison geöffnet und für erfahrene Wanderer geeignet.
  • Preise: Eine Tageskarte für einen Erwachsenen kostet 60 HRK (ca. 93 SEK) im Juli-September, 40 HRK (ca. 62 SEK) im März-Mai und Oktober und 20 HRK (ca. 30 SEK) im November-Februar (2019). Kinder, Studenten und Senioren (über 65 Jahre) erhalten eine Ermäßigung. Es gibt auch 3-Tagespässe, 5-Tagespässe und Jahrespässe. Der Eintritt in die Höhle Manita peć kostet extra, 30 Kuna (etwa 46 Kronen) für Erwachsene und 15 Kuna (etwa 23 Kronen) für Kinder (2019).
  • Bezahlung: Sie können am Eingang und im Besucherzentrum mit Karte bezahlen. An allen anderen Stellen im Park wird nur Bargeld akzeptiert.
  • Dienst: In der Nähe des Eingangs befinden sich Toiletten und kleine Geschäfte, die Hüte und ähnliches verkaufen. In der künstlichen Höhle in der Nähe des Eingangs gibt es einen Touristenladen und Ausstellungen. Innerhalb des Parks ist an einigen Stellen Trinkwasser erhältlich, und es gibt auch einige Artikel zu kaufen, deren Angebot jedoch begrenzt ist.
  • Verfügbarkeit: Der erste Teil des Parks besteht aus ansteigenden Stein- und Schotterpisten. Wenn man die gleiche Strecke hinunterfährt, kann es ein bisschen rutschig sein. Es ist nicht möglich, sich mit einem motorisierten Fahrzeug fortzubewegen. Radfahren ist nur auf den ersten 2 Kilometern erlaubt, aber nicht auf den Wegen.
  • Haustiere: Hunde sind im Park erlaubt, müssen aber angeleint sein.
  • Zum Nachdenken: Gehen Sie nicht allein. Wählen Sie praktische Kleidung und prüfen Sie die Wettervorhersage. Bringen Sie Wasser und eine Karte mit. Wegen Brandgefahr: kein Feuer machen und keine Zigarettenstummel entsorgen.
  • Lesen Sie mehr: Weitere Informationen finden Sie unter Website des Nationalparks.

Unterkunft

  • Im Park: Es besteht die Möglichkeit, in der Berghütte Paklenica oder in Hütten (Ivine vodice, Struge, Vlaški grad) zu übernachten. Reservierungen sollten im Voraus vorgenommen werden. Zelten ist im Park nicht erlaubt.
  • Camping: Direkt vor dem Haupteingang des Parks befinden sich einige kleine Familiencampingplätze, darunter Camping Marko und Camping Adriana. Am Wasser liegen das Bluesun Camp und der Camp Nacionalni Park. Weitere Campingplätze befinden sich in der Umgebung.
  • Hotels: In Starigrad-Paklenica gibt es mehrere Hotels, vor allem kleinere. Prüfen Sie zum Beispiel Booking.com. Es gibt auch private Zimmer zu mieten.

Abonnieren Sie unseren Newsletter