Menü Schließen

3 Dinge zu tun in Marseille, Frankreich

Was kann man in Marseille, Frankreich, sehen und unternehmen? Marseille ist die zweitgrößte Stadt Frankreichs und liegt wunderschön an der Küste. Hier finden Sie den charmanten alten Hafen Vieux Port und die Kirche Notre Dame de la Garde, von der aus Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt und das Meer haben. Hier sind unsere besten Tipps für Ihren Besuch in Marseille.

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Marseille in Frankreich

In und um Marseille leben Menschen seit rund 30.000 Jahren, was man sich gar nicht vorstellen kann. In Unterwasserhöhlen vor Marseille wurden Höhlenmalereien gefunden, die zwischen 21 000 und 29 000 Jahre alt sind, und bei Ausgrabungen unter dem Bahnhof wurden Siedlungen gefunden, die auf etwa 6 000 Jahre vor Christus zurückgehen.

Marseille Gamla hamnen

Was kann man in Marseille unternehmen?

Marseille ist die zweitgrößte Stadt Frankreichs und hatte in der Vergangenheit mit erheblichen Imageproblemen zu kämpfen. Jetzt soll es einen neuen Optimismus geben und beschreibt die französische Hafenstadt als dynamische, lebendige und multikulturelle Stadt mit einer langen Geschichte. Hier sind drei Tipps, was man in Marseille unternehmen kann!

Marseille Frankrike
Ich liebe diese Spiegeldecke unten am alten Hafen!

1. ein Spaziergang durch den Vieux Port - den alten Hafen

Als Tourist sollten Sie unbedingt den Vieux Port, den alten Hafen, besuchen. Dies ist das Herz von Marseille und beherbergt traditionelle Fischerboote und moderne Luxusjachten. Hier können Sie auch frischen Fisch kaufen oder Sightseeing-Touren mit dem Boot buchen.

Marseille fiskmarknad
Von Montag bis Samstag können Sie im Hafen frischen Fisch kaufen
Häng i gamla hamnen i Marseilles
Junge Leute hängen im alten Hafen von Marseille in Frankreich herum

In den gemütlichen Vierteln der Umgebung gibt es außerdem zahlreiche Restaurants und Cafés. Wenn Sie sich am Hafenleben satt gesehen haben, können Sie einen Spaziergang auf der Canebière machen, der historischen Straße, die manchmal auch als "Champs-Élysées von Marseille" bezeichnet wird, wenn Sie möchten.

Marseille France
Der alte Hafen von Marseille in Frankreich, mit dem Riesenrad der Stadt im Hintergrund

2. besuchen Sie Notre Dame de la Garde

Eine weitere sehenswerte Attraktion ist die Kirche Notre Dame de la Garde, oder Basilisque Notre Dame de la Garde, wie sie auf Französisch heißt. Die Kirche liegt auf einem Hügel und bietet einen herrlichen Blick über Marseille. Wir sind vom alten Hafen aus hierher gelaufen. Es war kein sehr langer Spaziergang, aber andererseits ging es die ganze Zeit bergauf ...

Notre Dame de la Garde
Unsere Liebe Frau der Wache

Wenn Sie nicht zu Fuß gehen wollen, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie z. B. Bustouren und den "kleinen Zug". Von dort aus kann man sowohl die Aussicht genießen als auch in die Kirche gehen, die zwar recht klein ist, aber mit ihren Gemälden und Mosaiken sehr schön aussieht. Sie können auch die Krypta der Kirche besuchen.

Notre Dame Marseille
Tolle Aussicht auf die Stadt!

3. lokale Lebensmittel essen

Das wohl klassischste Gericht in Marseille ist die Bouillabaisse, ein Eintopf mit Meeresfrüchten, der mit einem Klecks Knoblauchmayonnaise serviert wird. Obwohl wir Fischeintopf lieben, haben wir ihn dieses Mal nicht bestellt.

Als es Zeit für das Mittagessen war, gab es einen weiteren französischen Klassiker: Moules frites! Direkt am Hafen kostete eine Portion 17 Euro, aber als wir uns in eine Seitenstraße schlichen, fanden wir das gleiche Gericht für 10,50 Euro. Hier saßen wir auf einer gemütlichen Außenterrasse mit einer Gruppe von Franzosen und jeder von uns aß einen großen Topf Muscheln.

Moules frites
Ich nahm "normale" Muscheln und Peter wählte Muscheln mit Roquefort

Mehr zu tun in Marseille

Wir sind weit davon entfernt, alles zu sehen, was es in Marseille zu sehen und zu tun gibt. Hier sind noch ein paar Tipps für Orte, die wir dieses Mal nicht besucht haben:

  • Der Korb ist der älteste Stadtteil von Marseille in Frankreich. Die antike Stadt Massalia wurde hier bereits 600 v. Chr. gegründet und ist damit die älteste Stadtgründung Frankreichs. Heute ist es ein Viertel mit steilen, verwinkelten Gassen.
  • Julianischer Kurs gilt als das böhmischste und lebendigste Künstlerviertel von Marseille. Hier gibt es viel Straßenkunst und bunte Gemälde zu sehen.
  • Die Corniche ist eine malerische Strandpromenade, die sich über fünf Kilometer entlang der Küste erstreckt. Es ist mit dem Bus vom alten Hafen aus zu erreichen.
  • Chateau d'If ist ein ehemaliges Gefängnis, das auf einer der kleinen Inseln vor Marseille liegt. Im 17. Jahrhundert wurde das Schloss als Gefängnis genutzt, in dem Alexandre Dumas seine Romanfigur, den Grafen von Monte Cristo, einsperrte. Vielleicht wäre ein Besuch in den dunklen Gefängniszellen eine gute Idee, wenn Sie der Sonne und der Hitze überdrüssig sind?
Marseille

Siehe mehr in Frankreich

Wenn Sie mit dem Auto oder Wohnmobil unterwegs sind, oder wenn Sie Zeit für Ausflüge haben, gibt es in Südfrankreich noch viel mehr zu sehen und zu erleben. Hier sind einige Tipps für tolle Ziele in der Nähe:

  • Saint-Maximin-la-Sainte-Baume ist eine Autostunde in nordöstlicher Richtung entfernt, und in diesem gemütlichen Städtchen finden Sie das Grab der Maria Magdalena.
  • Arles ist eine Autostunde in nordwestlicher Richtung entfernt und verfügt über ein beeindruckendes Amphitheater.
  • Baux-de-Provence in der Nähe von Arles. Hier gibt es riesige Kalksteinhöhlen, in denen faszinierende Lichtspiele aufgeführt werden.
  • Gienshalvön liegt eine Stunde und 20 Minuten weiter östlich. Hier finden Sie atemberaubende Landschaften und tolle Surfstrände. Von hier aus können Sie auch die schöne Insel Porquerolles.
  • Le Lavandou liegt eine halbe Stunde weiter östlich und bietet eine Urlaubsatmosphäre und schöne Strände. Von hier aus können Sie die FKK-Insel erreichen Levanteinsel und die Insel Port-Crosder ein Nationalpark ist.
  • Palavas les Flots ist zwei Stunden in östlicher Richtung entfernt und ist eine wirklich charmante kleine Stadt mit Grachten und Fischrestaurants.
Ön Port-Cros i Frankrike
Die Insel Port-Cros in Frankreich hat fast karibische Züge

Infos und Fakten über Marseille

  • Land? Frankreich
  • Sprache? Französisch (einige sprechen auch Englisch)
  • Anwohner? 1,06 Millionen in Marseille (2015)
  • Währung? Euro
  • Preispunkt? Wie in Schweden
  • Zeitverschiebung? Nein
  • Notrufnummer? 112
  • El? Wie Schweden
  • Wasser? Trinkbar
  • Religion? Christentum (hauptsächlich Katholizismus)

Reisen nach Marseille

  • Flüge: Mehrere Fluggesellschaften fliegen von Stockholm nach Marseille in Frankreich, allerdings in der Regel mit einer Zwischenlandung, zum Beispiel in Paris, München oder Frankfurt.
  • Bil: Die Fahrt von Stockholm nach Marseille in Frankreich dauert etwa 25 Stunden, wenn Sie die reine Fahrzeit mitrechnen. Die Entfernung beträgt 246 Meilen.
  • Kreuzfahrtschiffe: Einige Kreuzfahrtschiffe legen in Marseille an, was Ihnen die Möglichkeit gibt, die Stadt tagsüber zu erkunden.

Unterkunft in Marseille

  • Hotels: In Marseille gibt es eine Vielzahl von Hotels und anderen Unterkünften in verschiedenen Preiskategorien. Das New Hotel Viex Port ist ein 3-Sterne-Hotel, das sich im alten Hafen befindet.
  • Camping: Es gibt einige Campingplätze in der Nähe von Marseille. Suchen Sie zum Beispiel nach Campingplätzen auf camping.info.

Abonnieren Sie unseren Newsletter