Menü Schließen

Was man in Prag unternehmen kann - 30 Tipps für Attraktionen und Erlebnisse

Advertisement

Was kann man in Prag unternehmen? Wir waren schon mehrmals in der tschechischen Hauptstadt und haben nach unserem letzten Besuch eine Liste mit 30 Tipps für Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Ausflüge zusammengestellt. Haben Sie noch andere Tipps für Unternehmungen in Prag?

Twittern
Teilen
Teilen
Pin
Teilen
Teilen

Innehållsförteckning

Prag

Prag ist eine fantastische historische Stadt, die größtenteils zwischen dem 12. und 18. Das historische Zentrum der Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, und es gibt viele schöne und mächtige Gebäude, die Sie beeindrucken werden. Prag bietet auch viele andere Erlebnisse, wie Museen, Theater, Bootsfahrten und kulinarische Touren.

Göra i Prag

Prag liegt in Böhmen/Bohemia, im Westen der zentralen Tschechischen Republik.

Dinge zu tun in Prag

In Prag gibt es viel zu sehen und zu unternehmen, und im Folgenden haben wir unsere 30 besten Tipps zusammengestellt.

1. über die Karlsbrücke gehen

Die Karlsbrücke, die die Moldau überquert, ist bei weitem eines der berühmtesten Bauwerke Prags. Sie ersetzte die frühere Judithbrücke, die während des Hochwassers von 1342 zusammengebrochen war, und wurde auf Tschechisch Karluv Most genannt, nach dem damaligen König Karl IV. Die 1402 fertiggestellte Brücke hat 16 Bögen und ist 505 Meter lang.

Göra i Prag

Im Jahr 1648 kam es auf der Brücke zu heftigen Kämpfen zwischen der schwedischen Armee und der Bevölkerung der Altstadt. Und ja, es waren die Schweden, die besiegt wurden ...

Göra i Prag - Karlsbron

Heute ist die Brücke nur noch für Fußgänger zugänglich und wird an ihren Längsseiten von 30 großen und beeindruckenden Heiligenstatuen geschmückt, die im 18. und 19. Jahrhundert hier aufgestellt wurden. Eine der Statuen stellt den katholischen Priester Johannes von Nepomuk dar, der am 20. Mai 1393 von Soldaten ermordet wurde, indem sie ihn von der Brücke warfen.

Schon ein Spaziergang über die Brücke ist ein Erlebnis, und wenn Sie noch ein bisschen mehr sehen möchten, können Sie einen der Brückentürme (Gamla Stan oder Lillsidans brotorn) besteigen. Direkt neben der Brücke befindet sich auch das Karlsbrückenmuseum. Hier können Sie mehr über die Brücke erfahren, und von hier aus werden auch Bootsfahrten auf dem Fluss angeboten.

Göra i Prag - Charles bridge museum

2. die Altstadt und den Altstädter Ring erleben

Ein Bummel durch die Altstadt (Staré Město) gehört zu den unverzichtbaren Dingen, die man in Prag tun sollte. Das Zentrum der Altstadt ist der Staroměstské nám, ein verkehrsfreier Platz, der von einem historischen Gebäude nach dem anderen umgeben ist. Hier finden Sie die Týn-Kirche, das Kinský-Palais, eine Statue des Kirchenreformers Jan Hus und das Rathaus mit seiner astronomischen Uhr sowie Restaurants und Museen.

3. die Kathedrale bewundern

Die imposante Týn-Kirche (Týnský kostel) steht an einem Ende des Altstädter Ringes und ragt mit ihren beiden mächtigen Türmen in die Höhe. Der Bau der Kirche begann 1365 und wurde 1435 abgeschlossen. Sie können zwischen bestimmten Zeiten einen Blick darauf werfen, aber Fotografieren ist nicht erlaubt.

In der Kirche liegt der Astronom Tycho Brahe begraben, der in Skåne, dem damaligen Dänemark, geboren wurde und dessen Museum Sie im Skåne Museum besuchen können. Insel Ven. Er ist hier begraben, weil er nach Prag gezogen ist. Es gab Spekulationen, dass sein Tod auf eine Quecksilbervergiftung zurückzuführen war, aber eine Exhumierung bewies, dass die Quecksilbertheorie falsch war.

Göra i Prag - Tynkyrkan

4. fasziniert von der astronomischen Uhr und dem Blick vom Rathaus

Eine der größten Touristenattraktionen in Prag ist das Rathaus mit der Astronomischen Uhr (Pražský orloj). Im Jahr 1410 baute Meister Mikuláš von Kadaň und Šindel diese Uhr. Stündlich versammeln sich Touristen rund um die Uhr, um das mechanische Spiel zu sehen, das die zwölf Apostel zeigt.

Göra i Prag - astronomiska uret

Das aus dem Jahr 1338 stammende Rathaus verfügt über einen 69,5 m hohen Glockenturm. Sie können entweder die Treppe oder den Aufzug nach oben nehmen, um eine wirklich gute Aussicht auf die Stadt zu genießen. Stellen Sie sich jedoch darauf ein, dass Sie warten müssen, bis Sie an der Reihe sind, um das perfekte Foto zu bekommen. Viele Touristen aus der ganzen Welt wollen an diesem Ort ein Selfie machen.

Unesco världsarv i Tjeckien - Pragtorget
Der Platz vom Rathaus aus gesehen, in einem Winter vor einigen Jahren

5. viel Spaß im Museum der Illusionen

Gleich neben dem Prager Rathaus und der Astronomischen Uhr befindet sich das Museum der Illusionen, das ein ganz anderes Erlebnis bietet. Es zeigt eine Reihe von Gemälden und Kunstwerken, die dem Auge vorgaukeln, etwas anderes zu sehen als das, was man wirklich sieht. Oft muss man selbst in das "Bild" treten und die Kamera benutzen, um das Ergebnis zu sehen.

Göra i Prag - Illusionsmuseet

Zu sehen ist unter anderem eine Reihe von Porträts, die aus "Müll" gefertigt wurden. Wenn man die Müllberge von der Seite betrachtet, sieht man nichts weiter als einen Haufen altes Zeug, aber wenn man ihn aus dem richtigen Winkel betrachtet, entsteht ein Porträt. Wir fanden das Museum sehr unterhaltsam, und von den Fenstern aus hat man einen tollen Blick auf die astronomische Uhr.

6. Ein Besuch im Museum für Sexspielzeug

In der Nähe des Rathauses befindet sich auch das Sexmaschinenmuseum. Ein Museum für alle, die sich für Sexspielzeug aus verschiedenen Kulturen und Epochen interessieren. Wer möchte, kann seinen Besuch mit einem Schwarz-Weiß-Pornofilm aus den 1920er Jahren beenden.

Dieses Museum ist nichts für schwache Nerven, aber anscheinend nachts sehr beliebt. Beachten Sie, dass unsere Fotos von den schöneren Teilen des Museums stammen ... Die Dildos, die Sie sehen, werden übrigens in tschechischen Glashütten handgefertigt.

7. die Prager Burg und den Veitsdom entdecken

Die berühmte Prager Burg (Pražský hrad) ist eine befestigte Burg, die auf einem Hügel über der Moldau liegt. Die Burg wurde im Jahr 870 erbaut und im Laufe der Jahre erweitert. Die Könige von Böhmen, die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches und die Präsidenten der Tschechoslowakei und der Tschechischen Republik hatten (und haben!) hier ihren Sitz.

Das Schloss ist von beeindruckender Größe und kann als eines der größten Schlösser der Welt betrachtet werden. Im Inneren finden Sie eine Vielzahl von Gebäuden, darunter Kirchen, Paläste, Klöster und Museen. Da gibt es zum Beispiel den königlichen Sommerpalast mit seinen Gärten und die reizvolle Goldene Straße (Zlatá ulička), in der einst Handwerker und Alchemisten lebten. Einer der berühmtesten Bewohner der letzten Jahre war Franz Kafka, der eine Zeit lang im Haus Nummer 22 wohnte.

Um das gesamte Gebiet zu besichtigen, kaufen Sie am besten ein Kombiticket und planen Sie mindestens zwei Stunden für den Besuch ein. Es ist auch schön, außen an der Mauer entlang zu spazieren, von wo aus man einen tollen Blick auf die Stadt hat.

Göra i Prag - Pragborgen

Der 97 Meter hohe Veitsdom ist die Kathedrale Prags und eines der imposantesten Gebäude im Burgviertel. Die Kathedrale ist 124 Meter lang, 60 Meter breit und der Hauptturm ist 96,5 Meter hoch. Die Kathedrale wurde um 930 gegründet und seitdem in mehreren Etappen erweitert.

Göra i Prag - Sankt Vituskatedralen

Das Innere der Kathedrale kann kostenlos besichtigt werden.

Göra i Prag - Sankt Vituskatedralen

8. einen Blick in die erstaunlichen Bibliotheken des Klosters Strahov werfen

Das Kloster Strahov in Prag (Strahovský klášter) wurde 1140 gegründet und umfasst ein großes Areal mit mehreren Gebäuden. Es umfasst eine Kirche und eine große Sammlung gotischer Kunst aus Mitteleuropa. Es gibt auch zwei sehr schöne Bibliotheken - die Theologische Halle und die Philosophische Halle.

Strahovs kloster

Als Tourist können Sie wählen, ob Sie nur die Bibliotheken oder sowohl die Bibliotheken als auch die Kunstsammlung (Die Gemäldegalerie) besichtigen möchten. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht um die Bibliotheken herumgehen dürfen, sondern nur von einer Seite einen Blick hineinwerfen können.

Strahovs kloster

9. Flanieren auf der Kleinen Seite (Malá Strana)

Malá Strana ist ein Stadtteil von Prag, der auf Englisch als Lillsidan oder Lilla sidan und auf Englisch als Kleinseite bekannt ist. Das Viertel liegt unterhalb der Prager Burg und des Petrin-Hügels und reicht bis zur Moldau hinunter. Dieser Teil der Stadt ist bekannt für schöne Gebäude, alte Kirchen und charmante Viertel. Es gibt zahlreiche Restaurants, Bars und Cafés und auch mehrere Museen.

Göra i Prag - Mala Strana

10. in den "geheimen" Garten Vrtba Garden eintauchen

Wenn Sie der Hektik der Stadt überdrüssig werden, suchen Sie sich einen der vielen ruhigen Parks. Unser Favorit war der Vrtba-Garten, der sich in der Karmelitská 25 in Malá Strana befindet. Der Eintritt ist kostenpflichtig, aber der Park ist wirklich schön, wenn auch nicht sehr groß. Es ist auf mehreren Etagen gebaut, und wenn man oben ankommt, hat man einen tollen Blick auf Prag.

11. ein Foto an der John-Lennon-Mauer machen

Die John-Lennon-Mauer in Prag ist eine relativ moderne Attraktion. Als John Lennon 1980 ermordet wurde, begann man, die Wand mit Bildern und Zitaten aus der Musik von John Lennon und den Beatles zu füllen. Die Wand verändert sich ständig, da neue Graffiti hinzugefügt werden. Selbst wenn Sie es einmal gesehen haben, wird es beim nächsten Besuch wieder anders aussehen. Die Mauer befindet sich auf dem Platz Velkopřevorské náměstí im Stadtteil Malá Strana.

John Lennon Wall

12. das Kafka-Museum besuchen

Der Schriftsteller Franz Kafka (3. Juli 1883 - 3. Juni 1924) gilt als einer der großen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Die Romane "Der Prozess", "Das Schloss" und "Amerika/Die Verschwundenen" wurden nach Kafkas Tod von seinem besten Freund Max Brods gegen dessen Willen veröffentlicht. Die Novelle "Die Verwandlung" gilt als die beste Kurzgeschichte der Weltliteratur und ist berühmt für ihren ersten Satz: "Als Gregor Samsa eines Morgens aus seinen unruhigen Träumen erwachte, fand er sich im Bett liegend in ein riesiges Insekt verwandelt".

Das Franz-Kafka-Museum in Prag ist vielleicht eines der berühmtesten Museen der Stadt. Es handelt sich um ein hoch ästhetisches Museum, das den Besucher in eine verdrehte und düstere Kafka-Welt entführt. Wir waren jedoch der Meinung, dass man vor dem Besuch des Museums über ein einigermaßen gutes Wissen über Kafka verfügen sollte, um das Museum optimal nutzen zu können.

13. durch die engste Straße Prags gehen

Die schmalste Straße Prags heißt U Lužického semináře und befindet sich im Stadtteil Malá Strana. Die Straße besteht aus einer schmalen Treppe zwischen zwei Gebäuden, mit Ampeln an beiden Enden für die Fußgänger.

Göra i Prag - smalaste gatan

14. beeindruckt von der St.-Nikolaus-Kirche in Malá Strana

Wenn Sie schöne Kirchen und klassische Kunst mögen, sollten Sie die St.-Nikolaus-Kirche (Kostel svatého Mikuláše) im Stadtteil Malá Strana besuchen. Dies ist die berühmteste Barockkirche in Prag, und die Dekorationen und Gemälde in der Kirche sind atemberaubend.

Um einige Unklarheiten zu beseitigen, können wir Ihnen sagen, dass es in Prag noch eine weitere Kirche gibt, die St. Nikolauskirche, die sich auf dem Altstädter Ring (Staré Město) befindet. Diese Kirche war nicht geöffnet, als wir hier waren.

15. Machen Sie eine schöne Bootsfahrt auf der Moldau

Eine Bootsfahrt auf der Moldau ist ein wunderbares Erlebnis in Prag, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Es gibt Lose verschiedene Bootsfahrten zur Auswahl. Sie können wählen, ob Sie in einem kleinen Boot oder in einem größeren Schiff unterwegs sein wollen. Vielleicht ist eine Mittagskreuzfahrt, eine Dinner-Kreuzfahrt oder eine Jazz-Kreuzfahrt das Richtige für Sie. Oder warum nicht ein Kajak oder Tretboot mieten?

Göra i Prag - åk en båttur

16. eine Führung durch das Clementinum und seine Bibliothek

Das Clementinum ist ein großer historischer Komplex, den Sie in der Nähe der Karlsbrücke finden. Dieser Gebäudekomplex ist sogar so groß, dass er zu den größten in Europa gehört. Auch das Clementinum hat eine lange und reiche Geschichte und ist ein wichtiger Ort der Kultur und des Wissens.

Göra i Prag - Clementinum

Eine Führung führt Sie zur wunderschönen Barockbibliothek und anschließend zum 68 Meter hohen Astronomischen Turm, von dem aus Sie einen herrlichen Blick auf das historische Zentrum Prags haben. Die Clementinum-Bibliothek ist atemberaubend schön und sehenswert, auch wenn man sie nicht betreten kann, sondern sich damit begnügen muss, von einer Seite des Gebäudes aus hineinzuschauen.

Göra i Prag - Clementinum

17. auf den Gipfel des Krutporten klettern

Das Krut-Tor aus dem Jahr 1475 ist eines von 13 Toren der Prager Altstadt. Wenn Sie eine Eintrittskarte kaufen (oder die Prague Card verwenden, die freien Eintritt gewährt), können Sie den Turm besteigen. Auf dem Weg dorthin gibt es eine Ausstellung mit allen ursprünglichen Türmen.

Göra i Prag - Krutporten

Um den Gipfel zu erreichen, sind insgesamt 186 Stufen zu überwinden. Oben angekommen, haben Sie einen tollen Blick auf die Stadt. Lust auf noch mehr Türme? Neben den Türmen der Karlsbrücke und des Rathauses können Sie zum Beispiel auch den Heinrichsturm besteigen.

Göra i Prag - utsikt från Krutporten

18. im Museum der Sinne den Boden unter den Füßen verlieren

Das Museum der Sinne bietet Erlebnisse, die die Sinne überraschen, wie zum Beispiel optische Täuschungen. Sie können versuchen, Ihr Aussehen mit Hilfe verschiedener Spiegel zu verändern, oder Sie können Räume betreten, die sich um Sie herum drehen oder verdrehen. Als Erwachsener kam mir das nicht so neu vor, aber mit Kindern in einem entsprechenden Alter kann es wahrscheinlich Spaß machen. Das Museum befindet sich in der Jindřišská 939/20 in Nové Město.

19. den Wenzelsplatz und das Nationalmuseum besuchen

Der Wenzelsplatz (Václavské náměstí) ist ein Platz, der an einen Boulevard im Prager Stadtteil Nové Město. Dies ist der Ort, an dem der Schüler Jan Palach zündete sich 1969 aus Protest gegen die sowjetische Invasion selbst an, woraufhin er wenige Tage später starb.

Hier war es auch, wo eine heftige Demonstration 1989 schließlich zur Samtenen Revolution und zum Sturz des Kommunismus führte. Auf dem Václav-Platz befindet sich auch das stattliche Nationalmuseum (Národní Muzeum).

Das Nationalmuseum ist ein großartiges Museum, das vor allem Wissenschaft, Kultur, Kunst und Geschichte fördert. Allein das Betreten des schönen Gebäudes ist schon den Eintritt wert.

Göra i Prag - nationalmuseum

Wir sahen uns einige der Ausstellungen an und waren besonders von der Ausstellung über die Evolution angetan. Faszinierend und schön!

Göra i Prag - Nationalmuseum

20. an einer Führung durch die Staatsoper teilnehmen

Die Prager Opern und Theater sind oft erstaunliche Gebäude mit einer langen Geschichte, und viele von ihnen bieten Führungen an. Wir buchten eine Führung durch die Staatsoper, die sich in der Nähe des Wenzelsplatzes befindet. Das 1888 mit einer Oper von Richard Wagner eröffnete Opernhaus fungierte zeitweise als eigenständiges Theater und ist heute Teil des Nationaltheaters (Národní Divadlo).

21. ins Theater oder in die Oper gehen

Es gibt eine erstaunliche Anzahl von Theatern und Opern in Prag und die Auswahl für diejenigen, die eine Aufführung sehen wollen, ist riesig. Nationaltheater (Národní Divadlo) ist vielleicht das berühmteste und wurde 1868-1881 erbaut, damit die tschechische Nation eine Bühne hat, auf der auch auf Tschechisch und nicht nur auf Deutsch Theater gespielt wird. Heute gehören noch mehr Theater zu dieser Organisation, so dass Sie hier Eintrittskarten für viele Theater der Stadt kaufen können.

Göra i Prag - Nationalteatern

Ein weiteres Theater ist Ständetheater (nicht zu verwechseln mit dem Staatstheater), das 1781-1783 erbaut wurde und Teil des Nationaltheaters ist. Das Theater zeigt Ballett, Oper und Schauspiel und hat einen besonderen Schwerpunkt auf Wolfgang Amadeus Mozart.

Göra i Prag - Estates-teatern

Direkt neben dem Nationaltheater befindet sich Die neue Bühne / Laterna Magicadie ein völlig anderes und viel moderneres Design hat. Die Darbietungen sind eine Mischung aus Schauspiel und Filmelementen.

Weitere Theatererfahrungen umfassen Schwarzlicht-Theatereine besondere Art des tschechischen Theaters ohne Worte, aber mit Lichtspielen. Puppentheater ist ebenfalls eine traditionelle Form des Theaters, die üblicherweise gezeigt wird.

Göra i Prag - The New stage

22. schau dir das tanzende Haus an

Das Tanzende Haus (Tančící dům) ist für seine ganz besondere und skurrile Architektur bekannt. Das 1996 fertiggestellte Gebäude wurde von dem in Jugoslawien geborenen Tschechen Vlado Milunić zusammen mit Frank Gehry entworfen. Ursprünglich "Fred and Ginger" genannt, nach den berühmten Tänzern Fred Astaire und Ginger Rogers, ist das Haus heute einfach als "Dancing House" bekannt.

Dansande huset

23. über die Geschichte der Kirche St. Cyril und St. Methodius lernen

Die Kirche St. Cyril und St. Methodius hat eine dramatische Geschichte, und in der Wand befindet sich ein kleines Denkmal, das an das Ereignis erinnert, zusammen mit mehreren Einschusslöchern. In der Krypta soll sich auch ein kleines Museum befinden.

Nach einem Attentat auf den böhmisch-mährischen NS-Reichsprotektor Reinhard Heydrich am 27. Mai 1942 versteckten sich die Attentäter in der Krypta der Kirche. Die Gestapo suchte lange Zeit erfolglos, doch schließlich verriet der Verräter Karel Čurda am 16. Juni 1942 gegen eine Belohnung von 1 Million Reichsmark mehrere Verstecke. Darüber hinaus wurde eine Familie nach der Folter gezwungen, weitere Verstecke preiszugeben.

Am 18. Juni belagerte die Gestapo mit 700 Soldaten die Kirche, und alle sieben Attentäter starben. Der Verräter Karel Čurda hatte von den Deutschen eine neue Identität erhalten, wurde aber nach dem Krieg aufgespürt und wegen Hochverrats gehängt.

Sankt Kyrillos och Sankt Methodios kyrka

24. im Fernsehturm von Žižkov zu Abend essen

Der Fernsehturm von Žižkov sieht aus wie aus dem Weltall und ist mit zehn riesigen Babys geschmückt, die der Künstler David Černý geschaffen hat. Der Turm ist 216 Meter hoch und bietet einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt. Hier finden Sie das exklusive Restaurant Oblaca, aber auch das "One Room Hotel", ein Hotel mit nur einem Zimmer in 68 Metern Höhe.

25. Genießen Sie ein tschechisches Bier in einer Bierhalle

Wenn Sie Bier mögen, ist Prag (und der Rest der Tschechischen Republik) ein Paradies. Das Bier ist sowohl schmackhaft als auch sehr erschwinglich, und überall gibt es lokale Brauereien. Es gibt auch viele klassische Bierstuben, in denen man Bier trinkt, über Probleme nachdenkt und vielleicht einen einfachen Imbiss zu sich nimmt. Probieren Sie zum Beispiel Lokál, das sich zu einer kleinen Kette entwickelt hat. Eines der Restaurants finden Sie in der Dlouhá 33.

26. traditionelle tschechische Gerichte probieren

Eine Sache, die Sie in Prag nicht verpassen sollten, ist die traditionelle tschechische Hausmannskost zu probieren. In der Tschechischen Republik wird viel Fleisch gegessen, und es ist üblich, das Gericht in irgendeiner Form mit Knödeln oder Kartoffeln zu servieren.

Zu den klassischen Gerichten gehören Gulasch, Schweinshaxe, Steak, Schnitzel, Ente, gebratener Käse und Halušky-Knödel (eigentlich das slowakische Nationalgericht). Es ist auch üblich, eine Vielzahl von Suppen zu essen.

27. im Bierbad entspannen

Ein etwas anderes Erlebnis in Prag ist der Besuch eines Bierbades. Auf diese Weise können Sie das Bier sowohl äußerlich als auch innerlich genießen, auch wenn das Bier, in dem Sie baden, normalerweise aus Extrakten besteht. Nach dem Bad kann man sich noch eine Weile ausruhen, natürlich immer noch mit einem Bier dazu.

Baden soll von Schuppenflechte über Cellulite bis hin zu Stress alles lindern, aber ob Sie nun an die gesundheitlichen Vorteile von Bier glauben oder nicht, es ist ein entspannendes Erlebnis.

Göra i Prag - ölspa

28. an einer Baumtechnik knabbern

Trdelnik oder trdlo ist ein Gebäck, das auch als "Schornsteinkuchen" bezeichnet werden kann. Der Teig wird um einen Stock gerollt und dann gegrillt. Traditionell in der Slowakei und im mährischen Teil der Tschechischen Republik gegessen, wird diese Delikatesse heute an jeder Straßenecke in Prag den Touristen serviert, vorzugsweise mit Eis, Sahne, Beeren, Nüssen oder was immer man möchte. Köstlich und sehr kraftvoll!

Göra i Prag - äta trdelnik

29. Begleiten Sie uns auf eine kulinarische Tour

Eine gute Möglichkeit, die Esskultur zu entdecken und mehr darüber zu erfahren, ist die Teilnahme an einer kulinarischen Tour. Wir folgten dem "Taste of Prague" zu drei Prager Restaurants und einem Weinkeller und verbrachten dort vier Stunden. Interessant, unterhaltsam und lecker!

Göra i Prag - food tour

30. Siehe Kunst von David Černý

David Černý (geboren 1967) ist ein tschechischer Bildhauer, dessen Werke an mehreren Orten in Prag zu sehen sind. Er ist unter anderem für die krabbelnden Riesenbabys bekannt, die man zum Beispiel auf der Insel Kampa sehen kann. Von ihm stammt auch die "Piss"-Statue, die vor dem Kafka-Museum zu sehen ist.

Krypande bebisar

Mehr zu tun in Prag für Geschichtsliebhaber

Für Geschichtsinteressierte gibt es in Prag natürlich noch mehr zu erleben als unsere Tipps. Hier sind einige weitere Vorschläge:

  • Die Alte Synagoge ist die älteste Synagoge in Europa, erbaut um 1270. Rabbi Yehuda Löw ben Bezalel, der als Schöpfer des Golem bekannt ist, arbeitete hier (Červená, Josefov).
  • JudenviertelJosefov, hat eine lange Geschichte und beherbergt den jüdischen Friedhof und die Gammalnya-Synagoge.
  • KGB-Museum erzählt von der kommunistischen Ära in der Tschechischen Republik. (Vlašská 591/13, Malá Strana)
  • Museum für Alchemie (Speculum Alchemiae) über Wissenschaft und Mystik in der Vergangenheit. (Haštalská 1, Staré Město)
  • Nationales Technisches Museum ist ein Museum über die Geschichte der Technik. (Kostelní 1320/42)
  • Museum der Folter zeigt alle Arten von Folterwerkzeugen und -methoden aus dem Mittelalter (Celetná 558, Staré Město)
  • Vyšehrad ist eine historische Festung in Prag (V Pevnosti 159/5b, Vyšehrad)
Göra i Prag

Mehr zu tun in Prag für Kulturliebhaber

Auch für Kunst-, Musik- und andere Kulturinteressierte gibt es in Prag viel zu tun. Hier sind einige Tipps:

  • Zentrale Galerie befindet sich in der Kirche von Týn und zeigt Werke von Salvador Dalí, Andy Warhol und Alfons Mucha. (Staroměstské nám. 15, Staré Město)
  • Schloss Lucerna ist ein schönes Jugendstilgebäude aus den 1920er Jahren mit einem Kino, einer Bar, einem Partyraum und vielem mehr. (Štěpánská 61, Nové Město)
  • Puppentheater Im Nationalen Puppentheater werden in der Regel Theaterstücke aufgeführt, und viele Geschäfte verkaufen Puppen.
  • Gemeindehaus (Volkshaus / Stadthaus) ist ein wunderschönes Haus, das im Rahmen von Führungen besichtigt werden kann (Náměstí Republiky 5, Staré Město).
  • Museum Kampa ist ein Museum für moderne Kunst. (U Sovových mlýnů 2, Malá Strana)
  • Die Nationalgalerie in Prag ist eine Kunstgalerie mit Sammlungen an mehreren Standorten in der Stadt.
  • Tschechisches Musikmuseum ist ein Museum für Musikgeschichte. (Karmelitská 2/4, Malá Strana)
Göra i Prag

Mehr zu tun in Prag für Liebhaber von Essen und Einkaufen

Mögen Sie Essen und Einkaufen? Dann finden Sie in Prag noch mehr zu tun. Hier ist eine kleine Liste mit zusätzlichen Tipps:

  • Lebkuchenmuseum ist ein Museum (und ein Geschäft!) für alle Lebkuchenliebhaber. (Nerudova 254/9, Malá Strana)
  • Glas aus dem Kristalltal in der nördlichen Tschechischen Republik ist ein bekanntes und geschätztes Handwerk, das an vielen Orten in der Stadt verkauft wird.
  • Weihnachtsmarkt in Prag gilt als eine der besten in Europa. Lesen Sie mehr über unser Besuch auf dem Weihnachtsmarkt vor ein paar Jahren.
  • Der Markt in Holešovice (Der Prager Markt) ist ein großer Markt mit Lebensmitteln, Kleidung und mehr. (Bubenské nábř. 306, Holešovice)
Dekorerade pepparkakor

Mehr zu tun in Prag für diejenigen, die Natur und Ruhe lieben

Wenn Sie auf der Suche nach "echter" Natur sind, ist es natürlich am besten, sich außerhalb der Stadt umzusehen, aber auch das Zentrum Prags kann ruhige Oasen in verschiedenen Formen bieten.

  • Havličkový Sady ist ein wunderschöner, von der italienischen Renaissance inspirierter Park.
  • Petrischalen ist eine Oase inmitten der Stadt mit dem Petrin-Turm, dem Spegella-Labyrinth und den Petrin Hill Gardens.
  • Wallensteinträdgården (Valdštejnská zahrada) ist ein Barockgarten am Wallenstein-Palast in Prag.

Mehr zu tun in Prag für Reisende mit Kindern

Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, haben wir noch ein paar weitere Tipps für Unternehmungen in Prag zusammengestellt. Passen Sie auf sich auf!

  • Die Seilbahn zum Petrinkullen kann ein Abenteuer sein. Auf dem Hügel erwarten Sie Türme, Labyrinthe und Gärten.
  • Krokodil-Zoo zeigt verschiedene Arten von Alligatoren und Krokodilen (Tusarova 1548/39, Holešovice)
  • Lego-Museum ist mit über 3000 Modellen die größte der Welt (Národní 31, Nové Město).
  • Galerie der Stahlfiguren zeigt Figuren aus Filmen und Zeichentrickfilmen (28. Října 377/13, Staré Město)
  • Planetarium Prag zeigt einen projizierten Sternenhimmel auf einer Kuppel, die eine der größten der Welt ist (Královská obora 233, Holešovice)
  • Prager Zoo zeigt Tiere aus der ganzen Welt (U Trojského zámku 120/3)
  • Tretboot am Fluss Vltava.
Göra i Prag

Mit der Prague Card erhalten Sie Preisnachlässe für Unternehmungen in Prag

Pragekarte (oder CoolPass wie sie auf der neuen Website genannt wird) ist eine Karte, die freien Eintritt oder Ermäßigungen für eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Prag bietet, aber bei weitem nicht für alle.

Lohnt es sich, die Karte zu kaufen oder nicht? Das kommt ganz darauf an, was Sie vorhaben! Um herauszufinden, ob es sich für Sie lohnt, prüfen Sie, ob die Aktivitäten, die Sie unternehmen möchten, inbegriffen sind und wie viel Rabatt Sie erhalten.

Pragkortet - Coolpass

Wo kann man in Prag übernachten?

Wenn Sie mit dem Wohnmobil anreisen oder auf andere Weise campen möchten, haben Sie die Wahl zwischen mehreren Campingplätzen. Wir haben übernachtet in Camping Sokolvon wo aus man mit dem Bus in die Stadt fahren kann. Andere Campingplätze sind Triocamp Prag und Pragcamp. Campingplätze in der Tschechischen Republik finden Sie unter camp.czund natürlich auch in verschiedenen Anwendungen.

Wenn Sie es vorziehen, in einem Hotel zu übernachten, haben Sie natürlich die Qual der Wahl. Wir haben zum Beispiel viel Gutes gehört über Wiener Haus Andel's. Dieses Mal wohnten wir in Design-Hotel Nerudaein kleines, nettes Hotel mit perfekter Lage in einer charmanten Straße in der Nähe der Prager Burg.

Boende i Prag

Das Hotel war sauber und aufgeräumt. Wir hatten ein gemütliches Zimmer, in dem wir uns sehr wohl fühlten, und auch mit dem Frühstück waren wir zufrieden. Es war ziemlich groß, frisch und variierte von Tag zu Tag, was sehr angenehm war.

Mehr zu tun in Prag und Umgebung - fünf Ausflüge

Wenn Sie etwas mehr Zeit zur Verfügung haben, können Sie neben den Aktivitäten in Prag auch verschiedene Ausflüge unternehmen. Hier sind einige Tipps für Ausflüge

Dinge zu tun in Prag - uFluchttipps 1: Kutna Hora

Die Stadt Kutna Hora liegt sieben Meilen östlich von Prag und gehört aufgrund ihrer Architektur zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Mittelalter war sie das Zentrum eines blühenden Silberbergbaus und ist heute berühmt für ihre Gebäude und Kirchen - nicht zuletzt für die Skelettkirche in Sedlec, die mit den Knochen von 40.000 Menschen geschmückt ist. Reisezeit mit dem Auto: etwa 1 Stunde und 10 Minuten.

Santa Barbara Tjeckien

Dinge zu tun in Prag - uFluchttipps 2: Schloss Liblice

Das Schloss Liblice liegt etwas mehr als vier Meilen nördlich von Prag und ist ein wunderschönes Schloss, das als Hotel, Restaurant und Spa dient. Hier können Sie einen erholsamen Tag mit gutem Essen und Wellness-Erlebnissen verbringen. Reisezeit mit dem Auto: etwa 50 min.

Libice slott

Dinge zu tun in Prag - uFluchttipps 3: Waldschloss Konopiště 

Die Waldburg Konopiště befindet sich vier Kilometer südlich von Prag. Obwohl das Schloss prächtig ist, liegt es gut versteckt im Wald. Dort angekommen, werden Sie von Hirschen und Pfauen begrüßt. Das Schloss ist außerdem von schönen Gärten und Statuen umgeben, und es ist auch möglich, eine Führung in englischer Sprache durch das Schloss zu buchen. Reisezeit mit dem Auto: etwa 40 Minuten.

Skogsslottet Konopiště

Dinge zu tun in Prag - uFluchttipps 4: Theresienstadt und Litomerice

Terezin (deutsch Therezienstadt) liegt etwas mehr als sechs Meilen nordwestlich von Prag, und die kleine Stadt Litoměřice liegt gleich dahinter. Theresienstadt ist vor allem als gefürchtetes Konzentrationslager des Zweiten Weltkriegs bekannt, und ein Besuch kann sich interessant und wichtig, wenn auch schwer anfühlen. Litoměřice bietet stattdessen angenehme Nachbarschaften und ein schönes Schloss. Reisezeit mit dem Auto: etwa 1 Stunde.

Theresienstadt

Dinge zu tun in Prag - uFluchttipps 5: Liberec

Liberec ist die fünftgrößte Stadt der Tschechischen Republik und verfügt über wunderschöne historische Gebäude. Die Umgebung bietet dramatische Landschaften mit Bergen wie dem Ještěd. Außerdem gibt es zahlreiche Brauereien und die Herstellung von kunstvollem und handgefertigtem Glas. Reisezeit mit dem Auto: etwa 1 Stunde und 30 Minuten.

Liberic

Dinge, die man in Prag tun kann - auf Film

Mehr zu sehen und zu tun in der Nähe

Nachfolgend finden Sie noch mehr Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Tschechischen Republik.

Alle unsere Top-Tipps für die Tschechische Republik. Klicken Sie auf das Bild!

Weitere Tipps für Aktivitäten in Prag?

Haben Sie weitere Tipps für Unternehmungen in Prag? Bitte sagen Sie es uns!

Fakten über Prag

  • Land: Tschechische Republik
  • Gebiet: Böhmen / Bohemia
  • Region: Prag
  • Anwohner: Etwas mehr als 1,3 Millionen (2019)

Reisen nach Prag

  • Flüge: Sie können direkt von Stockholm, Göteborg oder Kopenhagen nach Prag fliegen, und der Flug dauert weniger als zwei Stunden. Sie können zum Beispiel mit Czech Airlines, SAS, Ryanair oder Norwegian fliegen.
  • Bil: Um von Schweden nach Prag zu fahren, können Sie z. B. die Fähre von Ystad nach Sassnitz nehmen. Die Autofahrt von Sassnitz dauert etwa 7 Stunden und 30 Minuten, ohne Pausen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter